Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Magazinbeschränkungen in AT

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?
Forumsregeln
Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese sorgfältig mit entsprechender Judikatur, Paragrafen und/oder sonstigen brauchbaren Quellen zu untermauern. Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen. Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen. Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
Benutzeravatar
Aardvark
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 141
Registriert: Di 20. Dez 2016, 19:03

Re: Magazinbeschränkungen in AT

Beitragvon Aardvark » Di 16. Mai 2017, 21:01

Bell hat geschrieben:WO ist da genau das Problem für den Staat?
Für den Besitzer so eines Teils wirds zum Problem.

Na dann wedelt man halt nicht in der Öffentlichkeit mit solchen Magazinen herum.
Na dann wedelt man halt nicht bei einer Kontrolle vor den Beamten mit so einem Magazin herum.
Bei manchen scheinen die Bretter vorm eigenen Hirn wirklich unüberwindbare Hindernisse zu sein.
Es wird Leute geben, die geben ihre Magazine ab und es wird welche geben, die machen es nicht... Jedem selbst überlassen, die Konsequenzen kennt jeder.
Warum warten wir aber nicht mal ab was umgesetzt wird? Oh, wait.... :roll:

eXistenZ
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1832
Registriert: So 9. Mai 2010, 16:32

Re: Magazinbeschränkungen in AT

Beitragvon eXistenZ » Mi 17. Mai 2017, 09:41

Zumindest am behördlich genehmigten Schießstand könnte man nach EU-Richtlinie u. Ö-Waffenrecht trotzdem alle Mags verwenden. Die müsste nur jemand ohne WBK/WP mitnehmen.
Nationaler Feuerwaffenverein Österreich
JETZT UNTERSTÜTZEN ... https://www.nfvoe.at/

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 613
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: Magazinbeschränkungen in AT

Beitragvon Coolhand1980 » Do 18. Mai 2017, 15:33

Meines Wissens ist Vereinszwang in unserem Land verfassungswidrig. Es gab da mal eine Zeit, wo jeder so einem "Verein" angehören musste, was sich historisch nicht bewährt hat...
Folglich ist ein Sportschütze nicht jemand der einem Verein angehören muss, sondern jemand, der bei Wettkämpfen mitmacht.
Dadurch wäre es möglich, etwas zu dürfen, wenn man Wettkämpfe schießt, was man sonst nicht so leicht darf. Stichwort Erweiterung...
Das Problem für den Staat besteht darin, dass das Beschließen von solchen Gesetzen unglaublich viel sinnlose Arbeit danach nötig machen würde, die wiederum bei Nichterledigung der Karriere von Beamten nicht besonders dienlich wäre. Wenn ich mitreden könnte, würde ich mir das Leben dadurch nicht absichtlich schwerer machen wollen. Die Frage nach der Schuld wenn etwas schief geht, führt immer sehr schnell zum kollektiven Fischwalzer.
Aber jetzt wird erstmal eh ein paar Monate gestritten...

Benutzeravatar
hmg382
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 971
Registriert: Di 1. Dez 2015, 08:10
Wohnort: Tirol

Re: Magazinbeschränkungen in AT

Beitragvon hmg382 » Do 18. Mai 2017, 16:43

Coolhand1980 hat geschrieben:Aber jetzt wird erstmal eh ein paar Monate gestritten...


Das ist richtig. Und ich gehe mal davon aus, dass bis zur NR-Wahl nichts bzgl. Anpassung des WaffG weitergehen wird. Der EU-Sh** muss ja jetzt noch im Office Journal veröffentlicht werden und dann ist das Ding in der Welt...

Interessant wird's dann, wer nach den NR-Wahlen im BM.I hockt ...

Ich werde jedenfalls mal alle Parteien offensiv anschreiben, wie sie zum Waffengesetz stehen und wie Sie gedenken, mit dem EU-FWR-Bulls*** umgehen wollen ... und das die Wahlentscheidungen in unserer Familie ausschließlich davon abhängen werden ;-)
#IamTheGunLobby

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." - Benjamin Franklin

RcL
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 297
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:59

Re: Magazinbeschränkungen in AT

Beitragvon RcL » Do 18. Mai 2017, 21:39

Coolhand1980 hat geschrieben:Es wäre ja nicht nachweisbar, wann jemand eines gekauft hat.

Rechnung aufheben?

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 17898
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Magazinbeschränkungen in AT

Beitragvon gewo » Do 18. Mai 2017, 22:08

der einzige fall aus der vergangenheit der ungefaehr gleichgelagert ist waren die gluehlampen

vorher erlaubt
danach verboten
keine seriennummern
niedriger wert

da hat man nur einfuhr und verkauf ( auch von privat an privat) verboten
sonst nix
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

bino71
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1397
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 12:41
Wohnort: NÖ / Wiener Becken

Re: Magazinbeschränkungen in AT

Beitragvon bino71 » Do 18. Mai 2017, 22:17

Aber ich verlier nichts, wenn ich im Keller noch 100 Stk davon habe :)

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 613
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: Magazinbeschränkungen in AT

Beitragvon Coolhand1980 » Fr 19. Mai 2017, 08:41

Meines Wissens werden die alten Glühbirnen noch immer als "Spezial Wärme Lampen" oder so ähnlich verkauft...
Man muss sich nur zu helfen wissen...
Ich sehe ausnahmsweise einer Wahl mal gelassen entgegen...Der für den legalen Waffenbesitz schlimmst mögliche Fall wird sich mit aller höchster Wahrscheinlichkeit diesmal nicht einstellen...
Wer an der Spitze eines Ministeriums steht, ist wesentlich weniger wichtig, als die Farben der Regierungsparteien, und die Gesinnung der höchsten Beamten. Diese Juristen haben viel mehr Einfluss auf die Gesetzgebung, als uns lieb sein sollte. Die Politiker, die nachher abstimmen, haben die Gesetzesvorlagen selten gelesen, und noch seltener verstanden. Aufmerksam bleiben, (richtig) wählen gehen!

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 17898
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Magazinbeschränkungen in AT

Beitragvon gewo » Fr 19. Mai 2017, 12:44

Coolhand1980 hat geschrieben:Meines Wissens werden die alten Glühbirnen noch immer als "Spezial Wärme Lampen" oder so ähnlich verkauft...


nein, hat wer versucht und ist bis zum EUGH gegangen

wenn das "strahlungswaermegeraet" eine befestigung hat die ident ist mit dem E-gewinde an den nun nicht mehr zulaessigen gluehbirnen dann ist das eine umgehungshandlung und das "strahlungswaeregeraet" ist verboten

das urteil dazu ist im netz
wennst mirs ned glaubst such ich dir es raus

aber nur wenns echt sein muss ..
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 613
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: Magazinbeschränkungen in AT

Beitragvon Coolhand1980 » Fr 19. Mai 2017, 13:37

Glaub ich dir! Ich habs nur vor ein paar Monaten bei so einem Standl gesehen und lachen müssen.
Hab nur irgendwie das Gefühl, dass den der EUGH nicht wirklich interessiert hat...

LTE
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 431
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:27

Re: Magazinbeschränkungen in AT

Beitragvon LTE » Fr 19. Mai 2017, 13:58

Sudern Sudern Sudern, deckts euch ein mit dem Glump, ma weis ja ungefähr was ma sich so anschaffen will für die nächsten Jahre, weil a gscheits Sportgerät kaufst da eh ned alle Tag und den rest sech ma wenns soweit is.
Wenns dann wirklich so warat, das zu am Verwin dazu must, na dann brennst halt de paar eier an z.b. den NFVÖ oder irgend an Lokalen verein ohne de Vereinsmeierei und aus de maus, wer des ned wü... hupf in Gatsch, schlag a wöln ....
Und wer de hatz für de paar magazine jetzt ned hat, der kau se a de muni dazua ned leisten

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 16005
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Magazinbeschränkungen in AT

Beitragvon BigBen » Fr 19. Mai 2017, 14:01

LTE hat geschrieben:Wenns dann wirklich so warat, das zu am Verwin dazu must, na dann brennst halt de paar eier an z.b. den NFVÖ oder irgend an Lokalen verein ohne de Vereinsmeierei und aus de maus, wer des ned wü... hupf in Gatsch, schlag a wöln ....


Weisst du mehr als wir? Wer sagt dann dass die Mitgliedschaft bei irgendeinem Verein dann wirklich ausreichend ist? Gib mir doch bitte was von deinem - meiner Meinung nach ungerechtfertigten - Optimismus ab.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

LTE
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 431
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:27

Re: Magazinbeschränkungen in AT

Beitragvon LTE » Fr 19. Mai 2017, 14:06

Weis genau soviel wie alle anderen, darum ja wenns so warat heist.... aber... wie war des mit de Pumpen, oder mit de Motorsegelflugscheine usw. der Österreicher an und für sich hats ja ned so schlecht, zumindest wenn er schon lan genug am leben ist, de danach schauen dur de finger.

Was hast zum verlieren wenn du dir heute um Hausnummer 500€ Magazine kaufst?
Schlimstenfalls 500€

Was wenn du es nicht tust? Dann hat da Huber Franzl weil er schlau war seine 10x 30er Stangl und du selber kanst brausn gehn.

I hab schon mehr Geld in weniger sinnvolles versenkt, i sag nur Moped oder Auto :)

Aber wenn i schau wie schnell meine Stangerl de ma importiert haben, weg warn, dann gibts eh gnug leut de des genau so sechn....

Vielleicht kann i in 2-3 jahr dann sagn, ja des wars wert, de Zeit und de Hackn

Wodanaz
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 12
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 21:54
Wohnort: NÖ nähe Baden
Kontaktdaten:

Re: Magazinbeschränkungen in AT

Beitragvon Wodanaz » Fr 19. Mai 2017, 17:06

Gibts sogar in manchen Staaten der USA.
Ja, es ist kompletter Schwachsinn.
lg Martin

Suche Magazin für Manhurin PP in 7,65mm/.32 ACP

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 17898
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Magazinbeschränkungen in AT

Beitragvon gewo » Fr 19. Mai 2017, 23:53

wenn ich mir das so durchlese:

„Artikel 10
(1) ...
Der Erwerb von Ladevorrichtungen für halbautomatische Zentralfeuerwaffen, die
mehr als 20 Patronen aufnehmen können, bzw. für Lang-Feuerwaffen, die mehr als
zehn Patronen aufnehmen können, darf nur Personen gestattet werden, denen eine
Genehmigung nach Artikel 6 erteilt wurde oder eine Genehmigung gemäß Artikel 7
Absatz 4a bestätigt, erneuert oder verlängert wurde.

dann sind wir eh wieder bei den gluehbirnen

es geht um den ERWERB
nicht um den besitz ....
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke


Zurück zu „Waffenrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Maddin und 3 Gäste