Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?

Moderatoren: Stickhead, BigBen, Floody

Forumsregeln
ACHTUNG! Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese sorgfältig mit entsprechender Judikatur und/oder Paragraphen, der im Zusammenhang mit der Frage stehenden Gesetze, zu untermauern.

Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen.

Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen.

Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
Benutzeravatar
hmg382
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 876
Registriert: Di 1. Dez 2015, 08:10
Wohnort: Tirol

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon hmg382 » Mo 9. Jan 2017, 13:03

Bdave hat geschrieben:Gerade vom Karas reingekommen. Wieder mal was zum Schmunzeln ;)

http://bit.ly/2i9FJs7

"Nein, die Europäische Kommission hat keine Möglichkeit Druck auf das Europäische Parlament oder den Rat der Europäischen Union auszuüben. Im Rahmen des ordentlichen Gesetzgebungsverfahrens liegt das Initiativrecht, d.h. das Vorschlagsrecht für Legislativakte bei der Europäischen Kommission."

:D :D :D


Typischer Versuch einer Beruhigungspillle. Nur wissen wir es besser, wie es dann mit der tatsächlien Ausführung ausschauen wird:
[...]Damit bleibt die Entscheidungskompetenz in dieser Frage bei österreichischen Behörden.

Womit uns klar ist, dass das nicht die Lösung, sondern nur die (wahrscheinliche) Ursache des neuen Problems sein wird. Behördenwillkür lässt grüßen ...
#IamTheGunLobby

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." - Benjamin Franklin

Benutzeravatar
Maddin
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1185
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 14:03
Wohnort: Graz

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon Maddin » Mo 9. Jan 2017, 14:00

"Hier musste ein Kompromiss gefunden werden."

Alles klar... Sry aber mit solchen Kompromissen wird die Salami bald nicht mehr sein.

Zumindest aber klingt es so als wäre es durchaus möglich, dass in Österreich "alles beim alten" bleibt. Wenn ich den Text von Karas richtig interpretiere könnte es sein, dass zukünftig Kat. B (+ große Magazine) weiterhin mit einfacher WBK erhalten werden könnten.

Scaramanga
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 293
Registriert: So 10. Jul 2016, 12:51

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon Scaramanga » Mo 9. Jan 2017, 14:46

Wenn ich den Text von Karas richtig interpretiere könnte es sein, dass zukünftig Kat. B (+ große Magazine) weiterhin mit einfacher WBK erhalten werden könnten.


Aussagen von Karas würde ich - höflich formuliert - nicht überbewerten.
"Falls Sie in einem Land leben, in den Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert."
Miloš Zeman

Benutzeravatar
Maddin
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1185
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 14:03
Wohnort: Graz

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon Maddin » Mo 9. Jan 2017, 15:02

Scaramanga hat geschrieben:
Wenn ich den Text von Karas richtig interpretiere könnte es sein, dass zukünftig Kat. B (+ große Magazine) weiterhin mit einfacher WBK erhalten werden könnten.


Aussagen von Karas würde ich - höflich formuliert - nicht überbewerten.


Stimmt, da ist wirklich höchste Vorsicht geboten. Interessant wird es halt wenn der Gesetzestext vorhanden ist, aber nichteinmal dann werden wir Klarheit haben, sollte den nationalen Behörden ein, wie von Karas angekündigt, großer Gestaltungsspielraum zukommen.

Benutzeravatar
Flouwert
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 326
Registriert: Di 1. Mär 2016, 19:40
Wohnort: Stmk

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon Flouwert » Mo 9. Jan 2017, 15:27

Scaramanga hat geschrieben:
Wenn ich den Text von Karas richtig interpretiere könnte es sein, dass zukünftig Kat. B (+ große Magazine) weiterhin mit einfacher WBK erhalten werden könnten.


Aussagen von Karas würde ich - höflich formuliert - nicht überbewerten.


Exakt - der Mann ist offensichtlich wie das berühmte Fähnchen im Wind. Ganz oben auf der Prioritätsliste dürfte dabei der Erhalt des gemütlichen Plätzchens am Brüsseler Futtertrog stehen...

Benutzeravatar
Jo_Kux
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 618
Registriert: So 17. Jul 2016, 23:05

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon Jo_Kux » Mo 9. Jan 2017, 15:34

Flouwert hat geschrieben:Exakt - der Mann ist offensichtlich wie das berühmte Fähnchen im Wind. Ganz oben auf der Prioritätsliste dürfte dabei der Erhalt des gemütlichen Plätzchens am Brüsseler Futtertrog stehen...

wenn wir mal ganz scharf nachdenken, bei welchem Politiker ist das anders?
...man möchte es nicht glauben, aber in manchen Foren gibt es tatsächlich Spezialisten im Bereich "Kackhaufen" :D

hobbycaptain
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 313
Registriert: Do 26. Nov 2015, 13:25

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon hobbycaptain » Mo 9. Jan 2017, 15:39

Flouwert hat geschrieben:
Scaramanga hat geschrieben:
Wenn ich den Text von Karas richtig interpretiere könnte es sein, dass zukünftig Kat. B (+ große Magazine) weiterhin mit einfacher WBK erhalten werden könnten.


Aussagen von Karas würde ich - höflich formuliert - nicht überbewerten.


Exakt - der Mann ist offensichtlich wie das berühmte Fähnchen im Wind. Ganz oben auf der Prioritätsliste dürfte dabei der Erhalt des gemütlichen Plätzchens am Brüsseler Futtertrog stehen...


du kennst den nicht persönlich, sonst würdest nicht so einen blödsinn schreiben, der schon an rufmord grenzt und zumindest eine schwere unterstellung/anschuldigung enthält. kannst du den wahrheitsgehalt dafür belegen ?

ich weiß nicht, ob das stimmt, was er da geschrieben hat, das wird sich ja noch herausstellen. wenn's so ist, dann schaut's aus als ob wir noch mit einem blauen aug davonkommen würden. auch wenn manche meine worte jetzt wieder als hochverrat beurteilen werden, weil keine verbesserungen dabei herausschauen und ich einen schwarzen politiker "in schutz genommen hab" :mrgreen: .

Benutzeravatar
Flouwert
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 326
Registriert: Di 1. Mär 2016, 19:40
Wohnort: Stmk

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon Flouwert » Mo 9. Jan 2017, 15:51

hobbycaptain hat geschrieben:
Flouwert hat geschrieben:
Scaramanga hat geschrieben:
Aussagen von Karas würde ich - höflich formuliert - nicht überbewerten.


Exakt - der Mann ist offensichtlich wie das berühmte Fähnchen im Wind. Ganz oben auf der Prioritätsliste dürfte dabei der Erhalt des gemütlichen Plätzchens am Brüsseler Futtertrog stehen...


du kennst den nicht persönlich, sonst würdest nicht so einen blödsinn schreiben, der schon an rufmord grenzt und zumindest eine schwere unterstellung/anschuldigung enthält. kannst du den wahrheitsgehalt dafür belegen ? .


Wenn einer vor uns LWB-Mail-Schreibern den Vorkämpfer für ein liberales Waffenrecht gibt, aber andererseits einen erklärten Waffengegner im Wahlkampf als Hauptredner bei Großveranstaltungen unterstützt, ist die Formulierung "Fähnchen im Wind" Rufmord? Und wenn er sein Engagement für einen jahrzehntelangen Waffengegner mit dessen Bekenntnis zur EU begründet, ist "Ganz oben auf der Prioritätsliste dürfte dabei der Erhalt des gemütlichen Plätzchens am Brüsseler Futtertrog stehen" Rufmord?

Geh mal in dich und reflektiere kurz, was geschrieben wurde und was daran Rufmord sein soll...
Zuletzt geändert von Flouwert am Mo 9. Jan 2017, 16:07, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
sc70
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 630
Registriert: Di 17. Nov 2015, 19:10
Wohnort: Absurdistan

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon sc70 » Mo 9. Jan 2017, 15:53

Ganz ehrlich wenn er das nicht aushält dann hat er offensichtlich den falschen Beruf gewählt, denn als Politiker kann er schlicht weg nicht jedem alles recht machen und somit kommt es zwangsläufig zu so einer Geisteshaltung.

Zum anderen, den Karars hätte ich jetzt nicht als unseren brennenden Verfechter gesehen sondern eher als konsequenten Beruhiger.

hobbycaptain hat geschrieben:
Flouwert hat geschrieben:
Scaramanga hat geschrieben:
Aussagen von Karas würde ich - höflich formuliert - nicht überbewerten.


Exakt - der Mann ist offensichtlich wie das berühmte Fähnchen im Wind. Ganz oben auf der Prioritätsliste dürfte dabei der Erhalt des gemütlichen Plätzchens am Brüsseler Futtertrog stehen...


du kennst den nicht persönlich, sonst würdest nicht so einen blödsinn schreiben, der schon an rufmord grenzt und zumindest eine schwere unterstellung/anschuldigung enthält. kannst du den wahrheitsgehalt dafür belegen ?

ich weiß nicht, ob das stimmt, was er da geschrieben hat, das wird sich ja noch herausstellen. wenn's so ist, dann schaut's aus als ob wir noch mit einem blauen aug davonkommen würden. auch wenn manche meine worte jetzt wieder als hochverrat beurteilen werden, weil keine verbesserungen dabei herausschauen und ich einen schwarzen politiker "in schutz genommen hab" :mrgreen: .
Bad times create strong men,
strong men create good times,
good times create weak men,
weak men create bad times!

______
Support Firearms United
www.facebook.com/FirearmsUnitedAustria

Benutzeravatar
Flouwert
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 326
Registriert: Di 1. Mär 2016, 19:40
Wohnort: Stmk

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon Flouwert » Mo 9. Jan 2017, 15:54

Jo_Kux hat geschrieben:
Flouwert hat geschrieben:Exakt - der Mann ist offensichtlich wie das berühmte Fähnchen im Wind. Ganz oben auf der Prioritätsliste dürfte dabei der Erhalt des gemütlichen Plätzchens am Brüsseler Futtertrog stehen...

wenn wir mal ganz scharf nachdenken, bei welchem Politiker ist das anders?


Bei ihm ist es besonders eklatant ersichtlich

Benutzeravatar
Flouwert
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 326
Registriert: Di 1. Mär 2016, 19:40
Wohnort: Stmk

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon Flouwert » Mo 9. Jan 2017, 15:56

sc70 hat geschrieben:Zum anderen, den Karars hätte ich jetzt nicht als unseren brennenden Verfechter gesehen sondern eher als konsequenten Beruhiger.


+1

hobbycaptain
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 313
Registriert: Do 26. Nov 2015, 13:25

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon hobbycaptain » Mo 9. Jan 2017, 16:17

Flouwert hat geschrieben:
hobbycaptain hat geschrieben:
Flouwert hat geschrieben:
Exakt - der Mann ist offensichtlich wie das berühmte Fähnchen im Wind. Ganz oben auf der Prioritätsliste dürfte dabei der Erhalt des gemütlichen Plätzchens am Brüsseler Futtertrog stehen...


du kennst den nicht persönlich, sonst würdest nicht so einen blödsinn schreiben, der schon an rufmord grenzt und zumindest eine schwere unterstellung/anschuldigung enthält. kannst du den wahrheitsgehalt dafür belegen ? .


Wenn einer vor uns LWB-Mail-Schreibern den Vorkämpfer für ein liberales Waffenrecht gibt, aber andererseits einen erklärten Waffengegner im Wahlkampf als Hauptredner bei Großveranstaltungen unterstützt, ist die Formulierung "Fähnchen im Wind" Rufmord? Und wenn er sein Engagement für einen jahrzehntelangen Waffengegner mit dessen Bekenntnis zur EU begründet, ist "Ganz oben auf der Prioritätsliste dürfte dabei der Erhalt des gemütlichen Plätzchens am Brüsseler Futtertrog stehen" Rufmord?

Geh mal in dich und reflektiere kurz, was geschrieben wurde und was daran Rufmord sein soll...


reflektier lieber deinen geschriebenen "blödsinn" einmal selber.

was hat bitte pro/oder kontra waffen mit der unterstützung vom vdb zu tun ? der bp hat nix mit waffenerlaubnis oder verboten zu tun. und welche privatmeinung er über waffen hat ist mir sch...egal, und dem karas wahrscheinlich auch.
gar nix nämlich.

ich weiß schon, dass manche hier sogenannte one-issue-wähler waren bzw. sind, das ist für mich aber genauso kurzsichtig.

gewisse leute sind für andere leute halt einfach nicht wählbar, nur weil sie ev. versprechen, dass man seine waffen für immer und ewig behalten darf. aber, das war ja nicht einmal der fall.

zum karas - der typ ist komplett integer, ich kenn den schon aus der schulzeit, wo er schulsprecher in scheibbs war, ich kenn ihn auch aus einer anderen organisation, wo er schon in jungen jahren eine führungsposition gehabt hat.
mir ist er nicht unbedingt sympathisch und mein freund war er nie und wird er nie sein, weil ich so "hans dampf in allen gassen" nicht mag, aber er ist durch und durch integer und politiker aus leidenschaft und sitzt sicher nicht in brüssel, damit er sich dort seinen hintern gut dotiert wärmen kann.
der karas ist ein idealist durch und durch.

Benutzeravatar
MeanMachine
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1484
Registriert: Di 18. Sep 2012, 14:39

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon MeanMachine » Mo 9. Jan 2017, 16:21

@hobbycaptain: berufsempört much?

Standard ÖVP Karriere halt. Schulsprecher, JVP, Kartellverband, Volkspartei, Brüssel.

Hat alles nix mit der Bezahlung zu tun. Klar.
ACHTUNG! Zwang kann Spuren von Müssen enthalten.

Benutzeravatar
Jo_Kux
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 618
Registriert: So 17. Jul 2016, 23:05

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon Jo_Kux » Mo 9. Jan 2017, 16:28

hobbycaptain hat geschrieben:....zum karas - der typ ist komplett integer, ich kenn den schon aus der schulzeit, wo er schulsprecher in scheibbs war, ich kenn ihn auch aus einer anderen organisation, wo er schon in jungen jahren eine führungsposition gehabt hat.
mir ist er nicht unbedingt sympathisch und mein freund war er nie und wird er nie sein, weil ich so "hans dampf in allen gassen" nicht mag, aber er ist durch und durch integer und politiker aus leidenschaft und sitzt sicher nicht in brüssel, damit er sich dort seinen hintern gut dotiert wärmen kann.
der karas ist ein idealist durch und durch.


ich wollt ja ursprünglich auch was zweideutiges über Karas schreiben, aber nach dieser Brandrede... also ich... ehrlich... (sorry, ich zerdrück grad eine Träne)... ich hab jetzt sofort mein gesamtes Vermögen der Tierrettung überschrieben.
Achja, und das Bild am Nachttisch von meinen Eltern und meinen vorangegangenen 24 Wellensittichen ziert jetzt ein Konterfei von meinem neuen Held Othmar
...man möchte es nicht glauben, aber in manchen Foren gibt es tatsächlich Spezialisten im Bereich "Kackhaufen" :D

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 17088
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon gewo » Mo 9. Jan 2017, 16:28

hobbycaptain hat geschrieben:der karas ist ein idealist durch und durch.


dann schick ihm doch bitte den unterpunkt im ammendment wo drinnen steht dass die nationale umsetzung der richtline nicht durch die nationalenparlamente sondern durch die EU-kommissioen erfolgen soll, so wie bei einer EU-verordnung

von wegen die umsetzung bei uns national geregelt wird ...
;-)
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke


Zurück zu „Waffenrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste