Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Welche Kaliber braucht der Jäger

Weidmannsheil! Jagdprüfung, Jagderlebnisse, Ausrüstung und alles was sonst zur Jagd gehört.
Incite
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3523
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:41

Re: Welche Kaliber braucht der Jäger

Beitrag von Incite » Do 14. Mär 2019, 17:08

Jungjäger1997 hat geschrieben:
Do 14. Mär 2019, 17:01
Vielen Dank für die Kommentare zu meinem Beitrag :)

Da ich ja auf den Marktplatz noch nicht zugreifen kann, und manche ja nun wissen was ich eventuell suche, falls jemand was abgeben mag kann er sich gerne melden was etwas kleiner als 30.06 ausfällt.
WMH
Mein Tipp: nix kaufen bis du nicht eine fixe Jagdmöglichkeit hast.

deine 30-06 mit 8x56 deckt grob alles ab das man in eisenstadt oder Umgebung bejagen kann. Ein Flinterl mit Stahlschrotbeschuss wäre wohl dann die dringendeste Invesetition falls du wo eine Jagdmöglichkeit findest.

Ich kenne die Region dort, wird schwer werden wennst niemanden kennst.

lg
Alkohol, der Beginn und die Lösung aller Probleme! (Homer S.)

Jungjäger1997
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 45
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 18:51

Re: Welche Kaliber braucht der Jäger

Beitrag von Jungjäger1997 » Do 14. Mär 2019, 17:11

Die Flinte mit Stahlschrot -Beschuss in 12/76 mit passenden Schaft und diversen Spielerein habe ich :)

Ich suche jetzt noch nicht nach einer fixen Jagdgelegenheit, da ich ja erstmal die Prüfung abwarten muss.
Einladungen hin und wieder werden sich ergeben.
Das jetzige haben wollen, geht wohl eher in Sammeln, aber es soll auch Sinnvoll einzusetzen sein.
WMH

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2122
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Welche Kaliber braucht der Jäger

Beitrag von kuni » Do 14. Mär 2019, 17:17

Jungjäger1997 hat geschrieben:
Do 14. Mär 2019, 17:01
Vielen Dank für die Kommentare zu meinem Beitrag :)

Da ich ja auf den Marktplatz noch nicht zugreifen kann, und manche ja nun wissen was ich eventuell suche, falls jemand was abgeben mag kann er sich gerne melden was etwas kleiner als 30.06 ausfällt.
WMH
Wie ist den Budget? Derzeit kriegst die Steyr CLII SX .308 mit Schalldämpfer um 1.990€, mit Z6i 2-12x50L um 3.950€ (alternativ mit Kahles Helia 5 2,5-15x56)


Mit dieser Waffe kannst in Ö so ziemlich alles in jedem Revier jagen und hast sicher lange ein Freude (abgesehen vom Steyr Bashing hier im Forum)

glockat
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 139
Registriert: Sa 5. Jul 2014, 13:31

Re: Welche Kaliber braucht der Jäger

Beitrag von glockat » Sa 16. Mär 2019, 06:40

Dass auch ich meinen Senf dazu abgebe...

Ich jage seit 11 Jahren, sicherlich ü erdurchschnittlich viel.

Hatte und habe Waffen von .17HMR bis 375 H+H.

Jedoch hänge ich nach wie vor, über all diese Jahre an der .308!

In heutigen Zeiten, mit leichterem, evtl. Bleifreien Geschoss mit gutem BC sind Schüsse auf 3-400m im Gebirge absolut machbar. - ASV oder BT vorausgesetzt.

Ich habe damit aber auch schon starke Brunfthirsche, Schweine, aber auch Füchse, Dachse und Murmeltiere erlegt - hier eignen sich wieder die unterschiedlichsten Bleifreien Geschosse hervorragend!

Mit einer 308 und/oder 30-06 machst du sicher nichts verkehrt! Auch eine .270 ist eine tolle Patrone.

Investier lieber in 1 gute Waffe, mit guter Optik als in 10000000000 günstige, gebrauchte die dir so angeboten und eingeredet werden - speziell zu Anfang!!

Ich steh übrigens auf SAUER

glockat
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 139
Registriert: Sa 5. Jul 2014, 13:31

Re: Welche Kaliber braucht der Jäger

Beitrag von glockat » Sa 16. Mär 2019, 06:42

Vor allem wenn die Waffe auf zusätzlich am Schießstand viel Verwendung finden soll, kommst du um die .308 nicht herum....

Jungjäger1997
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 45
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 18:51

Re: Welche Kaliber braucht der Jäger

Beitrag von Jungjäger1997 » Sa 16. Mär 2019, 21:46

Vielen Dank für Eure Kommentare :)

Ich habe mich nun entschieden aus mehreren Gründen bei meiner Büchse in 30.06 zu bleiben.

Benutzeravatar
Rene357
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 180
Registriert: Di 3. Mai 2016, 21:30

Re: Welche Kaliber braucht der Jäger

Beitrag von Rene357 » Mo 18. Mär 2019, 19:04

Also für mich ist die gut alte 7x64 die altagstauglichste Patrone am Markt.
Deckt alles ab von Rehe bis zur Sau.

Antworten