Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Gibt es Jetzt schon Probleme wen man sich einen Halbautomaten kaufen will ?

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?
Forumsregeln
Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese sorgfältig mit entsprechender Judikatur, Paragrafen und/oder sonstigen brauchbaren Quellen zu untermauern. Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen. Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen. Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
TirolerSchütze
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 47
Registriert: So 17. Okt 2010, 11:09

Gibt es Jetzt schon Probleme wen man sich einen Halbautomaten kaufen will ?

Beitragvon TirolerSchütze » Do 12. Jul 2018, 15:09

Weis da einer was . Ob man Probleme hat bei der Anmeldung bei der Bh .

Gruß vom Josef

Benutzeravatar
burggraben
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1059
Registriert: Di 5. Jul 2016, 17:53

Re: Gibt es Jetzt schon Problemme wen man sich einen Halbautomaten kaufen will ?

Beitragvon burggraben » Do 12. Jul 2018, 15:16

Nicht dass ich wüßte, stehen ja ganz normal in den Waffengeschäften. Melden tut es eh dein Händler (zumindest wenn dus im Geschäft kaufst).

Benutzeravatar
KGR84
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2321
Registriert: Di 1. Feb 2011, 14:26
Wohnort: Transdanubien

Re: Gibt es Jetzt schon Problemme wen man sich einen Halbautomaten kaufen will ?

Beitragvon KGR84 » Do 12. Jul 2018, 15:53

Wenns Probleme geben sollte dann für den Verkäufer, denn dir darf niemand etwas verkaufen, was du nicht besitzen darfst.

Und sofern sich der Verkäufer da an die Gesetze hält (welche HAs erworben werden dürfen ist ja klar geregelt) hast du sowieso kein Problem.
Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Fr4gg3l
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 109
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 10:53
Wohnort: nähe Grieskirchen

Re: Gibt es Jetzt schon Problemme wen man sich einen Halbautomaten kaufen will ?

Beitragvon Fr4gg3l » Do 12. Jul 2018, 16:09

Die Frage die ich mir schon die ganze Zeit stelle....

Was ist, wenn ich JETZT einen bestelle, der aber erst nach der Gesetzesänderung beim Händler ankommt?
Oder ich einen HA beim Händler in "Verwahrung" gebe (als mein Eigentum), da mir noch die Plätze auf der Karte fehlen?

KGR84 hat geschrieben:Wenns Probleme geben sollte dann für den Verkäufer, denn dir darf niemand etwas verkaufen, was du nicht besitzen darfst.


Hier möchte ich nur mal auf TMHS Muni hinweisen... da ist auch der Besitz verboten, wenn du nicht in die Ausnahmen fällst!
Und aus informierten Kreisen weis ich, dass da teilweise nicht viel nachgefragt wird....

Benutzeravatar
KGR84
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2321
Registriert: Di 1. Feb 2011, 14:26
Wohnort: Transdanubien

Re: Gibt es Jetzt schon Problemme wen man sich einen Halbautomaten kaufen will ?

Beitragvon KGR84 » Do 12. Jul 2018, 16:32

Ja ok, natürlich war meine Aussage nicht präzise genug. Man muss sich selber schon auch an die Gesetze halten. Meine Aussage war jetzt auf HAs abgezielt.

Ich kann mir am Mexikoplatz auch ned a illegale Waffe kaufen und wenns mich dawischen sagen, aber der häts ma ned verkaufen dürfen ... des is scho klor ;)

Aber wegen der TMHS, auch wenns ned so streng genommen wird von Verkäufern ... eigentlich is der Verkäufer dran wenn was is. Man selber kann schon auch Probleme bekommen, denn Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Aber wenns jemanden mit Munition dawischen die er ned haben darf und der sagt das hab ich aber da und da gekauft, werdens sicher da und da hinschaun.
Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Jo_Kux
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1443
Registriert: So 17. Jul 2016, 23:05

Re: Gibt es Jetzt schon Problemme wen man sich einen Halbautomaten kaufen will ?

Beitragvon Jo_Kux » Do 12. Jul 2018, 16:45

KGR84 hat geschrieben:Wenns Probleme geben sollte dann für den Verkäufer, denn dir darf niemand etwas verkaufen, was du nicht besitzen darfst.

Und sofern sich der Verkäufer da an die Gesetze hält (welche HAs erworben werden dürfen ist ja klar geregelt) hast du sowieso kein Problem.

:laughing-rolling: :laughing-rolling: :laughing-rolling: :laughing-rolling:
DAS Posting ist schon Extraklasse, du musst nur Sarkassmus hier kennzeichnen, den kriegen sonst die Wengisten mit.
Und da Intelligenztests hier ja mittlerweile an der Tagesordnung stehen... tja... :lol:
...man möchte es nicht glauben, aber in manchen Foren gibt es tatsächlich Spezialisten im Bereich "Kackhaufen" :D

Benutzeravatar
woolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2579
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 21:27
Wohnort: OÖ & Graz

Re: Gibt es Jetzt schon Problemme wen man sich einen Halbautomaten kaufen will ?

Beitragvon woolf » Do 12. Jul 2018, 17:17

KGR84 hat geschrieben:...welche HAs erworben werden dürfen ist ja klar geregelt...

Wo ist das klar geregelt?
Weder ist im WaffG, den zwei VO dazu oder der KM-VO genau definiert, welche HA legal sind. Es heißt lediglich: Jagd- und Sportwaffen sind vom Verbot ausgenommen.

Dann geht es ja noch weiter, dass die Bescheide nicht öffentlich sind...

Benutzeravatar
KGR84
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2321
Registriert: Di 1. Feb 2011, 14:26
Wohnort: Transdanubien

Re: Gibt es Jetzt schon Problemme wen man sich einen Halbautomaten kaufen will ?

Beitragvon KGR84 » Do 12. Jul 2018, 17:23

woolf hat geschrieben:
KGR84 hat geschrieben:Dann geht es ja noch weiter, dass die Bescheide nicht öffentlich sind...


Nur weils ned öffentlich ist heissts ja ned, dass ned geregelt ist :lol:

Aber mit diesen Einstufungen ist das schon klar geregelt. Und was ned eingestuft is is ned erlaubt, das ist soweit auch klar geregelt :lol:
Bild Bild Bild Bild Bild Bild

_Jack_
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 126
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:49

Re: Gibt es Jetzt schon Problemme wen man sich einen Halbautomaten kaufen will ?

Beitragvon _Jack_ » Do 12. Jul 2018, 17:38

KGR84 hat geschrieben:
woolf hat geschrieben:
KGR84 hat geschrieben:Aber mit diesen Einstufungen ist das schon klar geregelt. Und was ned eingestuft is is ned erlaubt, das ist soweit auch klar geregelt :lol:


Das stimmt meiner Ansicht nach nicht.

Die Behörde stellt auf Antrag fest, welcher Kategorie eine bestimmte Schußwaffe zuzuordnen ist

Nicht der Bescheid macht eine Waffe zu B sondern es wird nur festgestellt, dass die Schusswaffe Kat B ist. Ich wüsste nicht, dass man bei halbautomatischen Waffen jedenfalls einen Bescheid braucht. Man sollte sich halt schon sehr sehr sicher sein, dass es sich wirklich um eine Jagd- oder Sportwaffe handelt.

Online
gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 21552
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Gibt es Jetzt schon Probleme wen man sich einen Halbautomaten kaufen will ?

Beitragvon gewo » Do 12. Jul 2018, 18:34

TirolerSchütze hat geschrieben:Weis da einer was . Ob man Probleme hat bei der Anmeldung bei der Bh .

Gruß vom Josef


Es gibt einige BHs bei denen es Probleme gibt wenn du eine Hera 15th Austria oder eine Schmeisser AR Austria Version BTW div andere halbautomatische kaufst weil der Sachbearbeiter deinen (DEINEN) eigenen einstufungsbescheid verlangte weil das halt auch so im gesetz steht.

Der Handel nimmt in dem Fall derzeit die waffen zurueck und das wars.
In Fall liegt gerade so eines Sache von uns wegen einem schmeisser AR Austria beim BMLVS.
Bin schon neugierig was rauskommt ...
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
woolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2579
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 21:27
Wohnort: OÖ & Graz

Re: Gibt es Jetzt schon Problemme wen man sich einen Halbautomaten kaufen will ?

Beitragvon woolf » Do 12. Jul 2018, 21:06

KGR84 hat geschrieben:Nur weils ned öffentlich ist heissts ja ned, dass ned geregelt ist :lol:

Dass die Bescheide nicht öffentlich sind, hat mir klaren Regelungen zur Einstufung selbst nicht direkt was zu tun, das stimmt.
Aber für HA-Besitzer ist es dadurch keineswegs klar und transparent.
Was machst, wenn (wie tatsächlich geschehen) die BH plötzlich meint, dein Hera oder Schmeisser ist Kat. A und du mögest doch bitte den Einstufungsbescheid vorlegen?
Wie Gewo schon gesagt hat, das Ding kannst zurückgeben wenn du nicht prozessieren willst, fertig.

Es weiß auch kein HA-Besitzer so genau, welche konkreten Konfigurationen seines HA Eingestuft sind und mit welchen ev. Auflagen.

KGR84 hat geschrieben:Aber mit diesen Einstufungen ist das schon klar geregelt. Und was ned eingestuft is is ned erlaubt, das ist soweit auch klar geregelt :lol:

Nicht eingestuft hieße eigentlich nicht automatisch "nicht erlaubt". Das hat keinerlei Rechtsgrundlage, nur durch die extreme Rechtsansicht des BMLVS in den letzen Jahren, wonach HA allesamt nicht zum Sportschießen geeigneten seien und unterstützt durch den VwGH, der das Vorgehen des BMLVS gedeckt hat, stellt das halt heute den den facto Stand der Dinge dar. Eben auch ein Nebenprodukt von fehlenden klaren Regelungen.

Und klare - und vor allem objektive - Regeln bezüglich Einstufung von HA gibt es doch erst recht nicht. Erlaubt ist nur was dem BMLV genehm ist und das ist quasi garnix halbautomatisches. Die 3 AR, das AUG und das SIG hatten halt schon eine Einstufung vom BMI und jetzt könnens nicht mehr viel dagegen machen (außer die Besitzer durch die BHs zu piesacken).

Benutzeravatar
Nordi
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 430
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 13:05

Re: Gibt es Jetzt schon Problemme wen man sich einen Halbautomaten kaufen will ?

Beitragvon Nordi » Fr 13. Jul 2018, 11:31

KGR84 hat geschrieben:Wenns Probleme geben sollte dann für den Verkäufer, denn dir darf niemand etwas verkaufen, was du nicht besitzen darfst.

Und sofern sich der Verkäufer da an die Gesetze hält (welche HAs erworben werden dürfen ist ja klar geregelt) hast du sowieso kein Problem.


Kann icht leider NICHT bestätigen...

Ein Kollege hat mal von einem nicht unbekannten , größeren Händler einen SVT40 Angeboten bekommen und diesen gekauft ( der Kollege wusste nicht das der SVT40 eine Kat A Waffe ist )

Paar Wochen später am Schießstand wurde er drauf hingewiesen das der SVT40 eine Kat A ist und diesen schleunigest wieder retour geben sollte.

1 Tag später wollte er die Waffe dem Händler wieder zurückgeben...dieser weigerte sich mit den Worten "Tut mir leid die nehmen wir nicht zurück da technisch kein Mangel besteht, und das diese Waffe eine Kat A ist hätten sie selbst wissen müssen...nicht unser Problem"

Erst nachdem sein Anwalt mit einem Prozess gedroht hat wurde der Händler einsichtig und hat die Waffe wieder retour genommen, jedoch um -25% zum Kaufpreis weil sie ja jetzt "gebraucht" ist"

-_-

Benutzeravatar
KGR84
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2321
Registriert: Di 1. Feb 2011, 14:26
Wohnort: Transdanubien

Re: Gibt es Jetzt schon Probleme wen man sich einen Halbautomaten kaufen will ?

Beitragvon KGR84 » Fr 13. Jul 2018, 11:50

Naja Recht haben heisst nicht Recht bekommen ...
Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Online
gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 21552
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Gibt es Jetzt schon Problemme wen man sich einen Halbautomaten kaufen will ?

Beitragvon gewo » Fr 13. Jul 2018, 11:56

Nordi hat geschrieben:
KGR84 hat geschrieben:Wenns Probleme geben sollte dann für den Verkäufer, denn dir darf niemand etwas verkaufen, was du nicht besitzen darfst.

Und sofern sich der Verkäufer da an die Gesetze hält (welche HAs erworben werden dürfen ist ja klar geregelt) hast du sowieso kein Problem.


Kann icht leider NICHT bestätigen...

Ein Kollege hat mal von einem nicht unbekannten , größeren Händler einen SVT40 Angeboten bekommen und diesen gekauft ( der Kollege wusste nicht das der SVT40 eine Kat A Waffe ist )

Paar Wochen später am Schießstand wurde er drauf hingewiesen das der SVT40 eine Kat A ist und diesen schleunigest wieder retour geben sollte.

1 Tag später wollte er die Waffe dem Händler wieder zurückgeben...dieser weigerte sich mit den Worten "Tut mir leid die nehmen wir nicht zurück da technisch kein Mangel besteht, und das diese Waffe eine Kat A ist hätten sie selbst wissen müssen...nicht unser Problem"

Erst nachdem sein Anwalt mit einem Prozess gedroht hat wurde der Händler einsichtig und hat die Waffe wieder retour genommen, jedoch um -25% zum Kaufpreis weil sie ja jetzt "gebraucht" ist"

-_-


das ist dann moeglich wenn das im rahmen eines importes passiert ist
es sich also um einen deutschen haendler gehandelt hat
dessen problem ist das oesterreichische recht tatsaechlich nicht

bei einem oesterreichischen haendler ist das so nicht wirklich gut vorstellbar eigentlich ..
aber geben tuts natuerlich alles, logisch ...
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
Nordi
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 430
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 13:05

Re: Gibt es Jetzt schon Probleme wen man sich einen Halbautomaten kaufen will ?

Beitragvon Nordi » Fr 13. Jul 2018, 12:02

@Gewo: Soweit mir bekannt wurde dieser SVT40 auf Wunsch eines anderen Kunden aus dem Ausland importiert, dieser hat die Waffe dann aber nicht abgeholt ( kA warum...vl hat er gemerkt das er sich da eine Kat A holt ) und lag dann einige Zeit beim Händler rum bis mein Schützenkollege diese Waffe in Zuge seiner Suche nach einem Mosin Nagant angeboten bekommen hat vom Händler.


Zurück zu „Waffenrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Coolhand1980, Exitus, gewo, silverstar und 15 Gäste