Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?
Forumsregeln
Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese soweit möglich sorgfältig mit entsprechender Judikatur, Paragrafen und/oder sonstigen brauchbaren Quellen zu untermauern. Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen. Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen. Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
Antworten
kono
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 76
Registriert: Mo 20. Sep 2010, 13:25

Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von kono » Mo 25. Feb 2013, 08:55

Hi Leute,

da in den USA ja fast alles was mit unserem Hobby zu tun hat wesentlich günstiger zu haben ist als bei uns liegt es ja nahe aus dem Urlaub ein paar Kleinigkeiten mit zu nehmen. :dance:

Mir ist klar das die wesentlichen Waffenteile (Lauf, Verschluss, Griffstück, Abzugseinheit, ...) Export- bzw. Importbestimmungen unterliegen und somit für Privat tabu sind (oder zumindest der Aufwand den Nutzen übersteigt), aber mich interessiert wo hier die Grenze ist?

Wie ist es zb. mit Zieloptiken, Holster, Mündungsbremsen, Laser u. Lampen,... ist das auch alles als Waffenteil zu sehen und somit reglementiert?

Man will ja ungern bei der heimreise in den Genuss einer all inclusive Urlaubsverlängerung im Knast kommen.

lg
kono

Benutzeravatar
evo86
Supporter Mr. Accuracy
Supporter Mr. Accuracy
Beiträge: 1210
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 08:44

Re: Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von evo86 » Mo 25. Feb 2013, 09:02

Wenn du dir eine Optik oder einen Holster schicken lässt, dann gib beim Versand Softair an.
Ich hab erst vor kutzem ein Trijicon Glas und einen Magpul Schaft importiert.
Restrisiko bleibt aber trotzdem natürlich.
Zombie Squad is an elite zombie suppression task force ready to defend your neighborhood from the shambling hordes of the walking dead.

Benutzeravatar
Expat
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1635
Registriert: So 9. Mai 2010, 12:35

Re: Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von Expat » Mo 25. Feb 2013, 09:02

Vielleicht helfen dir die Threads weiter, hab nicht alles dort gelesen:
http://www.pulverdampf.com/viewtopic.php?f=7&t=6336
http://www.pulverdampf.com/viewtopic.php?f=17&t=7534
When speaking in public, try to be like a woman's skirt: long enough to be respectable but short enough to be interesting.

buckshot

Re: Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von buckshot » Mo 25. Feb 2013, 09:03

http://www.pmddtc.state.gov/regulations ... icial.html

viel spass ;-)

(ich hab sogar schon bei einer DVD über amazon einen itar hinweis bekommen... :? :tipphead: )

Benutzeravatar
Mandella
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 986
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 13:05
Wohnort: Wien

Re: Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von Mandella » Mo 25. Feb 2013, 09:07

Holster sollten keine Probleme machen.
Trotzdem solltest du sie beim Zoll sicherheitshalber vorzeigen. Sicher ist sicher.

Bei Teilen die ein Bestandteil der Waffe sein können (Mündungsbremse, Griffstück, Abzugseinheit ec.) solltest sehr vorsichtig sein.
Schätze die fallen unter die Importbestimmungen. Und auch beim Zoll werden die Jungs eher etwas nervös werden, wenns ein offensichtliches Waffenteil ist.

Optiken sollten eigentlich kein Problem machen, aber sicherheitshalber solltest die auch beim Zoll vorzeigen.

Grundsätzlich ist es nie ein Fehler, Sachen bei denen man Bedenken hat, VORHER beim Zoll direkt anzufragen.
Dann gibts beim Flughafen-Zoll keine bösen Überraschungen.
Am Besten fragst du mal schriftlich hier nach: http://www.bmf.gv.at/Zoll/Zollausknfte/_start.htm
Dann kannst du, im Fall des Falles, auch ein entsprechendes Schreiben vorweisen.
"Wer ist der größere Tor? Der Tor, oder der Tor, der ihm folgt?"
(Star Wars Episode IV: Obi Van Kenobi)

Benutzeravatar
MeanMachine
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1557
Registriert: Di 18. Sep 2012, 14:39

Re: Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von MeanMachine » Mo 25. Feb 2013, 09:08

Ein Wort: ITAR.
Mal googlen, und dann auch hier die Suchfunktion bemühen.

Kurz gefasst: die Anzahl an Ausrüstung, Zubehörteilen, etc. die mit sehr strengen exportbestimmungen belegt sind, und dir Schwierigkeiten bei der ausfuhr einbringen ist sehr, sehr lang. Nicht immer logisch nachvollziehbar, aber laaaaang.

Habe selber 6 Monate gebraucht, ein dort bestelltes EOTECH nach Ö zu bringen, nur weil ich nicht gewillt war die Phantasiepreise auf dem Europäischen Markt zu zahlen.

Also gut informieren, kann sonst unangenehm werden.
Ach ja: ich gehe davon aus, dass du im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen (Export/Zoll etc.) handeln willst. Dahin orientiert sich meine Information.
Andere mögen dir anderes raten. Your call.
ACHTUNG! Zwang kann Spuren von Müssen enthalten.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 27260
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von gewo » Mo 25. Feb 2013, 09:09

Mandella hat geschrieben:...
Bei Teilen die ein Bestandteil der Waffe sein können (Mündungsbremse, Griffstück, Abzugseinheit ec.) solltest sehr vorsichtig sein.
Schätze die fallen unter die Importbestimmungen. ...


hi

der IMPORT ist kein problem

probleme macht der EXPORT
du darfst praktisch nix von der liste (ausser evt der holster) aus den USA ausfuehren, ohne dass du dafuer eine exportgenehmigung hast ...

nebenbei:
und haendler durfen dir solche waren in den USA ned verkaufen
ich denke aber dass das ned das problem sein wird ...
Termine ausserhalb unserer Öffnungszeiten die bereits reserviert sind
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke
Irrtum vorbehalten.

Benutzeravatar
MeanMachine
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1557
Registriert: Di 18. Sep 2012, 14:39

Re: Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von MeanMachine » Mo 25. Feb 2013, 09:16

Mandella hat geschrieben:Holster sollten keine Probleme machen.
Trotzdem solltest du sie beim Zoll sicherheitshalber vorzeigen. Sicher ist sicher.

Bei Teilen die ein Bestandteil der Waffe sein können (Mündungsbremse, Griffstück, Abzugseinheit ec.) solltest sehr vorsichtig sein.
Schätze die fallen unter die Importbestimmungen. Und auch beim Zoll werden die Jungs eher etwas nervös werden, wenns ein offensichtliches Waffenteil ist.

Optiken sollten eigentlich kein Problem machen, aber sicherheitshalber solltest die auch beim Zoll vorzeigen.

Grundsätzlich ist es nie ein Fehler, Sachen bei denen man Bedenken hat, VORHER beim Zoll direkt anzufragen.
Dann gibts beim Flughafen-Zoll keine bösen Überraschungen.
Am Besten fragst du mal schriftlich hier nach: http://www.bmf.gv.at/Zoll/Zollausknfte/_start.htm
Dann kannst du, im Fall des Falles, auch ein entsprechendes Schreiben vorweisen.


Kurz dazu:
Optiken: alles was Eotech und aimpoint machen → ITAR, die Montagen dazu → ITAR.
Wenn Optik, in USA gefertigt und /oder in militärischer Verwendung: heikel.
Ja, ich weiß, dass du sie bei uns bekommst. Ja ich weiß, dass es nur ein glas zum durchschauen ist. Aber erkläre das dem Beamten des State Departments mal am Flughafen. Sagen wir so: deinen gebuchten Flug nimmst nimma.

Quelle: 6 Monate Korrespondenz mit State Department und Chamber of Commerce.
ACHTUNG! Zwang kann Spuren von Müssen enthalten.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 27260
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von gewo » Mo 25. Feb 2013, 09:26

MeanMachine hat geschrieben:Quelle: 6 Monate Korrespondenz mit State Department und Chamber of Commerce.


hi

hast jetzt a ITAR genehmigung gebraucht fuer dein eotech oder ned?
oder hast es eh ned bekommen direkt?
Termine ausserhalb unserer Öffnungszeiten die bereits reserviert sind
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke
Irrtum vorbehalten.

Benutzeravatar
MeanMachine
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1557
Registriert: Di 18. Sep 2012, 14:39

Re: Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von MeanMachine » Mo 25. Feb 2013, 09:31

Habe das volle genehmigungsprogramm gebraucht, mit bis711, und export license vom BIS, letztendlich hab ichs zu weihnachten bekommen.
ACHTUNG! Zwang kann Spuren von Müssen enthalten.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 27260
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von gewo » Mo 25. Feb 2013, 09:32

MeanMachine hat geschrieben:Habe das volle genehmigungsprogramm gebraucht, mit bis711, und export license vom BIS, letztendlich hab ichs zu weihnachten bekommen.


hi

und des war dann noch echt billiger als bei uns?
wow
Termine ausserhalb unserer Öffnungszeiten die bereits reserviert sind
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke
Irrtum vorbehalten.

Benutzeravatar
MeanMachine
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1557
Registriert: Di 18. Sep 2012, 14:39

Re: Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von MeanMachine » Mo 25. Feb 2013, 09:34

Hast pm.
ACHTUNG! Zwang kann Spuren von Müssen enthalten.

Benutzeravatar
Mandella
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 986
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 13:05
Wohnort: Wien

Re: Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von Mandella » Mo 25. Feb 2013, 09:46

Wenn ich mir das so durchlese, ist es echt nervenschonender etwas mehr zu bezahlen, aber dafür alles einen Händler erledigen zu lassen.

Die spinnen ja die Amis. Bei denen ist (fast) alles erlaubt, aber kaum sollens was davon exportieren, zicken sie herum. :headslap: :tipphead:
Ich will ja gar nicht wissen, was die aufführen, wenn man Flashhider, Handguard und Stock von einer M16A1 haben möchte. :think:
"Wer ist der größere Tor? Der Tor, oder der Tor, der ihm folgt?"
(Star Wars Episode IV: Obi Van Kenobi)

Benutzeravatar
MeanMachine
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1557
Registriert: Di 18. Sep 2012, 14:39

Re: Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von MeanMachine » Mo 25. Feb 2013, 09:48

Dann würde ich am Flughafen meinen Körper entspannen, an meine schönsten Weihnachten denken und hoffen, dass ich keine Latexallergie habe... ;-)
ACHTUNG! Zwang kann Spuren von Müssen enthalten.

Benutzeravatar
Expat
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1635
Registriert: So 9. Mai 2010, 12:35

Re: Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von Expat » Mo 25. Feb 2013, 10:08

MeanMachine: Danke, ist lang her das ich über etwas im Internet wirklich gelacht habe :lol:
When speaking in public, try to be like a woman's skirt: long enough to be respectable but short enough to be interesting.

Antworten