Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Schmeisser 9mm AR15

Neuigkeiten aus der Welt der Lang-, Kurz- und Blankwaffen
Benutzeravatar
impact
#IamTheGunLobby
#IamTheGunLobby
Beiträge: 2586
Registriert: So 11. Jul 2010, 20:35
Wohnort: in the zone
Kontaktdaten:

Re: Schmeisser 9mm AR15

Beitrag von impact » Di 24. Sep 2019, 20:30

doorman hat geschrieben:
Do 12. Sep 2019, 22:53
Was soll’s denn noch können?
Buffer tauschen? Das kannst ja wohl kaum dem Hersteller anlasten! Seid wann gibts denn eine Waffe die für jede selbstgedrehte Muni gemacht ist?
Wobei mir vorkommt, dass die 9mm blowbacksysteme ein deutlich breiteres funktionsspektrum haben, als man ihnen hier teilweise nachsagt. Ich hab in letzter zeit recht viele sorten mit meinem "nicht mehr ganz so originalen" PCC system getestet... von fabriksmuni über normale pcc ladungen von überkurzen ladungen um pulver zu sparen bis zu myons "ear-safe" ladungen und hab mit keiner wirkliche probleme gehabt. Myons ladungen waren schon an der grenze den verschlussfang zuverlässig zu überfahren, aber zugeführt und ausgezogen hat alles.
Also wenn da irgendwas nicht reibungslos läuft ist da für normal eher das magazin schlecht oder die muni.
Bild
A year from now you will wish you had started TODAY!
IWÖ Mitglied - NFVÖ Mitglied - Firearms United Supporter

bugmenot
.22 lr
.22 lr
Beiträge: 8
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 11:22

Re: Schmeisser 9mm AR15

Beitrag von bugmenot » Di 24. Sep 2019, 20:32

Baxter hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 19:28
bugmenot hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 18:55
rupi hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 18:49
In Ö sind keine Bremsen dabei

Die Dinger werden mit nackter Mündung (oder mit Gewindeschutzkappe) ausgeliefert

Draufgeschnitten ist ein M14x1 rechts
danke für die schnelle Antwort, das könnt eine Sucherei werden da eine Mündungsbremse zu finden...
...komischerweise auf meiner schmeisser dynamic 14,5 war die norec bremse dabei.
Mir hat der Verkäufer den NoRec dafür angepasst. War ne halbe Stunde Arbeit

Lg
Bax
interessant! wie bist du zufrieden damit? ich denke wenn ich meine krieg werd ich es auch so machen.

Papa Bär
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 430
Registriert: Di 6. Feb 2018, 10:13

Re: Schmeisser 9mm AR15

Beitrag von Papa Bär » Di 24. Sep 2019, 20:36

rupi hat geschrieben:
Do 12. Sep 2019, 22:08

Bild

ich werd das Ding morgen malt testen und schaun ob es meine selbergeladene Mun überhaupt noch lädt
wie war der Test?
Bei Politikern ist es einfach zu erkennen, wenn sie lügen - Die Lippen bewegen sich.

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 6567
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: Schmeisser 9mm AR15

Beitrag von rupi » Di 24. Sep 2019, 20:48

Papa Bär hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 20:36
rupi hat geschrieben:
Do 12. Sep 2019, 22:08

Bild

ich werd das Ding morgen malt testen und schaun ob es meine selbergeladene Mun überhaupt noch lädt
wie war der Test?
mit Fabrikspatronen ned so schlecht
für selbstgeladene ist die Kombination AR10 Carbine Feder und 280g(!) Buffer aber zu stark
member the old PD design ? oh I member

Benutzeravatar
GreaseMonkey
Supporter AR15
Supporter AR15
Beiträge: 1238
Registriert: Fr 26. Nov 2010, 14:29

Re: Schmeisser 9mm AR15

Beitrag von GreaseMonkey » Di 24. Sep 2019, 20:49

impact hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 20:30
doorman hat geschrieben:
Do 12. Sep 2019, 22:53
Was soll’s denn noch können?
Buffer tauschen? Das kannst ja wohl kaum dem Hersteller anlasten! Seid wann gibts denn eine Waffe die für jede selbstgedrehte Muni gemacht ist?
Wobei mir vorkommt, dass die 9mm blowbacksysteme ein deutlich breiteres funktionsspektrum haben, als man ihnen hier teilweise nachsagt. Ich hab in letzter zeit recht viele sorten mit meinem "nicht mehr ganz so originalen" PCC system getestet... von fabriksmuni über normale pcc ladungen von überkurzen ladungen um pulver zu sparen bis zu myons "ear-safe" ladungen und hab mit keiner wirkliche probleme gehabt. Myons ladungen waren schon an der grenze den verschlussfang zuverlässig zu überfahren, aber zugeführt und ausgezogen hat alles.
Also wenn da irgendwas nicht reibungslos läuft ist da für normal eher das magazin schlecht oder die muni.
Mein billiger RRA repetiert und funktioniert bislang mit allem was ich ihm verfüttert habe.
Von Fabriksmunition 115gr S&B bis 124gr Geco über selbstgeladene 147gr mit nur einem Hauch an Pulver.
Mit Glockmagazin natürlich.
Making good people helpless won't make bad people harmless

Papa Bär
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 430
Registriert: Di 6. Feb 2018, 10:13

Re: Schmeisser 9mm AR15

Beitrag von Papa Bär » Di 24. Sep 2019, 20:51

@rupi
Ich frag jetzt einfach mal direkt.
Welche Feder/Buffer Kombi würdest du bei einer selber geladenen 9mm bei einem RRA mit 10,5" Lauf empfehlen?
Muss ja kein 100% Treffer sein (wie auch) aber mal von der Basis Feder/Buffer Kombi beim RRA ausgehend.
Bei Politikern ist es einfach zu erkennen, wenn sie lügen - Die Lippen bewegen sich.

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 6567
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: Schmeisser 9mm AR15

Beitrag von rupi » Di 24. Sep 2019, 21:31

Papa Bär hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 20:51
@rupi
Ich frag jetzt einfach mal direkt.
Welche Feder/Buffer Kombi würdest du bei einer selber geladenen 9mm bei einem RRA mit 10,5" Lauf empfehlen?
Muss ja kein 100% Treffer sein (wie auch) aber mal von der Basis Feder/Buffer Kombi beim RRA ausgehend.
für meine stinknormalen 9er (mit 4.0gr D032 und 123gr LOS RN Geschossen) tuts der RRA Buffer (153g) mit einer normalen AR15 Carbine Feder

das ist eine von den vielseitigsten Kombinationen die sowohl Fabriksmun als auch geladene super abdeckt


ein neugieriger 9er Schütze hat aber eine Buffer und Federn Sammlung um sich sein Spielzeug genau hin zu trimmen
das ist das schöne am 9er AR im Gegensatz zur Konkurrenz - die Vielseitigkeit der möglichen Verschlussgewichte überfordert den einen, erlaubt dem anderen jedoch sich genau hinzutasten
member the old PD design ? oh I member

Baxter
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 146
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 16:44
Wohnort: Wien

Re: Schmeisser 9mm AR15

Beitrag von Baxter » Mi 25. Sep 2019, 07:16

bugmenot hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 20:32
Baxter hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 19:28
bugmenot hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 18:55


danke für die schnelle Antwort, das könnt eine Sucherei werden da eine Mündungsbremse zu finden...
...komischerweise auf meiner schmeisser dynamic 14,5 war die norec bremse dabei.
Mir hat der Verkäufer den NoRec dafür angepasst. War ne halbe Stunde Arbeit

Lg
Bax
interessant! wie bist du zufrieden damit? ich denke wenn ich meine krieg werd ich es auch so machen.
Ja bin ich. Wennst im Großraum Wien zu Hause bist schreib mir ne PN, kannst gerne mal selbst versuchen.

doorman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 644
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 11:10
Wohnort: Wien

Re: Schmeisser 9mm AR15

Beitrag von doorman » Mi 25. Sep 2019, 07:50

Darf man Fragen was genau am NoRec angepasst wurde?
Numquam retro
.22 / 9mm / .38 Spec / .357 Mag / .45 LC / .454 Cas / .223 / .308 / .338

Baxter
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 146
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 16:44
Wohnort: Wien

Re: Schmeisser 9mm AR15

Beitrag von Baxter » Mi 25. Sep 2019, 08:16

doorman hat geschrieben:
Mi 25. Sep 2019, 07:50
Darf man Fragen was genau am NoRec angepasst wurde?
Kaliber und Gewinde

doorman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 644
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 11:10
Wohnort: Wien

Re: Schmeisser 9mm AR15

Beitrag von doorman » Mi 25. Sep 2019, 10:27

Baxter hat geschrieben:
Mi 25. Sep 2019, 08:16
doorman hat geschrieben:
Mi 25. Sep 2019, 07:50
Darf man Fragen was genau am NoRec angepasst wurde?
Kaliber und Gewinde
:-) Also eh alles! Mehr is ja nicht dran am Kompensator.
Darf man Fragen warum keinen PGW Kompensator, den gäbe es ja schon im richtigen Kaliber und richtigen Gewinde?
Numquam retro
.22 / 9mm / .38 Spec / .357 Mag / .45 LC / .454 Cas / .223 / .308 / .338

Baxter
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 146
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 16:44
Wohnort: Wien

Re: Schmeisser 9mm AR15

Beitrag von Baxter » Mi 25. Sep 2019, 10:37

doorman hat geschrieben:
Mi 25. Sep 2019, 10:27
Baxter hat geschrieben:
Mi 25. Sep 2019, 08:16
doorman hat geschrieben:
Mi 25. Sep 2019, 07:50
Darf man Fragen was genau am NoRec angepasst wurde?
Kaliber und Gewinde
:-) Also eh alles! Mehr is ja nicht dran am Kompensator.
Darf man Fragen warum keinen PGW Kompensator, den gäbe es ja schon im richtigen Kaliber und richtigen Gewinde?
Darfst du :D

Verfügbarkeit
Kauf im Gesamtpaket ("Sorglos Paket")
Gute Erfahrungen mit dem NoRec auf 223 Basis

Also keine technischen Hardfacts, PGW wird genauso seinen Dienst verrichten

doorman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 644
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 11:10
Wohnort: Wien

Re: Schmeisser 9mm AR15

Beitrag von doorman » Mi 25. Sep 2019, 10:41

Schon klar, das Sorglospaket hätte ich dann auch genommen :-)

Viel Spaß damit.
Numquam retro
.22 / 9mm / .38 Spec / .357 Mag / .45 LC / .454 Cas / .223 / .308 / .338

XToni
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 16
Registriert: Sa 14. Sep 2019, 19:08

Re: Schmeisser 9mm AR15

Beitrag von XToni » Do 26. Sep 2019, 22:20

Ich werde mich wohl auch für eine Schmeisser AR15-9 entscheiden, bin allerdings noch unschlüssig, ob die 10,5er oder die 16,75er
Kann man die Modelle in Österreich auch mit Festschaft bekommen ?
Für meinen Verwendungszweck bringt ein Schubschaft keinen wirklichen Nutzen, höchstens Nachteile, wenn das Ding wackelt.

doorman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 644
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 11:10
Wohnort: Wien

Re: Schmeisser 9mm AR15

Beitrag von doorman » Do 26. Sep 2019, 22:27

Würde das 16,75er nehmen, wennst es wirklich kürzer willst kannst es kürzen lassen auf die Länge die du brauchst/gefällt. Einen Lauf anstückeln ist hingegen schwer ;-)

Fixschaft gibts nicht zu bestellen, müsstest selbst umbauen.
Numquam retro
.22 / 9mm / .38 Spec / .357 Mag / .45 LC / .454 Cas / .223 / .308 / .338

Antworten