Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

EU -- AR15 Verbot ?

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?
Forumsregeln
Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese sorgfältig mit entsprechender Judikatur, Paragrafen und/oder sonstigen brauchbaren Quellen zu untermauern. Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen. Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen. Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
Paddy91
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 815
Registriert: Di 29. Mär 2016, 09:47
Wohnort: Wien 1050

Re: EU -- AR15 Verbot ?

Beitragvon Paddy91 » Mi 13. Jun 2018, 11:58

HS911 hat geschrieben:
Paddy91 hat geschrieben:Eigentum sauber und unstrittig zu übertragen ist jetzt nicht die große Herausforderung.

besitz & eigentum sind prinzipiell 2 unterschiedliche dinge, sofern ich richtig informiert bin

Völlig korrekt und ein guter Punkt.
Eigentum ist ein rechtliches Konstrukt. Besitz die aktuelle unmittelbare Verfügungsgewalt (und deren Kenntnis)
Eigentum bekommt man leicht weg. Wenn der Eigentümer A sein Eigentum, welches auch in seinem Besitz ist, in der gemeinsamen Wohnung aufbewahrt, darf daraus kein Besitz des Wohnungsbenützers B entstehen. Das kann so schwer nicht zu konstruieren sein, sollte man aber trotzdem recherchieren.

fast12
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 156
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 19:27

Re: EU -- AR15 Verbot ?

Beitragvon fast12 » Mi 13. Jun 2018, 12:00

Yukon hat geschrieben:
fast12 hat geschrieben:selbes würde für Beretta CX4 / PX4 bzw. 92er Magazine gelten.

Die Annahme dass alle 30 Schuss Standard Magazine auch für Kat. C verboten werden ist mMn aber auch noch Kaffeesudlesen, zumindest gibt es nichts offizielles dem das so zu entnehmen wäre (in der EU-Richtlinie stehts mal nicht...)

Doch, es steht hochoffiziell in der EU-Richtlinie drin:
(3)Die Mitgliedstaaten stellen sicher, dass die Genehmigung für den Erwerb oder die Genehmigung für den Besitz einer Feuerwaffe der Kategorie B entzogen wird, wenn festgestellt wird, dass die Person, der die Genehmigung erteilt wurde, sich im Besitz einer Ladevorrichtung befindet, die an halbautomatische Zentralfeuerwaffen oder Repetierwaffen montiert werden kann und:
a) die mehr als 20 Patronen aufnehmen kann oder
b) im Falle von Lang-Feuerwaffen, die mehr als zehn Patronen aufnehmen kann,
es sei denn, der entsprechenden Person wurde eine Genehmigung gemäß Artikel 6 oder eine Genehmigung, die gemäß Artikel 7 Absatz 4a bestätigt, erneuert oder verlängert wurde, erteilt.


mein Fehler, danke für den Hinweis

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 20464
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: EU -- AR15 Verbot ?

Beitragvon gewo » Mi 13. Jun 2018, 12:01

Glock1768 hat geschrieben:Derzeit bleibt eine Kurzwaffe in einem Schaft auch weiterhin eine Kurzwaffe ...


das wird auch weiterhin so bleiben

Glock1768 hat geschrieben:Also Magazine bis 20 Schuss kein Problem

öhhhmm ... naja, wenns magazine von langwaffen sind dann nicht, dann max. 10 schuss
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1009
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: EU -- AR15 Verbot ?

Beitragvon Glock1768 » Mi 13. Jun 2018, 12:48

Ja, wenn ich eine Langwaffe besitze, wo mein 17 Schuss Glock Magazin reinpasst, dann hast Recht ...
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4 WS
.22: CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National
12x70: Verney-Carron Vercar, Baikal MP 43

NFVÖ Mitglied

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 20464
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: EU -- AR15 Verbot ?

Beitragvon gewo » Mi 13. Jun 2018, 12:55

Glock1768 hat geschrieben:Ja, wenn ich eine Langwaffe besitze, wo mein 17 Schuss Glock Magazin reinpasst, dann hast Recht ...



naja

also da:

(3)Die Mitgliedstaaten stellen sicher, dass die Genehmigung für den Erwerb oder die Genehmigung für den Besitz einer Feuerwaffe der Kategorie B entzogen wird, wenn festgestellt wird, dass die Person, der die Genehmigung erteilt wurde, sich im Besitz einer Ladevorrichtung befindet, die an halbautomatische Zentralfeuerwaffen oder Repetierwaffen montiert werden kann und:
a) die mehr als 20 Patronen aufnehmen kann oder
b) im Falle von Lang-Feuerwaffen, die mehr als zehn Patronen aufnehmen kann,
es sei denn, der entsprechenden Person wurde eine Genehmigung gemäß Artikel 6 oder eine Genehmigung, die gemäß Artikel 7 Absatz 4a bestätigt, erneuert oder verlängert wurde, erteilt.


steht eigentlich nix davon das du die besitzen musst, es reicht dass es eine gibt ..
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

RcL
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 502
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:59

Re: EU -- AR15 Verbot ?

Beitragvon RcL » Mi 13. Jun 2018, 13:01

Paddy91 hat geschrieben:
HS911 hat geschrieben:
Paddy91 hat geschrieben:Eigentum sauber und unstrittig zu übertragen ist jetzt nicht die große Herausforderung.

besitz & eigentum sind prinzipiell 2 unterschiedliche dinge, sofern ich richtig informiert bin

Völlig korrekt und ein guter Punkt.
Eigentum ist ein rechtliches Konstrukt. Besitz die aktuelle unmittelbare Verfügungsgewalt (und deren Kenntnis)
Eigentum bekommt man leicht weg. Wenn der Eigentümer A sein Eigentum, welches auch in seinem Besitz ist, in der gemeinsamen Wohnung aufbewahrt, darf daraus kein Besitz des Wohnungsbenützers B entstehen. Das kann so schwer nicht zu konstruieren sein, sollte man aber trotzdem recherchieren.

Ich vermute, dass das Gericht das als Schutzbehauptung abtun und dich verurteilen würde. Ob der Ehepartner das bestätigt oder nicht, ist da wahrscheinlich uninteressant. Zumal das Gericht fragen wird, was er / sie mit einem Magazin ohne Waffe macht, während du zufälligerweise die passende Waffe im Haus und generell Zugang zum Mag hast...

Ich würds echt nicht drauf anlegen. Es ist auch ein weit verbreiteter Irrglaube, dass das Gericht für alles einen Beweis haben muss. Das Gericht muss nicht beweisen, dass das Mag nicht dir gehört. Da wirds dann heißen, dass es der "allgemeinen Lebenserfahrung entspricht", dass das Mag wohl eher deins ist und du dich ums Gesetz herumwinden willst oder sonst irgendeine schwindlige Erklärung.

Ich persönlich bin auf jeden Fall gespannt, wies da jetzt weitergeht. Ich erfüll nämlich blöderweise die in der Richtlinie (?) genannten Anforderungen an den Sportschützen nicht, da kein Vereinsmitglied. Die paar 100er für den Ersteintritt hab ich momentan einfach ned übrig.

Interessant wär übrigens an der Stelle: Wenn ich in einem Pistolenverein Mitglied bin und mit dem Hera als Gastschütze woanders übe - erfüll ich die Anforderungen, oder muss es ein Verein sein, wo ich auch mit dem Hera trainieren kann? :think:

Naja, man wird sehen. Reinste Idiotie, das alles....

Benutzeravatar
Nordi
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 339
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 13:05

Re: EU -- AR15 Verbot ?

Beitragvon Nordi » Mi 13. Jun 2018, 14:27

Ich bin ja gespannt ob die Mitgliedschaft in einem HSV auch als Verein gilt...weil irgendwann wurde hier im Forum mal gesagt das dies nicht als Verein gilt...wobei ich mir das nicht vorstellen kann...weil wir haben Bewerbe, Tuniere usw...

Evilcannibal79
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 463
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:39
Wohnort: Kufstein

Re: EU -- AR15 Verbot ?

Beitragvon Evilcannibal79 » Mi 13. Jun 2018, 14:45

Ich hab zum Beispiel 2 Magazine vom G36 hier liegen weil ich mal was probieren wollte.
Heißt das ich darf diese Magazine gar nicht haben obwohl ich die zugehörige Waffe gar nicht habe??
"Ich hab hier 6 kleine Freunde, die alle schneller laufen als du ... "

22.lr, 9x19, 7,62x54 R, 45 acp, 45 lc, 12/76, 38.spec, 357 mag, 8x57is, .308

bino71
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1878
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 12:41
Wohnort: NÖ / Wiener Becken

Re: EU -- AR15 Verbot ?

Beitragvon bino71 » Mi 13. Jun 2018, 15:11

Sehr böse: Du könntest ja die Magazine an Terroristen verkaufen ... ich hoffe Du verstehst meine Ironie.

Benutzeravatar
Nordi
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 339
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 13:05

Re: EU -- AR15 Verbot ?

Beitragvon Nordi » Mi 13. Jun 2018, 15:13

Hmm...G36 Magazine....mit 30 Schuss...Gott...du musst der Enkel von Hitler sein :P und wenn du G36 Magazine hast...dann hast sicher eine Masservernichtungswaffe Typ G36 im Keller versteckt...da bin ich mir ganz sicher ;) Weil das G in G36 steht für Genozid :P

EDIT: Den bösen Fehlerteufel mit einem ganz EU gefälligen 10er Magazin vertrieben :P

*sarkasmus aus*
Zuletzt geändert von Nordi am Mi 13. Jun 2018, 15:22, insgesamt 1-mal geändert.

hobbycaptain
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 469
Registriert: Do 26. Nov 2015, 13:25

Re: EU -- AR15 Verbot ?

Beitragvon hobbycaptain » Mi 13. Jun 2018, 15:21

Nordi hat geschrieben:Hmm...G36 Magazine....mit 30 Schuss...Gott...du musst der Enkel von Hitler sein :P und wenn du G36 Magazine hast...dann hast sicher eine Masservernichtungswaffe Typ G36 im Keller versteckt...da bin ich mir ganz sicher ;) Weil das G in G36 steht für Genozit :P

*sarkasmus aus*



und was ist ein Genozit ? :think: :mrgreen:

Benutzeravatar
Promo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1209
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 12:50

Re: EU -- AR15 Verbot ?

Beitragvon Promo » Mi 13. Jun 2018, 15:22

Laut österr. WaffG ist alles unter 60cm eh eine Faustfeuerwaffe. Und im Gesetz steht nicht, dass sich eine HA-Langwaffe über das Kaliber definiert. Demnach könnte man kreativerweise zB ein AR15 mit unter 60cm Gesamtlänge als Faustfeuerwaffe ansehen und mit einem 20 Schuss Magazin weiterhin vertreiben? Siehe BT96, die wurden ja seinerzeit auch als Faustfeuerwaffen angesehen, deswegen auch MFD drauf.
"Als erste zivilisierte Nation haben wir ein Waffenregistrierungsgesetz. Unsere Straßen werden dadurch sicherer werden; unsere Polizei wird effizienter und die Welt wird unserem Beispiel in die Zukunft folgen!"
(Adolf Hitler am 15.09.1935)

Benutzeravatar
quildor82
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3157
Registriert: Do 27. Mai 2010, 11:25

Re: EU -- AR15 Verbot ?

Beitragvon quildor82 » Mi 13. Jun 2018, 15:29

Promo hat geschrieben:Laut österr. WaffG ist alles unter 60cm eh eine Faustfeuerwaffe. Und im Gesetz steht nicht, dass sich eine HA-Langwaffe über das Kaliber definiert. Demnach könnte man kreativerweise zB ein AR15 mit unter 60cm Gesamtlänge als Faustfeuerwaffe ansehen und mit einem 20 Schuss Magazin weiterhin vertreiben? Siehe BT96, die wurden ja seinerzeit auch als Faustfeuerwaffen angesehen, deswegen auch MFD drauf.


Hatten wir leider schon mal das Thema.
Die BT96 wurde seinerzeit als Pistole eingestuft, danach kamen andere Versionen mit Schaft dazu.

Umgekehrt gehts leider nicht.... :cry: :cry:
Gewo hat sicher den passenden "Rechtstitel" griffbereit
"mit einem netten wort und einer pistole erreicht man mehr, als mit einem netten wort allein .."
Al Capone *17.01.1899 - †25.01.1947


.22lr
.223 rem
9mm
.45 ACP
.300 WSM

Evilcannibal79
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 463
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:39
Wohnort: Kufstein

Re: EU -- AR15 Verbot ?

Beitragvon Evilcannibal79 » Mi 13. Jun 2018, 15:52

bino71 hat geschrieben:Sehr böse: Du könntest ja die Magazine an Terroristen verkaufen ... ich hoffe Du verstehst meine Ironie.


klar versteh ich die Ironie :)
aber ernsthaft, so wie ich das lese ist der bloße Besitz von solchen Magazinen schon pfuigaggsti?

Ich hab auch andere Ha´s daheim und bin aktiver Sportschütze, soweit eigentlich kein Thema aber könnte da jemand nen Strick draus drehen?
Sonst muss ich das ganze Zeugs "verschwinden" lassen
"Ich hab hier 6 kleine Freunde, die alle schneller laufen als du ... "

22.lr, 9x19, 7,62x54 R, 45 acp, 45 lc, 12/76, 38.spec, 357 mag, 8x57is, .308

mastercrash
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 157
Registriert: Do 28. Apr 2016, 17:27

Re: EU -- AR15 Verbot ?

Beitragvon mastercrash » Mi 13. Jun 2018, 19:08

Evilcannibal79 hat geschrieben:Sonst muss ich das ganze Zeugs "verschwinden" lassen


Ich habe mir auch vor einiger Zeit noch ein paar 30er und 20er Mags fürs AR-15 bestellt, jetzt habe ich 10x 30er und 5x 20er, damit sollte ich eine Weile genug haben. So schnell kaputt gehen die ja nicht, wenn man sie nicht ständig bis aufs äußerste gefüllt hat (ständig gefüllt habe ich nur eines).

Das wäre ja noch schöner, wenn man die guten Mags verschwinden lassen müsste, weil ein paar Politiker beim Anblick dieser ach so pösen Magazine Albträume kriegen.
Ich denke, wenn auch die vorhandenen Magazine tatsächlich verboten und ersatzlos eingezogen werden, müsste man unbedingt und sofort einen Individualantrag auf Normenkontrolle beim Verfassungsgerichtshof stellen. Das wäre ja ein unglaublicher Eingriff in die Eigentumsfreiheit für nichts und wieder nichts. Alleine bei mir sind das gut 500€ die ich für Magazine ausgegeben habe. Die lasse ich mir doch nicht einfach für nichts und wieder nichts abnehmen.
Glock 19 Gen 4 @ 9x19
AR-15 M4 @ 5.56x45


Zurück zu „Waffenrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: m_a_d und 4 Gäste