Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Welche Wildkamera verwendet ihr?

Weidmannsheil! Jagdprüfung, Jagderlebnisse, Ausrüstung und alles was sonst zur Jagd gehört.
Benutzeravatar
hari
Supporter 6,5x55 TTSX
Supporter 6,5x55 TTSX
Beiträge: 891
Registriert: So 10. Aug 2014, 22:39
Wohnort: Graz

Re: Welche Wildkamera verwendet ihr?

Beitragvon hari » Mo 2. Apr 2018, 18:44

Kannst Du das intervall nicht via SMS ändern? Meine hat jetzt 5900 bilder gesendet und die 20Ah batterie ist noch immer nicht leer [emoji41]
Lg

Gesendet von meinem LG-H818 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Lindenwirt
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1364
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 09:14
Wohnort:

Welche Wildkamera verwendet ihr?

Beitragvon Lindenwirt » Mo 2. Apr 2018, 19:08

Via SMS Einstellungen zu ändern wäre mir neu, ich habe die Anleitung aber auch nur überflogen. Ich glaube aber nicht dass die XView KAmera das kann. Definitv kann man aber eine tägliche Obergrenze für den Versand einstellen. Die mitgelieferten Batterien haben aber auch direkt nach dem Einsätzen schon nur mehr 75% angezeigt, ich glaube die hätte ich besser entsorgen sollen. Ich hätte aber schon damit gerechnet dass die Kamera ein paar Wochen läuft mit neuen Batterien, ich hoffe beim nächsten Versuch wird sich das bestätigen. Sonst wirds wohl auch eine Bastellösung mit ext. Batteriepack.

Edit: Es gibt sogar einen Menuepunkt SMS Fernsteuerung, allerdings keine Beschreibung dazu im Handbuch. Weiss hier wer mehr?
Sportschütze und Jäger - Gemeinsam für die Sache
Mitgliedschaften: NFVÖ - Nr. 0017, Heeressportverein
Jagdlich: Genossenschaftsjagd OÖ und gepachtetes Bergrevier OÖ

Benutzeravatar
hari
Supporter 6,5x55 TTSX
Supporter 6,5x55 TTSX
Beiträge: 891
Registriert: So 10. Aug 2014, 22:39
Wohnort: Graz

Re: Welche Wildkamera verwendet ihr?

Beitragvon hari » Mo 2. Apr 2018, 20:32

Bei meiner Balever Kamera war das Handbuch auch nicht sehr ausführlich bezüglich der SMS Steuercodes, es war nur eine beispielhafte Kommandozeile aufgeführt. Zuerst wollte man mich mit dem Hinweis auf eine App (jedoch nicht aus dem Playstore sondern irgendeinem anderen chinesischen Android App store) abspeisen, nach etwas Penetranz habe ich dann aber doch ein Excel Sheet mit den Steuercodes bekommen. So brauche ich keine App, und schicke z.B. "menu,I60" um das Interval auf 60 Sekunden zu setzen.

RBM
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 242
Registriert: Do 26. Mär 2015, 22:54

Re: Welche Wildkamera verwendet ihr?

Beitragvon RBM » Di 3. Apr 2018, 15:00

Weide hat geschrieben:Ich kann dir nur empfehlen nim die 24€ mehr in die Hand und kauf dir diese.
https://x-view.net/epages/fc2dea1b-7573 ... ducts/5.0G

Die Kamera ist in etlichen belangen besser und die mehr Euros wert.

LG Weide

Kann man diese Kamera mit jedem Netz (2G, 3G usw) betreiben?
Suche:
Bolt lift für Remington

Weide
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 113
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:50
Wohnort: Niederösterreich

Re: Welche Wildkamera verwendet ihr?

Beitragvon Weide » So 8. Apr 2018, 08:21

Ja ich denke schon. Aber um sicher zu gehen frag doch bitte nach bei A&M Trading

Benutzeravatar
Lindenwirt
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1364
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 09:14
Wohnort:

Re: Welche Wildkamera verwendet ihr?

Beitragvon Lindenwirt » Mo 9. Apr 2018, 08:59

Hallo,

ich habe jetzt bei A&M Trading nachgefragt wegen der SMS Steuerung, diese ist nur mehr mit der APP möglich (Android, Apple).
Leider muss man immer alle Einstellungen senden, d.h. einzelne Eisntellungen ändern ist nicht möglich, man muss immer eine komplette Befehlsreihe senden.
Wie auch immer, Antwort kam prompt und sehr ausführlich. Großes Daumen Hoch an die Firma. Bisher sind meine Erfahrungen mit der XView 5.0G jedenfalls sehr positiv.
Die viel teurere Seissiger hat etwas mehr Ausleuchtung beim Blitz aber das kann erstens täuschen durch die andere Lage und zweitens ist mir das nciht wichtig da ich auf eine Stelle ausgerichtet habe die noch perfekt vom Blitz erwischt wird. Alles in allem also bisher absolute Weiterempfehlung.

lG
Sportschütze und Jäger - Gemeinsam für die Sache
Mitgliedschaften: NFVÖ - Nr. 0017, Heeressportverein
Jagdlich: Genossenschaftsjagd OÖ und gepachtetes Bergrevier OÖ

Benutzeravatar
Lindenwirt
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1364
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 09:14
Wohnort:

Re: Welche Wildkamera verwendet ihr?

Beitragvon Lindenwirt » Mi 25. Jul 2018, 11:39

Hallo allerseits,

nachdem die Kamera vor ein paar Tagen den Dienst eingestellt hat konnte ich das Problem lösen und kann euch jetzt auch ein paar Infos nach nunmehr ca. 4monatigen Gebrauch zur X-View 5.0 GP von A&M Trading liefern.

Vorab, die Kamera liefert seit der Installation verlässlich die Fotos.
Die Einstellung "PIR Sensitivity = Middle" scheint dabei für den Außengebrauch die passendste zu sein. Fehlauslösungen werden minimiert und die Kamera löst dennoch verlässlich aus. Bisher hatte ich von Fuchs über Rehwild, Rotwild, Gams und Sau alles verlässlich auf Speicherkarte. Auch wenn ich zu Wartungsarbeiten zur Kamera bin wurde ich jedes Mal schon aus der Entfernung registriert und fotografiert. Der Empfang ist bei mir nur dürftig und nur in einer Höhenlage von ca. 1200m gegeben, dort wurde die Kamera platziert, die Übertragung funktioniert aber selbst bei schlechtem Empfang problemlos. Ich habe um das Festzustellen die Fotos auf der SD Karte mit den Fotos die auf meine E-Mail Adresse geschickt worden sind verglichen. Außerdem erkennt man am Dateizähler ob zwischenzeitlich Fotos nicht übetragen worden sind.
Die Bildgröße habe ich auf 5MP eingestellt was meiner Meinung nach reicht, das übetragene Foto wird mit Größe "S(mall)" übertragen, im Wildkamerfotothread kann man die Qualität betrachten. Fotos werden dabei in knapp einer Minute versendet.
Beim Daily Report muss man aufpassen, wird die Standardeinstellung "00:00" verwendet wird KEIN Report gesendet. Von A&M bekam ich aber sofort Unterstützung, der Trick ist auf 23:59 Uhr zustellen, es wird immer ein Report von 00.00 Uhr bis zur eingestellten Uhrzeit versendet. Nicht recht intuitiv aber ok wenn man es weiß.
Jetzt noch zu dem Problem warum die Kamera plötzlich nichts mehr geschickt hat.
Die SD Karte war voll, da ich den Verdacht bereits gehabt habe habe ich per SMS Befehl (App "Trailcamera" am IPhone) die Option "SD Cycle" aktiviert. Diese sollte dann dafür sorgen dass das jeweils älteste Foto mit dem neuen überschrieben wird. Leider war aber eine Fernsteuerung per SMS nicht mehr möglich, da die Kamera nicht mehr aktiv wurde nachdem die SD Karte voll war. Das muss man wissen und ist nicht optimal gelöst. Mittlweile habe ich die Option aber aktiviert und sollte da nicht mehr reinlaufen.
Ich verwende eine A1 B-Free Karte. Sollte das Guthaben ausgehen ist es sinnvoll vorab die Karte bei "Mein A1" als Produkt hinzuzüfen, dann kann man gemütlich vom PC aus das Guthaben wieder aufladen bzw. abfragen. Ansonsten muss man die Simkarte holen, in ein Handy stecken und eine SMS abschicken.
Mein Fazit, um den Preis macht man nichts falsch, wenn man die paar Stolpersteine in der Konfiguration bedenkt, funktioniert die Kamera sehr gut. Regen, Schneefall und Minustemperaturen sowie Plustemperaturen um die 30 Grad hat die Kamera problemlos überstanden. Wichtig sind halt hochwertige Batterien (der Tipp kam weiter oben), die Supermarktbatterien kann ich nicht empfehlen. Dann läuft das Gerät über Monate.
Sportschütze und Jäger - Gemeinsam für die Sache
Mitgliedschaften: NFVÖ - Nr. 0017, Heeressportverein
Jagdlich: Genossenschaftsjagd OÖ und gepachtetes Bergrevier OÖ

Benutzeravatar
Waldteich
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 59
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 14:26
Wohnort:

Re: Welche Wildkamera verwendet ihr?

Beitragvon Waldteich » Mi 25. Jul 2018, 13:18

Hallo

Habe drei von denen im Einsatz:

https://de.aliexpress.com/item/HC700G-J ... 4c4d28g7tL

In Verbindung mit der Seissiger SUPERSIM und deren Software eine runde Sache. Empfang und Bilder sehr gut, Kamera auch über SMS bedienbar.

Einziger Nachteil, aber ich glaube das betrifft alle Wildkameras mehr oder weniger, Fehlauslösungen bei der Hitze untertags.
Wenn sich zb. Zweige aufheizen und sich im Wind bewegen, wird das als sich bewegende Wärmequelle erkannt und versendet.

Betrieben werden die Kameras mit einem Solarspeicher, denn ich auch bei ali gekauft habe.

https://de.aliexpress.com/item/HC300M-H ... 18e68wuGh3

Verrichten mittlerweile seit 4 Monaten problemlos ihren Dienst.

Wmh
Günter
.308Win .22lr 9mm 12/76

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1740
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Welche Wildkamera verwendet ihr?

Beitragvon kuni » Mi 25. Jul 2018, 13:52

Waldteich hat geschrieben:Hallo

Habe drei von denen im Einsatz:

https://de.aliexpress.com/item/HC700G-J ... 4c4d28g7tL
Wmh
Günter


Hallo,

welche Fotos haben die Photos in den Mails?

Benutzeravatar
Waldteich
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 59
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 14:26
Wohnort:

Re: Welche Wildkamera verwendet ihr?

Beitragvon Waldteich » Mi 25. Jul 2018, 20:04

@kuni
Falls du die Auflösung meinst, die ist 1280 x 960
.308Win .22lr 9mm 12/76

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1740
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Welche Wildkamera verwendet ihr?

Beitragvon kuni » Do 26. Jul 2018, 09:43

Waldteich hat geschrieben:@kuni
Falls du die Auflösung meinst, die ist 1280 x 960


Danke


Zurück zu „Jagd“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste