Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

See All Open Sight

Erfahrungsberichte und Tests von Waffen, Zubehör und Ausrüstung. Achtung, Beiträge müssen nach der Erstellung erst freigegeben werden um eine gewisse Qualität sicherzustellen!

Moderatoren: BigBen, Floody, mercury

Online
Benutzeravatar
Floody
Mod 7,62x39
Mod 7,62x39
Beiträge: 1852
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 10:15
Wohnort: Wien

Re: See All Open Sight

Beitragvon Floody » Di 2. Dez 2014, 10:41

Wie ist das Teil bei schlechteren Sichtverhältnissen zb keller?

Benutzeravatar
psav
Supporter .44 Magnum TMFK
Supporter .44 Magnum TMFK
Beiträge: 288
Registriert: Do 20. Jan 2011, 18:02

Re: See All Open Sight

Beitragvon psav » Di 2. Dez 2014, 11:25

Gemäß den Youtube-Videos funktioniert es, solange man ein Ziel erkennen kann(lowlight contitions), bei vollkommener Dunkelheit sieht man im Gegensatz zu einem Red-dot nichts mehr.

MfG
"Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein." Jiddu Krishnamurti

Benutzeravatar
Zev
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 367
Registriert: So 19. Jan 2014, 00:11
Wohnort: Mühlviertel

Re: See All Open Sight

Beitragvon Zev » Di 2. Dez 2014, 12:56

Floody hat geschrieben:Wie ist das Teil bei schlechteren Sichtverhältnissen zb keller?

Der Lichtsammler ist riesig und es reicht grundsätzlich sehr wenig Licht, wichtig ist nur dass das Licht von oben draufkommt.

Zwei Situationen als Beispiel:
-> Licht am Gang und selber steht man im finsteren Zimmer. Raum ist durch das Licht das bei der Tür reinfällt eigentlich relativ hell. Mit Kimme Korn wär alles perfekt, auf dem SAOS ist der Pfeil aber nicht mehr zu erkennen. (Max. mit viel Mühe zu erahnen)
-> Licht aus, aber ca. 10m vorm Haus ist eine Strassenlaterne die ganz schwach Licht über die weisse Zimmerdecke reflektiert. Es ist relativ dunkel, insgesamt deutlich dunkler als Situation eins und mit Kimme Korn wärs schon schwierig, das diffuse Licht von der Decke reicht aber aus dass das SAOS leuchtet als hätts ein Birndl eingebaut. (Jedenfalls deutlich heller als ein Tritium Sight)

Licht am Gang und diffuses Licht von der Strassenlaterne probier ich noch, interessiert mich selber noch. (Waren verschiedene Zimmer in den Beispielen und im ersten war kein Licht von der Strassenlaterne)

Keller sollt kein Problem sein denk ich, hast ja normalerweise irgendwo eine Lampe an der Decke.

Benutzeravatar
Zev
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 367
Registriert: So 19. Jan 2014, 00:11
Wohnort: Mühlviertel

Re: See All Open Sight

Beitragvon Zev » Mo 8. Dez 2014, 12:15

psav hat geschrieben:Gemäß den Youtube-Videos funktioniert es, solange man ein Ziel erkennen kann(lowlight contitions), bei vollkommener Dunkelheit sieht man im Gegensatz zu einem Red-dot nichts mehr.

Hatte gestern noch Zeit das See All Open Sight mit verschiedenen Lichtverhältnissen zu testen. Das funktioniert solange man ein Ziel erkennen kann ist imho ein bisschen zu viel versprochen. Zumindest mir gelingt das "mit beiden Augen offen und Fokus ins Ziel" schauen nur solange der Lichtsammler vom Sight deutlich heller als die Umgebung ist. Bei schwächerem Licht muss ich recht bald bewusst aufs Sight schauen um den Pfeil gut zu erkennen und ab dann ist der Vorteil eigentlich weg. Im direkten Vergleich mit einem Ghostring Sight ist die Zielerfassung aber auch bei schlechtem Licht noch immer ein bisschen einfacher, viel Unterschied ist aber nicht. Vielleicht leg ich mir doch noch ein Red Dot unter den Weihnachtsbaum. :think:

sauersigi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1279
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:32
Wohnort: NÖ Süd

Re: See All Open Sight

Beitragvon sauersigi » Mo 17. Apr 2017, 19:31

Hallo Freunde,
Hat jemand zu dem Visier schon Langzeiterfahrungen?
Ich suche etwas für den .22er UHR, das schwarze Korn ist auf Scheiben nicht zu sehen, beim Plinken sind dunkle Ziele auch nicht zu sehen...
Danke.
„Ich dulde es nicht, dass mir Unrecht getan wird. Ich dulde es nicht, dass ich beleidigt werde. Und ich dulde es nicht, dass man mir zu nahe tritt. Ich bin anderen gegenüber gerecht und fordere auch von diesen Gerechtigkeit.“
John Wayne

Benutzeravatar
haunclesam
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1469
Registriert: So 9. Mai 2010, 19:33
Wohnort: Wien

Re: See All Open Sight

Beitragvon haunclesam » Do 20. Apr 2017, 17:44

Hallo Sauersigi;
Ich habe ein See All Open Sight, würde dieses aber nicht als "Primärvisierung" empfehlen. Ursprünglich wollte ich diese auf einem Revolverkarabiner oder Karabiner-Kit für Pistolen einsetzen, war aber mit den Ergebnissen nicht ganz glücklich.
Meins ist jetzt, je nach Bedarf, als Backup Visierung auf Optiken verbaut welche auch an der Oberseite nochmal eine Rail haben damit man, bei dem doch sehr unwahrscheinlichen Ausfall einer Optik, oder zumindest toter Batterien beim Reddot, während eines Bewerbes etc. zumindest noch weiter schießen kann und hoffentlich halbwegs am Ziel bleibt.
Falls es dich mal zu einem Bewerb beim Wiener HSV verschlägt oder wir uns mal gezielt treffen kannst du es gerne mal ausprobieren um dir von der Visierung an sich selbst ein Bild zu machen ob diese für dich in Frage kommt.
Vielleicht bediene ich das Teil auch falsch oder schaue falsch durch (ungeeigneter Augenabstnadetc.)!?

Edit: Habe mir erst nach meinem Posting nochmal deren Homepage angeschaut; mittlerweile gibt es ja scheinbar mehrere Versionen bzw. Evolutionsstufen. Meine Angaben, wie wohl auch die Aussagen der anderen Forumskollegen, beziehen sich rein auf die ursprüngliche, erste Generation von dem Ding:
Bild
https://seeallopensight.com/product/see-all-open-sight/


Zurück zu „Reviews und Tests“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste