Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Sabatti Rover/Saphire für die Jagd als 1. Büchse für Jungjäger

Weidmannsheil! Jagdprüfung, Jagderlebnisse, Ausrüstung und alles was sonst zur Jagd gehört.
Antworten
Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1091
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Sabatti Rover/Saphire für die Jagd als 1. Büchse für Jungjäger

Beitrag von Coolhand1980 » Di 16. Jul 2019, 17:57

Ein guter Freund hat sich entschlossen, den Jagdschein zu machen. Einer mehr!
Bzgl der Wahl seiner ersten Büchse hat er sich an mich gewandt. Nachdem er mal alles in der Hand hatte, was es so bei einschlägigen Händlern gibt, möchte er gern eine Büchse mit Daumenlochschaft haben. Ich habe ihm geraten, mal weder auf die Marke, noch auf den Preis zu schauen, sondern nur darauf, dass sie beim korrekten Anschlag gut liegt. Die M12 von Mauser kam da schon gut hin...
Das Problem dabei ist, dass es eigentlich nur die Premium Marken zum Anschauen auf Lager bei den Händlern gibt. Die entsprechen preislich nicht ganz den Vorstellungen.
Deswegen die Frage an euch, obs jemanden im Raum Wien gibt, der eine jagdliche Sabatti mit einem Lochschaft sein eigen nennt? Es ginge um das Teilen von ein paar Erfahrungen, und vielleicht auch ums mal Anfassen können, bevor er sich eine bestellt.
Natürlich kämen auch andere, günstigere Marken wie zB HOWA in Frage.
Was es aber eben nicht sein soll, ist eine für die Jagd ungeeignete Sportbüchse.
Kann da wer helfen?

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1091
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: Sabatti Rover/Saphire für die Jagd als 1. Büchse für Jungjäger

Beitrag von Coolhand1980 » Do 18. Jul 2019, 14:23

Ist das so ein Exot dass mir niemand zumindest was drüber erzählen kann?

sauersigi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2230
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:32
Wohnort: NÖ Süd

Re: Sabatti Rover/Saphire für die Jagd als 1. Büchse für Jungjäger

Beitrag von sauersigi » Do 18. Jul 2019, 16:42

kein Exot, nur keine Zeit gehabt eine vernünftige Antwort zu schreiben....Ein Kollege hat die Sabatti Saphir in 7,64 bei Gewo geordert.
Fazit: vernünftiger Preis, sehr gute Schussleistung, der Rückstoss ist über die Standard -Schaftkappe verträglich,der Kunststoffschaft ist ausreichend stabil ( kein Verwinden), Mündungsgewinde, Rail verbaut für verschiendeste Montagemöglichkeiten...
Einzig der Spaghettilauf verträgt keine schnellen Schussfolgen...nach ca.10 SChuss ist die Treffpunktlage etwas gewandert, aber nur in vertikaler Richtung, keine horizontale Abweichung. Für jadgliche Anforderung perfekt. Da macht auch ein Kratzer nichts!
Top Gewehr, absolute Kaufempfehlung...
Edit: Einsatzbereich ist Jagd auf Rehwild und wenns reinwechseln auch Schwarzwild.
„Ich dulde es nicht, dass mir Unrecht getan wird. Ich dulde es nicht, dass ich beleidigt werde. Und ich dulde es nicht, dass man mir zu nahe tritt. Ich bin anderen gegenüber gerecht und fordere auch von diesen Gerechtigkeit.“
John Wayne

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1091
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: Sabatti Rover/Saphire für die Jagd als 1. Büchse für Jungjäger

Beitrag von Coolhand1980 » Fr 19. Jul 2019, 09:04

Danke fürs Zeitnehmen!

Also bleibt sie in der engsten Auswahl.

Antworten