Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Highcap Magazine im Jahre 2020

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?
Forumsregeln
Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese soweit möglich sorgfältig mit entsprechender Judikatur, Paragrafen und/oder sonstigen brauchbaren Quellen zu untermauern. Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen. Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen. Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 636
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: Wien

Re: Highcap Magazine im Jahre 2020

Beitrag von Steppenwolf » Do 10. Okt 2019, 18:22

Colonel Erran Morad hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 17:11
Nydorian hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 13:46
was wenn ich aber in 20 jahren doch eine ar15 haben will, oder ich einen schlaganfall habe und plötzlich die AUG toll finde?
Eine kleine Anmerkung dazu noch:

Für das Steyr AUG gibt es einen AR15-Magazine kompatiblen Schaft, zB hier: http://www.zib-militaria.de/epages/6143 ... s%2F100629
Danke für die Info, wusste ich nicht das es sowas auch für AR Mags gibt!
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Gen5 Glock 17 MOS FS- 9mm Para
Steyr AUG Z A3 417mm- 223Rem

sauersigi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2381
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:32
Wohnort: NÖ Süd

Re: Highcap Magazine im Jahre 2020

Beitrag von sauersigi » Do 10. Okt 2019, 18:27

Steppenwolf hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 18:22
Colonel Erran Morad hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 17:11
Nydorian hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 13:46
was wenn ich aber in 20 jahren doch eine ar15 haben will, oder ich einen schlaganfall habe und plötzlich die AUG toll finde?
Eine kleine Anmerkung dazu noch:

Für das Steyr AUG gibt es einen AR15-Magazine kompatiblen Schaft, zB hier: http://www.zib-militaria.de/epages/6143 ... s%2F100629
Danke für die Info, wusste ich nicht das es sowas auch für AR Mags gibt!
Vl. gibts hier Informierte die wissen ob der Schaft mit einem A2 oder ZA3 zusammenpassen.. ich finde dazu keine Hinweise...nicht dass ich mir mit dem Schaft KM eintrete...
„Ich dulde es nicht, dass mir Unrecht getan wird. Ich dulde es nicht, dass ich beleidigt werde. Und ich dulde es nicht, dass man mir zu nahe tritt. Ich bin anderen gegenüber gerecht und fordere auch von diesen Gerechtigkeit.“
John Wayne

m_a_d
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 581
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 01:10

Re: Highcap Magazine im Jahre 2020

Beitrag von m_a_d » Do 10. Okt 2019, 18:28

Paddy91 hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 17:05
Stellt sich die Frage wann und für was man daheim Magazine an- und absteckt.... oder sind soviele Stände nicht behördlich?
zB Trockentraining
-----------
dvc & lg
:at1:

Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 636
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: Wien

Re: Highcap Magazine im Jahre 2020

Beitrag von Steppenwolf » Do 10. Okt 2019, 18:32

sauersigi hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 18:27
Steppenwolf hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 18:22
Colonel Erran Morad hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 17:11


Eine kleine Anmerkung dazu noch:

Für das Steyr AUG gibt es einen AR15-Magazine kompatiblen Schaft, zB hier: http://www.zib-militaria.de/epages/6143 ... s%2F100629
Danke für die Info, wusste ich nicht das es sowas auch für AR Mags gibt!
Vl. gibts hier Informierte die wissen ob der Schaft mit einem A2 oder ZA3 zusammenpassen.. ich finde dazu keine Hinweise...nicht dass ich mir mit dem Schaft KM eintrete...
Nicht unwichtig und unbegründet deine Frage! Vielleicht weiß da Colonel da mehr und erleuchtet uns da :whistle:
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Gen5 Glock 17 MOS FS- 9mm Para
Steyr AUG Z A3 417mm- 223Rem

Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 636
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: Wien

Re: Highcap Magazine im Jahre 2020

Beitrag von Steppenwolf » Do 10. Okt 2019, 18:32

m_a_d hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 18:28
Paddy91 hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 17:05
Stellt sich die Frage wann und für was man daheim Magazine an- und absteckt.... oder sind soviele Stände nicht behördlich?
zB Trockentraining
Z.b. Waffen- und Magazinsammler
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Gen5 Glock 17 MOS FS- 9mm Para
Steyr AUG Z A3 417mm- 223Rem

Benutzeravatar
AUG-andy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1175
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Highcap Magazine im Jahre 2020

Beitrag von AUG-andy » Do 10. Okt 2019, 18:40

Steppenwolf hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 18:32
sauersigi hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 18:27
Steppenwolf hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 18:22


Danke für die Info, wusste ich nicht das es sowas auch für AR Mags gibt!
Vl. gibts hier Informierte die wissen ob der Schaft mit einem A2 oder ZA3 zusammenpassen.. ich finde dazu keine Hinweise...nicht dass ich mir mit dem Schaft KM eintrete...
Nicht unwichtig und unbegründet deine Frage! Vielleicht weiß da Colonel da mehr und erleuchtet uns da :whistle:
Die HA Version des AUG passt zu 100% Sicherheit nicht in einen AUG Vollautomatik Schaft ! Das war auch die Vorgabe der HA Version dass nichts kompatibel ist mit der Vollautomatischen Version. Ob der Kauf des Schaftes strafbar ist , ist eine andere Geschichte.
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

Benutzeravatar
Colonel Erran Morad
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 74
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 18:12

Re: Highcap Magazine im Jahre 2020

Beitrag von Colonel Erran Morad » Do 10. Okt 2019, 18:43

Steppenwolf hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 18:32
Nicht unwichtig und unbegründet deine Frage! Vielleicht weiß da Colonel da mehr und erleuchtet uns da :whistle:
Ich kann dazu leider gar nichts sagen, ich bin nur beim Browsen des ZIB-Militaria Shops drübergestolpert.
"Yalla! Let go!" 🇮🇱

Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 636
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: Wien

Re: Highcap Magazine im Jahre 2020

Beitrag von Steppenwolf » Do 10. Okt 2019, 19:01

Ok dank euch zwei dennoch für die info. Vielleicht gibts ja jemanden der mehr Erfahrung damit hat auch ob es erlaubt ist oder nicht.
Mir geht es vorallem um die Optik Sandfarben was ich aber immer noch durch ein Cerakote Verfahren realisieren kann. Auch nett, die AR Mags (10 Schuss vorallem) wären da ein zusätzlicher Mehrwert.
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Gen5 Glock 17 MOS FS- 9mm Para
Steyr AUG Z A3 417mm- 223Rem

Benutzeravatar
AUG-andy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1175
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Highcap Magazine im Jahre 2020

Beitrag von AUG-andy » Do 10. Okt 2019, 19:17

Steppenwolf hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 19:01
Ok dank euch zwei dennoch für die info. Vielleicht gibts ja jemanden der mehr Erfahrung damit hat auch ob es erlaubt ist oder nicht.
Mir geht es vorallem um die Optik Sandfarben was ich aber immer noch durch ein Cerakote Verfahren realisieren kann. Auch nett, die AR Mags (10 Schuss vorallem) wären da ein zusätzlicher Mehrwert.
Nochmals zu mitschreiben :
Vollautomatische und Halbautomatische Version ist nicht kompatibel !
Wenn der Schaft für die Halbautomatikversion passt ist es okay.
Dann ist der Umbau kein Problem, ist wie ein anderes Griffstück, daher nicht relevant.
Wenn nicht dann kannst eh nix umbauen . Was machst mit dem Schaft alleine ?
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

Benutzeravatar
Colonel Erran Morad
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 74
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 18:12

Re: Highcap Magazine im Jahre 2020

Beitrag von Colonel Erran Morad » Do 10. Okt 2019, 19:34

AUG-andy hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 19:17
Nochmals zu mitschreiben :
Wozu mitschreiben? Beruhig dich mal. 8-)

Wir kennen deine Einschätzung schon und sie klingt durchaus plausibel, aber Steppenwolf wollte wissen, ob jemand Erfahrung damit hat. Und mit Erfahrung ist wohl Praxis und nicht dein Theoriewissen (in Ehren) gemeint.

Edit: Es ist ja nicht klar, dass das ein Vollautomatikschaft ist. Das kann ja durchaus auch ein Halbautomatikschaft sein, der dort angeboten wird. Daher wiederum die Frage an die Praktiker (die mich jetzt auch interessiert): Passt dieser Schaft auf halbautomatische Steyr AUGs?
Zuletzt geändert von Colonel Erran Morad am Do 10. Okt 2019, 19:36, insgesamt 1-mal geändert.
"Yalla! Let go!" 🇮🇱

Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 636
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: Wien

Re: Highcap Magazine im Jahre 2020

Beitrag von Steppenwolf » Do 10. Okt 2019, 19:35

AUG-andy hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 19:17
Steppenwolf hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 19:01
Ok dank euch zwei dennoch für die info. Vielleicht gibts ja jemanden der mehr Erfahrung damit hat auch ob es erlaubt ist oder nicht.
Mir geht es vorallem um die Optik Sandfarben was ich aber immer noch durch ein Cerakote Verfahren realisieren kann. Auch nett, die AR Mags (10 Schuss vorallem) wären da ein zusätzlicher Mehrwert.
Nochmals zu mitschreiben :
Vollautomatische und Halbautomatische Version ist nicht kompatibel !
Wenn der Schaft für die Halbautomatikversion passt ist es okay.
Dann ist der Umbau kein Problem, ist wie ein anderes Griffstück, daher nicht relevant.
Wenn nicht dann kannst eh nix umbauen . Was machst mit dem Schaft alleine ?
Lieber Andy,

Aus der Beschreibung alleine (Link von Colonel) werde ich nicht schlau ;)
Das eine Vollautomatische und Halbautomatische Version nicht kompatible ist, steht ja nicht zur Diskussion. Ich will wissen ob das für das AUG Za3 legal und kompatibel für meinen HA ist und ich somit nur einen Schaftwechsel vornehmen muss oder ned. Cool down :obscene-drinkingbuddies:
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Gen5 Glock 17 MOS FS- 9mm Para
Steyr AUG Z A3 417mm- 223Rem

Benutzeravatar
AUG-andy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1175
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Highcap Magazine im Jahre 2020

Beitrag von AUG-andy » Do 10. Okt 2019, 19:44

Das kann nur der Verkäufer wissen.
Am besten Anfragen was Sache ist .
Ich bezweifle aber das Fachwissen mancher Verkäufer.
Solche Teile aus dem Ausland bestellen ist immer heikel.
Mehr kann ich dir dazu nicht sagen. War alles nur informativ gemeint.
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3013
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien / Vorarlberg

Re: Highcap Magazine im Jahre 2020

Beitrag von Balistix » Do 10. Okt 2019, 19:52

Mädels, bitte einmal hier entlang: viewtopic.php?t=35506
Leidenschaftlicher Taubenschach-Spieler und Troll-Fütterer.

ASL - NFVÖ - SSC Stetten - PDSV

Aussagen zu rechtlichen Inhalten sind meine persönliche Einschätzung und damit weder Rechtsberatung noch kundige Auskunft.

Benutzeravatar
Colonel Erran Morad
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 74
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 18:12

Re: Highcap Magazine im Jahre 2020

Beitrag von Colonel Erran Morad » Do 10. Okt 2019, 20:07

Balistix hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 19:52
Mädels, bitte einmal hier entlang: viewtopic.php?t=35506
Vielen Dank für den hilfreichen Link und das mansplaining, "Buberl".
"Yalla! Let go!" 🇮🇱

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3013
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien / Vorarlberg

Re: Highcap Magazine im Jahre 2020

Beitrag von Balistix » Do 10. Okt 2019, 20:23

Colonel Erran Morad hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 20:07
Balistix hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 19:52
Mädels, bitte einmal hier entlang: viewtopic.php?t=35506
Vielen Dank für den hilfreichen Link und das mansplaining, "Buberl".
Immer wieder gern. Bussi. :whistle:
Leidenschaftlicher Taubenschach-Spieler und Troll-Fütterer.

ASL - NFVÖ - SSC Stetten - PDSV

Aussagen zu rechtlichen Inhalten sind meine persönliche Einschätzung und damit weder Rechtsberatung noch kundige Auskunft.

Antworten