Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

kahles oder Swaro?

Weidmannsheil! Jagdprüfung, Jagderlebnisse, Ausrüstung und alles was sonst zur Jagd gehört.
Benutzeravatar
Lindenwirt
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1239
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 09:14
Wohnort:

Re: kahles oder Swaro?

Beitragvon Lindenwirt » So 19. Jun 2016, 09:16

Hallo,
Ich hab das CSX auf meiner Steyrer CL II. Sehr gut dimmbarer Leuchtpunkt der sich autom. deaktiviert und bei Bewegung wieder aktiviert. Meiner Meinung nach sehr gute Optik. Ich würde es wieder kaufen.
Edit: sorry, hab eben gesehen es geht jetzt um einen ganz anderen Verwendungszweck.
Lg

Benutzeravatar
arnstein
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 321
Registriert: So 6. Apr 2014, 13:52
Wohnort: Südliches Wald4tel

Re: kahles oder Swaro?

Beitragvon arnstein » So 19. Jun 2016, 12:07

Fuchs1975 hat geschrieben:Hi
Ich habe Kahles u Swaro auf meinen Jagdüchsen,bei gutem Licht ist egal welches Fabrikat
in der Dämmerung und in der Nacht ist für mein Auge das Swaro um einiges besser als Kahles
der Leuchtpunkt ist feiner und besser einstellbar als bei Kahles


Hallo,
Ich habe auch beide, in der Nacht ist das Swaro dem Kahles überlegen.
Weidmannsheil
Robert

Benutzeravatar
Räuber Hotzenplotz
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 845
Registriert: Do 5. Feb 2015, 15:59
Wohnort: Räuberhöhle

Re: kahles oder Swaro?

Beitragvon Räuber Hotzenplotz » Mo 20. Jun 2016, 11:33

Hast dir schon mal das Swaro X6 sowie das neue Z8 angesehen...
ich weiß schlagen a bisserl ein ins Börserl die Trümmer
Das Z6 5-30er (allerdings ohne Ballistikturm) habe ich in Verwendung, ist jagdlich eher ned so brauchbar denn da wirds im vergleich zum 2,5-15er schnell finster.
Zuletzt geändert von Räuber Hotzenplotz am Mo 20. Jun 2016, 11:48, insgesamt 1-mal geändert.
2 Jäger treffen sich im Wald...

Benutzeravatar
Lindenwirt
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1239
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 09:14
Wohnort:

Re: kahles oder Swaro?

Beitragvon Lindenwirt » Mo 20. Jun 2016, 11:44

Hallo nochmal,

das Z8 hatte letzte Woche ein Jagdgast von mir auf seiner Büchse. Eine Mannlicher, ausgegossen und 6kg schwer und dann noch das Riesentrumm oben.
Mir persönlich wäre die Kombi zu schwer aber, und das hat mich wirklich gewundert, selbst bei max. Vergrößerung (35 fach) steht das Fadenkreuz mit dem Mehrgewicht damit zitterfrei. In der Dämmerung dreht man sich bei 35 fach klarerweise das Licht ab, aber selbst bei schwindendem Licht waren mit 20facher Vergrößerung noch ausreichend Details vorhanden.
Mir persönlich wäre es dennoch zu teuer, obwohl ich glaube dass man sich schnell an so hohe Vergrößerungen gewöhnen kann. Das Absehen und den feinen Leuchtpunkt finde ich sehr gut. Ist halt die Oberklasse, was soll man da noch meckern.
Mein Kahles CSX 3-12 hat mich aber bisher auch nicht im Stich gelassen, also vorerst keine Option für mich zu wechseln.

mfg

Zwergi-34
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 22
Registriert: Do 11. Feb 2016, 21:49

Re: kahles oder Swaro?

Beitragvon Zwergi-34 » Mo 20. Jun 2016, 13:24

Ich habe beides und für die Jagd ist meiner Meinung nach das swaro besser weil es in der Dämmerung besser zeigt. Wmh

sonntagsjaeger
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 47
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 23:01

Re: kahles oder Swaro?

Beitragvon sonntagsjaeger » Di 21. Jun 2016, 15:01

Hi,

nachdem es nicht nur für die Jagd, sondern auch für Long Range geeignet sein soll möchte ich anmerken, dass das Absehen in der 1.BE hier vorteilhaft ist im Zusammenhang mit einem taktischen Absehen. Um auch jagdlich brauchbar zu sein ist es natürlich nicht vorteilhaft wenn der ganze "Christbaum" hell ist, wenn beleuchtet. Das AMR-Absehen würde diese Anforderungen, meiner Meinung nach, ziemlich erfüllen.
Ich würde vorschlagen, das Kahles 624i mit AMR - Absehen einmal anzuschauen. Möglicherweise passt das ja gerade für den, im Eingangspost, angesprochenen Anwenungsfall.
Gruß

Online
Sauer202
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 68
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:14

Re: kahles oder Swaro?

Beitragvon Sauer202 » So 15. Apr 2018, 20:39

Hane hat geschrieben:Weil ich auf einem Steyr ein österreichisches Glas möchte und ich bis jetzt nur Nachteiliges vom S&B Kundendienst gehört habe.
WMH


Dir ist schon klar wo Steyr produziert?

Benutzeravatar
Hane
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1507
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 17:13
Wohnort:

Re: kahles oder Swaro?

Beitragvon Hane » So 15. Apr 2018, 20:41

Zumindest zahlt Steyr einen beträchtlichen Betrag an Steuern in Österreich.

Benutzeravatar
franconero
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 411
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 14:39
Wohnort: serbisch-tschetschenisch-usw.-istanbul/früher Wien

Re: kahles oder Swaro?

Beitragvon franconero » So 15. Apr 2018, 21:33

Sauer202 hat geschrieben:
Dir ist schon klar wo Steyr produziert?


... nein wo?

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1687
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: kahles oder Swaro?

Beitragvon kuni » So 15. Apr 2018, 22:01

franconero hat geschrieben:
Sauer202 hat geschrieben:
Dir ist schon klar wo Steyr produziert?


... nein wo?


Nicht in Steyr - aber werden Maschinen für die Laufherstellung produziert (GFM - setzt z.b. auch H&K ein).

Viel wird in Kleinraming produziert, das ist etwas nördlich von Steyr. Zukauf Teile kommen von überall

Weiters wird in den USA produziert und in einigen weiteren Ländern als Lizenzfertigung (z.b. wurde das AUG in Malaysia oder Australien gebaut). AUG Klone kommen aus mehreren Ländern, die haben aber mit Steyr nichts zu tun und sind oft nur teilweise oder gar nicht Teilekompatibel.

Benutzeravatar
franconero
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 411
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 14:39
Wohnort: serbisch-tschetschenisch-usw.-istanbul/früher Wien

Re: kahles oder Swaro?

Beitragvon franconero » Mo 16. Apr 2018, 00:36

kuni hat geschrieben: ...


... also Jagdwaffen, die SSGs und HS eh in Österreich, oder?!

Unterförster
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 90
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:42

Re: kahles oder Swaro?

Beitragvon Unterförster » Mo 16. Apr 2018, 13:35

Habe Kahles und Swaro, Probleme hatte ich allerdings schon mit beiden Marken, Kundenservie ist bei beiden Firmen aber sehr gut.
Jagdlich kann ich das Swaro Z6i 2-12x 50 nur empfehlen, das solltest um <2k Euro bekommen.
624i ist schon ein Riesentrumm, und für unsere Verhältnisse bei der Jagd m.E.n. nicht wirklich sinnvoll- weiter als 300 Meter schiesst man eh kaum bis nie (meist eher 40-120 Meter, wenn man ehrlich ist), und da reicht so x12 locker.

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1687
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: kahles oder Swaro?

Beitragvon kuni » Mo 16. Apr 2018, 21:36

franconero hat geschrieben:
kuni hat geschrieben: ...


... also Jagdwaffen, die SSGs und HS eh in Österreich, oder?!


Jagdwaffen Ja, AUG Ja, SSG Ja, HS kann ich nicht sagen - habe nie eines gesehen im Werk - wird vermutlich aber nicht jeden Tage gebaut...


Zurück zu „Jagd“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast