Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Erfahrungsberichte und Tests von Waffen, Zubehör und Ausrüstung. Achtung, Beiträge müssen nach der Erstellung erst freigegeben werden um eine gewisse Qualität sicherzustellen!
Benutzeravatar
approach_lowg
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1167
Registriert: Do 29. Mär 2012, 17:08
Wohnort: Österreich

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon approach_lowg » Mo 11. Sep 2017, 10:59

lässiger Bericht Ben, danke!

BG

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 16170
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon BigBen » Mo 11. Sep 2017, 12:14

m_a_d hat geschrieben:
BigBen hat geschrieben:Abseits von jeglicher Rationalität macht ein Vorderschaftrepetierer extrem Spass und die Testmunition war in kürzester Zeit verschossen.

Ich bin was das anbelangt völlig unbedarft - ist das (fett im Zitat hervorgehobene) tatsächlich der einzige Grund für so ein Teil oder hat der noch andere mir unbekannte Vorteile? (zB ist ein Kunststoffschaft-TakeDown-UHR für Jäger praktisch für die Nachsuche wenn kein WP, es gibt sicher noch weitere Beispiele)

Es sieht nach Laune aus und ich versuche eine "schlüssige" Begründung zu finden ;-)


Naja, ganz so irrational ist es dann eh nicht - man kann mit dem Teil z.B. auch in der IPSC Manual Division schiessen - oder die Büchse in .308 für Drückjagden verwenden (tolerante, aufgeschlossene Mitjäger vorausgesetzt). Auch das Erscheinungsbild der Waffe könnte für viele Nicht-WBK-Inhaber ein Anreiz sein.
Da finden sich schon Gründe für so ein Gerät ;)
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

SIPR
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 255
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 09:48

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon SIPR » Mo 11. Sep 2017, 19:36

Die BE des Vorderschaftrepetierers hat eher keinen Stift.
Es sieht so aus, als ob man die BE an der Stelle der fehlenden Warze erst gar nicht ausgefräst hat.

Die Farbe der grünen Pumpe nennt sich Forrest Green.

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 16170
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon BigBen » Di 12. Sep 2017, 07:23

SIPR hat geschrieben:Die BE des Vorderschaftrepetierers hat eher keinen Stift.
Es sieht so aus, als ob man die BE an der Stelle der fehlenden Warze erst gar nicht ausgefräst hat.

Die Farbe der grünen Pumpe nennt sich Forrest Green.


Du hast in 3 Sätzen 3 Mal recht, Respekt :mrgreen:
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
spareribs
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 805
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 10:57
Wohnort: Banana-Republik-Ost

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon spareribs » Di 12. Sep 2017, 13:03

Wenn die wirklich knapp unter 1000 kostet, dann wird's ein Hammer.....aber beim Mayerl damals haben wir auch gehofft, das der 9mm Geradezug auf den Markt kommt :-(
Zuletzt geändert von spareribs am Do 14. Sep 2017, 08:42, insgesamt 1-mal geändert.
Bruder Fre vom Orden der barmherzigen GLOCKen Brüder :-)
Ich liebe unsere Politiker..............wenn sie in Pension sind ! :mrgreen:

neuwertig
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 143
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 10:43

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon neuwertig » Di 12. Sep 2017, 13:44

spareribs hat geschrieben:... damals haben wir auch gehofft, das der 9mm Geradezug auf den Markt kommt :-(

Naja, hoffen wir das Beste, bzw. diesen Vorderschaftrepetierer gibt's zumindest schon und er funkioniert (wie oben beschrieben) bereits in der Prototypenphase bestens - ritsch-ratsch-bumm- :at1:!

Benutzeravatar
tiberius
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 636
Registriert: So 20. Sep 2015, 13:42

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon tiberius » Di 12. Sep 2017, 17:02

Hi,

das sind ja gute Neuigkeiten.
Wird der VSR auch über einen Kammerstengel verfügen
um aufgelegt sitzend/liegend repetieren zu können?
Ca. so wie bei dem im Frühjahr vorgestellten AK/Saiga VSR Ableger
für die Russ. IPSCler?

mfg tiberius
Bild

suche argentinischen Reiterkarabiner
suche Steyr M95 langes Gewehr in 8x56R

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 16170
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon BigBen » Di 12. Sep 2017, 17:12

tiberius hat geschrieben:Hi,

das sind ja gute Neuigkeiten.
Wird der VSR auch über einen Kammerstengel verfügen
um aufgelegt sitzend/liegend repetieren zu können?
Ca. so wie bei dem im Frühjahr vorgestellten AK/Saiga VSR Ableger
für die Russ. IPSCler?

mfg tiberius


Nein, Kammerstengel wirds da soweit ich gesehen habe keinen geben...ist beim AR-System auch nicht so einfach zu machen, die AK hat sowas ja von Haus aus auf dem Verschlussträger.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
AR-15-Doc
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 76
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 16:20

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon AR-15-Doc » Di 12. Sep 2017, 20:29

BigBen hat geschrieben:Nein, Kammerstengel wirds da soweit ich gesehen habe keinen geben...ist beim AR-System auch nicht so einfach zu machen, die AK hat sowas ja von Haus aus auf dem Verschlussträger.


Naja, es ist technisch sogar relativ simpel realisierbar (was ich so erfahren hab)! 8-)

Stellt sich eigentlich nur die Frage ob es optional (auf Kundenwunsch) oder als eigene Serie umgesetzt wird.

Stay tuned! :dance:

piefke
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 403
Registriert: So 9. Sep 2012, 11:55

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon piefke » Di 12. Sep 2017, 20:50

AR-15-Doc hat geschrieben:
BigBen hat geschrieben:Nein, Kammerstengel wirds da soweit ich gesehen habe keinen geben...ist beim AR-System auch nicht so einfach zu machen, die AK hat sowas ja von Haus aus auf dem Verschlussträger.


Naja, es ist technisch sogar relativ simpel realisierbar (was ich so erfahren hab)! 8-)

Stellt sich eigentlich nur die Frage ob es optional (auf Kundenwunsch) oder als eigene Serie umgesetzt wird.

Stay tuned! :dance:


Den "Kammerstengel" könntest du eher beim Interordonance AR 15 umsetzen. Ist halt die Frage ob das einem die 300-400 Euro wert ist. Mil Spec wird er ja wohl sein.

Benutzeravatar
gerioldschool
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 39
Registriert: So 18. Jan 2015, 15:54

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon gerioldschool » Mi 13. Sep 2017, 19:58

Grooooßes Interesse an dem VSR, allerdings ist mir diese Firma noch nie aufgefallen, obwohl ich seit Jahren in Korneuburg wohne, die müssen gut versteckt sein

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 544
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon Balistix » Mi 13. Sep 2017, 20:09

Supersatter Schussknall ist bezüglich der 10,5er AR im übrigen eine maßlose Untertreibung. Das hämmert so laut und dumpf, dass man es noch mehrere Meter weiter in der Magengrube spürt :mrgreen:

Benutzeravatar
AR-15-Doc
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 76
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 16:20

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon AR-15-Doc » Do 14. Sep 2017, 08:12

piefke hat geschrieben:Den "Kammerstengel" könntest du eher beim Interordonance AR 15 umsetzen. Ist halt die Frage ob das einem die 300-400 Euro wert ist. Mil Spec wird er ja wohl sein.

Um diesen abstrusen Wert von 300-400 Euro aus der Welt zu schaffen darf ich mich insofern äußern, dass der Aufpreis für einen VSR mit "Kammerstengel" nicht 3-stellig sein wird!


Ich kann irgendwie den Zusammenhang sowie den Sinn deines Posts trotz mehrmaligen Durchlesens noch immer nicht erfassen und ersuche daher allfällige Unklarheiten bitte via PN zu klären.

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 16170
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon BigBen » Do 14. Sep 2017, 09:55

AR-15-Doc hat geschrieben:Ich kann irgendwie den Zusammenhang sowie den Sinn deines Posts trotz mehrmaligen Durchlesens noch immer nicht erfassen und ersuche daher allfällige Unklarheiten bitte via PN zu klären.


Ah dann gehts zum Glück nicht nur mir so...
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

piefke
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 403
Registriert: So 9. Sep 2012, 11:55

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon piefke » Do 14. Sep 2017, 16:09

Hard charger nennt sich das Teil , hanbs in D/At noch nie gesehen. Kostet so 150 Dollar in den USA was wohl bei einem Importeur hier 300 Euro kostet. Das verstehe ich dann unter einem Kammerstengel Ar 15


Zurück zu „Reviews und Tests“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste