Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Range Report: Arex Rex Alpha

Erfahrungsberichte und Tests von Waffen, Zubehör und Ausrüstung. Achtung, Beiträge müssen nach der Erstellung erst freigegeben werden um eine gewisse Qualität sicherzustellen!
Bleibeschleuniger
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 239
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 20:44
Wohnort: Steiermark

Re: Range Report: Arex Rex Alpha

Beitrag von Bleibeschleuniger » Di 26. Nov 2019, 09:59

Balistix hat geschrieben:
Di 26. Nov 2019, 09:17
Bleibeschleuniger hat geschrieben:
Di 26. Nov 2019, 08:50
Hab auch mal überlegt wegen dieser speedholster aber mich noch nie darüber getraut... Zu leicht fällt die gun und dann (wenn man am start steht) wars das mit dem match - DQ
Aber angeblich wären die dinger ja super... Mal schauen
So ein One-Trick-Pony brauch ich nicht. Ich schiele eher in Richtung Ghost Thunder 3G - geschlossene Schale (dh er geht auch beim Verteidigungsschießen durch) und dennoch gut verstellbar.

Das ist die Auswahl von Ghost für die Rex Zero 1 / Alpha: http://www.estore.ghostinternational.co ... _brand=398

Vom Civilian über Hybrid und Thunder bis hin zum Thunder 3G ist alles dabei.
Ich hab den hybrid von ghost - der ist echt super und günstig. Meine schwester den civilian. Der ist dem sehr ähnlich (also die schale selbst ist sogar gleich) kostet gleich viel ist aber viel höher am gürtel weil eine andere gürtelhalterung - soviel ich weiß ist das glaub ich sogar so ein schnellverschluss ohne schrauben zu müssen...

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2846
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien / Vorarlberg

Re: Range Report: Arex Rex Alpha

Beitrag von Balistix » Di 26. Nov 2019, 12:53

In Slowenien (wie passend :mrgreen:) gibt's den Holstermacher "Battle Gnome Solutions" (Instagram), da kann man sich Holster für die Rex (und auch andere Waffen) machen lassen. Geht dann auch mit Licht, MantisX usw.

Leidenschaftlicher Taubenschach-Spieler und Troll-Fütterer.

ASL - NFVÖ - SSC Stetten - PDSV

Aussagen zu rechtlichen Inhalten sind meine persönliche Einschätzung und damit weder Rechtsberatung noch kundige Auskunft.

Bleibeschleuniger
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 239
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 20:44
Wohnort: Steiermark

Re: Range Report: Arex Rex Alpha

Beitrag von Bleibeschleuniger » Di 26. Nov 2019, 14:28

Balistix hat geschrieben:
Di 26. Nov 2019, 12:53
In Slowenien (wie passend :mrgreen:) gibt's den Holstermacher "Battle Gnome Solutions" (Instagram), da kann man sich Holster für die Rex (und auch andere Waffen) machen lassen. Geht dann auch mit Licht, MantisX usw.

Schaut interessant aus guter tip

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2846
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien / Vorarlberg

Re: Range Report: Arex Rex Alpha

Beitrag von Balistix » Mi 27. Nov 2019, 08:00

Bleibeschleuniger hat geschrieben:
Di 26. Nov 2019, 14:28
Balistix hat geschrieben:
Di 26. Nov 2019, 12:53
In Slowenien (wie passend :mrgreen:) gibt's den Holstermacher "Battle Gnome Solutions" (Instagram), da kann man sich Holster für die Rex (und auch andere Waffen) machen lassen. Geht dann auch mit Licht, MantisX usw.

Schaut interessant aus guter tip
Antworten auch schnell, gestern gemailt, soeben Antwort im Postkasten.

Wenn jmd die Preisliste will, bitte PN.
Leidenschaftlicher Taubenschach-Spieler und Troll-Fütterer.

ASL - NFVÖ - SSC Stetten - PDSV

Aussagen zu rechtlichen Inhalten sind meine persönliche Einschätzung und damit weder Rechtsberatung noch kundige Auskunft.

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2846
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien / Vorarlberg

Re: Range Report: Arex Rex Alpha

Beitrag von Balistix » Mo 2. Dez 2019, 16:29

Balistix hat geschrieben:
Mo 25. Nov 2019, 11:50
Seit Freitag habe ich die Waffe wieder in Händen. Sieht soweit alles ganz manierlich aus, testen konnte ich sie noch nicht.

Was genau gemacht wurde und wie sie sich jetzt schlägt, werde ich im Laufe der nächsten Wochen berichten. Am Zettel von Limex steht: Einbau Matchtrigger, Abzugstuning, Tausch defekter Teile, Gesamtdurchsicht, Funktionsprobe, Neubeschuss.

Die augenfälligsten Veränderungen sind ein neuer Lauf und der verbesserte Zerlegehebel (massiver gefertigt). Der Verschluss hingegen scheint derselbe zu sein - wurde er vielleicht überarbeitet?

Als Goodies waren eine Rex Baseballkappe, ein Zero 1 Patch, ein Zero 1 T-Shirt und vier Rex Sticker mit dabei. Leider kein Hinkelstein. :mrgreen:
Sodawasser, heute hatte ich Gelegenheit, je 50 Schuss CCI Blazer 124gr und Geco White Box durch die Alpha zu drehen. Kurzer Rede langer Sinn: das Werkel rennt wieder.

Der Abzug samt Trigger Stop wurde justiert und bleibt genau hinter dem Brechen des Schusses stehen. Der Reset ist kurz und das Abzugsgewicht dank der schwächsten Hammerfeder entsprechend gering. Das ist eine ordentliche Umgewöhnung vom 2,5kg strikerfired Abzug der Delta.

Die Visierung ist ordnungsgemäß eingestellt, mit ein wenig Konzentration des Schützen fliegen die Geschosse auch dort hin, wo sie hinsollen.

Waffe repetiert und schießt wieder einwandfrei. Ich bin zufrieden.
Leidenschaftlicher Taubenschach-Spieler und Troll-Fütterer.

ASL - NFVÖ - SSC Stetten - PDSV

Aussagen zu rechtlichen Inhalten sind meine persönliche Einschätzung und damit weder Rechtsberatung noch kundige Auskunft.

Benutzeravatar
9x19
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 188
Registriert: So 10. Feb 2019, 17:13

Re: Range Report: Arex Rex Alpha

Beitrag von 9x19 » Mo 2. Dez 2019, 23:18

Dürften somit eine gute Serviceleistung haben! Was man von so manch Großen nicht unbedingt behaupten kann...
Alleine, daß sie ziemlich zeitnah antworten ist schon herausragend.
:at1:

Benutzeravatar
Chris Mannix
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 212
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 18:30
Wohnort: Wien

Re: Range Report: Arex Rex Alpha

Beitrag von Chris Mannix » Di 3. Dez 2019, 00:11

Bleibeschleuniger hat geschrieben:
Di 26. Nov 2019, 09:59
Balistix hat geschrieben:
Di 26. Nov 2019, 09:17
Bleibeschleuniger hat geschrieben:
Di 26. Nov 2019, 08:50
Hab auch mal überlegt wegen dieser speedholster aber mich noch nie darüber getraut... Zu leicht fällt die gun und dann (wenn man am start steht) wars das mit dem match - DQ
Aber angeblich wären die dinger ja super... Mal schauen
So ein One-Trick-Pony brauch ich nicht. Ich schiele eher in Richtung Ghost Thunder 3G - geschlossene Schale (dh er geht auch beim Verteidigungsschießen durch) und dennoch gut verstellbar.

Das ist die Auswahl von Ghost für die Rex Zero 1 / Alpha: http://www.estore.ghostinternational.co ... _brand=398

Vom Civilian über Hybrid und Thunder bis hin zum Thunder 3G ist alles dabei.
Ich hab den hybrid von ghost - der ist echt super und günstig. Meine schwester den civilian. Der ist dem sehr ähnlich (also die schale selbst ist sogar gleich) kostet gleich viel ist aber viel höher am gürtel weil eine andere gürtelhalterung - soviel ich weiß ist das glaub ich sogar so ein schnellverschluss ohne schrauben zu müssen...
bei meinem Ghost Hybrid für die Shadow waren beide Gürtelhalterungen dabei !
"Hängen muss man nur miese Bastarde. Aber miese Bastarde muss man hängen." .... John Ruth

Benutzeravatar
gerioldschool
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 62
Registriert: So 18. Jan 2015, 15:54

Re: Range Report: Arex Rex Alpha

Beitrag von gerioldschool » Di 3. Dez 2019, 08:22

Ich hab selbst seit Sommer eine Rex Alpha und bin auch top zufrieden damit. Der Zerlegehebel ist mir auch schon abgebrochen, Ersatz war aber recht schnell und unkompliziert da.
Einzig mit dem Abzugsgewicht bin ich ein wengerl unglücklich. Hast Du hier die mitgelieferten Federn verbaut?

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2846
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien / Vorarlberg

Re: Range Report: Arex Rex Alpha

Beitrag von Balistix » Di 3. Dez 2019, 08:39

gerioldschool hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 08:22
Der Zerlegehebel ist mir auch schon abgebrochen, Ersatz war aber recht schnell und unkompliziert da.
Der Zerlegehebel wurde mittlerweile massiver ausgeführt, dh der neue sollte jetzt hoffentlich halten.
gerioldschool hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 08:22
Einzig mit dem Abzugsgewicht bin ich ein wengerl unglücklich. Hast Du hier die mitgelieferten Federn verbaut?
Was meinst du mit "unglücklich"?

Ich hab die ab Werk verbaute "mittlere" Hammerfeder gegen die "schwache" Hammerfeder ersetzt. Bin soweit zufrieden, sowohl in DA als auch in SA.

grau = schwach
blau = mittel (ab Werk verbaut)
gelb = stark

Die Anleitung zum Umbau habe ich weiter vorne schon einmal gepostet, hier nochmals:
Leidenschaftlicher Taubenschach-Spieler und Troll-Fütterer.

ASL - NFVÖ - SSC Stetten - PDSV

Aussagen zu rechtlichen Inhalten sind meine persönliche Einschätzung und damit weder Rechtsberatung noch kundige Auskunft.

Benutzeravatar
gerioldschool
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 62
Registriert: So 18. Jan 2015, 15:54

Re: Range Report: Arex Rex Alpha

Beitrag von gerioldschool » Di 3. Dez 2019, 15:40

Daaanke Dir, werde heute Abend die schwächere Feder verbauen, dann bin ich - abgesehen von Alugriffschalen - wohl wunschlos glücklich mit der Waffe, absolute Kaufempfehlung für das Ding

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2846
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien / Vorarlberg

Re: Range Report: Arex Rex Alpha

Beitrag von Balistix » Di 3. Dez 2019, 17:51

gerioldschool hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 15:40
Daaanke Dir, werde heute Abend die schwächere Feder verbauen, dann bin ich - abgesehen von Alugriffschalen - wohl wunschlos glücklich mit der Waffe, absolute Kaufempfehlung für das Ding
Alugriffschalen gibt's direkt bei rexfirearms.com, die kosten allerdings dreistellig.
Leidenschaftlicher Taubenschach-Spieler und Troll-Fütterer.

ASL - NFVÖ - SSC Stetten - PDSV

Aussagen zu rechtlichen Inhalten sind meine persönliche Einschätzung und damit weder Rechtsberatung noch kundige Auskunft.

Benutzeravatar
MaxB
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 49
Registriert: Mo 22. Jul 2019, 20:38

Re: Range Report: Arex Rex Alpha

Beitrag von MaxB » Do 5. Dez 2019, 10:06

So, endlich konnte auch ich voriges Wochenende meine Alpha einschießen. Abzug ist echt top (leichte Feder verbaut) Präzision ist im Moment sicher der Schütze der limitierende Faktor. Zumindest landet auf 10m mal (fast) alles im schwarzen. Hab ca 150 Schuß Geco White Box durchgejagt. Keine einzige Fehlfunktion. Zwei volle Magazine hab ich ohne genaues zielen einfach nur auf Geschwindigkeit rausgeballert und auch hier überzeugt das Ding voll. Nach einer Stunde wurde aber der Arm schon recht schwer und die Ergebnisse nicht mehr besser :)
CZ455 - 22lr
Arex Rex Alpha - 9mm
Walther PPK - 7,65mm
CZ 45 - 6,35mm

Antworten