Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

CAA Micro Roni Bericht

Erfahrungsberichte und Tests von Waffen, Zubehör und Ausrüstung. Achtung, Beiträge müssen nach der Erstellung erst freigegeben werden um eine gewisse Qualität sicherzustellen!
gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 18544
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: CAA Micro Roni Bericht

Beitragvon gewo » Sa 12. Aug 2017, 21:20

Maddin hat geschrieben:Jetzt mal eine ganz blöde Frage.

Wo bitte finde ich im Internet einen österreichischen Händler für das Zubehör wie Lampe oder Daumenauflage für das Micro Roni ? Ich hab jetzt 3-4 Händler durch, entweder gibts das ganze Micro Roni nicht lagernd, oder das Zubehör gibts nichtmal im Sortiment. Wenn jemand einen Link hätte wäre ich sehr dankbar, komm mir irgendwie gerade wie der erste Mensch vor. Verkaufen sich die Teile so schlecht, dass die keiner auf Lager legt ?

lg


ich hab micro ronis in
schwarz, gruen und braun fuer glock 17 und in
schwarz, gruen und braun fuer glock 19
jeweils sowohl als komplettset als auch einzeln lagernd

lampe oder thumbrest einzeln detto
kein problem
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
Maddin
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1347
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 14:03
Wohnort: Graz

Re: CAA Micro Roni Bericht

Beitragvon Maddin » Sa 12. Aug 2017, 21:31

gewo hat geschrieben:
Maddin hat geschrieben:Jetzt mal eine ganz blöde Frage.

Wo bitte finde ich im Internet einen österreichischen Händler für das Zubehör wie Lampe oder Daumenauflage für das Micro Roni ? Ich hab jetzt 3-4 Händler durch, entweder gibts das ganze Micro Roni nicht lagernd, oder das Zubehör gibts nichtmal im Sortiment. Wenn jemand einen Link hätte wäre ich sehr dankbar, komm mir irgendwie gerade wie der erste Mensch vor. Verkaufen sich die Teile so schlecht, dass die keiner auf Lager legt ?

lg


ich hab micro ronis in
schwarz, gruen und braun fuer glock 17 und in
schwarz, gruen und braun fuer glock 19
jeweils sowohl als komplettset als auch einzeln lagernd

lampe oder thumbrest einzeln detto
kein problem


Wer wenn nicht gewo ? ;) Das Problem ist ich komm die nächste Zeit nicht nach Wien und deshalb hab ich gehofft man kann das Zeug wo online bestellen. Scheint aber bei keinem der Onlinehändler der Fall zu sein. komisch... :think:

Micro Roni hab ich schon, eigentlich wollte ich nur noch die Daumenauflage haben...

Benutzeravatar
Bell
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1028
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 16:35
Wohnort: Bezirk WB

Re: CAA Micro Roni Bericht

Beitragvon Bell » Sa 12. Aug 2017, 21:46

Maddin hat geschrieben:
gewo hat geschrieben:
Maddin hat geschrieben:Jetzt mal eine ganz blöde Frage.

Wo bitte finde ich im Internet einen österreichischen Händler für das Zubehör wie Lampe oder Daumenauflage für das Micro Roni ? Ich hab jetzt 3-4 Händler durch, entweder gibts das ganze Micro Roni nicht lagernd, oder das Zubehör gibts nichtmal im Sortiment. Wenn jemand einen Link hätte wäre ich sehr dankbar, komm mir irgendwie gerade wie der erste Mensch vor. Verkaufen sich die Teile so schlecht, dass die keiner auf Lager legt ?

lg


ich hab micro ronis in
schwarz, gruen und braun fuer glock 17 und in
schwarz, gruen und braun fuer glock 19
jeweils sowohl als komplettset als auch einzeln lagernd

lampe oder thumbrest einzeln detto
kein problem


Wer wenn nicht gewo ? ;) Das Problem ist ich komm die nächste Zeit nicht nach Wien und deshalb hab ich gehofft man kann das Zeug wo online bestellen. Scheint aber bei keinem der Onlinehändler der Fall zu sein. komisch... :think:

Micro Roni hab ich schon, eigentlich wollte ich nur noch die Daumenauflage haben...

Und der gewo kann dir das nicht in a Pakl geben und schicken?
Is ja keine Waffe oder Munition! :think:
9x19
.44 Mag
8x57 IS
12/70 & 12/76
.22 lr

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 18544
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: CAA Micro Roni Bericht

Beitragvon gewo » Sa 12. Aug 2017, 22:00

eigentlich samma ned auf warenversand eingerichtet

in haertefaellen machen wirs schon mal auch
aber ungern eigentlich
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
Maddin
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1347
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 14:03
Wohnort: Graz

Re: CAA Micro Roni Bericht

Beitragvon Maddin » Sa 12. Aug 2017, 22:03

Bell hat geschrieben:
Maddin hat geschrieben:
gewo hat geschrieben:
ich hab micro ronis in
schwarz, gruen und braun fuer glock 17 und in
schwarz, gruen und braun fuer glock 19
jeweils sowohl als komplettset als auch einzeln lagernd

lampe oder thumbrest einzeln detto
kein problem


Wer wenn nicht gewo ? ;) Das Problem ist ich komm die nächste Zeit nicht nach Wien und deshalb hab ich gehofft man kann das Zeug wo online bestellen. Scheint aber bei keinem der Onlinehändler der Fall zu sein. komisch... :think:

Micro Roni hab ich schon, eigentlich wollte ich nur noch die Daumenauflage haben...

Und der gewo kann dir das nicht in a Pakl geben und schicken?
Is ja keine Waffe oder Munition! :think:


gewo ist soweit ich weiß kein Versandhändler und das muss wegen mir nicht geändert werden. ;)
Ich hab mich nur gewundert, weil anderes Waffenzubehör gibt es wie Sand am Meer, selbst beim guten alten Roni G2 wird auf Wunsch nachbestellt. Beim Micro Roni findest halt entsprechendes nicht im Sortiment. Vielleicht ist er auch noch zu jung, keine Ahnung...

Benutzeravatar
tiberius
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 651
Registriert: So 20. Sep 2015, 13:42

Re: CAA Micro Roni Bericht

Beitragvon tiberius » Mo 9. Okt 2017, 22:09

Hi,

hat schon jemand Weitschuss Erfahrung mit dem Micro Roni?
Auf 25 m tut es brav seinen Dienst und frisst die 9er/10er aus der Scheibe, stehend frei.
Aufgelegt auf 50 m : ca. 40 cm Hochschuss.
Müsst mal stehend frei probieren um Anschlagfehler auszuschließen, aber irgendwie ist das sehr komisch.

mfg tiberius
Bild

suche argentinischen Reiterkarabiner
suche Steyr M95 langes Gewehr in 8x56R

Bindabei
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 135
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 13:53

Re: CAA Micro Roni Bericht

Beitragvon Bindabei » Mo 9. Okt 2017, 22:55

Dein "Problem" ist ja eigentlich keines.

Bei Dir kreuzt sich eben schon bei 25m die Visierlinie mit der Flugbahn und ab diesem Punkt zielst automatisch unter das Ziel bzw. wennst schön in die Mitte hältst schießt eben darüber.
ich hoffe die nicht ganz so fachliche Erklärung ist halbwegs verständlich.

das Micro Roni von meinem Nachbarn ist auf 12m eingeschossen und da müssrn wir auf 100m geschätzte 2 Meter unter dem Ziel anhalten damit wir die Scheibe erwischen.

Benutzeravatar
tiberius
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 651
Registriert: So 20. Sep 2015, 13:42

Re: CAA Micro Roni Bericht

Beitragvon tiberius » Mo 9. Okt 2017, 23:24

Hi,

@Bindabei; thx für die Erklärung.
D.h. desto höher der Riser bzw. die Visierung desto höher die Abweichung.
Wenn das Ding so eingeschossen ist, dass die Sichtlinie durchs Viser und die Laufachse
genau parallel sind, müsste der Hochschuss der Montagehöhe entsprechen.
Wer´ma glei ausprobiern.

mfg tiberius
Bild

suche argentinischen Reiterkarabiner
suche Steyr M95 langes Gewehr in 8x56R

Bindabei
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 135
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 13:53

Re: CAA Micro Roni Bericht

Beitragvon Bindabei » Di 10. Okt 2017, 06:15

tiberius hat geschrieben:

Wenn das Ding so eingeschossen ist, dass die Sichtlinie durchs Viser und die Laufachse
genau parallel sind, müsste der Hochschuss der Montagehöhe entsprechen.


mfg tiberius


in der Theorie stimmt's wie Du es geschrieben hast.
Das Geschoss fliegt aber nicht ewig parallel zur Sichtlinie.
da gibt's hier aber Spezialisten die Dir sicher eine bessere Erklärung geben können bzw. den Geschossabfall auf z.B. 100m errechnen können.
ob der Verstellbereich Deines Visiers für 100m reicht ist auch fraglich,ich werd's bei meinem Kidon demnächst mal auf 100m probieren.

Benutzeravatar
tiberius
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 651
Registriert: So 20. Sep 2015, 13:42

Re: CAA Micro Roni Bericht

Beitragvon tiberius » Mi 11. Okt 2017, 09:37

Hi,

100m ist recht ambitioniert aus dem 4,5" Lauf, ich werd mal auf 50 gehen und sehen wie groß der SK ist.
Wenn der vertretbar ist, geh ich auf 100m.

Lt. einem Kollega von mir ist der Tiefschuss ca. 10cm bis 30cm mit 9mm auf 100m, abhängig von der Laborierung,
musse gugge,

mfg tiberius
Bild

suche argentinischen Reiterkarabiner
suche Steyr M95 langes Gewehr in 8x56R

Benutzeravatar
famlac
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 69
Registriert: So 27. Sep 2015, 15:22
Wohnort: Oberkärnten

Re: CAA Micro Roni Bericht

Beitragvon famlac » Fr 27. Okt 2017, 10:35

Ich stehe kurz vor dem Kauf eines Micro Ronis für meine Glock 17 Gen 4 mit LPA Visierung. Kann jemand abschätzen ob genug Platz für Kimme und Korn ist. In der Suche habe ich nur ein „geht nicht“ gefunden. Hat es vielleicht jemand umgearbeitet dass es für die LPA Sights passt?
Glock 17 Gen 4
Glock 35 MOS Gen 4 mit Shield RMS
Sabatti Urban Sniper .308 Win.

Glockus
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 129
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 16:54

Re: CAA Micro Roni Bericht

Beitragvon Glockus » Fr 27. Okt 2017, 11:06

famlac hat geschrieben:Ich stehe kurz vor dem Kauf eines Micro Ronis für meine Glock 17 Gen 4 mit LPA Visierung. Kann jemand abschätzen ob genug Platz für Kimme und Korn ist. In der Suche habe ich nur ein „geht nicht“ gefunden. Hat es vielleicht jemand umgearbeitet dass es für die LPA Sights passt?


LPA Visierung passt ohne zu bearbeiten leider nicht.
Kann dir gerne Fotos von meinem umgearbeiteten zukommen lassen.

Benutzeravatar
famlac
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 69
Registriert: So 27. Sep 2015, 15:22
Wohnort: Oberkärnten

Re: CAA Micro Roni Bericht

Beitragvon famlac » Fr 27. Okt 2017, 13:18

Glockus hat geschrieben:
LPA Visierung passt ohne zu bearbeiten leider nicht.
Kann dir gerne Fotos von meinem umgearbeiteten zukommen lassen.


Danke. Die Thematik für dein Micro roni klären wir eh per Pn aber für die Nachwelt wären einige Bilder sicher interessant denn im Netz findet man absolut nichts.
Glock 17 Gen 4
Glock 35 MOS Gen 4 mit Shield RMS
Sabatti Urban Sniper .308 Win.

Benutzeravatar
Stefan85
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 203
Registriert: Di 26. Jul 2016, 21:08
Wohnort: Leibnitz

Re: CAA Micro Roni Bericht

Beitragvon Stefan85 » Fr 27. Okt 2017, 13:22

Gegen ein paar Bilder dazu hätte ich auch nichts dagegen. Denn wenn das klappt wird für mich auch ein roni erstmals interessant. Bitte.
Mfg
Stefan

Glock 17 Gen4, Glock19 Gen3, S&W 686 International, Lakefield Model 64,

Glockus
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 129
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 16:54

Re: CAA Micro Roni Bericht

Beitragvon Glockus » Fr 27. Okt 2017, 14:34

Werde am Abend versuchen welche zu machen und hochzuladen.


Zurück zu „Reviews und Tests“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste