Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Smith & Wesson 4506-1

Erfahrungsberichte und Tests von Waffen, Zubehör und Ausrüstung. Achtung, Beiträge müssen nach der Erstellung erst freigegeben werden um eine gewisse Qualität sicherzustellen!
Benutzeravatar
Hauzi
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 147
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 22:51
Wohnort: Klagenfurt Land

Smith & Wesson 4506-1

Beitragvon Hauzi » Do 28. Jun 2018, 17:29

Vorab bemerkt : ICH wollte NIE MEHR eine Waffe kaufen und wurde in die Opferrolle gedrängt und GEZWUNGEN diese Anschaffung zu tätigen !! :angelic-innocent: :angelic-innocent:

Durch Zufall kam ich auf diese Waffe, welche Ende der 90er Jahre gekauft wurde und nach 40 !!!!! Schuß ihr Dasein in Einzelhaft in einem dunklen Safe fristete, bis ich sie schlußendlich daraus erlöste.
Da der eigentliche Besitzer verstarb, kam ich mit den waffentechnisch unbelasteten Erben ins Gespräch und erhielt die möglichkeit, diese, nicht mehr produzierte Waffe, im Originalkarton zu erwerben.
Mit im Gepäck waren noch die 2 originalen American Eagle Patronenschacheln (noch mit Schillingpreisen), bei welchen exakt 40 Schuß fehlten.

Bild

Es handelt sich hierbei um eine Edelstahlwaffe mit einem Gewicht von ca 1,2 kg (lt. Küchenwaage) im ungeladenen Zustand.

Bild

Die Waffe ist SA/DA mit Magazinsicherung und beidseitgiger Sicherung/Decocker, wobei sowohl Magazinsicherung als auch Sicherung/Decocker den Abzug komplett außer Kraft setzen.
Der Sicherungshebel ist sehr scharfkantig und die Rückholfeder brutal stark.
Bei einem normalen Durchladevorgang, empfielt es sich somit, den Schlitten NICHT einfach loszulassen, sondern mit der Hand mit vorzugehen.
Ansonsten könnten die Fingerchen etwas Haut am Sicherungshebel lassen.
Im Lieferumfang sind 2 x 8-Schuß Magazine enthalten.
Wenn ich nicht die angebrochene Munitionschachtel hätte, würde ich meinen, es handle sich um eine Neuwaffe und kein 20 Jahre altes Stück.

Bild

Bei dieser Pistole wurde die voll seiten- und höhenverstellbare Kimme mit weißen Punktmarkierungen verbaut.

Bild

Da ich erst 65 Schuß gemacht habe, wobei die Einstellerei schon gut 30 Schuß gefressen hat, bis ich auf Fleck war, kann ich nur sagen : SUPER !!
Durch das hohe Eigengewicht fühlt sich der Schuß fast "harmlos" an.
Leider bin ich durch die PPQ45 vom Abzug und der Haptik her verwöhnt, daher ist die Trefferpunktlage von mir noch nicht so richtig reproduzierbar.
Das Griffstück ist relativ groß und der Abzug fällt ca. 3 mm durch, nachdem er mit minimalsten Kriechen sauber gebrochen ist.
Leider gibt es keinen einstellbaren Triggerstop.
Das Abzugsgewicht konnte ich mangels Waage nicht ermitteln.
Gefühlt ist er etwas leichter als bei der Beretta 92 FS-INOX von einem Freund.

Da sie meine selbstgestopften Murmeln mag, werde ich mich mal an meine Presse setzen und in Trainingsmuni investieren.
Meine neue Prinzessin und ich werden wohl noch viele Stunden auf dem Schießstand miteinander diskutieren und Spaß haben.

L.G.
Unser anderes Ich ist auch böse !

Online
Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3817
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Smith & Wesson 4506-1

Beitragvon gunlove » Fr 29. Jun 2018, 09:56

Gratulation, das ist ein schönes Stück! Traumhafter Zustand, wie neu!
Darf man erfahren wie viele € der waffentechnisch unbelastete Erbe bekommen hat?
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”(Johann Wolfgang von Goethe)

Suche finnischen Mosin Nagant M24 und M28! viewtopic.php?f=38&t=38436

Benutzeravatar
cas81
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1935
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:44
Wohnort: Wien

Re: Smith & Wesson 4506-1

Beitragvon cas81 » Fr 29. Jun 2018, 15:52

Wie der Hickok45 sagen würde: "wow, what a beauty!" Es gab eine Zeit, in der wirklich schöne Waffen gebaut wurden und die hier abgebildete Pistole ist mMn ein Aushängeschild dafür. Gratuliere zu diesem Schmuckstück.
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit
Jeder Eigentümer, Besitzer, Detentor einer Tastatur ist für diese selbst verantwortlich!

Benutzeravatar
Hauzi
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 147
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 22:51
Wohnort: Klagenfurt Land

Re: Smith & Wesson 4506-1

Beitragvon Hauzi » Fr 29. Jun 2018, 17:03

@ Gunlove:
Ich möchte hier keine Diskussion lostreten, was ein angemessener Preis wäre.
Da es liebe Nachbarn sind die waffentechnisch wirklich mehr als unbedarft sind, habe ich ihnen noch geholfen, die restlichen Waffen aus ihrem Fundus (Sauer&Sohn Westernrevolver in 44 Mag und Erma M1 in 22 lr) zu fairen Preisen zu verkaufen.
Leider sind auch meine Plätze begrenzt, sonst hätte ich alle genommen. Waren alle fast jungfräulich.
Ich habe fairerweise mit den Erben gegoogelt und einen mehrstelligen Hunderterbereich ausgehandelt, der der Schnittmenge der gefundenen, gleichwertgen Waffen entsprach, bei der auch vergangene Auktionen von Dorotheum und Springers Erben eingeflossen sind.
Die gleiche Preisgestaltung kam auch bei der 44 Mag und der Erma M1 zu tragen.

Ich bitte um Verständnis, das ich nicht einen konkreten Betrag nennen will.

L.G.
Unser anderes Ich ist auch böse !

Online
Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3817
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Smith & Wesson 4506-1

Beitragvon gunlove » Fr 29. Jun 2018, 19:47

@Hauzi
Kein Problem, das akzeptiere ich schon so. Ich war lediglich neugierig, ob es ein Schnäppchen war.
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”(Johann Wolfgang von Goethe)

Suche finnischen Mosin Nagant M24 und M28! viewtopic.php?f=38&t=38436

SwissShot
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 375
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 19:52
Wohnort: Schweiz

Re: Smith & Wesson 4506-1

Beitragvon SwissShot » Sa 30. Jun 2018, 21:48

Ach da hat S&W noch schöne Pistolen gebaut. :D
Heute kann man, ausser die 1911'er, nix mehr ansehen. :(

Gratuliere zum Kauf.

Gruss SwissShot.

Mountain
.22 lr
.22 lr
Beiträge: 7
Registriert: Do 26. Nov 2015, 13:43
Wohnort: Tirol

Re: Smith & Wesson 4506-1

Beitragvon Mountain » Do 12. Jul 2018, 11:19

Wunderschöne Pistole! Danke fürs zeigen bzw. die Beschreibung! (Manchmal, mit viel Glück, kann man so einen Fang machen)
Beste Grüße,

Stephan

Benutzeravatar
ebner33
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 213
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 15:35
Wohnort: Kärnten

Re: Smith & Wesson 4506-1

Beitragvon ebner33 » Do 12. Jul 2018, 11:35

Wirklich schönes Stück,gratuliere zum Fang!
♠ This home does not call 911 'till after we have called 1911 ♠

-----------------------------------------------------------------
KPS Omega Match 6' .45
Mauser M48a Sniper 8x57IS
CZ 455 Varmint in AICS Optik .22lfb
Mosin Nagant 91/30 Sniper 7,62x54R

Fr4gg3l
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 63
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 10:53
Wohnort: nähe Grieskirchen

Re: Smith & Wesson 4506-1

Beitragvon Fr4gg3l » Do 12. Jul 2018, 16:48

Wunderschön!

Die ist ja eigentlich auch eine 1911er Nachbau oder?
Hat die gar kein Kettenglied und Barrelbushing (zumndest seh ich keins auf den Fotos)

Wenn die Kanten so extrem scharf sind, würd es dann nicht Sinn machen die von einem guten Büchser etwas abfasen zu lasen?
Oder würde man dies bei dieser Waffe als verschlimmbessern ansehen?

Benutzeravatar
Hauzi
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 147
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 22:51
Wohnort: Klagenfurt Land

Re: Smith & Wesson 4506-1

Beitragvon Hauzi » So 15. Jul 2018, 18:45

@ Fr4gg3l :
Das ist ein modifizierter Nachbau der 1911.
Die hat kein Kettenglied sondern eine Art geführte Steuerkurve und nur 1 Verriegelungswarze.
Außerdem hat sie einen Decocker und ist, im Vergleich zur 1911er, SA/DA.
Barrelbushing hat sie, wie du richtig bemerkt hast, auch keines sondern einen Führungswulst auf der Vorderseite des Laufes, welcher sehr genau in die Laufbohrung des Schlittens eingepaßt ist.
Wegen der scharfen Kanten: Ich werde mich hüten, daran etwas herumzuverschlimmbessern.
Die Wumme gefällt mir so, wie sie ist und bleibt original.
Man gewöhnt sich sehr schnell daran und heute ist es mir, wenn ich recht überlege, gar nicht mehr negativ aufgefallen.
Unser anderes Ich ist auch böse !


Zurück zu „Reviews und Tests“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AUG-andy und 1 Gast