Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Erweiterung der WBK

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?
Forumsregeln
Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese sorgfältig mit entsprechender Judikatur, Paragrafen und/oder sonstigen brauchbaren Quellen zu untermauern. Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen. Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen. Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
stype
.22 lr
.22 lr
Beiträge: 5
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 20:58

Re: Erweiterung der WBK

Beitragvon stype » Mi 17. Mai 2017, 14:59

johnbond01 hat geschrieben:Das geht man durch? Ich hätte da einfach die Dokumente hingemailt.
Habt ihr euch da nen Termin am Ring geben lassen und alles einzeln erklärt?


Ich bin nicht aus Wien, sondern aus OÖ.
Hab mir einen Termin auf meiner zuständigen BH geben lassen und bin dann vorstellig geworden.
Solche Dinge handle ich immer persönlich ab, da man mit dem Bearbeiter diverse "Ungereimtheiten" sofort beseitigen kann.
Außerdem finde ich das persönliche Gespräch immer besser als eine E-mail :D

benni
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 19
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Erweiterung der WBK

Beitragvon benni » Mi 17. Mai 2017, 20:31

stype hat geschrieben:
johnbond01 hat geschrieben:Das geht man durch? Ich hätte da einfach die Dokumente hingemailt.
Habt ihr euch da nen Termin am Ring geben lassen und alles einzeln erklärt?


Ich bin nicht aus Wien, sondern aus OÖ.
Hab mir einen Termin auf meiner zuständigen BH geben lassen und bin dann vorstellig geworden.
Solche Dinge handle ich immer persönlich ab, da man mit dem Bearbeiter diverse "Ungereimtheiten" sofort beseitigen kann.
Außerdem finde ich das persönliche Gespräch immer besser als eine E-mail :D


Meine Bekannte hat die Unterlagen dort abgegeben und wurde dann nach einigen Wochen zu einem persönlichen Gespräch gebeten.
Bei dem Gespräch hat sie dem Beamten (vermutlich Jurist) ihre Begründung für die Erweiterung nochmals dargelegt und auch die Ergebnislisten der verschieden Bewerben, unteranderem WM in Schweden, EM in Deutschland näher erklärt.
Und auch warum sie je eine Trainigswaffe und eine Bewerbswaffe für die verschiedenen Disziplinen braucht. Auf Grund dieses Gespräches war eine Erweiterung 8 auf 17 kein Problem mehr. Sie wollte ja eigentlich auf 18 erweitern aber mit 17 ist sie auch vollends zufrieden. Dauer der Erweiterung ca. 5 Wochen.

Gruß
Benni

Online
Benutzeravatar
Stefan85
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 410
Registriert: Di 26. Jul 2016, 21:08
Wohnort: Leibnitz

Re: Erweiterung der WBK

Beitragvon Stefan85 » Di 5. Sep 2017, 18:43

So nun gebe ich mal auch meine Erweiterung und ihr ablaufen bekannt.

Hingegangen bin ich 11 Monate nach dem ich die wbk gemacht habe. Von 2 auf 4 Plätze.

2 Bewerbe hatte ich,
die Vereinsbestätigung,
einen Auszug aus dem laufenden jahrescup,
eine Erklärung warum ich erweitern will,
und meine Trainingszeiten hab ich mir rausgeschrieben.

Mit dem Gedanken gehts oder gehts nicht dann mach ich nur Zubehör Eintrag, was ich auch der Sachbearbeiterin sagte, bin ich dann dahin.
Kurzes Gespräch und nochmal alles was so auch nieder geschrieben war, gesagt und die Erweiterung war durch.
Per Mail währe da sicher nichts gegangen. Weil einfach zu wenig da war. Persönlich ist immer ein besserer Eindruck und man kann alles schneller und einfacher erklären.
Mfg
Stefan

Glock 17 Gen4, Glock19 Gen3, S&W 686 International, Lakefield Model 64,

rider650
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 26
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 14:21

Re: Erweiterung der WBK

Beitragvon rider650 » Di 5. Sep 2017, 22:39

Dann werd ich hier auch mal berichten: Hab gerade meine Erweiterung von 2 auf 4 in Innsbruck durchbekommen.
Bin mit Listen von 4 Bewerben angetanzt, plus Einladungen und Teilnahmezeugs von der Ramsau (damit der Stapel halt etwas dicker wirkt) und Vereinsmitgliedschaft, alles erst in der letzten 3-4 Monaten erworben.
Einen Zweizeiler was für Waffen ich denn genau noch haben möchte und was für Wettkämpfe ich damit schießen möchte hab ich dann noch per Mail nachgereicht.

Muss allerdings dazusagen dass mir nur noch ein paar Monate auf die 5 Jahre WBk mit 2 Plätzen gefehlt haben, das hat die Sache wahrscheinlich vereinfacht. Ich wollte allerdings so schnell wie möglich noch nen Halbautomaten..

Benutzeravatar
wolfgangf
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 198
Registriert: Di 13. Dez 2016, 16:43
Wohnort: Wald-/Weinviertel

Re: Erweiterung der WBK

Beitragvon wolfgangf » Mi 6. Sep 2017, 11:00

Ich habe meine WBK seit 1 1/2 Jahren und meine beiden Plätze mit einer Pistole und einem Revolver belegt.
Demnächst möchte ich erweitern, ich habe zwei Kurse bei ESA-Austria absolviert, einige Ergebnislisten und ein gut geführtes Schießbuch.
Schaun ma mal.

Seedo
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 218
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 02:27

Re: Erweiterung der WBK

Beitragvon Seedo » Mi 6. Sep 2017, 13:57

Ohne Verein und Schriftlicher Begründung geht gar nichts mehr.


DVC

RcL
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 551
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:59

Re: Erweiterung der WBK

Beitragvon RcL » Mi 6. Sep 2017, 14:03

Wo / Wie kann ich herausfinden, wer genau für mich zuständig ist und was derjenige konkret verlangt?

Benutzeravatar
Bell
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1306
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 16:35
Wohnort: südl. NÖ

Re: Erweiterung der WBK

Beitragvon Bell » Mi 6. Sep 2017, 14:16

RcL hat geschrieben:Wo / Wie kann ich herausfinden, wer genau für mich zuständig ist und was derjenige konkret verlangt?

deine BH oder LPD!
dort mal anrufen und mit denen reden, dann hast die info aus erster hand!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1320
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: Erweiterung der WBK

Beitragvon Glock1768 » Mi 6. Sep 2017, 15:47

BH Bruck ad Leitha ist eine Erweiterung seit der Zusammenlegung Wien Umgebung mit Bruck auch nicht mehr so, wie es hier immer zu lesen war ... Erweiterungen nur noch im geringen Ausmaß
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4, Glock 43 Gen4
.357: S&W 686-3
.22: CZ 75 Kadett II, CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National

bei NFVÖ, firearms United

Schinigg
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 63
Registriert: Di 15. Okt 2013, 23:03

Re: Erweiterung der WBK

Beitragvon Schinigg » Do 7. Sep 2017, 12:35

Servus,

hab auch vor kurzem versucht zu Erweitern, von 2 auf 6, und zwar nicht als Sportschütze sondern als Sammler.
Wie gehabt ich habs versucht...... abgelehnt wurde (im nachhinein) mit der Begründung das ich die WBK erst 1 1/2 jahre habe, ich sollte die WBK mindestens 2 Jahre haben dann kann man "weiterschauen" wurde mir gesagt. Ich habe es einfach akzeptiert und den Antrag zurückgezogen da ich sonst nie Probleme hatte, weder beim Import von Waffen noch bei der Meldung nach §41 Abs. 1 und ich sicher auch in Zukunft "Stammkunde" bei der BH bleiben werde.

Hat mich zwar gewundert aber naja, werde es in 6 Monaten noch mal versuchen.
Vor allem da ich eine genaue Auflistung meiner Sammlung angegeben habe (an die 20 C und D Waffen)
Und auch in einem 2 Seitigen Schreiben erklärt habe warum ich meine Sammlung um B Waffen ergänzen möchte usw.
Und ich wurde immer wieder gefragt ob meine zwei B Waffen auch in mein gewünschtes Sammelgebiet fallen.
Als ich nein gesagt habe, hat es geheißen dass das schlecht sei, ich habe dann damit argumentiert das ich die WBK mit der Begründung SV beantragt habe und es doch unsinnig wäre sich zur SV eine 100 Jahre alte Waffe zuzulegen.

Vielleicht hat hier ja jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht oder den ein oder anderen Tipp für den nächsten Antrag.

thomasa1000
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 158
Registriert: Do 13. Okt 2016, 09:01

Re: Erweiterung der WBK

Beitragvon thomasa1000 » Do 7. Sep 2017, 17:52

Ein eindeutig geregeltes, in ganz Österreich einheitliches Vorgehen wäre wünschenswert, is aber nich...
Ich nehme an wolgangf und RcL ihr wollt als Sportschützen erweitern?
Es gibt genau einen Menschen den ihr fragen könnt was zur Erweiterung nötig ist...den entsprechenden Sachbearbeiter. Es steht zwar noch ein Jurist dahinter, aber wursch...
Es ist unwichtig wie lange ihr die WBK habt, ihr müsst glaubhaft machen, dass ihr mehr Waffen zur Ausübung eures Sportes benötigt:
Ergebnislisten
Motivationsschreiben
Begründung für welchen Beweb ihr welche Waffe benötigt
Trainingsnachweise
Vereinsbestätigung
Schreiben des Obmanns
mit Leihwaffe geschossenen Bewerbe bzw deren Ergebnislisten,...

Was dann nötig ist bis euer Anligen glaubhaft wird ist nicht vorhersehbar. Man kann auch nach 10 Monaten erweitern ;-)
Lernresistenter Anfänger (lt. doc steel)

piefke
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 556
Registriert: So 9. Sep 2012, 11:55

Re: Erweiterung der WBK

Beitragvon piefke » Do 7. Sep 2017, 21:29

Schinigg hat geschrieben:Servus,

hab auch vor kurzem versucht zu Erweitern, von 2 auf 6, und zwar nicht als Sportschütze sondern als Sammler.
Wie gehabt ich habs versucht......
Vor allem da ich eine genaue Auflistung meiner Sammlung angegeben habe (an die 20 C und D Waffen)
Und auch in einem 2 Seitigen Schreiben erklärt habe warum ich meine Sammlung um B Waffen ergänzen möchte usw.
Und ich wurde immer wieder gefragt ob meine zwei B Waffen auch in mein gewünschtes Sammelgebiet fallen.
Als ich nein gesagt habe, hat es geheißen dass das schlecht sei, ich habe dann damit argumentiert das ich die WBK mit der Begründung SV beantragt habe und es doch unsinnig wäre sich zur SV eine 100 Jahre alte Waffe zuzulegen.

Vielleicht hat hier ja jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht oder den ein oder anderen Tipp für den nächsten Antrag.

Also mit C+D Waffen zu argumentieren hilft meiner Meinung nur bei 2 Sammelgebieten.
A) Du hast alle Infanterie Gewehre des 1 und/oder 2 Weltkriegs des deutschen Kaiserreichs/3 Reich dann könntest du mal mit der 08 und dem Reichsrevolver anfangen und dich dann über die PP/PPK und P38 vorarbeiten . Für andere Staaten ebenfalls.
B) du besitzt UHRs und Doppelflinte sowie Vorderladerr volver ( die du ja ohne Stückzahl kaufen kannst) dann könnte man in der Sammlung dann 1870/1880 Patronenrevolver ergänzen . Und da setzt die BH mit ihrem Gesagten an. Wäre jetzt natürlich besser wenn du jetzt noch als SV Kat B nen 27er und nen 29er S&W hättest.

Ich glaube eine Sammlung von modernen halbautomatische Gewehren spielt sich eher nicht ^^

Benutzeravatar
wolfgangf
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 198
Registriert: Di 13. Dez 2016, 16:43
Wohnort: Wald-/Weinviertel

Re: Erweiterung der WBK

Beitragvon wolfgangf » Do 7. Sep 2017, 22:57

thomasa1000 hat geschrieben:Ich nehme an wolfgangf und RcL ihr wollt als Sportschützen erweitern?

Um ehrlich zu sein, möchte ich neben GK-Revolver und Pistole gern zusätzlich auf KK-Waffen erweitern.
Die Begründung "dass damit mein Sohn leichter schießen kann" würde beim Sachbearbeiter vermutlich nicht so gut ankommen ;-)

piefke
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 556
Registriert: So 9. Sep 2012, 11:55

Re: Erweiterung der WBK

Beitragvon piefke » Do 7. Sep 2017, 23:00

wolfgangf hat geschrieben:
thomasa1000 hat geschrieben:Ich nehme an wolfgangf und RcL ihr wollt als Sportschützen erweitern?

Um ehrlich zu sein, möchte ich neben GK-Revolver und Pistole gern zusätzlich auf KK-Waffen erweitern.
Die Begründung "dass damit mein Sohn leichter schießen kann" würde beim Sachbearbeiter vermutlich nicht so gut ankommen ;-)

Gibt's für deine Pistole kein Wechselsystem?

thomasa1000
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 158
Registriert: Do 13. Okt 2016, 09:01

Re: Erweiterung der WBK

Beitragvon thomasa1000 » Do 7. Sep 2017, 23:55

wolfgangf hat geschrieben:
thomasa1000 hat geschrieben:Ich nehme an wolfgangf und RcL ihr wollt als Sportschützen erweitern?

Um ehrlich zu sein, möchte ich neben GK-Revolver und Pistole gern zusätzlich auf KK-Waffen erweitern.
Die Begründung "dass damit mein Sohn leichter schießen kann" würde beim Sachbearbeiter vermutlich nicht so gut ankommen ;-)

Dann würde ICH mal einen Platz damit begründen, dass ich KK-Sportpistole oder Olympische Schnellfeuerpistole schießen will. Natürlich lege ICH auch Ergebnislisten die mit Leihwaffen geschossen wurde vor. Da ICH ganz ausgefuchst bin bringe ICH noch .32 ins Spiel, was mir der "Zubehör" Eintrag sichert.
Lernresistenter Anfänger (lt. doc steel)


Zurück zu „Waffenrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste