Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Wie muss ein Händler Waffen verwahren?

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?
Forumsregeln
Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese soweit möglich sorgfältig mit entsprechender Judikatur, Paragrafen und/oder sonstigen brauchbaren Quellen zu untermauern. Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen. Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen. Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
Antworten
Benutzeravatar
alfa15533
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 285
Registriert: Do 15. Jan 2015, 12:57
Wohnort:

Wie muss ein Händler Waffen verwahren?

Beitrag von alfa15533 » Do 17. Okt 2019, 16:03

hallo zusammen, hab mal eine rechtliche Frage...
gestern Abend sitze ich am Schießstand noch mit ein paar Kollegen zusammen und irgendwie sind wir auf das Thema wie muss ein Waffenhändler eigentlich die Waffen in seinem Geschäft verwahren? da sind dann natürlich wildeste Theorien entstanden! :lol:
Ich bin der Meinung dass ein Händler sie genau so verwahren muss wie ich es privat auch tun muss!
Dann kam aber der Einwand das bei so manchen Händler die Waffen "einfach so herumliegen" im Geschäft oder einfach in der Vitrine stehen weil bei so vielen Waffen bräuchtest ja mindestens 20 Waffenschränke usw. usw... :think:
tja so gings halt dann 1-2 stunden hin und her aber so richtig schlauer sind wir alle miteinander nicht geworden! :roll:

vielleicht kanns mir ja wer einleuchtend erklären? da gibts doch sicher auch gesetze oder verordnungen dazu oder?

Benutzeravatar
AUG-andy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 915
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Wie muss ein Händler Waffen verwahren?

Beitrag von AUG-andy » Do 17. Okt 2019, 17:15

Da bei fast allen Waffenhändlern Schusswaffen der Kategorie B,C,D...... offen und nur hinter Glas herumliegen , könnte ich mir Vorstellen das dass ganze Geschäft als versperrt und sicher Verwahrt gilt nach Betriebsschluß . Alarmanlage und Sicherheitsvorkehrungen sind da sicher verpflichtend.
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 23476
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Wie muss ein Händler Waffen verwahren?

Beitrag von gewo » Do 17. Okt 2019, 18:08

alfa15533 hat geschrieben:
Do 17. Okt 2019, 16:03
Ich bin der Meinung dass ein Händler sie genau so verwahren muss wie ich es privat auch tun muss ..... da gibts doch sicher auch gesetze oder verordnungen dazu oder?
WaffG § 47
(2) Personen, die nach den gewerberechtlichen Vorschriften befugt sind, im Bundesgebiet Waffen und Munition zu erzeugen, zu bearbeiten, instandzusetzen, zu vermieten oder Handel mit diesen zu treiben sowie die bei diesen beschäftigten Menschen, unterliegen hinsichtlich des Erwerbes, Besitzes, der Einfuhr und der Verwahrung von Waffen und Munition, die den Gegenstand ihrer Geschäftstätigkeit bilden, nicht diesem Bundesgesetz. § 37 bleibt unberührt.
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
Promo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1449
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 12:50

Re: Wie muss ein Händler Waffen verwahren?

Beitrag von Promo » Do 17. Okt 2019, 18:56

Auflagen hinsichtlich der Verwahrung werden Gewerbetreibenden in der Genehmigung zur Betriebsstätte erteilt und können individuell sein. Ich kenne Vorschriften wonach Kat.B Waffen (nachts) gesondert in Tresoren gelagert werden müssen, bis hin zu gar keinen Vorschriften. Üblicherweise werden diese Auflagen unter Mitwirkung der zuständigen Landespolizeidirektion erarbeitet.
"Als erste zivilisierte Nation haben wir ein Waffenregistrierungsgesetz. Unsere Straßen werden dadurch sicherer werden; unsere Polizei wird effizienter und die Welt wird unserem Beispiel in die Zukunft folgen!"
(Adolf Hitler am 15.09.1935)

Benutzeravatar
cal22
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1005
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 13:51
Wohnort:

Re: Wie muss ein Händler Waffen verwahren?

Beitrag von cal22 » Do 17. Okt 2019, 19:41

Beim Shootingstore z.B. haben sie auch die HS-50 "nur" mit einer Kette angehängt rumstehen. Die anderen Kat. A hinter Glas. Wenn ein Händler alles nach Geschäftsschluss noch im Tresor verstauen müsste würde die ja garnicht mehr heimkommen ;)
.22 lr | 9mm Largo | 223 Rem | 6,5 Creedmoor | 6,5x55

Benutzeravatar
alfa15533
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 285
Registriert: Do 15. Jan 2015, 12:57
Wohnort:

Re: Wie muss ein Händler Waffen verwahren?

Beitrag von alfa15533 » Do 17. Okt 2019, 20:11

aha ok ich sehe schon das kann man nicht so pauschal sagen...

ausser das es so wie ich es mir gedacht habe nicht stimmt! :doh: :D

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 6571
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: Wie muss ein Händler Waffen verwahren?

Beitrag von rupi » Do 17. Okt 2019, 20:54

cal22 hat geschrieben:
Do 17. Okt 2019, 19:41
Beim Shootingstore z.B. haben sie auch die HS-50 "nur" mit einer Kette angehängt rumstehen.
naja und in 3m Höhe halt aufm Kasten oben drauf ;)
member the old PD design ? oh I member

Benutzeravatar
Halvar
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 387
Registriert: Di 10. Jun 2014, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Wie muss ein Händler Waffen verwahren?

Beitrag von Halvar » Do 17. Okt 2019, 21:21

Ich stell mir gerade vor wie der Fritsch nach Ladenschluss alles abräumt und in Tresoren versperrt - inkl. Kronleuchter :D

Benutzeravatar
cal22
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1005
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 13:51
Wohnort:

Re: Wie muss ein Händler Waffen verwahren?

Beitrag von cal22 » Do 17. Okt 2019, 21:45

rupi hat geschrieben:
Do 17. Okt 2019, 20:54
cal22 hat geschrieben:
Do 17. Okt 2019, 19:41
Beim Shootingstore z.B. haben sie auch die HS-50 "nur" mit einer Kette angehängt rumstehen.
naja und in 3m Höhe halt aufm Kasten oben drauf ;)
Ja stimmt schon aber wenn wer einbricht wird ihn der Kasten auch nicht davon abhalten das Ding mitzunehmen :lol:
.22 lr | 9mm Largo | 223 Rem | 6,5 Creedmoor | 6,5x55

Benutzeravatar
Blekova
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 43
Registriert: Fr 5. Aug 2016, 15:07

Re: Wie muss ein Händler Waffen verwahren?

Beitrag von Blekova » Fr 18. Okt 2019, 16:03

Es ist ganz genau so, wie User @Promo beschrieben hat.
Waffengewerbe mit nichtmilitärischen Waffen und deren Munition, Gewerberechtliche Betriebsstätten Genehmigung. Die Sicherheit Obliegt beim Beschau der Landespolizeidirektion.
Mittels Bescheid von derGewerbebehörde ergeht dann die Genehmigung, wo alle Auflagen schriftlich erfasst sind.

Und das kann von Begutachtung zu Begutachtung natürlich auch unterschiedlich sein.
Solange nichts passiert, schert´s niemanden.
Aber wenn dann was passiert, und die Auflagen nicht eingehalten wurden , ja dann §§§§§§

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4956
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Wie muss ein Händler Waffen verwahren?

Beitrag von gunlove » Fr 18. Okt 2019, 17:15

Ich bin auch der Ansicht, dass das was Promo geschrieben hat seine Richtigkeit hat.
Nachvollziehen kann ist die Fragestellung von alfa15533 bzw. das Interesse dahinter.
Was ich jedoch nicht wirklich nachvollziehen kann, ist die Diskussion wie ein Händler Waffen zu verwahren hat.
Kann das nicht jedem Nichthändler total egal sein? Es ist doch für alle Nichtbetroffenen vollkommen wurscht, ob der Händler die Waffen auf einem Verkaufsständer vor dem Geschäft ungesichert stehen hat, oder um ein gegensätzliches Extrembeispiel(!) zu nennen, in einem unterirdischen Bunker unter 4m dicken Stahlbeton lagert.
Dem Käufer kann es egal sein! Wirklich!
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”
(Johann Wolfgang von Goethe)
Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Suche rumänischen Mosin Nagant M44

Benutzeravatar
alfa15533
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 285
Registriert: Do 15. Jan 2015, 12:57
Wohnort:

Re: Wie muss ein Händler Waffen verwahren?

Beitrag von alfa15533 » Fr 18. Okt 2019, 18:23

gunlove hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 17:15
Ich bin auch der Ansicht, dass das was Promo geschrieben hat seine Richtigkeit hat.
Nachvollziehen kann ist die Fragestellung von alfa15533 bzw. das Interesse dahinter.
Was ich jedoch nicht wirklich nachvollziehen kann, ist die Diskussion wie ein Händler Waffen zu verwahren hat.
Kann das nicht jedem Nichthändler total egal sein? Es ist doch für alle Nichtbetroffenen vollkommen wurscht, ob der Händler die Waffen auf einem Verkaufsständer vor dem Geschäft ungesichert stehen hat, oder um ein gegensätzliches Extrembeispiel(!) zu nennen, in einem unterirdischen Bunker unter 4m dicken Stahlbeton lagert.
Dem Käufer kann es egal sein! Wirklich!
ja weisst eh wie soetwas entsteht... da kommens vom hundertsten ins tausendste und einer is gscheiter wie der andere! :doh: :lol:

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4956
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Wie muss ein Händler Waffen verwahren?

Beitrag von gunlove » Fr 18. Okt 2019, 22:40

alfa15533 hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 18:23
gunlove hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 17:15
Nachvollziehen kann ich die Fragestellung von alfa15533 bzw. das Interesse dahinter.
ja weisst eh wie soetwas entsteht... da kommens vom hundertsten ins tausendste und einer is gscheiter wie der andere! :doh: :lol:
Jep, weiß ich bzw. kann ich es mir genau wie von dir beschrieben vorstellen. Darum schrieb ich ja schon vorher, dass ich das nachvollziehen kann. Aber die Diskussion hier im Thread, da tu ich mir schwer mit nachvollziehen.
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”
(Johann Wolfgang von Goethe)
Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Suche rumänischen Mosin Nagant M44

Benutzeravatar
POI
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 117
Registriert: So 25. Feb 2018, 11:34

Re: Wie muss ein Händler Waffen verwahren?

Beitrag von POI » Fr 18. Okt 2019, 22:58

das beste sind die händler die die ar 15 mit klappbarem abzugsbügel per drahtseil durch selbrigen sichern.

Antworten