Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Mannlicher Schönauer...

Weidmannsheil! Jagdprüfung, Jagderlebnisse, Ausrüstung und alles was sonst zur Jagd gehört.
the_law
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2097
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 20:55
Wohnort: Im Herzen von Tirol

Mannlicher Schönauer...

Beitragvon the_law » Mi 14. Mär 2018, 19:56

grüß euch,

da hier einige einen mannlich schönauer führen und ein paar wenige :D sich auch auskennen damit, i hät da a frage...

hab mir einen schönauer stuzen angeschaut, sehr guter zustand, mit zielfernrohr- dürft a kahles gewesen sein,...allerdings weiß keiner was des gewehr für ein kaliber hat :shock: , es steht keine kaliberangabe auf dem lauf...
eine 8x57is läßt sich nicht komplett ins patronenlager einführen, der hülsenboden der patrpne bleibt etwa auf höhe der ausnehmung für die verriegelung im system, das 8mm geschoss passt auch nicht wirklich gut in die mündung, vom gefühl her würde ich auf . 308 tippen :think:

desweiteren besitz der stutzen noch eine wiener schnäppermontage, eingeschwalbt auf der systemhülse. wäre ein schiessen damit sicher und/oder erlaubt? ich bin mir nicht ganz sicher aber glaube einen beschussstempel linksseitig am lauf vor der systemhülse gesehen zu haben, sah zumindestens aus wie ein wiener beschussstempel.

wnn ich den stutzen nochmal in die hand bekomm, worauf sollte ich achten. der zustand ist wirklich top, super lauf und erst die verarbeitung :mrgreen:

Benutzeravatar
Howard-Wolowitz
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 180
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 19:00

Re: Mannlich Schönauer...

Beitragvon Howard-Wolowitz » Mi 14. Mär 2018, 20:17

Für dieses Gewehr bekommst du in Österreich keinen Beschuss mehr, auch ohne eingeschwalbter Montage nicht.
Love is not a sprint, it's a marathon, a relentless pursuit that only ends when she falls into your arms- or hits you with the pepper spray.

Benutzeravatar
Hane
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1631
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 17:13
Wohnort:

Re: Mannlich Schönauer...

Beitragvon Hane » Mi 14. Mär 2018, 20:24

Warum nicht?
Ich interessiere mich auch für einen Schönauer Stützen, am liebsten in 6,5x54 MS.
Daher die Frage.

mitmart
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 551
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 12:28

Re: Mannlich Schönauer...

Beitragvon mitmart » Do 15. Mär 2018, 06:39

Howard-Wolowitz hat geschrieben:Für dieses Gewehr bekommst du in Österreich keinen Beschuss mehr, auch ohne eingeschwalbter Montage nicht.

Würde mich auch interessieren, die Kaliberfrage ist natürlich zuerst zu klären sollte aber trotzdem irgendwo draufstehen.

mitmart
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 551
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 12:28

Re: Mannlich Schönauer...

Beitragvon mitmart » Do 15. Mär 2018, 06:40

Hane hat geschrieben:Warum nicht?
Ich interessiere mich auch für einen Schönauer Stützen, am liebsten in 6,5x54 MS.
Daher die Frage.

Die 6,5x54 musst dir aber selbst stopfen ;)

Tobisch
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 346
Registriert: Mi 21. Dez 2011, 18:52

Re: Mannlich Schönauer...

Beitragvon Tobisch » Do 15. Mär 2018, 15:35

Das Kaliber ergibt sich aus dem Modell.
Das steht auf dem Hülsenkopf und sollte selbst bei einer
Einschwalbung noch erkennbar sein.
M 1903 = 6,5x54MS
M 1905 = 9x56 MS
M 1908 = 8x56MS
M 1910 = 9,5x57 MS
Erst mit dem M 1924 gab es mehrere Kaliber , sodass das Kaliber auf dem Hülsenkopf
zu finden ist.
Bei obiger Waffe handelt es sich vermutlich um ein M 1908 , Kaliber 8x56 MS.

WTO

Tobisch
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 346
Registriert: Mi 21. Dez 2011, 18:52

Re: Mannlich Schönauer...

Beitragvon Tobisch » Do 15. Mär 2018, 15:38

mitmart hat geschrieben:
Hane hat geschrieben:Warum nicht?
Ich interessiere mich auch für einen Schönauer Stützen, am liebsten in 6,5x54 MS.
Daher die Frage.

Die 6,5x54 musst dir aber selbst stopfen ;)

Nicht wirklich, PPU fertigt Munition in dem Kaliber.

WTO

mitmart
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 551
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 12:28

Re: Mannlich Schönauer...

Beitragvon mitmart » Do 15. Mär 2018, 18:15

Tobisch hat geschrieben:
mitmart hat geschrieben:
Hane hat geschrieben:Warum nicht?
Ich interessiere mich auch für einen Schönauer Stützen, am liebsten in 6,5x54 MS.
Daher die Frage.

Die 6,5x54 musst dir aber selbst stopfen ;)

Nicht wirklich, PPU fertigt Munition in dem Kaliber.

WTO

Das wusste ich nicht , danke

maggs
Beiträge: 3
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 14:04

Re: Mannlich Schönauer...

Beitragvon maggs » Mi 28. Mär 2018, 14:30

gute Info's zum Schönauer:
http://www.flintenschuetze.de/cms/front ... p?idcat=48

Da wird auch darauf hingewiesen, dass man KEINEN MS nehmen soll wo Irgendwas für die ZF-Montage IN die Hülsenbrücke eingearbeitet worden ist. Normal sind die Montage auf die Hülsenbrücke oder Lauf gelötet worden, alles andere ist eine Schwächung des Systems.

Wenn man etwas am Gebraucht-Sektor stöbert findet man immer mal einen Schönauer, auch im Originalkaliber.
Mein bevorzugter Jagddealer hat derzeit zb. einen wunderschönen 1903er in 6,5x54 MS inkl. 6x42er Glas, topzustand.

Ich selbst führe einen MS GK in 7x64 und bin hochzufrieden.
Hatte Glück und einen gefunden mit 2 ZF, 4x32 und 8x56.
Ein schönes Stück österreichische Büchsenmacherkunst.

Benutzeravatar
Hane
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1631
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 17:13
Wohnort:

Re: Mannlich Schönauer...

Beitragvon Hane » Mi 28. Mär 2018, 17:42

und wer ist der Jagddealer?

gipflzipfla
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1157
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 20:52

Re: Mannlich Schönauer...

Beitragvon gipflzipfla » Fr 20. Apr 2018, 06:53

...die Waffe heisst Mannlicher Schoenauer

Bitte, soviel Respekt muss schon sein ;)
Waidmonns Gruaß, vom gipfl..... Bild
Bild
Bild


Zurück zu „Jagd“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast