Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Kaufberatung Luger 08 erbeten

Alles für den Sammler - alte, ausgefallene und exotische Schiesseisen
Benutzeravatar
Exitus
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 527
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 08:22
Wohnort: St. Veit/Glan

Re: Kaufberatung Luger 08 erbeten

Beitragvon Exitus » Di 12. Dez 2017, 14:53

jab01 hat geschrieben:Hab gerade meine nummerngleiche 1940er Mauserfertigung in sehr gutem Zustand, mit Tasche und zweitem Magazin um 900,00 verkauft.
Die auf dem Foto wäre mir zu teuer.

Bild


Ich weiß, deswegen bin ich auch auf den Geschmack gekommen.
Nur leider war ich zu langsam. :(

Benutzeravatar
simultan4
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 978
Registriert: Do 9. Feb 2012, 18:26
Wohnort: südl. Niederösterreich

Re: Kaufberatung Luger 08 erbeten

Beitragvon simultan4 » Di 12. Dez 2017, 15:36

Exitus hat geschrieben:.
.
.
.
.
Verdammt, ich will jetzt sofort eine P08! :evil:


P08 muss man haben! :smile:
ETSSC & IWÖ & NFVÖ

Benutzeravatar
Exitus
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 527
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 08:22
Wohnort: St. Veit/Glan

Re: Kaufberatung Luger 08 erbeten

Beitragvon Exitus » Di 12. Dez 2017, 16:24

simultan4 hat geschrieben:
P08 muss man haben! :smile:


Verkaufst mir eine? :mrgreen:

Benutzeravatar
Promo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1238
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 12:50

Re: Kaufberatung Luger 08 erbeten

Beitragvon Promo » Di 12. Dez 2017, 18:53

Für den Preis von 800 Euro finde ich diese P.08 zu teuer. Du solltest dir aber mal die Frage stellen, was du möchtest: eine 08 zum Schießen, oder eine zum Sammeln? Für Erstes würde ich zu einer 08 aus eGun mit Neubeschuss greifen, die muss ja nicht nummerngleich sein. Dann wäre Beschuss sinnvoll. Für Zweiteres würde ich mir viel Zeit lassen und schauen was "so des Weges" kommt. Diese sind je nach Hersteller und Baujahr in einer anderen Preisklasse. Da kann eine für 1000 Euro ein Schnäppchen aber auch ein teures Stück sein, auch wenn sie nummerngleich ist.
"Als erste zivilisierte Nation haben wir ein Waffenregistrierungsgesetz. Unsere Straßen werden dadurch sicherer werden; unsere Polizei wird effizienter und die Welt wird unserem Beispiel in die Zukunft folgen!"
(Adolf Hitler am 15.09.1935)

Benutzeravatar
Exitus
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 527
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 08:22
Wohnort: St. Veit/Glan

Re: Kaufberatung Luger 08 erbeten

Beitragvon Exitus » Di 12. Dez 2017, 20:43

Promo hat geschrieben:Für den Preis von 800 Euro finde ich diese P.08 zu teuer. Du solltest dir aber mal die Frage stellen, was du möchtest: eine 08 zum Schießen, oder eine zum Sammeln? Für Erstes würde ich zu einer 08 aus eGun mit Neubeschuss greifen, die muss ja nicht nummerngleich sein. Dann wäre Beschuss sinnvoll. Für Zweiteres würde ich mir viel Zeit lassen und schauen was "so des Weges" kommt. Diese sind je nach Hersteller und Baujahr in einer anderen Preisklasse. Da kann eine für 1000 Euro ein Schnäppchen aber auch ein teures Stück sein, auch wenn sie nummerngleich ist.


Danke für die ausführliche Antwort.
Ich möchte mit ihr schon schießen gehen, aber halt nicht übertrieben viel.
Der Vorteil bei der wäre das sie nur eine Stunde von mir entfernt ist und grundsätzlich nicht so schlecht aussieht.
Ich hab nochmal nachgefragt, die Griffschalen sind wirklich aus Kunststoff, aber das Magazin ist Nummerngleich.

Ich werde sie mir am Freitag mal ansehen und dann entscheiden.
Vielleicht geht ja beim Preis noch was.

Bis dahin bin ich aber über weiteren Input sehr dankbar.

Auf was sollte ich denn bei einer gebrauchten P08 besonders achten?

Greetings Oliver

Benutzeravatar
simultan4
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 978
Registriert: Do 9. Feb 2012, 18:26
Wohnort: südl. Niederösterreich

Re: Kaufberatung Luger 08 erbeten

Beitragvon simultan4 » Di 12. Dez 2017, 21:36

Bez. Anfrage.....: nein, ich verkauf dir meine nicht, haha.
Meine ist eine 42, zwar nummerngleich, aber überarbeitet. Lauf rostig und kaum noch Felder. Schießt auf 25 aber innerhalb 10cm! Deshalb habe ich ihr nachträglich die originalen Griffschalen und das zugehörige Magazin „besorgt“. Kosteten fast so viel wie die Waffe selbst. Und dennoch schieße ich das Trumm regelmäßig.
Dafür sind sie da! Ich könnte keine Waffe ‚nur anschauen“.
ETSSC & IWÖ & NFVÖ

Benutzeravatar
Promo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1238
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 12:50

Re: Kaufberatung Luger 08 erbeten

Beitragvon Promo » Mi 13. Dez 2017, 09:28

Beuterusse und nummerngleiches Magazin passt irgendwie nicht zueinander. Das ist wie eine grün leuchtende rote Ampel. Ich wäre daher vorsichtig, vielleicht ist das Magazin passend nachnummeriert.
"Als erste zivilisierte Nation haben wir ein Waffenregistrierungsgesetz. Unsere Straßen werden dadurch sicherer werden; unsere Polizei wird effizienter und die Welt wird unserem Beispiel in die Zukunft folgen!"
(Adolf Hitler am 15.09.1935)

Incite
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3242
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:41

Re: Kaufberatung Luger 08 erbeten

Beitragvon Incite » Mi 13. Dez 2017, 09:50

Promo hat geschrieben:Beuterusse und nummerngleiches Magazin passt irgendwie nicht zueinander. Das ist wie eine grün leuchtende rote Ampel. Ich wäre daher vorsichtig, vielleicht ist das Magazin passend nachnummeriert.


Geh, die P08 ist doch die ideale Waffe um als Anfänger auf die Nase zu fallen ;)
Alkohol, der Beginn und die Lösung aller Probleme! (Homer S.)

Benutzeravatar
Exitus
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 527
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 08:22
Wohnort: St. Veit/Glan

Re: Kaufberatung Luger 08 erbeten

Beitragvon Exitus » Mi 13. Dez 2017, 09:56

Ich habe auch schön langsam kein gutes Gefühl mehr dabei.
Da wird für mich wohl keine P-08 unterm Baum liegen. :cry:

pors12
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 154
Registriert: Di 30. Jul 2013, 08:11

Re: Kaufberatung Luger 08 erbeten

Beitragvon pors12 » Mi 13. Dez 2017, 10:49

Habe keinen Baum dafür ......

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
simultan4
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 978
Registriert: Do 9. Feb 2012, 18:26
Wohnort: südl. Niederösterreich

Re: Kaufberatung Luger 08 erbeten

Beitragvon simultan4 » Mi 13. Dez 2017, 10:52

Zum Verkauf?
Und Exitus: Nicht entmutigen lassen!
08 besorgen, Patrone rein, laden und freuen!
Ob das Ding in fünfzig Jahren mehr wert ist oder weniger tut ja deinem Spaß daran keinen Abbruch.
ETSSC & IWÖ & NFVÖ

Benutzeravatar
Exitus
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 527
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 08:22
Wohnort: St. Veit/Glan

Re: Kaufberatung Luger 08 erbeten

Beitragvon Exitus » Mi 13. Dez 2017, 10:59

Hmmm... Die lass ich mir einreden!

Was möchtest denn dafür haben.......wenn sie überhaupt zum Verkauf steht?

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4057
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Kaufberatung Luger 08 erbeten

Beitragvon gunlove » Mi 13. Dez 2017, 12:10

686er hat geschrieben:Täuscht das oder sind die Griffschalen aus Kunststoff? Wäre ein Hinweis auf eine ehemalige DDR Volkspolizei (VoPo) Dienstwaffe.

Gruß 686er

Ob Kunststoff oder nicht, wage ich nicht zu beurteilen. Aber es sind definitiv keine Vopo-Griffschalen.
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Siehe dazu auch das Posting (mit Bild) von Revierler:
Revierler hat geschrieben:Die VoPo Griffschalen hatten eine runde Scheibe in der Mitte.

Bild
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”(Johann Wolfgang von Goethe)

Suche:
- finnischen Mosin Nagant M24
- finnischen Mosin Nagant M28
- polnischen Mosin Nagant M91/30

pors12
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 154
Registriert: Di 30. Jul 2013, 08:11

Re: Kaufberatung Luger 08 erbeten

Beitragvon pors12 » Mi 13. Dez 2017, 19:13

Die 1936er Mauser steht nicht zum Verkauf . Hat ein guter Bekannter bei dem " Ausflug nach Russland und retour " geführt,
und daher nicht verkäuflich . Derzeit sind aber einige passende 08 ten bei Egun zu haben ....
Parabellum Pistolen der Wehrmacht sind ja noch genug zu haben , gut erhaltene und originale
leider auch nicht mehr zum " Schnäppchen " .

Spannend finde ich solche Set´s :

Tasche und Waffe von 1906 mit eher selten zu bekommenden Mündungsschoner !!!!!!

Bild

Benutzeravatar
simultan4
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 978
Registriert: Do 9. Feb 2012, 18:26
Wohnort: südl. Niederösterreich

Re: Kaufberatung Luger 08 erbeten

Beitragvon simultan4 » Mi 13. Dez 2017, 21:50

...... spannend und unbezahlbar!
ETSSC & IWÖ & NFVÖ


Zurück zu „Sammeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste