Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?
Forumsregeln
Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese soweit möglich sorgfältig mit entsprechender Judikatur, Paragrafen und/oder sonstigen brauchbaren Quellen zu untermauern. Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen. Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen. Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
sauersigi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2149
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:32
Wohnort: NÖ Süd

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von sauersigi » Sa 12. Jan 2019, 12:46

panhandle hat geschrieben:Hi....
@susi

Soweit ich das hier allgemein geschriebene - und auch mit dem Waffg. in gegenüberstellung gesehene - richtig interpretiere, wäre es eben als "Nachteil" zu sehen, dass Dir eine Kat A Meldung (bezogen auf eine Kat B Waffe) eben diesen Kat B Platz "kostet".

Die "Meldung" eines HiCap Mags - die ja auch "Kat A repräsentieren" haben aber keinen Einfluss auf einen Kat B Platz, da sie ja nicht unter eine Genehmigungspflicht fallen.

Desweiteren ( zumindest so sehe ich das ) ist/bleibt ja auch diese "vorerst" als Kat A "gemeldete "B Waffe" weiterhin "auch" eine B Waffe in verbindung mit einem "normalen" Mag.

g
willi

D.h man bräuchte eine Art zeitlich begrenzte Erlaubnis eine Kat A Waffe zu besitzen solange ein Hi Cap Mag angesteckt ist das man aufgrund Altbestand oder Edelsportschützenregelung besitzen darf...
„Ich dulde es nicht, dass mir Unrecht getan wird. Ich dulde es nicht, dass ich beleidigt werde. Und ich dulde es nicht, dass man mir zu nahe tritt. Ich bin anderen gegenüber gerecht und fordere auch von diesen Gerechtigkeit.“
John Wayne

Benutzeravatar
panhandle
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 745
Registriert: Do 9. Jun 2016, 16:53
Wohnort: Graz

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von panhandle » Sa 12. Jan 2019, 12:52

Ich sehe diese Kat A meldung eben "nur" als "zeitliche " Geschichte.....Gerade das Du eben ohne Probs ein HiCap anstecken darfst...

Eben mit HiCap Kat A ohne HiCap wiederum Kat B....
(prinzipiell zumindest)...

g
willi
Die Wahrheit gebraucht nicht immer schöne Worte, aber schöne Worte entsprechen auch nicht immer der Wahrheit.

Benutzeravatar
susi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 637
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 06:43

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von susi » Sa 12. Jan 2019, 12:54

Danke für Deine Hinweise, panhandle. Ich sehe das auch so.
Meine Vermutung: es gibt also keinen Nachteil. Wenn ich meine Glock als A Waffe registriere, steht halt dann in meiner WBK (vorher: 2Plätze KAT B) nachher: 1 Platz KAT A + 1 Platz KAT B. Sollte ich statt meiner Glock KAT A in einem Jahr eine CZ KAT B Pistole erwerben wollen, muß ich die CZ Dann eben als KAT B melden und ich verliere den KAT A Eintrag in meiner WBK. Der Platz ist dann halt für immer weg - wenn ich nicht Edelsportschützin werde, um wieder einen KAT A Platz zu erhalten.
Grüße
susi

Benutzeravatar
Hane
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1952
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 17:13
Wohnort:

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von Hane » Sa 12. Jan 2019, 12:55

susi hat geschrieben:Ist jemandem irgendein Nachteil bekannt, der daraus entstehen würde, eine Glock als KAT A zu melden?


Mein Waffenpass ist nur für Kat B

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 22954
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von gewo » Sa 12. Jan 2019, 12:58

im wesentlichen ja
trotzdem ist das irgendwie ein wahnsinn

da hams die vorab tenehmigung der zubehoere abgeschafft weil
- ein riesenaufwand fuer die verwaltung und
- es besteht ja sowieso ein rechtsanspruch,
daher ein voellig sinnloser formalakt

und jetzt machens das selbe nochmal mit den kat A und hicaps

die sollen einfach auf antrag einen bescheid ausstellen dass fuer den hr XYZ das genehmigungsdokument wbk/wp nr 123456 ggf auch fuer echt,aessig besessene waffen mit hicap gilt auch wenn diese waffen zu diesem zeitpunkt kat A sind

basta
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
susi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 637
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 06:43

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von susi » Sa 12. Jan 2019, 13:00

@hane
Könnte dann ja als Altbestand auch möglich sein den Waffenpass auf KAT A zu ändern.
Grüße
susi

Benutzeravatar
susi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 637
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 06:43

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von susi » Sa 12. Jan 2019, 13:01

@gewo
Als gelernte Ösis, wissen wir, wie es bei uns so läuft. Weshalb einfach, wenn es auch kompliziert möglich ist.
Grüße
susi

Benutzeravatar
panhandle
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 745
Registriert: Do 9. Jun 2016, 16:53
Wohnort: Graz

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von panhandle » Sa 12. Jan 2019, 13:03

Hi..
@Hane

ja, so gesehen schon, aber es wird in diesem zusammenhang wohl auch diese "Kat A" Meldung/ANzeige sich auf den WP machen lassen..... das Gesetz sieht das ja auch vor....

siehe § 17 Abs. 3 >>>(3) Die Behörde kann verlässlichen Menschen, die das 21. Lebensjahr
vollendet haben und überwiegendes berechtigtes Interesse an Erwerb,
Einfuhr, Besitz oder Führen nachweisen, Ausnahmen von Verboten der
Abs. 1 und 2 bewilligen. Betroffenen, die eine Schusswaffe der Kategorie
B rechtmäßig besitzen, ist auf Antrag eines Sportschützen für die
Ausübung des Schießsports eine Ausnahme vom Verbot des Erwerbs und
Besitzes und, sofern der Betroffene aufgrund eines Waffenpasses zum
Führen dieser Schusswaffe berechtigt ist, eine Ausnahme vom Verbot
des Führens einer Schusswaffe gemäß Abs. 1 Z 7 und 8 zu erteilen.

Die bestehende Waffenbesitzkarte oder der bestehende Waffenpass für
den Erwerb, Besitz oder das Führen der Schusswaffe der Kategorie B
ist entsprechend einzuschränken.<<<

g
willi
Die Wahrheit gebraucht nicht immer schöne Worte, aber schöne Worte entsprechen auch nicht immer der Wahrheit.

MikeD
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 179
Registriert: Mi 28. Jul 2010, 23:50

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von MikeD » Sa 12. Jan 2019, 13:10

Elyna hat geschrieben:Meine Frage ist nach wie vor ob ein WP der dann einen Kat A Platz hat zum führen einer Kat B berechtigt?
Ich würde sagen NEIN, da dies der Gesetzgeber nicht vorgesehen hat (ansonsten hätte er eine Regelung analog zu §35 Abs 2 (1), dass ein WP für Kat B auch zum Führen von Kat. C(D) berechtigt, eingebaut).

Aus meiner Sicht würde eigentlich nur Sinn machen, die Felder für §17(1) Pkt.7 und 8 als JA/NEIN Felder auszuführen und nur die Berechtigung einzutragen. Die Waffe(n) bleiben weiter Kat B. (kein zusätzlicher Platz) und z.B. ein (X) im Feld bedeutet, dass man sie auch als Kat. A besitzen (führen) darf.

Damit werden eine Menge Probleme vermieden und Altbestands-Besitzer behalten ihre Berechtigung wie bisher.

Und auch der optisch negative Effekt, dass es plötzlich eine Menge an Kat. A waffen mehr gibt, wird vermieden.

Benutzeravatar
Hane
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1952
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 17:13
Wohnort:

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von Hane » Sa 12. Jan 2019, 13:33

Ich werde nicht zur BH gehen um meinen Waffenpass zu ändern. Zum Schluss kommen Sie drauf, dass du auch die Jäger-Regelung reichen würde.

Aber es betrifft mich eh nicht, hab keine Glock.
Wenn B Waffe einstecken, dann meist die Ruger LCP. Oder den Schrothalbautomatenbeim Krähenjagen.
Wollte nur ein Beispiel bringen

Benutzeravatar
woolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2700
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 21:27
Wohnort: OÖ & Graz

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von woolf » Sa 12. Jan 2019, 14:13

Hane hat geschrieben:Ich werde nicht zur BH gehen um meinen Waffenpass zu ändern. Zum Schluss kommen Sie drauf, dass du auch die Jäger-Regelung reichen würde.

Aber es betrifft mich eh nicht, hab keine Glock.
Wenn B Waffe einstecken, dann meist die Ruger LCP. Oder den Schrothalbautomatenbeim Krähenjagen.
Wollte nur ein Beispiel bringen

Die Angst halte ich für unbegründet.
Du hast eine gültigen WP, den kann man dir nicht so einfach wieder wegnehmen, auch wenn für dich die Jägerregelung jetzt zumutbar wäre.
Durch die Übergangsbestimmungen - sofern du eben eine entsprechende Waffe hättest - hast du einen Rechtsanspruch auf die Änderung deines WP.

Ein Problem könnte es aber geben wenn man nicht nur einen WP, sondern WP+WBK hat. Bekommt man dann den A Platz auf den WP oder die WBK? Weiß man noch nicht genau.

Benutzeravatar
combatmiles
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 343
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 09:18

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von combatmiles » Sa 12. Jan 2019, 14:16

ich hab beides...

WP Kat "B" für 2 Stk

WBK für 4x "B"
1x "A" Pumpgun

ein Platz auf dem WP wär noch frei..

Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1688
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von Glock1768 » Sa 12. Jan 2019, 14:21

gewo hat geschrieben:im wesentlichen ja
trotzdem ist das irgendwie ein wahnsinn

da hams die vorab tenehmigung der zubehoere abgeschafft weil
- ein riesenaufwand fuer die verwaltung und
- es besteht ja sowieso ein rechtsanspruch,
daher ein voellig sinnloser formalakt

und jetzt machens das selbe nochmal mit den kat A und hicaps

die sollen einfach auf antrag einen bescheid ausstellen dass fuer den hr XYZ das genehmigungsdokument wbk/wp nr 123456 ggf auch fuer echt,aessig besessene waffen mit hicap gilt auch wenn diese waffen zu diesem zeitpunkt kat A sind

basta


Gewo, wie ist das jetzt rechtlich beim Kauf von Zubehör? Kann ich jetzt gleich zum Händler und der trägt das Zubehör entsprechend zur Waffe ein?

Oder wie sieht das jetzt aus?
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4, Glock 43 Gen4
.357: S&W 686-3
.22: CZ 75 Kadett II, CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National

bei NFVÖ, firearms United

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 22954
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von gewo » Sa 12. Jan 2019, 14:23

Glock1768 hat geschrieben:
gewo hat geschrieben:im wesentlichen ja
trotzdem ist das irgendwie ein wahnsinn

da hams die vorab tenehmigung der zubehoere abgeschafft weil
- ein riesenaufwand fuer die verwaltung und
- es besteht ja sowieso ein rechtsanspruch,
daher ein voellig sinnloser formalakt

und jetzt machens das selbe nochmal mit den kat A und hicaps

die sollen einfach auf antrag einen bescheid ausstellen dass fuer den hr XYZ das genehmigungsdokument wbk/wp nr 123456 ggf auch fuer echt,aessig besessene waffen mit hicap gilt auch wenn diese waffen zu diesem zeitpunkt kat A sind

basta


Gewo, wie ist das jetzt rechtlich beim Kauf von Zubehör? Kann ich jetzt gleich zum Händler und der trägt das Zubehör entsprechend zur Waffe ein?

Oder wie sieht das jetzt aus?


komm
kauf
unterschreib
zahl
geh
feddich

dein zubehoer kauf wird von mir ganz normal an die behoerde gemeldet
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
combatmiles
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 343
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 09:18

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von combatmiles » Sa 12. Jan 2019, 14:24

also wenn i ma jetzt an 2. Lauf dazukauf macht des der Händler mit dem Zubehörantrag? Auf meiner WBK steht no nix vo Zubehör...

Antworten