Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Erfahrungsberichte und Tests von Waffen, Zubehör und Ausrüstung. Achtung, Beiträge müssen nach der Erstellung erst freigegeben werden um eine gewisse Qualität sicherzustellen!
Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 16186
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon BigBen » Do 2. Nov 2017, 12:49

Das Vorderschaftrepetierteil wird sich meines Wissens nach mitbewegen.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

eXistenZ
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1863
Registriert: So 9. Mai 2010, 16:32

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon eXistenZ » Do 2. Nov 2017, 13:15

Denke auch, dass das wie bei der Pump AK sein wird:

https://youtu.be/MY5P_RIWRM4?t=60
Nationaler Feuerwaffenverein Österreich
JETZT UNTERSTÜTZEN ... https://www.nfvoe.at/

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 16186
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon BigBen » Do 2. Nov 2017, 13:17

Entkopplung der 2 Repetiermöglichkeiten wäre zu aufwändig und damit kostspielig...aber wenn man ein 2 Bein weit genug vorne montiert, sollte das kein Problem sein.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3372
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon gunlove » Do 2. Nov 2017, 18:05

BigBen hat geschrieben: ... aber wenn man ein 2 Bein weit genug vorne montiert ...

Das wäre mein Plan für die 308er Variante als kostengünstigere, noch dazu WBK freie OA-10 Alternative.
Nagant M24 u. M28 gesucht: viewtopic.php?f=38&t=38436
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”(Johann Wolfgang von Goethe)

Benutzeravatar
tiberius
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 634
Registriert: So 20. Sep 2015, 13:42

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon tiberius » Fr 3. Nov 2017, 10:19

Hi,

vor dem VSR Griff sind ja noch immer 10 cm zum Auflegen.

mfg tiberius
Bild

suche argentinischen Reiterkarabiner
suche Steyr M95 langes Gewehr in 8x56R

Online
Benutzeravatar
itadakimasu
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 44
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 18:54
Wohnort: Wien

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon itadakimasu » Fr 3. Nov 2017, 12:35

Den Preis könnte man wohl wirklich nicht halten, wenn man die Repetiermöglichkeiten entkoppelt. Zweibein, oder die guten 10 cm am Vorderschaft sind eine gute Lösung. Danke.

Schuttwegraeumer
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 386
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 23:01

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon Schuttwegraeumer » Do 9. Nov 2017, 09:57

Bei einem System das keinen Gasdruck verwendet würde es mich interessieren wie stabil das AR System generell gebaut ist.
Kann man einen VSR auf 300 WM umbauen, mal abgesehen vom Magazin?

Benutzeravatar
Bell
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 952
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 16:35
Wohnort: Bezirk WB

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon Bell » Mo 13. Nov 2017, 16:00

Kannst mir wer sagen, um welche Version es sich auf diesem Bild handelt? :think:
Auf der Website des Händlers gibts ja derzeit nur zwei und die ist nicht dabei.

Bild
9x19
.44 Mag
8x57 IS
12/70 & 12/76
.22 lr

Benutzeravatar
AR-15-Doc
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 76
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 16:20

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon AR-15-Doc » Mo 13. Nov 2017, 17:14

Ist die Phantom Arms Premium Variante mit hartverchromten 14,5" Lauf.

Benutzeravatar
Bell
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 952
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 16:35
Wohnort: Bezirk WB

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon Bell » Mo 13. Nov 2017, 17:18

AR-15-Doc hat geschrieben:Ist die Phantom Arms Premium Variante mit hartverchromten 14,5" Lauf.

Danke!
Also die um 2890,-?
Ab wann wirds die vstl. geben?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
9x19
.44 Mag
8x57 IS
12/70 & 12/76
.22 lr

Benutzeravatar
AR-15-Doc
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 76
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 16:20

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon AR-15-Doc » Di 14. Nov 2017, 14:52

Gibt es bereits!
Muss mich jetzt selbst zitieren.
AR-15-Doc hat geschrieben:Aufgrund der sehr regen Nachfrage und der Tatsache, dass die hartverchromten Läufe nur spärlich geliefert werden sind diese Modelle bis auf Weiteres leider ausverkauft.
Bei ernsthaften Interesse wird um eine zeitgerechte Reservierung gebeten!


Benutzeravatar
Bell
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 952
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 16:35
Wohnort: Bezirk WB

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon Bell » Di 14. Nov 2017, 14:54

AR-15-Doc hat geschrieben:Gibt es bereits!
Muss mich jetzt selbst zitieren.
AR-15-Doc hat geschrieben:Aufgrund der sehr regen Nachfrage und der Tatsache, dass die hartverchromten Läufe nur spärlich geliefert werden sind diese Modelle bis auf Weiteres leider ausverkauft.
Bei ernsthaften Interesse wird um eine zeitgerechte Reservierung gebeten!


jaja, wer lesen kann...
hab mittlerweile gesehen, dass sie es eh auf der website als lagernd angegeben haben!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
9x19
.44 Mag
8x57 IS
12/70 & 12/76
.22 lr

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3372
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon gunlove » Di 14. Nov 2017, 17:54

Ich hatte heute Besuch, was ja an sich nichts erwähnenswertes oder gar spektakuläres wäre.
Aber keine Sorge! Es wird schon noch interessanter und dann wird auch klar, warum ich das hier im Forum publik mache.

Der Besucher ist freier Mitarbeiter bei Phantom Arms und hatte Gepäck mit. Im Gepäck befanden sich ein AR Austria Phantom Premium Edition PDW und ein Prototyp des Vorderschaftrepetierers.

Das AR von Schmeisser war mMn. extrem sauber verarbeitet und hatte offensichtlich ein paar Teile serienmäßig verbaut, die durchaus Sinn machen. So war es u.a. auf Grund der Bedienelemente für Rechts.- und Linkhänder gleichermaßen gut geeignet. Würde ich jetzt vor der Entscheidung stehen welches AR ich kaufen soll, würde es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Produkt von Schmeisser werden.

Aber was mich wirklich total fasziniert, ist dieses Vorderschaftrepetiergewehr von Phantom Arms bzw. dieser Prototyp den ich da in Händen halten durfte. Der Vorderschaft gleitet wie auf Kugellagern, da hakt nix. Absolut nix. Serienmäßig wird angeblich ein MFD verbaut, was bei Kat. C ja auch erlaubt ist und es passen nicht nur alle AR Magazine, sondern angeblich auch das ganze Zubehör (Griff, Schaft, usw.). Lediglich Teile wie Verschluss und Upper usw. können nicht mit einem AR getauscht werden, was auch klar ist.
Das Einzige was mir am VSR nicht gefällt, ist der für meine "zarten" Hände doch zu schmale/kurze Vorderschaft selbst. Aber hier soll angeblich noch was geändert werden, oder die Möglichkeit geschaffen werden optional selbst was zu ändern.

Folgende Infos zum VSR habe ich erhalten:
- Erscheinen soll der VSR im Kaliber .223 Rem. noch heuer zum Einführungspreis von unter 1000€.
- Cerakotebeschichtete Ausführungen kosten natürlich mehr.
- Weitere Kaliber (300BLK, 308Win, 9mmPara und eventuell 7,62x39) sollen folgen.
- Es ist angeblich geplant, dass die Version in 9mm Para mit Glock Magazinen funktionieren soll.

Und noch etwas möchte ich nicht unerwähnt lassen. Dem aufmerksamen Leser wird aufgefallen sein, dass ich relativ oft das Wort "angeblich" in meinem Posting verwendet habe. Das habe ich deshalb gemacht, weil sich meine hier weitergegebenen Infos auf die Aussagen einer einzelnen Person beziehen. Nicht dass ich dieser Person nicht glauben würde. Ganz im Gegenteil! Aber ich habe keinen Einblick in wie weit Phantom Arms den derzeitigen Kurs hält. Es kann sein, dass gerade genau in diesem Moment etwas total Anderes beschlossen wird als ich vor wenigen Stunden erfahren habe. Deshalb posaune ich nicht irgendwas hinaus, sondern versehe meine Informationen mit dem Zusatz "angeblich". :mrgreen:
Nagant M24 u. M28 gesucht: viewtopic.php?f=38&t=38436
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”(Johann Wolfgang von Goethe)

Online
Benutzeravatar
Capulus
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5009
Registriert: Sa 9. Jul 2011, 02:21
Wohnort: Wien

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon Capulus » Di 14. Nov 2017, 19:05

na dann freu ich mich angeblich auf die 9mm Glock Version :mrgreen:
"der Gerät hat immer Schuld"
Member of Pulverdampf DODLSQUAD - Bande von Schützen ohne Gewinnabsicht

sauersigi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1399
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:32
Wohnort: NÖ Süd

Re: Erster Eindruck: M4 Austria Phantom Edition und ein neuer AR15 Vorderschaftrepetierer

Beitragvon sauersigi » Di 14. Nov 2017, 19:38

Kat C in 9mm mit Glock Mags????

Uiii. Hoffentlich gibts den bald. Ich muss eine Prämie loswerden.. ;-)
„Ich dulde es nicht, dass mir Unrecht getan wird. Ich dulde es nicht, dass ich beleidigt werde. Und ich dulde es nicht, dass man mir zu nahe tritt. Ich bin anderen gegenüber gerecht und fordere auch von diesen Gerechtigkeit.“
John Wayne


Zurück zu „Reviews und Tests“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste