Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

ELD-X von Hornady jagdlich gesehen

Weidmannsheil! Jagdprüfung, Jagderlebnisse, Ausrüstung und alles was sonst zur Jagd gehört.

Moderatoren: BigBen, Maggo

schriftführer
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 487
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 13:30
Wohnort: Sankt Eiermoark

ELD-X von Hornady jagdlich gesehen

Beitragvon schriftführer » Di 6. Jun 2017, 07:17

Werte Waidkameraden

Hat jemand von euch schon die ELD-X von Hornady jagdlich eingesetzt?
Mir ginge es um die Entwertung des Stückes und ob es Fluchten gibt.

Ich verwende es in meiner 6,5 Creedmoor, und habe es erfolgreich auch Die Scheibe getestet bis 800meter, es ist super präzise.
Eventuell hat es ja schon jemand jagdlich zum Einsatz gebracht

Wäre über jede Info Dankbar

Gruß Schrifti
nicht die geschwindigkeit ist es die mich reizt
sonder die tatsache das ich mit ihr fertig werde


.22lr, .22mag, .25 ACP, .32ACP, 9para, 40S&W, .45ACP, .357mag, .44mag, .45LC; .308Win, 300.winmag, 20/76, 12/76

Benutzeravatar
birdofprey
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 509
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 14:32

Re: ELD-X von Hornady jagdlich gesehen

Beitragvon birdofprey » Di 6. Jun 2017, 11:01

Das würde mich auch brennend interessieren!

Bin dabei von den AMAX (sehr erfolgreich auch jagdlich verwendet!) auf die ELD-X umzusteigen und wäre froh Erfahrungswerte dazu zugetragen zu bekommen.
Schade übrigens, dass es die ELD-X im .30er Kaliber nur ab 178gr gibt. 168gr wären mir lieber...

Vielen Dank schon mal!
LG, birdofprey
"There is a beast in ever man and it stirs when you put a sword in his hand ..." GoT

gipflzipfla
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1153
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 20:52

Re: ELD-X von Hornady jagdlich gesehen

Beitragvon gipflzipfla » So 18. Jun 2017, 15:00

servus

schriftführer hat geschrieben:Werte Waidkameraden

Hat jemand von euch schon die ELD-X von Hornady jagdlich eingesetzt?
Mir ginge es um die Entwertung des Stückes und ob es Fluchten gibt.

Ich verwende es in meiner 6,5 Creedmoor, und habe es erfolgreich auch Die Scheibe getestet bis 800meter, es ist super präzise.
..

Gruß Schrifti


ab und an lade ich die Creedmoor mit dem Lapua Scenar 140grn.. Präzision garantiert!
Meine Ladedaten sind von Vihtavuori.

Könntest Du mir bitte einmal die Ladedaten für das ELD-X geben?
Ich hätte es in 140grn. zin Planung... falls Du auch dieses Geschoß verwendest?

Danke im Voraus und Gruß

gipfl reload-smile
bestn Gruaß, Waidmonns Heil und Onblick vom gipfl..... Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
chabich
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 246
Registriert: Sa 10. Mai 2014, 15:45

Re: ELD-X von Hornady jagdlich gesehen

Beitragvon chabich » Mo 19. Jun 2017, 18:11

birdofprey hat geschrieben:Das würde mich auch brennend interessieren!

Bin dabei von den AMAX (sehr erfolgreich auch jagdlich verwendet!) auf die ELD-X umzusteigen und wäre froh Erfahrungswerte dazu zugetragen zu bekommen.
Schade übrigens, dass es die ELD-X im .30er Kaliber nur ab 178gr gibt. 168gr wären mir lieber...

Vielen Dank schon mal!
LG, birdofprey


Bei mir gruppieren die ELD-X 178gr mit 41.4gr N140, Lapua Hülse 51mm, OAL 72.30mm je nach Tagesverfassung auf Loch in bzw. an Loch (100m). Ladung klarerweise auf eigene Gefahr.

Jagdlich habe ich noch nicht probiert, weil ich aus Stilgründen eher mit Bergstutzen als mit SSG69 unterwegs bin... :)


Zurück zu „Jagd“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast