Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

AUGs für jeden Streifenwagen

Neuigkeiten aus der Welt der Lang-, Kurz- und Blankwaffen
Benutzeravatar
storma
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 98
Registriert: Do 9. Feb 2017, 13:13

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon storma » Do 2. Aug 2018, 10:46

Auf a Pferd baut ma a MK
Das Reh springt hoch, Das Reh spring weit, es macht ja nix, es hat ja Zeit.

raptor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1858
Registriert: Do 17. Mär 2011, 18:06

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon raptor » Do 2. Aug 2018, 10:53

Bild
Bitte um Solikauf bei http://www.triebel.de

Ich bin mit den praktisch wöchentlich medial erhobenen Forderungen nach Waffengesetzverschärfung des Inhabers der Fa. EUROGUNS nicht einverstanden und kaufe deshalb dort nicht ein.

Benutzeravatar
storma
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 98
Registriert: Do 9. Feb 2017, 13:13

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon storma » Do 2. Aug 2018, 10:56

na jetzt übertreib ned
Das Reh springt hoch, Das Reh spring weit, es macht ja nix, es hat ja Zeit.

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 826
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon Coolhand1980 » Do 2. Aug 2018, 11:00

Die maximal mögliche Lauflänge hat sich im Zuge der Entwicklung der Verwahrmöglichkeiten ergeben.
Es wäre mit diagonalem Quetschen in die Box auch gegangen, aber damit wären die Waffen beim Transport nicht optimal geschützt gewesen. Und Steyr ist es egal, wo sie den Laufrohling abschneiden.

Fakt ist, dass es schon seit jeher so war, dass Langwaffen in so gut wie allen Streifenwagen (in versperrten Stahlboxen) mitgeführt werden, mit einer Ausnahme, und das ist Wien. Zu Gendarmerie-Zeiten war das die MP-88, also die 9x19 Variante vom StG-77. Wien war allein mit der WEGA langwaffentechnisch mit Stg-77 ausgestattet.
In Zukunft werden alle mit StGs ausgerüstet werden, und die MPs, die teilweise noch recht gut in Schuss sind, werden als Trainingswaffen weiterverwendet werden. Die werden teilweise auf sowas ähnliches wie den A3 Standard umgebaut, damit man Schießen mit der Lampe trainieren kann. Man kann sich vorstellen, dass Anrainer keine große Freude mit "Nachtschießen" auf den Freiluftanlagen hätten. Und manche Indoor Anlagen sind fürs Kaliber .223 eben (noch) nicht ausgelegt.
Runde Sache eben! ;-)

Benutzeravatar
spareribs
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1022
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 10:57
Wohnort: Banana-Republik-Ost

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon spareribs » Do 2. Aug 2018, 17:43

Super,.....
wenn die Zombies kommen, dann weiss man, wo die Knallfrösche zu finden sind :-) .....falls man überlebt....
Bruder Fre vom Orden der barmherzigen GLOCKen Brüder :-)
Ich liebe unsere Politiker..............wenn sie in Pension sind ! :mrgreen:

Benutzeravatar
Musashi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1234
Registriert: Di 13. Jul 2010, 14:51
Wohnort: 3rd rock from the sun

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon Musashi » Do 2. Aug 2018, 18:54

Es mag ja bei der Exekutive einige geben, die den privaten Waffenbesitz eher negativ sehen.
Hoffentlich geht ihnen angesichts solcher Artikel ein Licht auf, dass dieselben Journalisten (und wohl auch politischen Kräfte), die eine Abschaffung des privaten Waffenbesitzes fordern, auch die Entwaffnung der Exekutive fordern:

https://derstandard.at/2000084634713/Fu ... logGroup=1
Infos u.a. zum neuen WaffG http://waffg.info" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Th3Z0ne
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 263
Registriert: Do 20. Jul 2017, 21:48

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon Th3Z0ne » Do 2. Aug 2018, 20:03

Das einzige was an der Publikation - im speziellen bei dem verlinkten journalistischen Erguss - einem Standard entspricht ist die URL selbst. Da ist echt sowohl beim Schreiber des Artikels als auch beim Groß seiner Kommentatoren Hopfen und Malz so ziemlich verloren.
Everything █████████ is ████ fine ███████████ trust ██████████████ your ████████ government ████.

Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1286
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon Glock1768 » Do 2. Aug 2018, 20:43

Dieses Niveau sind wir doch bei Artikel, Zeitungsartikel und Meinungen diverser Medienvertreter doch schon länger gewohnt ... Leider
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4, Glock 43 Gen4
.357: S&W 686-3
.22: CZ 75 Kadett II, CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National

bei NFVÖ, firearms United

Benutzeravatar
rhodium
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2978
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 14:12
Wohnort: Bezirk Feldkirch / Vlbg

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon rhodium » Do 2. Aug 2018, 20:56

Nach den Skandalen um das KH Nord sind die Geschichten zu Fehlbestellungen bei Steyr schnell glaubwürdig ...

Ich frag mal an ob sie eine MP88 übrig haben ... vielleicht benötigen sie nicht alle und vergeben günstig an Zivile ... Kat. A Platz bräuchte ich da bitte noch einen dazu Herr Polizeirat ;-)
“Das Gegenteil von rechts ist nicht links, sondern frei.”

brausi
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 278
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 12:55

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon brausi » Do 2. Aug 2018, 22:01

Musashi hat geschrieben:Es mag ja bei der Exekutive einige geben, die den privaten Waffenbesitz eher negativ sehen.
Hoffentlich geht ihnen angesichts solcher Artikel ein Licht auf, dass dieselben Journalisten (und wohl auch politischen Kräfte), die eine Abschaffung des privaten Waffenbesitzes fordern, auch die Entwaffnung der Exekutive fordern:

https://derstandard.at/2000084634713/Fu ... logGroup=1

Da gehts nur darum, dass der *piep* Rauscher gegen Regierung, Kickl und FPÖ schießen (pun intended) kann.

Benutzeravatar
Revierler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3115
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 10:18

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon Revierler » So 5. Aug 2018, 10:04

An Coolhands Erläuterungen zu ergänzen wäre noch, dass im Jahr 2004 mehrere 100 AUG-P (mit schwarzem Schaft) anlässlich der Auflösung der Zollwache vom Finanzministerium ins BM.I gewandert sind.
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet, der wird für jene pflügen, die das nicht getan haben.

Bild

Benutzeravatar
Maddin
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1738
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 14:03
Wohnort: Graz

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon Maddin » So 5. Aug 2018, 11:29

Wenn die beim Standard wissen würden, dass unsere Justizwache auch Sturmgewehre hat. Das wird die nächste Schlagzeile wenn sowas bekannt werden sollte.

Wozu brauchen die das ? Gegen unbewaffnete, wehrlose und arme Gefangene kann man doch kein Gewehr einsetzen. ? ;)

Benutzeravatar
Revierler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3115
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 10:18

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon Revierler » So 5. Aug 2018, 12:04

AFAIK hat die Justizwache MP88A3 angeschafft?
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet, der wird für jene pflügen, die das nicht getan haben.

Bild

Benutzeravatar
Maddin
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1738
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 14:03
Wohnort: Graz

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon Maddin » So 5. Aug 2018, 18:58

Revierler hat geschrieben:AFAIK hat die Justizwache MP88A3 angeschafft?


Ja, sie wollen die alten 77er unter anderem wegen zu hoher Munitionskosten ausmustern. Für diesen Einsatzzweck passt die 9mm eh gut.

LTE
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 902
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:27

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon LTE » So 5. Aug 2018, 20:38

Sind denn die AUG's mit serien/burst Schlageinrichtungen ausgestattet (jene welche die via Schieber an der Schlageinrichtung selbst umschaltbar sind, oder schlicht einzelfeuer?

Was aber leider etwas fehlt, in all der wunderbaren Freude, wieviel trainieren den die Damen und Herren mit den Teilen? Da muss dann verpflichtende mindestens !!! alle 6 Monate ein 300-500 Schuss (300 Schuss waren die letzte Trainingsrunde mit dem AUG) Trainingsprogramm absolviert werden und zwar, CQB, Barikaden usw. ansonsten ist das für die Katz.... so und jetzt rechnen wir kurz aus was das an Personalstunden und Muni kostet und wissen, ... wird es nicht spielen..... somit ist des ganze für die Fische .... Ich würde der Exekutive die Trainings von herzen gönnen...


Zurück zu „Waffen News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste