Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Waffen in 10mm auto

Alles für den Sammler - alte, ausgefallene und exotische Schiesseisen
SSG308
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 394
Registriert: Di 4. Apr 2017, 23:45
Wohnort: Wien

Re: Waffen in 10mm auto

Beitrag von SSG308 » Sa 28. Apr 2018, 22:04

+ Ruger GP100 Match Champion 10mm Auto
https://ruger.com/products/gp100MatchCh ... /1775.html

Benutzeravatar
Herakles
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 136
Registriert: Di 6. Jan 2015, 10:02
Wohnort: Innsbruck

Re: Waffen in 10mm auto

Beitrag von Herakles » Sa 28. Apr 2018, 22:22

Viele weitere im starken 10mm Kaliber:
http://10mm-firearms.com/10mm-semi-auto ... /#msg74598
Obrigkeitsgläubigkeit und vorauseilender Gehorsam gefährden die Freiheit aller.
Stoppt die EU bevor es zu spät ist. Freie Waffen für freie Bürger.
Ich fürchte ich mich mehr vor den EU-Politikern und ihren Schergen als vor Terroristen.

Benutzeravatar
Burgenlandy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 508
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 08:49

Re: Waffen in 10mm auto

Beitrag von Burgenlandy » Sa 28. Apr 2018, 22:29

Tolle Waffen, tolles Kaliber. Leider wird nicht alles einfach und leistbar zum importieren sein. Bei Munition gibts auch schon so manchen Jammer.

Der GP100 Match schaut wirklich lässig aus. Zumal Ruger extra robust ist, wäre da 10mm wiederladen noch mehr eine Freude. Aber gefühlt ist und bleibt 10mm für mich eher ein Pistolenkaliber. Für Revolver gibt es doch genug andere lässige Kalibermöglichkeiten.

SwissShot
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 455
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 19:52
Wohnort: Schweiz

Re: Waffen in 10mm auto

Beitrag von SwissShot » So 29. Apr 2018, 09:46

SSG308 hat geschrieben:+ Ruger GP100 Match Champion 10mm Auto
https://ruger.com/products/gp100MatchCh ... /1775.html

Ruger scheint wirklich ein Interesse an der 10mm Auto zuhaben, dass die so viele Waffen herstellen. :D

Burgenlandy hat geschrieben:Der GP100 Match schaut wirklich lässig aus.

So sind die Geschmäcker verschieden.
Ich find das Ding potthässlich., jedenfalls den Bilder nach.

Gruss SwissShot.

Benutzeravatar
helmutk
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 329
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 15:45
Wohnort: Graz

Re: Waffen in 10mm auto

Beitrag von helmutk » Di 8. Mai 2018, 09:57

Vorneweg: Ich bin ja Revolver- und auch Ruger-affin.
Aber: Da machen's ein Kaliber, das die Leistung der .357Mag (oder so) in die Pistole bringen soll. Das is ihnen dann zu stark. Und jetzt sollen wir das Pistolenkaliber im Revolver nutzen (für den es - wie hier schon gesagt - genug andere Kaliber in der Klasse gibt).
Aber gut, wenn's die 10mm Auto vor dem Aussterben bewahrt, kauf ich mir sowas halt auch noch.
Obwohl mir der Match Champion auch net so zusagt, rein optisch...
An armed society is a polite society. Manners are good when one may have to back up his acts with his life.
Robert A. Heinlein

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4599
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Waffen in 10mm auto

Beitrag von gunlove » Di 8. Mai 2018, 17:16

Optik ist Geschmackssache. Ein Revolver im Kaliber 10mm Auto hat gegenüber einer Pistole im gleichen Kaliber mMn. einen nicht zu unterschätzenden Vorteil. Nämlich den, dass keine einzige abgefeuerte Hülse verloren geht. :)
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”
(Johann Wolfgang von Goethe)
Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Suche rumänischen Mosin Nagant M44

SwissShot
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 455
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 19:52
Wohnort: Schweiz

Re: Waffen in 10mm auto

Beitrag von SwissShot » Di 8. Mai 2018, 23:07

helmutk hat geschrieben:Da machen's ein Kaliber, das die Leistung der .357Mag (oder so) in die Pistole bringen soll.

Das war eher bei der 357SIG die Idee, aus dem Grund wird sie auch 357 genannt. :)

helmutk hat geschrieben:Und jetzt sollen wir das Pistolenkaliber im Revolver nutzen

Es gibt noch mehr Revolver in Pistolenkaliber (z.B. 45 ACP, 9 Para) und natürlich auch Pistolen in Revolverkaliber (z.B. 357 Mag, 44 Mag).
Sinn und Zweck?
Man kann's halt. :)

helmutk hat geschrieben:Aber gut, wenn's die 10mm Auto vor dem Aussterben bewahrt, kauf ich mir sowas halt auch noch.

Du musst nicht, Du darfst.
Und wegen dem Aussterben, da sieht es im Moment eher für die 357SIG schlecht aus.

Gruss SwissShot.

SSG308
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 394
Registriert: Di 4. Apr 2017, 23:45
Wohnort: Wien

Re: Waffen in 10mm auto

Beitrag von SSG308 » Di 8. Mai 2018, 23:31

Ich dachte das ist für die Bewerbe wo "Keine Magnum-Ladungen" steht :-)

Benutzeravatar
helmutk
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 329
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 15:45
Wohnort: Graz

Re: Waffen in 10mm auto

Beitrag von helmutk » Mi 9. Mai 2018, 08:34

gunlove hat geschrieben:Optik ist Geschmackssache. Ein Revolver im Kaliber 10mm Auto hat gegenüber einer Pistole im gleichen Kaliber mMn. einen nicht zu unterschätzenden Vorteil. Nämlich den, dass keine einzige abgefeuerte Hülse verloren geht. :)

Sowieso!
DAS ist bei den "Exotenkalibern", bei denen hinter jeder Hülse hergehechtet wird, allerdings ein Vorteil. Allerdings geht das mit Moonclips auch mit "allen" Revolverkalibern. (OT: Hat schon wer einen .454er Super Redhawk fräsen lassen?)

SwissShot hat geschrieben:Das war eher bei der 357SIG die Idee, aus dem Grund wird sie auch 357 genannt. :)

Ja und nein. Googel mal 1986 FBI Miami shootout.

SwissShot hat geschrieben:Es gibt noch mehr Revolver in Pistolenkaliber (z.B. 45 ACP, 9 Para) und natürlich auch Pistolen in Revolverkaliber (z.B. 357 Mag, 44 Mag).
Sinn und Zweck?
Man kann's halt. :)

Ursprünglich hatte das schon einen anderen Sinn. Steht z.B. in Wikipedia unter "Colt New Service"

SwissShot hat geschrieben:Du musst nicht, Du darfst.
Und wegen dem Aussterben, da sieht es im Moment eher für die 357SIG schlecht aus.

Gruss SwissShot.

Na, ich darf eben nicht (immer)! Platzbeschränkung und Finanzminister!
In meinem Umfeld haben mehr Leute eine 357Sig als 10mm. Und Mun gibt's für die Sig auch mehr (Eine Sorte vs. keine :? )Geschossen wird aber beides kaum...

Und was sind wir wieder OT!
Sorry for that.
An armed society is a polite society. Manners are good when one may have to back up his acts with his life.
Robert A. Heinlein

SwissShot
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 455
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 19:52
Wohnort: Schweiz

Re: Waffen in 10mm auto

Beitrag von SwissShot » So 14. Apr 2019, 12:21

So wie es aussieht ist S&W wieder erwacht und stellt den 610 Revolver wieder her.

In 4":
http://www.smith-wesson.com/firearms/mo ... revolver-4

Und in 6.5"
http://www.smith-wesson.com/firearms/mo ... evolver-65

Diesmal mit gefluteter Trommel.
helmutk hat geschrieben:
Mi 9. Mai 2018, 08:34
In meinem Umfeld haben mehr Leute eine 357Sig als 10mm.
Mag sein.
Schaut man sich das Lieferprogramm der "grossen" Hersteller an, sind es noch zwei welche Waffen in 357SIG bauen.
SIG selber (müssen ja) und Glock (können es einfach).
Bei 10mm Auto sieht die Lage (im Moment) wesentlich besser aus.

Es sind aber beide Exoten-Kaliber.

Gruss SwissShot.

Online
Alaskan454
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 298
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:57

Re: Waffen in 10mm auto

Beitrag von Alaskan454 » Mi 17. Apr 2019, 15:14

Ruger baut auch den Super Redhawk in 10mm Auto.

Benutzeravatar
Floody
Mod 7,62x39
Mod 7,62x39
Beiträge: 1936
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 10:15
Wohnort: Wien

Re: Waffen in 10mm auto

Beitrag von Floody » Do 18. Apr 2019, 08:08

SwissShot hat geschrieben:
Sa 8. Jul 2017, 22:56
Neu gibt es jetzt auch die Ruger SR1911 in 10mm Auto. :D

http://www.ruger.com/products/sr1911/sp ... /6739.html

Gruss SwissShot.
Kennt da wer den Straßenpreis derzeit?

Online
Alaskan454
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 298
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:57

Re: Waffen in 10mm auto

Beitrag von Alaskan454 » Do 18. Apr 2019, 17:39

Schau beim Ro...of auf der HP(Generalimporteur Ruger) nach oder besser schreib ihm ne Mail ob er das Ding überhaupt hat weil wenn der das extra bestellt wartest ewig.
Mfg

Unterförster
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 406
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:42

Re: Waffen in 10mm auto

Beitrag von Unterförster » Sa 20. Apr 2019, 18:12

Eine anständig geladene 10mm Auto bringt aus kurzen Läufen (4“) eine Leistung (E0) wie die 44 Mag. mit dieser Lauflänge.
Bei längeren Läufen va. im Revolver seh ich keine Vorteile gegenüber der .357 Mag, wenn diese ordentlich geladen ist, zumal die eine designierte Revolverpatrone (Rand!) ist.
Die 10mm Auto gehört mEn in eine Pistole- schade nur, dass es keine brauchbaren Fabriksladungen gibt, zumal sich die Glock 20 sehr angenehm auch mit harten Ladungen schiessen lässt.

Online
Alaskan454
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 298
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:57

Re: Waffen in 10mm auto

Beitrag von Alaskan454 » Mo 22. Apr 2019, 16:40

Ja aber eine "anständig" geladene 10mm Auto mit einer schwachen Fabriks 44er zu vergleichen ist auch nicht ganz fair,weil für die 44er gab's auch schon Mal bessere(stärkere) Fabriksmunition.Aber ich gebe dir vollkommen Recht das die 10mm eine gute Patrone mit viel Potential ist.Der einzige wirkliche Vorteil sind die Moonclips da sie schneller zum Laden gehen wie die Speedloader.
Lg

Antworten