ACHTUNG: Die Europäische Kommission unternimmt einen neuen Anlauf für ein Halbautomaten-Verbot - egal ob die Waffen jemals vollautomatisch waren oder nicht. Gleichzeitig sollen ALLE Magazine, auch für Kurzwaffen, auf max. 10 Schuss begrenzt werden. Mehr Infos inkl. Emailadressen von Politikern etc. hier viewtopic.php?f=2&t=34335

Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung http://firearms-united.com/2016/12/02/d ... -firearms/

EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?

Moderatoren: Stickhead, BigBen, Floody

Forumsregeln
ACHTUNG! Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese sorgfältig mit entsprechender Judikatur und/oder Paragraphen, der im Zusammenhang mit der Frage stehenden Gesetze, zu untermauern.

Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen.

Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen.

Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
Hrab
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 223
Registriert: Do 14. Jan 2016, 17:46

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon Hrab » Sa 7. Jan 2017, 15:44

Bdave hat geschrieben:@Sanity:

Die Kommission wollte ursprünglich Lang- und Faustfeuerwaffenmagazine auf jeweils 10 Schuss max. beschränken. Das wurde jedoch zugunsten der Hersteller auf 20 Schuss für die FFW geändert.


War es nicht der Rat(oder COREPER), der zuerst mit dem Magazin Blödsinn gekommen ist? Ich denke 6 Schuss(5+1) war da im ersten Entwurf sogar.(für beides)

Benutzeravatar
hasgunz
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1395
Registriert: Do 10. Jul 2014, 20:47
Wohnort: Wien

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon hasgunz » Sa 7. Jan 2017, 15:58

Hrab hat geschrieben:
Bdave hat geschrieben:@Sanity:

Die Kommission wollte ursprünglich Lang- und Faustfeuerwaffenmagazine auf jeweils 10 Schuss max. beschränken. Das wurde jedoch zugunsten der Hersteller auf 20 Schuss für die FFW geändert.


War es nicht der Rat(oder COREPER), der zuerst mit dem Magazin Blödsinn gekommen ist? Ich denke 6 Schuss(5+1) war da im ersten Entwurf sogar.(für beides)

Wenn ich mich recht erinnere wurde am Anfang 5+1 Beschränkung gefordert.
Dann wurde auf 10 aufgestockt, jedoch wären dann alle Polizeipistolen auch Kat. A, somit haben sie für KW eine Beschränkung auf 20 eingeführt.
Das das so oder so nix bringt is denen ja wurscht.
Hauptsache sie haben etwas "getan"...

LG
Derjenige, der Freiheit für Sicherheit aufgibt, verliert am Ende beides.

:violence-torch:

Benutzeravatar
Huck_Finn
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 68
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 19:13
Wohnort: NOE Nord

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon Huck_Finn » Sa 7. Jan 2017, 16:00

Off Topic @Sanity Streift dein angesprochener Film zufällig das Thema "Privater Waffenbesitz"? :think:
Zuletzt geändert von Huck_Finn am Sa 7. Jan 2017, 16:12, insgesamt 1-mal geändert.
Die Lüge Europa! Heleno Sana; "Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan. Der Mohr kann gehen."

Benutzeravatar
Maddin
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1145
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 14:03
Wohnort: Graz

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon Maddin » Sa 7. Jan 2017, 16:06

hasgunz hat geschrieben:
Hrab hat geschrieben:
Bdave hat geschrieben:@Sanity:

Die Kommission wollte ursprünglich Lang- und Faustfeuerwaffenmagazine auf jeweils 10 Schuss max. beschränken. Das wurde jedoch zugunsten der Hersteller auf 20 Schuss für die FFW geändert.


War es nicht der Rat(oder COREPER), der zuerst mit dem Magazin Blödsinn gekommen ist? Ich denke 6 Schuss(5+1) war da im ersten Entwurf sogar.(für beides)

Wenn ich mich recht erinnere wurde am Anfang 5+1 Beschränkung gefordert.
Dann wurde auf 10 aufgestockt, jedoch wären dann alle Polizeipistolen auch Kat. A, somit haben sie für KW eine Beschränkung auf 20 eingeführt.
Das das so oder so nix bringt is denen ja wurscht.
Hauptsache sie haben etwas "getan"...

LG


Und das Beste daran, in ein paar Jahren (Monaten ?) geht die Diskussion wieder von vorne los und man kommt drauf "noch mehr" zu tun. Dann sind wir also wieder am Anfang der Salami, die allerdings nur noch sehr kurz ist.

Die Kommission wollte ursprünglich alle halbautomatischen Waffen weg haben, da führte zunächst gar kein Weg dran vorbei. Vielleicht haben sie selbst nicht wirklich gemerkt in welches Wespennest sie da getreten sind ? Könnte natürlich daran liegen, dass sie weit weniger Kat. B Besitz vermutet haben ? :think:

Interessant wird für uns vorallem die Außnahmeregelung betreffend die Magazine und wie "leicht" diese erhältlich sind und vorallem ob man auch Magazine erwerben kann, die Bestandteil von Waffen sind, die nicht im eigenen Besitz sind. Das wäre zumindest in gewissen Lebenslagen schon ein Umstand der nicht unberücksichtigt bleiben sollte (Internet-Verkauf, Vereinkäufe etc...)

edit: 270 Zuseher auf Youtube ? Ist doch ein Scherz...

Benutzeravatar
hasgunz
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1395
Registriert: Do 10. Jul 2014, 20:47
Wohnort: Wien

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon hasgunz » Sa 7. Jan 2017, 16:59

Maddin hat geschrieben:edit: 270 Zuseher auf Youtube ? Ist doch ein Scherz...

Man muss aber sagen, der Stream ist nicht sehr "professionell" aufgebaut.
Nach 10 Minuten habe ich auch abgeschalten, da warte ich lieber auf die Zusammenfassung.

LG
Derjenige, der Freiheit für Sicherheit aufgibt, verliert am Ende beides.

:violence-torch:

Benutzeravatar
DerWolf
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 165
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 21:57

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon DerWolf » Sa 7. Jan 2017, 18:22

Sanity hat geschrieben:Etwas ist mir noch unklar (kann aber natürlich sein, dass das hier schon erörtert wurde):

warum sind Lamgwaffen auf 10 Schuss/Mag beschränkt und Kurzwaffen auf 20 ?

Liegt das an den üblicherweise grösseren Kalibern, bzw. stärkeren Ladungen bei LW ? Oder wie wird da argumentiert ?


z.B.:
KW:
M-A1 = 9 mm, oder .40 S&W (10,17 mm)

LW:
AR 15; AUG Z etc. = 5,56 mm
AR 10 = 7,62 mm

Vor allem HA LW haben kleinere Kaliber als die allermeisten KW.

Das ist Willkür, sonst gar nichts. Es wird den legalen Inhabern von HA LW einfach unterstellt potentielle Mass-shooter zu sein - wofür sonst sollte man Mags mit Standard-Kapazität brauchen...
“Ich nenne ein Tier, eine Gattung, ein Individuum verdorben, wenn es seine Instinkte verliert, wenn es wählt, wenn es vorzieht, was ihm nachteilig ist.”

Benutzeravatar
tiberius
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 399
Registriert: So 20. Sep 2015, 13:42

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon tiberius » Sa 7. Jan 2017, 18:34

Hi,

Wenn einer ein 30 oder 40 Schuss Magazin, oder gar ein 5x30 Sternmagazin an seinem 7615er stecken hat,
was dann?

mfg tiberius
Bild

Benutzeravatar
Maddin
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1145
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 14:03
Wohnort: Graz

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon Maddin » Sa 7. Jan 2017, 18:43

tiberius hat geschrieben:Hi,

Wenn einer ein 30 oder 40 Schuss Magazin, oder gar ein 5x30 Sternmagazin an seinem 7615er stecken hat,
was dann?

mfg tiberius


Dann ist die Waffe Kat. A... Nach aktuellem Stand bezieht sich die Magazinbeschränkung auf alle Langwaffen, nicht nur auf die halbautomatischen. So geht es zumindest aus den letzten (Zeitungs-)Artikeln heraus. Davon betroffen wären also auch die Unterhebelrepetierer mit eingebautem Magazin.

Benutzeravatar
DerWolf
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 165
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 21:57

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon DerWolf » Sa 7. Jan 2017, 18:47

tiberius hat geschrieben:Hi,

Wenn einer ein 30 oder 40 Schuss Magazin, oder gar ein 5x30 Sternmagazin an seinem 7615er stecken hat,
was dann?

mfg tiberius


Ich glaube Magazine über 10/20 Schuss werden zu Kat. A erklärt. Steckts in der Waffe wird die auch Kat. A. Man korrigiere mich, falls ich da falsch liege.

Das ist als würde dein Auto per Gesetz zu einem Panzer sobald du Winterreifen, oder Spikereifen ansteckst, für den du dann eine Ausnahmegenehmigung brauchst, damit der Wagen nicht konfisziert wird und dir der Führerschein nicht abgnommen wird (+Fahr- & Autoverbot auf Lebenszeit). :tipphead:
Zuletzt geändert von DerWolf am Sa 7. Jan 2017, 19:00, insgesamt 2-mal geändert.
“Ich nenne ein Tier, eine Gattung, ein Individuum verdorben, wenn es seine Instinkte verliert, wenn es wählt, wenn es vorzieht, was ihm nachteilig ist.”

Benutzeravatar
haunclesam
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1442
Registriert: So 9. Mai 2010, 19:33
Wohnort: Wien

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon haunclesam » Sa 7. Jan 2017, 18:57

Na super...
von den Sportgeräten mit verbauten Magazinen mal abgesehen, bei Steyr AUG Z und dem Sig Kemp Dings tut man sich ja schwer die Minimagazine (9 bzw. 10 Schuss) zu wechseln ohne sich die Finger zu verkrüppeln...

Benutzeravatar
Maddin
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1145
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 14:03
Wohnort: Graz

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon Maddin » Sa 7. Jan 2017, 19:01

haunclesam hat geschrieben:Na super...
von den Sportgeräten mit verbauten Magazinen mal abgesehen, bei Steyr AUG Z und dem Sig Kemp Dings tut man sich ja schwer die Minimagazine (9 bzw. 10 Schuss) zu wechseln ohne sich die Finger zu verkrüppeln...


Schlimmer wirds nur noch durch den Preis der für die Dinger ausgerufen wird. :roll:

Benutzeravatar
tiberius
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 399
Registriert: So 20. Sep 2015, 13:42

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon tiberius » Sa 7. Jan 2017, 19:08

Hi,

na servas, da habens sich ja was schönes ausgedacht.
Bzgl. der Unterhebler:

D.h. wenn ich 11 Stück .38er in eine Winchester (KRIEGSWAFFE! fragt die Sioux....) stecke,
ist es wie o.g. eine bitterböse Kriegswaffe mit der der Islamische Staat in Europa Terror verbreitet,
wenn ich 10 Stück .357 mag. reinstecke ist es super hipster fluffig chai latte legal?

Na hoffentlich kommens net drauf dass Ordonnanzgewehre anno 1898 mit Grabenmagazin...
....über 100 m Reichweite.... ach egal, da vegeht einem sogar die Lust auf Salami.

mfg tiberius
Bild

Benutzeravatar
haunclesam
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1442
Registriert: So 9. Mai 2010, 19:33
Wohnort: Wien

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon haunclesam » Sa 7. Jan 2017, 19:10

mir ist aber immer noch nicht klar was davon bereits "beschlossene Sache" ist und was sich ggf. noch ändern kann?

Benutzeravatar
DerWolf
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 165
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 21:57

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon DerWolf » Sa 7. Jan 2017, 19:12

Bild

:tipphead: :tipphead: :tipphead:
“Ich nenne ein Tier, eine Gattung, ein Individuum verdorben, wenn es seine Instinkte verliert, wenn es wählt, wenn es vorzieht, was ihm nachteilig ist.”

Benutzeravatar
Maddin
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1145
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 14:03
Wohnort: Graz

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon Maddin » Sa 7. Jan 2017, 19:42

tiberius hat geschrieben:Hi,

na servas, da habens sich ja was schönes ausgedacht.
Bzgl. der Unterhebler:

D.h. wenn ich 11 Stück .38er in eine Winchester (KRIEGSWAFFE! fragt die Sioux....) stecke,
ist es wie o.g. eine bitterböse Kriegswaffe mit der der Islamische Staat in Europa Terror verbreitet,
wenn ich 10 Stück .357 mag. reinstecke ist es super hipster fluffig chai latte legal?

Na hoffentlich kommens net drauf dass Ordonnanzgewehre anno 1898 mit Grabenmagazin...
....über 100 m Reichweite.... ach egal, da vegeht einem sogar die Lust auf Salami.

mfg tiberius


Das Problem ist, es geht einfach gar nicht um die Terrorgefahr...Es geht einzig und alleine um die Entwaffnung der Bürger und da kommt es nicht auf die Art der Waffe an, sondern um die "Gefährlichkeit" der Waffe, wo die Halbautomaten und Waffen mit hoher Magazinkapazität der EU-Kommission und vielen Regierungen ein Dorn im Auge sind. Sie selbst möchten natürlich bewaffnete Bodyguards mit high cap Magazinen nicht missen...

Bezüglich deiner Frage: Nein, offenbar ist das ganze Magazin, somit auch die Waffe, illegal. Ob es Außnahmen zu UHR gibt bzw. geben wird, keine Ahnung...


Zurück zu „Waffenrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste