Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?
Forumsregeln
Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese sorgfältig mit entsprechender Judikatur, Paragrafen und/oder sonstigen brauchbaren Quellen zu untermauern. Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen. Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen. Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
d-s
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 490
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 12:09
Wohnort: WU

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon d-s » Fr 27. Jan 2017, 11:44

Next step is EParliament voting.
What I think not eveybody understands - while in IMCO it was yes/no only, amendments are still possible in EParliament.
Good ones but also *bad ones*.
A society that can’t defend its children has no tomorrow.

Hrab
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 228
Registriert: Do 14. Jan 2016, 17:46

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon Hrab » Fr 27. Jan 2017, 11:51

sc70 hat geschrieben:wo war eigentlich der OBERMAYR???


Nicht stimmberechtigt.

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 17128
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon BigBen » Fr 27. Jan 2017, 11:55

Der Obermayr macht mir mit solchen Aussagen aber auch Angst:

Eine Anpassung an die ohnehin bereits hohen Standards von Österreich oder Deutschland hätte vollauf genügt
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
GreaseMonkey
Supporter AR15
Supporter AR15
Beiträge: 1208
Registriert: Fr 26. Nov 2010, 14:29

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon GreaseMonkey » Fr 27. Jan 2017, 11:57

BigBen hat geschrieben:Der Obermayr macht mir mit solchen Aussagen aber auch Angst:

Eine Anpassung an die ohnehin bereits hohen Standards von Österreich oder Deutschland hätte vollauf genügt


Evtl. kennt er sich einfach nicht aus?
Du weißt ja selbst wie viele Leute in Ö felsenfest behaupten man müsse getrennt verwahren...
Making good people helpless won't make bad people harmless

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 6085
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon rupi » Fr 27. Jan 2017, 11:59

das ist ja das Problem

Jeder denkt nur an sich selber und die Gesetze in seinem Land die ja so super sind um gut in den Medien zu klingen

niemand denkt an die Anderen denen es eventuell besser geht

der Deutsche sagt das deutsche Modell is super für Alle
der Franzose sagt das französische Modell is super für Alle
der Österreicher sagt das österreichische Modell is super für Alle

niemand denkt daran dass das Modell vom Tschechen besser is
und niemand fordert eine erleichternde Angleichung an das (funktionierdende) bessere Modell des Nachbardn da er sonst daheim in den Medien schlecht dastehen würde
member the old PD design ? oh I member

Benutzeravatar
HS911
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1014
Registriert: So 9. Mai 2010, 17:29

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon HS911 » Fr 27. Jan 2017, 12:09

d-s hat geschrieben:Next step is EParliament voting.
What I think not eveybody understands - while in IMCO it was yes/no only, amendments are still possible in EParliament.
Good ones but also *bad ones*.


What do you think is the better strategy (when e-mailing MEPs):
1) ask for changes / ammendments?
2) ask them to reject everything?
My girlfriend asked me last night why I carry my gun around the house; what am I afraid of? I looked her in the eye & said "The motherfuckin Decepticons." She laughed, I laughed, the toaster laughed. I shot the toaster; it was a good time.

Benutzeravatar
hasgunz
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1763
Registriert: Do 10. Jul 2014, 20:47
Wohnort: Wien

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon hasgunz » Fr 27. Jan 2017, 12:21

Schließe mich da dem Rupi an.
Man sieht doch, dass das CZ System am Besten ist, trotzdem kommt Politik und Image vor Vernunft und Wissen.

Leider typisch.

Lg

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
Derjenige, der Freiheit für Sicherheit aufgibt, verliert am Ende beides.

:violence-torch:

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 17128
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon BigBen » Fr 27. Jan 2017, 12:33

hasgunz hat geschrieben:Schließe mich da dem Rupi an.
Man sieht doch, dass das CZ System am Besten ist, trotzdem kommt Politik und Image vor Vernunft und Wissen.

Erklär mir bitte mal das CZ System ausführlich, auch in Bezug auf Langwaffen...ich weiss darüber nämlich zu wenig um solche Statements abgeben zu können.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 6085
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon rupi » Fr 27. Jan 2017, 12:37

ich hab das tschechen Modell nur als Beispiel genommen

ich hätt auch nix gegens schweizer Modell
oder San Marino
oder etc.

mir gings darum dass das landeseigene natürlich das Beste sein muss und dass jeder Mitgliedsstaat auf eine EU weite Nutzung seines eigenen Systems pocht

weil sonst würde man ja zugeben dass das eigene System ein Schmarrn ist und man würde sein Gesicht verlieren
sowohl in den Medien als auch politisch gegenüber den anderen Mitgliedsstaaten denen man Jahrzehnte gepredigt hat dass sie es ja quasi falsch machen
member the old PD design ? oh I member

Benutzeravatar
sc70
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 636
Registriert: Di 17. Nov 2015, 19:10
Wohnort: Absurdistan

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon sc70 » Fr 27. Jan 2017, 13:05

Hrab hat geschrieben:
sc70 hat geschrieben:wo war eigentlich der OBERMAYR???


Nicht stimmberechtigt.



Aja sehe gerade unsere Hanseln sind dort ALLE nur in einer Stellvertreter-Rolle vorhanden.

Kann mir einer erklären warum unsere MEP's alle samt nur Stellvertreter sind und die meisten anderen Länder haben gleich 2, 3, 4 oder sogar 5 Mitglieder in dem Auschuss?

Mitgleider Liste IMCO: http://www.europarl.europa.eu/committee ... o/pdf.html
Bad times create strong men,
strong men create good times,
good times create weak men,
weak men create bad times!

d-s
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 490
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 12:09
Wohnort: WU

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon d-s » Fr 27. Jan 2017, 13:13

HS911 hat geschrieben:What do you think is the better strategy (when e-mailing MEPs):
1) ask for changes / ammendments?
2) ask them to reject everything?


1) is being prepared both by Czechs and and our MEP Sulik's office. They also try to get support from other MEPs so that amendments get passed. They'll try to get some stuff out (e.g. magazines) but chances are slim.
2) I'm afraid this has no chance. Most MEPs will vote as told by their bosses. And given that most powerful group is EPP (Juncker is from EPP, they will not vote against him) and second are socialists, rejection is virtually impossible.

But what is best to write, that I do not know.
Myself personally, I will write about how this directive created distrust towards EU and new voters for extremist parties.
A society that can’t defend its children has no tomorrow.

YWN
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 328
Registriert: Di 12. Apr 2016, 10:25
Wohnort: ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon YWN » Fr 27. Jan 2017, 13:30

BigBen hat geschrieben:
hasgunz hat geschrieben:Schließe mich da dem Rupi an.
Man sieht doch, dass das CZ System am Besten ist, trotzdem kommt Politik und Image vor Vernunft und Wissen.

Erklär mir bitte mal das CZ System ausführlich, auch in Bezug auf Langwaffen...ich weiss darüber nämlich zu wenig um solche Statements abgeben zu können.


Ich mach's dir leicht - dort steht alles sehr ausführlich:

https://en.wikipedia.org/wiki/Gun_laws_ ... h_Republic

Sehr interessant für manche hier dürften die erlaubten Waffen in Kategorie D und das Verbot bzw. Kat. A von HP Munition in FFW sein.
"Besser" ist es nur wirklich für den Bürger der verdeckt tragen will, da er nach positiv abgelegter Prüfung einen Rechtsanspruch darauf hat.

Beim Rest trau ich mir zu sagen dass sich nach österr. Standard beim Erwerb gewisser Dokumente wahrscheinlich Einige die Zähne ausbeissen würden.

d-s
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 490
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 12:09
Wohnort: WU

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon d-s » Fr 27. Jan 2017, 13:54

(Meiner Meinung nach) Wesentliche Unterschiede zu Österreich:
- CCW shall-issue (Czech) vs. may-issue aber weitgehend ausgestellt (Slovakia) vs. may-issue aber nicht ausgestellt (Austria)
- Prüfungen einschließlich Gesetze, sichere Manipulation und Schießen (Tschechisch) vs Prüfungen einschließlich Gesetze und sichere Manipulation (Slowakisch) vs keine Prüfungen (Österreich)
- (Etwas verwandt) "utmost necessity", "necessary self defense" und Schloßrecht (SK) vs "utmost necessity", "necessary self defense" (CZ) vs "angemessene Selbstverteidigung" Unsinn (Österreich)

Und:
- keine Begrenzung der Anzahl der Waffen der Klasse B (CZ / SK) vs anfänglich 2, dann 5 (Österreich)
- keine Einschränkungen für HAs (CZ / SK) vs nur wenige erlaubt (Österreich)
- kat C erforderlich Lizenz (CZ / SK) vs kat C ist frei (Österreich)
A society that can’t defend its children has no tomorrow.

Benutzeravatar
hasgunz
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1763
Registriert: Do 10. Jul 2014, 20:47
Wohnort: Wien

Re: RE: Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon hasgunz » Fr 27. Jan 2017, 14:45

BigBen hat geschrieben:
hasgunz hat geschrieben:Schließe mich da dem Rupi an.
Man sieht doch, dass das CZ System am Besten ist, trotzdem kommt Politik und Image vor Vernunft und Wissen.

Erklär mir bitte mal das CZ System ausführlich, auch in Bezug auf Langwaffen...ich weiss darüber nämlich zu wenig um solche Statements abgeben zu können.

Ich bin zwar kein Experte auf dem Cz-Waffengesetzt, da kann dir d-s wsl mehr erklären, aber dort wird z.B nicht unterschieden ob die LW mal KM war oder nicht.
Wenn sie so umgebaut wurde, dass sie nur mehr halbautomatisch schießt, ist sie Kat. B
Weiters gibt es keine Beschränkung auf der WBK (Mengenweise), kein Verbot von FMJ Geschossen und keine Zivisperre.

Aber wie gesagt, d-s kann dir da sehr wsl mehr helfen.

Edit:
Andere waren schneller [emoji106]

Lg
Zuletzt geändert von hasgunz am Fr 27. Jan 2017, 14:45, insgesamt 1-mal geändert.
Derjenige, der Freiheit für Sicherheit aufgibt, verliert am Ende beides.

:violence-torch:

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 826
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: EU: Verbot von Halbautomaten - Teil 4

Beitragvon Coolhand1980 » Fr 27. Jan 2017, 14:46

Österreich würd ich mal mit "notwendige Selbstverteidigung" beschreiben. Wo wäre dann der Unterschied zu necessary self defence?
Es mag teilw. unterschiedliche Formulierungen geben, aber im Endeffekt geht's immer darum, dass das Opfer keine andere Wahl mehr hatte, um sein Rechtsgut zu schützen. Dass in manchen Ländern die Flucht vor dem Angreifer gefordert werden kann, ist ein gravierender Unterschied, aber so einen Blödsinn haben nichtmal wir im Gesetz stehen.

Bin gespannt, wie erfreut unsere Nachbarn sein werden...
Im Endeffekt hätte ja jedes Land die Möglichkeit, seine Gesetzt genauso liberal weiterzuführen. Natürlich wären es andere Gesetze, aber es gibt Ausnahmebestimmungen, und die kann man liberal auslegen. Dann würde sich wenig ändern.
Für Österreich dürfen wir nicht vergessen, dass das Inkrafttreten des neuen WaffG auf jeden Fall in die nächste Legislaturperiode fallen wird. Und da wird es einen Unterschied machen, wer im BMI sitzt. Mit ein bisserl Pech und viel Unterstützung aus Bobostan haben wir dann dort eine Grüne sitzen. Mit wird grad schlecht...richtig übel...Nur so als Worst Case Szenario. Brrrr.....
Und ich glaube, dass das wesentlich schlimmere Auswirkungen hätte, als ein Minister, der 100 andere Sorgen hat, als die Verwaltungskosten explodieren zu lassen, weil in Brüssel mal wieder wer einen Hirnschaß gelassen hat.
Und in Wahrheit sind es genau die Verwaltungskosten, die dafür sorgen können, dass nicht alles bis ins kleinste Detail verschlimmert wird, was nicht unbedingt sein muss, schlicht weil dafür kein Geld da ist. Oder glaubt wer, dass gerne bei Planstellen gespart wird? Eben.


Zurück zu „Waffenrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ebi_21, Georgi, HighPlainsDrifter, silverstar, stahldurst, Winston und 11 Gäste