Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Balever/IME BL480L-P Wildkamera

Weidmannsheil! Jagdprüfung, Jagderlebnisse, Ausrüstung und alles was sonst zur Jagd gehört.
Antworten
Benutzeravatar
hari
Supporter 6,5x55 TTSX
Supporter 6,5x55 TTSX
Beiträge: 1173
Registriert: So 10. Aug 2014, 22:39
Wohnort: Graz

Balever/IME BL480L-P Wildkamera

Beitrag von hari » Di 23. Jan 2018, 12:51

Im Thread "Welche Wildkamera verwendet ihr" viewtopic.php?f=22&t=10031&start=60#p634074 wurde ich um Feedback zur Balever/IME BL480LP gebeten: http://www.imesmart.com/2017-new-5mp-4g ... ation.html

hari hat geschrieben:Ich habe gerade die IME BL480LP bestellt: http://www.imesmart.com/2017-new-5mp-4g ... ation.html

Antworten via Email wurden extrem rasch beantwortet, mit Shipping und Paypal Gebühr hab ich direkt bei denen 222 USD bezahlt. Sie sind aber auch auf Ali. EUSt/Zollstellung wird evt. noch fällig. LTE ist sicher hilfreich wenn die A1 in 2 Jahren anfängt UMTS abzudrehen.
Erfahrungsbericht folgt.


Die IME BL480LP wurde rasch geliefert und kurz ausprobiert. 37,50 EUR EUSt (+18 EUR Zollstellung) kamen noch dazu. Da IME es nicht geschafft hat mir den genauen DC Holsteckertyp für die externe 6V Spannungsversorgung (Achtung, je nach Handbuch stehen teilweise 12V drin, sind aber 6) mitzuteilen lag ich mit vorsorglich organisierten 5.5, 5.1 und 3.5mm natürlich daneben. Es sind relativ ungebräuchliche 4mm. Man schaffte es aber mir mitzuteilen dass es ein fertig konfektioniertes Batteriekabel fuer 0,95 USD gibt. Leider erst nachdem die Kamera bereits auf der Reise war. Ein Netzteil von Yaesu hatte glücklicherweise den passenden Stecker und musste Federn lassen. Angeschlossen ist jetzt ein Panasonic Bleiakku LC-R0612P in einer DRIBOX 200. BOB Simkarte und SanDisk Ultra 32 GB wurden einwandfrei erkannt. Anscheinend sind aber die Zugangsdaten fuer BOB nicht hinterlegt, ich musste also mit "MenuConfigPlus_v3.15.exe" auf der beigelegten CD eine "menu.cfg" mit den Kameraeinstellungen erstellen und auf der SD Karte speichern. Danach klappte auch der FTP Versand von Bildern via 4G. Der reine FTP Transfer dauerte bei 5 Testbildern 3.5-10.4 Sekunden, mit Dateigrößen von 452-695k (5MP). Die Kamera kann auch via SMS konfiguriert werden, dazu gäbe es auch eine App. Ich war aber noch nicht mutig genug die zu installieren (kommt aus irgendeinem China-App-Store). Die SMS Kommandocodes selbst sind nicht sonderlich ausführlich erklärt. Von IME kam als Antwort nur "app verwenden". Fuer die SMS Konfiguration muss ein Intervall angegeben werden in dem die Kamera das Funkmodem aktiviert um SMS abzurufen. Damit werde ich mich wohl heute Abend spielen.

Was mir bis jetzt nicht gefällt:
- Batterieanzeige nur in % und nicht als Spannung in Volt. Wäre für externe Batterien sehr hilfreich. Keine Ahnung von welchem Batterietyp die bei der % Berechnung ausgehen, eine Bleibatterie wird es aber nicht sein. Mit den Volt wüsste ich halt bei etwa 5,3-5,4V dass es an der Zeit ist ins Revier zu fahren um den Akku zu tauschen.
- Keine APN Einstellung in der Kamera selbst, nur mit MenuConfigPlus.exe
- Man kann eine Seriennummer in den Einstellungen hinterlegen, die findet sich jedoch nur im Bild selbst in der Statusleiste wieder, wird aber leider nicht im Dateinamen verwendet (Dateinamen sehen so aus: "160117-121621-100MEDIA-IMG_0012.JPG”. Z.B. so hätte ich das gerne: 'SERIAL_0001-160117-121621-100MEDIA-IMG_0012.JPG’)
- Die Temperaturmessung ist wohl daneben..
- Handbuch teilweise falsch (Spannungsangaben, Grammatik, ..) und unvollständig (Externe Versorgung, SMS codes)

Ich habe mein Feedback an IME smart weitergeleitet, bin gespannt wie die reagieren. Sobald die Kamera im Revier hängt werde ich noch ein paar aussagekräftige Fotos bereitstellen. Aber die nächsten Tage muss meine Katze zur Qualitätsicherung herhalten :-)

Bild

EDIT:
Ach ja, die Kamera ist laut Splash-Screen, Handbuch und SMS-Config-App wohl von "Balever" und nicht von IME.

UPDATE:
Die Kamera funktioniert bei mir mit bob und FTP derzeit nicht ordentlich. Im TEST Modus mit manuell ausgelösten Bildern (rechte Pfeiltaste) hat der upload immer einwandfrei funktioniert. Im "ON" Modus aber nicht. Ich habe die Kamera kurzerhand aufgeschraubt, und neben einer schlechten Lötstelle (die aber nichts mit dem Problem zu tun hat) eine serielle Schnittstelle entdeckt. Da kommen auch fleissig Diagnosemeldungen und man sieht unter anderem die AT Kommunikation mit dem EC25 LTE Funkmodul von Quectel. bob hat anscheinend (das habe ich auch schon bei Mobiltelefonen bemerkt) einen kurzen Netzwerkaussetzer gleich nach dem Einbuchen, worauf hin gleich nochmal eingebucht wird. Im TEST modus der Kamera sieht man das auch. Nach dem Einbuchen sind 4 Striche Empfang da, dann nach ein paar Sekunden gehts auf 0, nach wieder ein paar Sekunden ist der Empfang wieder da. Im TEST Modus passiert der Upload ja erst manuell. Im ON Modus hängt die Kamera jetzt anscheinend in einer Schleife. Sofort nach dem Einbuchen versucht sie die FTP Verbindung aufzubauen. Nach den 100 Sekunden timeout vom EC25 Modul retourniert es einen "Network Error" an die Kamera. Die ignoriert den Fehler jedoch (prüft wohl nur auf Erfolg), und macht nach ein paar Minuten Harakiri. Dann geht es nach dem boot bei einem neuen Bild wieder von vorne los. Ich habe die Logs an den Hersteller geschickt und hoffe auf baldige Rückmeldung. Das Error-Handling der Kamera könnte also auf jeden Fall besser sein. Aber mal schauen ob sie das in der Firmware reparieren. In der Zwischenzeit werde ich noch ein paar andere Provider ausprobieren.

UDPATE2:
hari hat geschrieben: externe 6V Spannungsversorgung (Achtung, je nach Handbuch stehen teilweise 12V drin, sind aber 6)

Laut Balever support verträgt der externe Eingang 6-12V. Bei einem 12V test mit einem Labornetzteil ist die Kamera nicht abgeraucht. Da ich eine Zuordnung von % Werten zur Spannung machen wollte, versuchte ich auf 5,2V runter zu gehen. Bei 5,6V war aber Schluss im TEST mode. Unter 5,9V lässt sie sich gar nicht einschalten. Eine 6V Batterie ist also eher nicht zielführend, da ein guter Teil der Ladung nicht genutzt werden kann. Eine 12V Batterie waere bei etwa 10,4V entladen. Wenn ich das Labornetzteil auf 10,4V stelle, zeigt die Kamera jedoch 100% Batterieladung. Man müsste die Batterie also regelmäßig prüfen um eine Tiefentladung zu vermeiden. Leider habe ich noch keine Antwort auf meine Anfrage ob man in der Fusszeile die Spannung statt dem %-Wert anzeigen kann.
Zur Seriennummer im FTP Dateinamen empfahl IME man solle die FTP Verzeichnis-Option verwenden und von jeder Kamera in ein eigenes FTP Verzeichnis hochhalten. Das reicht für meinen Zweck.
Die bob/Yesss! Problematik wurde an die Entwickler weitergeleitet.
Zuletzt geändert von hari am Di 23. Jan 2018, 14:25, insgesamt 2-mal geändert.

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4438
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Balever/IME BL480L-P Wildkamera

Beitrag von DerDaniel » Di 23. Jan 2018, 13:46

Dein Wunsch sei mir Befehl.

Mach vielleicht noch ein link in den anderen Thread, damit die Leute weisen wo es weiter geht.

Benutzeravatar
hari
Supporter 6,5x55 TTSX
Supporter 6,5x55 TTSX
Beiträge: 1173
Registriert: So 10. Aug 2014, 22:39
Wohnort: Graz

Re: Balever/IME BL480L-P Wildkamera

Beitrag von hari » Do 1. Feb 2018, 10:50

Die Entwickler haben relativ zügig (nach kurzer Diskussion mit dem 1st level support ob die SIM karte nun wirklich aufgeladen ist) eine neue Firmware bereitgestellt. In den meisten Fällen funktioniert der Upload jetzt auch mit bob (wenn auch mit kurzer netzseitiger Verzögerung beim einbuchen, wofür aber die Kamera nichts kann). Hin und wieder tritt ein neuer Fehler auf (das sind die wenigen Fälle wo der Upload dann nicht klappt), daran wird derzeit gearbeitet. Allgemein bin ich mit den Antwortzeiten vom Balever support sehr zufrieden. Die SMS codes habe ich auch bekommen, die Kamerakonfiguration kann damit komplett aus der Ferne geändert werden (das Aufweckintervall zur Prüfung auf eventuelle Konfig-SMS ist einstellbar).
Trotzdem werde ich die Kamera am (voraussichtlich) Wochenende mit einer A1 Karte ins Revier hängen. Da die Einbuchung damit sofort funktioniert ist das LTE Modem kürzer eingeschaltet, dadurch minimiert sich der Stromverbrauch (das zieht je nach Spannung doch gleich ein paar hundert mA). Revierbilder folgen.

Benutzeravatar
hari
Supporter 6,5x55 TTSX
Supporter 6,5x55 TTSX
Beiträge: 1173
Registriert: So 10. Aug 2014, 22:39
Wohnort: Graz

Re: Balever/IME BL480L-P Wildkamera

Beitrag von hari » So 4. Feb 2018, 19:41

erste Bilder aus dem Revier:

Bild

Bild

Bild

Bild

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 22687
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Balever/IME BL480L-P Wildkamera

Beitrag von gewo » Mo 5. Feb 2018, 13:49

bildqualitaet ist toll
aber hat das ding keine rot- oder schwarzlicht nachtsicht LED ?

meine "blinkforhome" cameras (anderes anwendungsgebiet, ich weiss) sind bei weitem nicht so gut in der aufloesung, aber die nachtsicht ist prima, geht bis ca 25 meter problemlos und die zuschaltunggeht auch einwandfrei
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2078
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Balever/IME BL480L-P Wildkamera

Beitrag von kuni » Mo 5. Feb 2018, 13:53

Danke für die Berichte. Zum Thema BOB: das ist ein virtuelles Netz - daher vermutlich die Probleme beim Einbuchen. Leider führen auch bei Smartphones diese virtuellen Netze häufig zu sorgen - u.a. muss man Datenroaming aktivieren, da man ansonsten auch im Inland keine Datenverbindung kriegt. D.h. wiederum keine Kontrolle mehr, wenn man kurz das Land verlässt. Für Personen welch ein Grenznähe wohnen ein Problem

Benutzeravatar
hari
Supporter 6,5x55 TTSX
Supporter 6,5x55 TTSX
Beiträge: 1173
Registriert: So 10. Aug 2014, 22:39
Wohnort: Graz

Re: Balever/IME BL480L-P Wildkamera

Beitrag von hari » Mo 5. Feb 2018, 14:14

gewo hat geschrieben:bildqualitaet ist toll
aber hat das ding keine rot- oder schwarzlicht nachtsicht LED ?


Bild

Hat sie, sogar ziemlich stark. Die Stelle ist halt denkbar ungünstig fuer die Kamera. Der Lichtsensor fuer die Umschaltung bekommt viel Licht wegen der Schneedecke. Der vordere Hang ist sehr nah und steil. Dementsprechend auch die Reflexion im IR Modus.

karli
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 39
Registriert: Fr 26. Feb 2016, 18:50

Re: Balever/IME BL480L-P Wildkamera

Beitrag von karli » Di 6. Feb 2018, 15:09

wo hast du die Kamera gekauft?

bei deinem Link ist das ja nicht möglich - oder ich sehe es nicht

Danke
Karli

Benutzeravatar
hari
Supporter 6,5x55 TTSX
Supporter 6,5x55 TTSX
Beiträge: 1173
Registriert: So 10. Aug 2014, 22:39
Wohnort: Graz

Re: Balever/IME BL480L-P Wildkamera

Beitrag von hari » Di 6. Feb 2018, 15:20

via email bei sales7@imesmart.com

Patrick9210
Beiträge: 2
Registriert: So 14. Apr 2019, 17:58

Re: Balever/IME BL480L-P Wildkamera

Beitrag von Patrick9210 » So 14. Apr 2019, 18:06

Hallo,

Ich würde gern mal so im Nachhinein nach fragen, ist die wildkamera ihr Geld wirklich wert?

Habe mich mal so auf der suche nach eine wildkamera gemacht, und finde die BL480L-P garnicht so schlecht

Da ich aber nicht zum zweiten mal ein fehlkauf machen möchte, frage ich hier ganz direkt.

Danke
Lg

Benutzeravatar
hari
Supporter 6,5x55 TTSX
Supporter 6,5x55 TTSX
Beiträge: 1173
Registriert: So 10. Aug 2014, 22:39
Wohnort: Graz

Re: Balever/IME BL480L-P Wildkamera

Beitrag von hari » Mo 15. Apr 2019, 09:14

Zwei Dinge:
1) Nur SIM-Karten ohne Inlandsroaming funktionieren ordentlich (also z.B. keine BOB, Yesss)
2) Die Batterieanzeige ist muell.

Ansonsten bin ich in Relation zum Preis eigentlich recht zufrieden. Ich hab aber auch keinen Vergleich.

Patrick9210
Beiträge: 2
Registriert: So 14. Apr 2019, 17:58

Re: Balever/IME BL480L-P Wildkamera

Beitrag von Patrick9210 » Mo 15. Apr 2019, 17:12

Danke für deine Antwort,


Also würde eine hofer sim nicht funktionieren?
Nur direkt sim von t-mobile, a1, drei?

Das mit der Batterie Anzeige ist nicht so problematisch, da ich eine extern solarplatte an klemmen werde.

Der Preis liegt gerade für Kamera + solarplatte bei 186€

Ist sie zufferlässig mit Bilder senden bzw email zu senden? Wielange dauert das bei dir?

Lg

Antworten