Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Neue ARs von PROARMS / Verkauf rechtens?

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?
Forumsregeln
Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese soweit möglich sorgfältig mit entsprechender Judikatur, Paragrafen und/oder sonstigen brauchbaren Quellen zu untermauern. Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen. Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen. Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
Online
bino71
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2462
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 12:41
Wohnort: NÖ / Wiener Becken

Re: Neue ARs von PROARMS / Verkauf rechtens?

Beitrag von bino71 » Do 11. Jul 2019, 18:13

Aber Du stimmst mir zu: mehr als das Forum?

fast12
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 428
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 19:27

Re: Neue ARs von PROARMS / Verkauf rechtens?

Beitrag von fast12 » Do 11. Jul 2019, 18:26

bino71 hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 18:13
Aber Du stimmst mir zu: mehr als das Forum?
Das muss jeder für sich selbst entscheiden ;-). Im Übrigen hat "das Forum" ja gar keine einhellige Meinung, man ist sich nur über die zugrundeliegenden Fakten einigermaßen einig - und das ist gut so.

Online
bino71
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2462
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 12:41
Wohnort: NÖ / Wiener Becken

Re: Neue ARs von PROARMS / Verkauf rechtens?

Beitrag von bino71 » Do 11. Jul 2019, 18:30

Ein schönes Bsp, wie es ablaufen könnte (alle Texte und Paragraphen schön aufgelistet, KRGR 15 soll OA15 ident sein)
und für die beiden Neulinge des Forums auch die Definition was ein Sportgewehr ist und wer das definiert.
https://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe? ... 17306_1_00

Smoooos
Beiträge: 3
Registriert: Mi 10. Jul 2019, 10:46

Re: Neue ARs von PROARMS / Verkauf rechtens?

Beitrag von Smoooos » Do 11. Jul 2019, 19:22

Also was hier diskutiert wird... Die Fakten liegen auf dem Tisch, das ProArms erfüllt keine Merkmale, welche es zu einer Kat. A Waffe machen. (Hier wurden auch keine vorgelegt) Es ist baugleich mit dem Sig, welches soweit ich weiß vom OGH nicht als Kat. A eingestuft wurde. Auf welcher Argumentationsbasis sollte man dann das ProArms als Kriegsmaterial einstufen. Dann müsste man schon das Urteil bekritteln. Eine Einstufung ist auch nicht nötig, verstehe nicht wie man gegenüber einer so klaren Faktenlage so resistent bleiben kann.
Falls jmd dennoch anderer Meinung ist bitte ich denjenigen Argumente abgesehen der nicht vorhandenen Einstufung vorzubringen. Manchmal kommt es mir so vor als wären das hier der reinste Kindergarten.

The_Governor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2420
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:09

Re: Neue ARs von PROARMS / Verkauf rechtens?

Beitrag von The_Governor » Do 11. Jul 2019, 19:26

Meine Güte, der nächste mit ein und denselben Aussagen, langsam nervt's wirklich.

Wir haben das längst ausdiskutiert, hast du die letzten paar Seiten überhaupt gelesen oder schreibst es einfach so mal rein?
NRA-Mitglied
IWÖ-Mitglied
ehemaliges NFVÖ-Mitglied

Karin_Colt
.22 lr
.22 lr
Beiträge: 6
Registriert: Do 11. Jul 2019, 11:24

Re: Neue ARs von PROARMS / Verkauf rechtens?

Beitrag von Karin_Colt » Do 11. Jul 2019, 19:29

bino71 hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 18:30
Ein schönes Bsp, wie es ablaufen könnte (alle Texte und Paragraphen schön aufgelistet, KRGR 15 soll OA15 ident sein)
und für die beiden Neulinge des Forums auch die Definition was ein Sportgewehr ist und wer das definiert.
https://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe? ... 17306_1_00
Habe ich da was übersehen? Aber vom Sig Sauer 516 ist hier nichts angeführt. Das müsste dann ja ein anderes Verfahren gewesen sein, wo das angeführt ist, es gibt ja nur zwei Möglichkeiten, entweder ist das Teil Kriegsmaterial oder ein Sportgewehr. Jedenfalls in dem von dir gepostetem ist vom Sig nichts vorhanden.

Aber es steht glaub ich eh außer Streit, dass das Sig ein Sportgewehr ist, aber bisher hat niemand hier Fakten genannten, warum das baugleiche Gewehr Kriegsmaterial sein sollte, das müsste man ja mit Fakten begründen können... Die Behörden werden im Falle des Falles keine willkürlichen Entscheidungen treffen können oder?

Meine Freundin und ich haben uns schon beinahe entschlossen zwei zu kaufen, wir können uns dann gerne mal treffen und ihr könnt es gerne testen. :-D

Benutzeravatar
Weissi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1405
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 09:58
Wohnort: Südsteiermark

Re: Neue ARs von PROARMS / Verkauf rechtens?

Beitrag von Weissi » Do 11. Jul 2019, 19:31

Mich nervts auch, deshalb ist jetzt hier Schluß.

Grüsse,

Weissi

P.S.: Dass die User Smooos und Karin_Colt je zumindest einen Beitrag von ein und derselben IP-Adresse gepostet haben, werde ich vorerst als reinen Zufall abtun, ich habe aber ein Gefühl wie sich das Ganze entwickeln wird...

Gesperrt