Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

DAS PROJEKT - Rolling Block high-end

Erfahrungsberichte und Tests von Waffen, Zubehör und Ausrüstung. Achtung, Beiträge müssen nach der Erstellung erst freigegeben werden um eine gewisse Qualität sicherzustellen!
Alaskan454
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1496
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:57

Re: DAS PROJEKT - Rolling Block high-end

Beitrag von Alaskan454 » So 11. Aug 2019, 09:17

Ein echter Hingucker, eigentlich ja fast zu schade um damit zum Schiessen. :clap:

Wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg bei der "Büffel Jagd".
22.lr,9 Para,45.Acp,45.Colt,44.Magnum & 454.Casull

Benutzeravatar
McMonkey
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1863
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 22:24

Re: DAS PROJEKT - Rolling Block high-end

Beitrag von McMonkey » Mi 14. Aug 2019, 22:06

Den Stick - aus Eiche - hab ich nun auch fertig. Ich kenn die Gegebenheiten in der Slowakei nur von Bildern. So hab ich mir wechselbare Dorne "gebastelt". Die sollten individuell dort alles abdecken. Vom Untergrund bis zur Höhe der Auflage. Die "Spikes" 10cm sind noch zu machen (siehe letztes Bild), eine Kleinigkeit. Und das Holz bekommt noch einen "Anstrich" mit Leinöl.

Bild
Bild
Bild
Was man nicht tut, geschieht auch nicht.

Benutzeravatar
mrek78
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 291
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 09:22
Wohnort: Nähe Neulengbach NÖ, aber oft südlich von Wien zu finden
Kontaktdaten:

Re: DAS PROJEKT - Rolling Block high-end

Beitrag von mrek78 » Fr 16. Aug 2019, 10:17

Echt ein geniales Projekt und ein toller Beitrag, hier sieht man was durch die Leidenschaft zum Schießsport entstehen kann!
Wenn man, so wie ich, das Glück hatte den Menschen und Schützen dahinter auch noch persönlich kennen zu lernen wird's noch genialer!!! Respekt!!!

Benutzeravatar
Ares
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1402
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 10:19

Re: DAS PROJEKT - Rolling Block high-end

Beitrag von Ares » Fr 16. Aug 2019, 10:49

McMonkey hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 22:06
.... Und das Holz bekommt noch einen "Anstrich" mit Leinöl.
Ist dir der Geruch von Leinöl da nicht zu penetrant?

lg Ares
Dulce bellum inexpertis

Benutzeravatar
McMonkey
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1863
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 22:24

Re: DAS PROJEKT - Rolling Block high-end

Beitrag von McMonkey » Fr 16. Aug 2019, 14:39

Ares hat geschrieben:
Fr 16. Aug 2019, 10:49
McMonkey hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 22:06
.... Und das Holz bekommt noch einen "Anstrich" mit Leinöl.
Ist dir der Geruch von Leinöl da nicht zu penetrant?

lg Ares
Nein ist er nicht. Im Gegenteil. Ich bin nicht empfindlich bei Gerüchen. Hast schon mal eine Schwarzpulverpatrone im Wasser/Allzweckteiniger/Gemisch neutralisiert :lol:
Was man nicht tut, geschieht auch nicht.

Benutzeravatar
Ares
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1402
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 10:19

Re: DAS PROJEKT - Rolling Block high-end

Beitrag von Ares » Fr 16. Aug 2019, 17:52

Nein, noch nicht. Stelle ich mir aber ähnlich dem eines markierenden Kater vor.
Btw. die Idee mit den Torbandschrauben als Dorn finde ich sehr gut. Falls die Hülse doch mal zum Wackeln anfängt, hilft eine Rampa-Muffe ins Rundholz getrieben..
Dulce bellum inexpertis

Benutzeravatar
McMonkey
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1863
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 22:24

Re: DAS PROJEKT - Rolling Block high-end

Beitrag von McMonkey » Fr 16. Aug 2019, 18:16

Die Hülsen sitzen relativ streng. Falls das Holz mal zu trocken wird .... ich hab - um die Schraube zentrisch anzuschweißen - ein Loch in die Platte auf der die Hülse angeschweisst ist gebohrt. Also falls das Holz schrumpft, ab ins Wasser damit, das Holz kann sich über das Loch „vollsaugen“ und alles sitzt wieder. Wie bei alten Schmiedehämmer. Als letztes Mittel, bleibt natürlich auch dein Vorschlag. Danke!

edit: Satzfehler
Zuletzt geändert von McMonkey am Fr 16. Aug 2019, 18:37, insgesamt 1-mal geändert.
Was man nicht tut, geschieht auch nicht.

Benutzeravatar
BKing
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 695
Registriert: Do 8. Nov 2012, 19:17
Wohnort: Bez. Gänserndorf

Re: DAS PROJEKT - Rolling Block high-end

Beitrag von BKing » Fr 16. Aug 2019, 18:33

Schaut echt SUPER aus, gratuliere.
Is zwar nix für mich, aber trotzdem ein interessantes Projekt.

Viel Freude damit :clap:

Lg
BKing

Benutzeravatar
McMonkey
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1863
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 22:24

Re: DAS PROJEKT - Rolling Block high-end

Beitrag von McMonkey » Mo 9. Sep 2019, 11:46

Kurzes Update:

Die Sitzkiste in der "hoffentlich" richtigen Höhe für das Long Range Schießen ist nun auch fertig. Bis auf den genagelten Lederbezug gibt es nur natürliche Komponenten. Ein erkaufter Beitrag aus dem CO2 Budget, damit ich beim nächsten Schmieden kein schlechtes Gewissen hab. Ja, ich lach auch gerade darüber. :mrgreen:

Bild
Bild
Was man nicht tut, geschieht auch nicht.

Alaskan454
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1496
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:57

Re: DAS PROJEKT - Rolling Block high-end

Beitrag von Alaskan454 » Mo 9. Sep 2019, 12:36

Wenn du so weiter machst sag ich "Sir McMonkey" zu dir. ;)
Du betreibst da wirklich viel Aufwand für dein Projekt. :clap:
22.lr,9 Para,45.Acp,45.Colt,44.Magnum & 454.Casull

Online
Benutzeravatar
gynta
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 401
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 19:47

Re: DAS PROJEKT - Rolling Block high-end

Beitrag von gynta » Mo 9. Sep 2019, 13:08

McMonkey hat geschrieben:
Mo 9. Sep 2019, 11:46
Bis auf den genagelten Lederbezug gibt es nur natürliche Komponenten.
Bedeutet jetzt was genau? Kunststoffnägel? :)
Schön zu sehen, wie viel Zeit und Liebe Du zu dem Thema aufbringen kannst.
Jetzt brauchst bald ein Transportunternehmen wenn Du auf den Stand gehst.

doorman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 718
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 11:10
Wohnort: Wien

Re: DAS PROJEKT - Rolling Block high-end

Beitrag von doorman » Mo 9. Sep 2019, 20:13

Ich weiß ja nicht was du bei dem LongRange schießen genau machst, ich hoffe aber du musst nicht weit gehen.
Die Kiste schaut nicht so leicht aus als könnte man sie zum spazieren gehen mitnehmen.

Die Stöcke finde ich klasse, geniale Idee sehr schön umgesetzt!
Numquam retro
.22 / 9mm / .38 Spec / .357 Mag / .45 LC / .454 Cas / .223 / .308 / .338

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5162
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: DAS PROJEKT - Rolling Block high-end

Beitrag von gunlove » Mo 9. Sep 2019, 21:08

Ich fürchte, dass du schon vor der ersten Schussabgabe ein klein wenig erschöpft sein könntest. Nämlich vom Schleppen des ganzen Equipments! ;) Und der Rolling Block selbst wird ja vermutlich auch ein paar kg haben.
Ähm ... und was ich noch los werden wollte ..... schaut übrigens gut aus, deine Sitzkiste! :clap:
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”
(Johann Wolfgang von Goethe)
Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Suche rumänischen Mosin Nagant M44

Benutzeravatar
McMonkey
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1863
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 22:24

Re: DAS PROJEKT - Rolling Block high-end

Beitrag von McMonkey » Mo 9. Sep 2019, 22:04

doorman hat geschrieben:
Mo 9. Sep 2019, 20:13
Ich weiß ja nicht was du bei dem LongRange schießen genau machst, ich hoffe aber du musst nicht weit gehen.
Die Kiste schaut nicht so leicht aus als könnte man sie zum spazieren gehen mitnehmen.

Die Stöcke finde ich klasse, geniale Idee sehr schön umgesetzt!
gunlove hat geschrieben:
Mo 9. Sep 2019, 21:08
Ich fürchte, dass du schon vor der ersten Schussabgabe ein klein wenig erschöpft sein könntest. Nämlich vom Schleppen des ganzen Equipments! ;) Und der Rolling Block selbst wird ja vermutlich auch ein paar kg haben.
Ähm ... und was ich noch los werden wollte ..... schaut übrigens gut aus, deine Sitzkiste! :clap:
Ich kann mich und euch beruhigen. Das Auto steht 20m hinter mir. Rolling Block, Sitzkiste, Rangebox (wird am Wochenende fertig) und die Stöcke plus Gute Laune, das geht schon. Hätte ich einen weiteren Fußmarsch, hätt ich mir einen Wagen gebaut :lol:
http://www.bpcr1885.net/gun-cart/
Es ist alles genau auf die Gegebenheiten in der Slowakei abgestimmt.

Danke für das Lob!
Was man nicht tut, geschieht auch nicht.

Alaskan454
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1496
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:57

Re: DAS PROJEKT - Rolling Block high-end

Beitrag von Alaskan454 » Mo 9. Sep 2019, 23:20

McMonkey hat geschrieben:
Mo 9. Sep 2019, 22:04
Hätte ich einen weiteren Fußmarsch, hätt ich mir einen Wagen gebaut
Es ist alles genau auf die Gegebenheiten in der Slowakei abgestimmt.
Vielleicht hört man bald von einem Rolling Block Schützen mit einem eigenen Caddy. :lol:
22.lr,9 Para,45.Acp,45.Colt,44.Magnum & 454.Casull

Antworten