Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Informationsthread zur EU-Waffengesetzgebung [ohne Diskussion]

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?
Forumsregeln
Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese sorgfältig mit entsprechender Judikatur, Paragrafen und/oder sonstigen brauchbaren Quellen zu untermauern. Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen. Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen. Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
Benutzeravatar
Maddin
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1731
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 14:03
Wohnort: Graz

Re: Informationsthread zur EU-Waffengesetzgebung [ohne Diskussion]

Beitragvon Maddin » So 7. Okt 2018, 10:20

MarkM hat geschrieben:Über 20 Jahre 10 Waffen? Wie darf man das verstehen?


Nach 20 Jahren kannst du deine WBK auf die maximal erlaubte Anzahl von 10 Waffen erweitern. So verstehe ich das.

Ist schon hart. WBK ab 21, frühestens also mit 41 Jahren das maximale Kontingent.

cipher
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 111
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 20:46

Re: Informationsthread zur EU-Waffengesetzgebung [ohne Diskussion]

Beitragvon cipher » So 7. Okt 2018, 10:31

Bourne hat geschrieben:Der Kickl hat den Beitrag auf Facebook geteilt.

Aufgrund des eklatanten Anstiegs von Verbrechen gegen Leib und Leben durch Stichwaffen müssen wir reagieren. Deswegen umfasst das Waffenverbot für Asylwerber oder Asylberechtigte zukünftig nicht nur Schusswaffen sondern alle Formen von Waffen.


Interessant ist aber dennoch, dass das Referat für Veranstaltungs- und Waffenangelegenheiten diversen Gruppen die WBK nur so nachschmeisst. Darunter "traumatisierte" Iraker, Tschetschenen, Afghanen, etc. Gleich beim Eingang der LPD Wien, gleich nach der Sicherheitsschleuse für Besucher gibt's ein ganz interessantes schwarzes Brett, so anscheinend einschlägige Waffenbesitzer gesucht werden...

Aber super, dass es für Asylwerber/-berechtigte keine Waffen mehr gibt.

Ich fürchte, dass das zitierte Posting nichts viel anderes als Ablenkungstaktik darstellt...

Ich erinnere nur daran, dass die Einbürgerungen dieses Jahr massiv gestiegen sind. Warum wohl?
https://oesterreich.orf.at/stories/2931088/

cipher
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 111
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 20:46

Re: Informationsthread zur EU-Waffengesetzgebung [ohne Diskussion]

Beitragvon cipher » So 7. Okt 2018, 10:35

Maddin hat geschrieben:
MarkM hat geschrieben:Über 20 Jahre 10 Waffen? Wie darf man das verstehen?


Nach 20 Jahren kannst du deine WBK auf die maximal erlaubte Anzahl von 10 Waffen erweitern. So verstehe ich das.

Ist schon hart. WBK ab 21, frühestens also mit 41 Jahren das maximale Kontingent.


Ich will jetzt nicht angeben, aber 10 Plätze und mehr waren auch bisher keine Raketenwissenschaft. Es gab/gibt professionelle Leut, die bei der Formulierung der Erweiterungsanträge unterstützen und mit entsprechenden Argumentationslinien ein Durchwinken bei der Behörde bewirken. Und damit meine ich keine der einschlägigen "Interessensvertretungen".

Ich habe 12 Plätze und meine WBK ist 7 Jahre alt. Noch Fragen?

Benutzeravatar
Maddin
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1731
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 14:03
Wohnort: Graz

Re: Informationsthread zur EU-Waffengesetzgebung [ohne Diskussion]

Beitragvon Maddin » So 7. Okt 2018, 10:39

cipher hat geschrieben:
Maddin hat geschrieben:
MarkM hat geschrieben:Über 20 Jahre 10 Waffen? Wie darf man das verstehen?


Nach 20 Jahren kannst du deine WBK auf die maximal erlaubte Anzahl von 10 Waffen erweitern. So verstehe ich das.

Ist schon hart. WBK ab 21, frühestens also mit 41 Jahren das maximale Kontingent.


Ich will jetzt nicht angeben, aber 10 Plätze und mehr waren auch bisher keine Raketenwissenschaft. Es gab/gibt professionelle Leut, die bei der Formulierung der Erweiterungsanträge unterstützen und mit entsprechenden Argumentationslinien ein Durchwinken bei der Behörde bewirken. Und damit meine ich keine der einschlägigen "Interessensvertretungen".

Ich habe 12 Plätze und meine WBK ist 7 Jahre alt. Noch Fragen?


Ja hab ich ehrlich gesagt schon. Nämlich welche Bestimmung des § 23 für diese Neuregelung weichen muss.

Da sind wir dann schlauer wenn wir den Gesetzestext haben. Wenns blöd geht, nix mehr mit 12 Waffen, sondern maximal 10 und das nach 20 Jahren.

silverstar
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 66
Registriert: So 17. Dez 2017, 06:59

Re: Informationsthread zur EU-Waffengesetzgebung [ohne Diskussion]

Beitragvon silverstar » So 7. Okt 2018, 12:58

ohne den "lustigen Hr. Notar " ist dieser "Verein" absolut nutzlos ! die völlig überteuerte "Versicherung " können sie sich in die haare schmieren ! bin mit vielen anderen damals ausgetreten als sich der Vorstand entschloss auf die ÖVP als verhandlungspartner zu setzen! Na wo könnte man denn sein "kreuzerl" machen ihrer meinung nach ?
Mauser C96 Cal. 7,63 Colt 1911 Cal.45 Remington New Model Army .44 Star Model D Cal .32

Benutzeravatar
susi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 529
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 06:43

Re: Informationsthread zur EU-Waffengesetzgebung [ohne Diskussion]

Beitragvon susi » So 7. Okt 2018, 14:40

Edit: posting entfernt, da hier kein Diskussionsthread. Entschuldigung!
Zuletzt geändert von susi am So 7. Okt 2018, 17:50, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße
susi

RcL
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 548
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:59

Re: Informationsthread zur EU-Waffengesetzgebung [ohne Diskussion]

Beitragvon RcL » So 7. Okt 2018, 16:42

Es GIBT einen Thread für Diskussionen. Ich versteh ned, warum ihr ned einfach dort postet? viewtopic.php?f=20&t=43147

Finds beinah erstaunlich, wie man die mittlerweile mehrfach eingreifende Moderation weiterhin gekonnt ignorieren kann, so dass der Thread eigentlich schon so gut wie dicht ist......

Papa Bär
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 141
Registriert: Di 6. Feb 2018, 10:13

Re: Informationsthread zur EU-Waffengesetzgebung [ohne Diskussion]

Beitragvon Papa Bär » So 7. Okt 2018, 16:49

susi hat geschrieben:Nachdem die Blauen nun schon so oft umgefallen sind, ist das Kreuzerl beim nächsten mal wieder gaaaaanz offen.

Welche der anderen Parteien kommt dir da als LWB in den Sinn, wo du meinst die könnten mehr pro Waffen sein als die FPÖ?

Papa Bär
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 141
Registriert: Di 6. Feb 2018, 10:13

Re: Informationsthread zur EU-Waffengesetzgebung [ohne Diskussion]

Beitragvon Papa Bär » So 7. Okt 2018, 16:49

ohne diskussion...richtig

Papa Bär
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 141
Registriert: Di 6. Feb 2018, 10:13

Re: Informationsthread zur EU-Waffengesetzgebung [ohne Diskussion]

Beitragvon Papa Bär » So 7. Okt 2018, 16:50

ohne diskussion...richtig

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4128
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Informationsthread zur EU-Waffengesetzgebung [ohne Diskussion]

Beitragvon DerDaniel » So 7. Okt 2018, 19:59

A. d. M.: Thema geschlossen, da ein nicht unerheblicher Anteil an Usern wohl nicht fähig ist einem simplen Imperativ zu gehorchen.
Und weil so viel Spaß mach, werde ich mich die nächsten Tage dran machen noch fünf Verwarnungen zu verteilen. :angry-banghead:

Sorry, aber ich habs 1 bzw. 2 Seiten vorher angekündigt, dann die ersten Verwarnungen verteilt und ihr seid immer noch nicht fähig den Schluss zu ziehen, dass es eher unklug ist hier zu diskutieren?! ZUMAL ES EINEN EIGENEN THREAD FÜR DAS THEMA GIBT... :doh:


Zurück zu „Waffenrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hane und 5 Gäste