Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Erlaubte halbautomatische Langwaffen

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?

Moderatoren: BigBen, Stickhead, Floody

Forumsregeln
ACHTUNG! Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese sorgfältig mit entsprechender Judikatur und/oder Paragraphen, der im Zusammenhang mit der Frage stehenden Gesetze, zu untermauern.

Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen.

Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen.

Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
Benutzeravatar
Floody
Mod 7,62x39
Mod 7,62x39
Beiträge: 1846
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 10:15
Wohnort: Wien

Erlaubte halbautomatische Langwaffen

Beitragvon Floody » So 18. Nov 2012, 12:05

[Stand: 29.07.14]

Da immer wieder die selben Fragen nach der Kategorie Einstufung irgendwelcher Waffen auftauchen habe ich mir überlegt einen Thread aufzumachen, in dem wir zusammentragen welche halbautomatischen Langwaffen und Maschinenkarabiner (beispielsweise SPP) in Österreich erlaubt bzw. nicht Kategorie A oder Kriegsmaterial sind. Ausserdem möchte ich mich in einem kurzen Leitfaden mit den üblichen Fragen diesbezüglich bemühen.

Die Fakten:
Grundsätzlich ist zu sagen, dass jede halbautomatische Langwaffe (gleichgültig, ob SMG, Karabiner, etc.) von vornherein Kriegsmaterial (Kategorie A) darstellt, bis sie vom Bundesministerium für Landesverteidigung gegenteilig eingestuft wurde. Die Einstufung einer Schusswaffe erfolgt gemäß § 44 WaffG auf Antrag beim Bundesministerium für Landesverteidigung; bei diesem Prozess wird festgestellt, ob die technischen Vorgaben erfüllt werden, also ob kein Austausch von waffentechnisch relevanten Teilen zwischen Waffen, die Kriegsmaterial darstellen und der in Frage stehenden Waffe möglich ist. (Beispielsweise FA-Einrichtung AUG -> AUG-Z oder Verschluss Colt M4 -> OA M4) Auch dürfen keine Teile aus militärischer Produktion verwendet werden. Dennoch gibt es Waffen, die keine Einstufung bekommen obwohl diese Vorgaben möglicherweise zutreffen.

Aktuelles:
Derzeit (Juni 2014) scheinen die Neueinstufungen von halbautomatischen Langwaffen durch die Behörden (aus politischen Gründen?) ausgesetzt zu sein.


WHITELIST - Derzeit zugelassen bzw. Kat B eingestuft sind:
Jagdliche Halbautomaten (mit geringer Magazinkapazität und/oder fixem Magazin) - aber welche das nun sind :think:
Bis auf wenige Ausnahmen alle Halbautomaten im Kaliber .22 lr

  • Beretta Cx4 Storm, 9 mm Luger
  • Brügger & Thomet BT96 und BT96K Austria, 9 mm Luger
  • Brügger & Thomet SPP Austria, 9 mm Luger
  • FN BAR (Browning BAR II), .308 Winchester
  • H&K 630, .223 Remington (die Version ohne Mündungsfeuerdämpfer!)
  • H&K 770, .308 Winchester (die Version ohne Mündungsfeuerdämpfer!)
  • H&K SL6, .223 Remington
  • H&K SL7, .308 Winchester
  • H&K SLB 2000, .308 Winchester
  • Hera Arms The 15th, .223 Remington
  • Marlin Camp Carbine, .45 AUTO
  • Marlin Camp Carbine, 9 mm Luger
  • Merkel SR1, .308 Winchester
  • Oberland Arms OA10, .308 Winchester
  • Oberland Arms OA15, .223 Remington
  • Remington Woodmaster, .308 Winchester
  • Schmeisser AR-15, .223 Remington
  • SIG 550, .223 Remington, Kempf Zivil Match Austria (Guntec/Hiendlmayer)
  • Steyr AUG-Z, .223 Remington, 9 mm Luger
  • Steyr SPP, 9 mm Luger
  • Winchester 100, .308 Winchester


BLACKLIST - definitiv nicht erlaubte halbautomatische Büchsen - als Kat A eingestuft (werden hier in AT des öfteren angeboten)

  • Schwaben Arms SAR M41, .308 Winchester


Dieser Thread ist NICHT dazu gedacht zu fragen, ob Waffe X Kategorie B ist, denn dass ist sie zu einem hohen Wahrscheinlichkeitsgrad nicht, wenn sie nicht in der Whitelist steht. Sollte eine Waffe offenbar fehlen, kontaktiere bitte einen Moderator!



...
Zuletzt geändert von Floody am So 18. Nov 2012, 12:43, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Salem
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2156
Registriert: Di 11. Mai 2010, 20:11
Wohnort: Im Schatten der Karawancos

Re: Erlaubte halbautomatische Langwaffen

Beitragvon Salem » So 18. Nov 2012, 12:33

Was zumindest mich noch interessiert: Mit welchen Kosten ist bei solch einem Einstufungsantrag tatsächlich zu rechnen
und wie lange dauert dieses Verfahren üblicherweise?
Gibt es hier nur einen Ermessensspielraum der damit befassten und beamteten Eggsberten oder grenzt die Gesetzeslage
die Antwort auf diese Fragen enger ein?
Gibt es Vorgaben hinsichtlich des Antragstellers, soll heißen: Darf das jede Privatperson - oder auch mehrere, darf
das nur eine Firma die in dieser Branche tätig ist oder wie...?
Ich hoffe es gibt hier ein paar Fachleute die (wohl nicht nur) einem interessierten Laien ein paar plausible Antworten
geben können - Hörensagen hiezu geistert im Net ja genug rum...

Die Antworten könnte man ja dann unter "Die Fakten:" dazuschreiben. :idea:
Wer suchet, der findet - wer draufsteigt verschwindet.

(Leitspruch der Minensucher)

waldemar
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 502
Registriert: Do 24. Nov 2011, 10:24

Re: Erlaubte halbautomatische Langwaffen

Beitragvon waldemar » So 18. Nov 2012, 12:45

Merkel SR1 (.223, .308, .300WM, 9.3, etc.)
H&K SL7 (.308)
Benelli Argo (glaub ich?) (.223, .308, etc.)
Beretta Cx4 Storm (9mm)
Voere 2185, div. Kaliber
Sauer 303 (7x64,.30.06, 8x57IS, .300WM, etc., gibt's leider nicht in .308)
Winchester SXR (.30-06 und andere)
Saiga (12/70, glaub gibt's auch in 12/76)
dieser türkische Schrot-HA
Benelli M4

Von wegen "heilige drei Könige"! :D

Edit: noch welche hinzugefügt
Zuletzt geändert von waldemar am So 18. Nov 2012, 15:12, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
quildor82
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2964
Registriert: Do 27. Mai 2010, 11:25

Re: Erlaubte halbautomatische Langwaffen

Beitragvon quildor82 » So 18. Nov 2012, 12:46

alle .22er Ha





Sent with Tapatalk
"mit einem netten wort und einer pistole erreicht man mehr, als mit einem netten wort allein .."
Al Capone *17.01.1899 - †25.01.1947


.22lr
.223 rem
9mm
.45 ACP
.300 WSM

Stefan
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1847
Registriert: Di 11. Mai 2010, 09:58

Re: Erlaubte halbautomatische Langwaffen

Beitragvon Stefan » So 18. Nov 2012, 13:02

Marlin Camp Gun in 9x19 sowie .45

Benutzeravatar
jhjfdf
JihadJoe
JihadJoe
Beiträge: 1644
Registriert: Di 15. Jun 2010, 20:08
Wohnort: Wien

Re: Erlaubte halbautomatische Langwaffen

Beitragvon jhjfdf » So 18. Nov 2012, 14:39

alle 22er Halbautomaten ist nicht richtig....fast alle.
No one would ban your hunting rifle. They will call it a sniper gun, first
Bild

Benutzeravatar
Steirer
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 949
Registriert: Do 17. Jun 2010, 22:27
Wohnort: BM

Re: Erlaubte halbautomatische Langwaffen

Beitragvon Steirer » So 18. Nov 2012, 14:46

jhjfdf hat geschrieben:alle 22er Halbautomaten ist nicht richtig....fast alle.

Und die Ausnahme(n) ist bzw. sind?
Wer vor Metall, Holz und Plastik Angst hat, der bräuchte wirklich einen Test für seine Psyche!
Gerhard

9mm Para, .44 Mag, .45 ACP, .22lr, Vierling, .223 Rem, .308 Win, 8x50R, 8x57IS, .338 LM, Gauge 12

Benutzeravatar
quildor82
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2964
Registriert: Do 27. Mai 2010, 11:25

Re: Erlaubte halbautomatische Langwaffen

Beitragvon quildor82 » So 18. Nov 2012, 14:54

Steirer hat geschrieben:
jhjfdf hat geschrieben:alle 22er Halbautomaten ist nicht richtig....fast alle.

Und die Ausnahme(n) ist bzw. sind?



Vermutlich irgendein Wechselsystem..
"mit einem netten wort und einer pistole erreicht man mehr, als mit einem netten wort allein .."
Al Capone *17.01.1899 - †25.01.1947


.22lr
.223 rem
9mm
.45 ACP
.300 WSM

crosseye
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1001
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 21:02
Wohnort: Vindobona

Re: Erlaubte halbautomatische Langwaffen

Beitragvon crosseye » So 18. Nov 2012, 14:54

Simmt, mittlerweile müssen sogar die .22 zum Teil schon entschärft werden z.B. der neue ISSC/GSG Klon Anschütz MSR RX22. Klappschaft, Multirail & Co verhindern sonst auch bei .22 HA die Zulassung...
Zu militärisch ist auch hier pfui,pfui,pfui.

Sent from my BlackBerry Runtime for Android Apps using Tapatalk 2 Beta-5
Member of Pulverdampf DODLSQUAD
PPP Garantie - Pleiten, Pech & Pannen - Sie wünschen, wir spielen.

Benutzeravatar
martin
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 310
Registriert: So 9. Mai 2010, 18:37

Re: Erlaubte halbautomatische Langwaffen

Beitragvon martin » Mo 19. Nov 2012, 02:00

Steirer hat geschrieben:Und die Ausnahme(n) ist bzw. sind?


z.B. semiauto FAMAS in .22lr (Unique F11)

Bild

triffnix
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 138
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 00:50

Re: Erlaubte halbautomatische Langwaffen

Beitragvon triffnix » Mo 19. Nov 2012, 03:24

Die durfte wohl im interesse des guten geschmacks verboten sein so haesslich wie das teil ist.
Ausserdem eine franz. also duerfte wohl schiessen vom hersteller nicht getestet sein.
Ist wohl fuer guten tragekomfort und flugeigenschaften beim wegwerfen entwickelt worden sein.

Also eigentlich das absolute modell fuer jeden awn. :at2:

Benutzeravatar
mercury
Mod 7,62x54R
Mod 7,62x54R
Beiträge: 4986
Registriert: So 9. Mai 2010, 21:03
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Erlaubte halbautomatische Langwaffen

Beitragvon mercury » Mo 19. Nov 2012, 07:14

das SR-15 müssen wir auch wohl rausnehmen. is anscheinend eine einzelgenehmigung (siehe Thread im Bilder&Videos Bereich).

Benutzeravatar
jhjfdf
JihadJoe
JihadJoe
Beiträge: 1644
Registriert: Di 15. Jun 2010, 20:08
Wohnort: Wien

Re: Erlaubte halbautomatische Langwaffen

Beitragvon jhjfdf » Mo 19. Nov 2012, 08:23

Der Armi Jäger M16 Klon in .22 ist als KM eingestuft...da gibt auch noch ein paar andere.
No one would ban your hunting rifle. They will call it a sniper gun, first
Bild

Benutzeravatar
KGR84
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2117
Registriert: Di 1. Feb 2011, 14:26
Wohnort: Transdanubien

Re: Erlaubte halbautomatische Langwaffen

Beitragvon KGR84 » Di 20. Nov 2012, 08:54

So ein Thema sollte man für Geradezugrepitierer auch machen ...
Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Stickhead
Moderator
Moderator
Beiträge: 4740
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 17:47
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Erlaubte halbautomatische Langwaffen

Beitragvon Stickhead » Di 20. Nov 2012, 16:02

Ich habe auch schon mal darüber nachgedacht, so eine Liste zu machen. Interessant wäre halt zu jeder Waffe irgendeine Grundlage (zB. Geschäftszahl des Einstufungsbescheides oder des BMI-Erlasses) zur Einstufung als Kategorie B zu haben. Weil behaupten, dass etwas Kategorie B ist kann jeder.
Bild


Zurück zu „Waffenrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste