Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

CZ 457 LRP

Erfahrungsberichte und Tests von Waffen, Zubehör und Ausrüstung. Achtung, Beiträge müssen nach der Erstellung erst freigegeben werden um eine gewisse Qualität sicherzustellen!
Antworten
Herzerzog
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 75
Registriert: Fr 21. Aug 2020, 17:51

CZ 457 LRP

Beitrag von Herzerzog » Mi 26. Aug 2020, 11:42

Wertes Forum,

weil es mir grad lustig ist, möchte ich euch meine Erfahrungen mit dem Gewehr, welches ich nun seit 2 Monaten besitze,
nicht vorenthalten.

Nachdem ich mit meinem KK (ISSC) sehr viel Ärger mit Hülsenquetschern usw. hatte, suchte ich nach einer Möglichkeit,
mit einem hochwertigen und präzisen KK bis 200 und 300m trainieren zu können.
Zuerst dachte ich an eine CZ 455 Varmint Thumbhole, aber bekam keine mehr mit Laufgewinde, das Nachfolgemodell
war mir zu bunt und zu futuristisch.
Also Geld in die Hand genommen und nach Freistadt gefahren, das Objekt der Begierde begutachtet.
Ja, um das Geld kriegt man auch "richtige" Gewehre werden manche sagen, und auch ich habe dann Abstriche gemacht und
mir kein "Nobelglas" mehr gekauft, sondern ein Hawke Sidewinder 4-16X50 SF FFP MIL draufgebaut.
War von der Optik wirklich angetan und dachte mir, wenn das Hawke um 79,- Euro den Prellschlag vom Luftgewehr seit
einem Jahr aushält, wird es ein knapp 500 € Hawke am KK auch tun.
Serienmäßig ist übrigens eine Rail mit 20 MOA Vorneigung montiert.

Doch zum Gewehr: Auf der HP der Freistädter steht alles haarklein beschrieben.

In der Praxis ist die Haptik ist ausgezeichnet durch die soft touch Oberfläche, der pistolenartige Griff ist aber nix für zarte
Frauenhände, aber ich hab eh Branten Größe 9 - 10. Der Vorderschaft ist sehr breit und unten vollkommen flach, ich habe ein herumliegendes Harris Zweibein am vorderen der beiden Bügeladapter montiert. Riemen könnte man übrigens mit
Schnellwechseladapter ganz "sniper like" seitlich an Vorderschaft und Schaftkolben einstöpseln.

Die Griffkugel habe ich abgeschraubt (metrisches M6 Gewinde), weil entgegen Beschreibung keine große Kugel verbaut war,
und gegen einen Kunststoffgriff ersetzt - siehe Bild.
Bild

Eines noch: Die an dem Modell verwendete "Match Grade Kammer" ist sicher keine Wuchtl, und so einen saugenden
und weichen Schlossgang hab ich auch noch nicht erlebt.Der Lauf ist angeblich auch ein "besonders präzise gefertiger.
Die Mündungsbremse/Kompensator: nice to have oder bringt sie was am KK? Keine Ahnung

Nun, was soll oder darf ich nach 2 Monaten und ca. 450 Schuss sagen?

Dass ich mir gleich noch zwei 10er Stahlmagazine aus D habe kommen lassen?
Dass das Teil der absolute Hammer ist?
Dass ich von der Präzision nicht überrascht, sondern überwältigt bin?
Dass man damit andere Schützen mit größeren Kalibern ärgern kann am Stand?
Ja, ich gestehe. Das alles!

Das Teil macht unglaublich Spaß und ich bereue die Anschaffung keine Sekunde.
Wenn ich gewusst hätte wie weit man damit rauslangen kann wäre es vielleicht sogar ein 24er Glas geworden :mrgreen:
das FFP - Hawke mit dem Mil Dot Absehen ist wirklich sehr gut, Nachtjagern tu' ich damit eh nicht.

Anbei noch ein Schussbild, sitzend aufgelegt über Allen - Sandsäcke, 100m, CCI Mini Mag 36grains HP.
Bedingungen: Windstill, 26°C.
Ich denke das kann man so stehen lassen.
Bild

Eins noch, weil's leider geil ist: mit .22 subsonic und A-Tac Dämpfer hört man nur den Schlagbolzen.

Stofl79
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 554
Registriert: So 9. Jun 2013, 18:36
Wohnort: Kärnten

Re: CZ 457 LRP

Beitrag von Stofl79 » Mi 26. Aug 2020, 12:35

CZ KK-Gewehre machen einfach Spass und sind präzise.
Hab selber die CZ 457 Varmint MTR.
Wird privater Waffenbesitz zum Verbrechen, haben nur noch Verbrecher Waffen
NRA - National Rifle Association

Benutzeravatar
rhodium
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3947
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 14:12
Wohnort: Bezirk Feldkirch / Vlbg

Re: CZ 457 LRP

Beitrag von rhodium » Mi 26. Aug 2020, 14:22

Danke für das detaillierte review ... tolle Büchse.

snarrow
Beiträge: 3
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 14:35

Re: CZ 457 LRP Optik

Beitrag von snarrow » Fr 16. Okt 2020, 15:46

"War von der Optik wirklich angetan"
Habe jetzt die LPR bestellt... ist in D. aktuell nicht lieferbar.

Wie zufrieden bist Du mit dieser Optik nach einigen Monaten Nutzung?

TMagnum
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 136
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 08:12

Re: CZ 457 LRP

Beitrag von TMagnum » Fr 16. Okt 2020, 19:44

Habe auch eine LRP, warte aber seit Juni auf mein Meopta. :(

Wo hast du den Kammergriffstängel gekauft und wie schwer ist die originale Kugel runtergegangen?
Das hat miich auch geärgert, wird mit einer großen Kugel beworben und hat aber die kleine drauf.

snarrow
Beiträge: 3
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 14:35

Re: CZ 457 LRP

Beitrag von snarrow » Di 20. Okt 2020, 15:44

TMagnum hat geschrieben:
Fr 16. Okt 2020, 19:44
Wo hast du den Kammergriffstängel gekauft und wie schwer ist die originale Kugel runtergegangen?
Wenn Du im Web nach "zylinderknopf M6" oder "kugelknopf M6" oder "Kugelgriff M6" suchst, gibt es eine Vielzahl von Treffern für Standardbauteile. Alle Durchmesser, Längen, Materialien....

Herzerzog
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 75
Registriert: Fr 21. Aug 2020, 17:51

Re: CZ 457 LRP Optik

Beitrag von Herzerzog » Mo 30. Nov 2020, 13:26

snarrow hat geschrieben:
Fr 16. Okt 2020, 15:46
"War von der Optik wirklich angetan"
Habe jetzt die LPR bestellt... ist in D. aktuell nicht lieferbar.

Wie zufrieden bist Du mit dieser Optik nach einigen Monaten Nutzung?
Sorry für die späte Antwort.
Das Glas lässt für meinen Zwecke keine Wünsche offen.
Das rote/grüne (umschaltbar) Absehen ist jagdlich jedoch ungeeignet. Selbst die erste Stufe überstrahlt bereits.
Ich muss sagen das mich die Bildschärfe für ein Glas in dieser Preisklasse wirklich beeindruckt, selbst bei höchster Vergrößerung.
Müsste mal sehen wie viele Minuten man mit einem Glas der renommierten Hersteller im letzten Büchsenlicht sehen kann,
aber ich habe das Teil ja hauptsächlich zum Löcher stanzen gekauft.

Herzerzog
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 75
Registriert: Fr 21. Aug 2020, 17:51

Re: CZ 457 LRP

Beitrag von Herzerzog » Mo 30. Nov 2020, 13:27

TMagnum hat geschrieben:
Fr 16. Okt 2020, 19:44
Wo hast du den Kammergriffstängel gekauft und wie schwer ist die originale Kugel runtergegangen?
Das hat miich auch geärgert, wird mit einer großen Kugel beworben und hat aber die kleine drauf.
Wasserpumpenzange und 2mm Industriegummi druntergelegt, ging ohne Kraftakt.
Habe den nun mit Loctite blau (243) gesichert, gibt es in jedem Baumarkt diese Griffe.

momosbar
.22 lr
.22 lr
Beiträge: 7
Registriert: Di 16. Feb 2021, 13:36

Re: CZ 457 LRP

Beitrag von momosbar » Di 16. Feb 2021, 13:44

Hallo,

nach einiger Recherche werde ich mir auch eine CZ 457 LRP zulegen.
Das Zielfernrohr Athlon Ares ETR 4.5-30x56 mit einem Mittelrohr Durchmesser von 34 mm hab ich schon bestellt.

Jetzt weiß ich aber nicht welche Höhe die Montage Ringe haben müssten, damit ich mein Zielfernrohr gut montieren könnte.
Kannst du mir sagen, welche Höhe man da benötigen würde, damit das Zielfernrohr nicht den Lauf berührt?

Ist im Lieferumfang auch eine 0 MOA Schiene enthalten oder gibt es standardmäßig "nur" die 25 MOA Picatinny Schiene?


LG
momosbar

Herzerzog
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 75
Registriert: Fr 21. Aug 2020, 17:51

Re: CZ 457 LRP

Beitrag von Herzerzog » Mo 22. Feb 2021, 14:45

momosbar hat geschrieben:
Di 16. Feb 2021, 13:44
Hallo,

nach einiger Recherche werde ich mir auch eine CZ 457 LRP zulegen.
Das Zielfernrohr Athlon Ares ETR 4.5-30x56 mit einem Mittelrohr Durchmesser von 34 mm hab ich schon bestellt.

Jetzt weiß ich aber nicht welche Höhe die Montage Ringe haben müssten, damit ich mein Zielfernrohr gut montieren könnte.
Kannst du mir sagen, welche Höhe man da benötigen würde, damit das Zielfernrohr nicht den Lauf berührt?

Ist im Lieferumfang auch eine 0 MOA Schiene enthalten oder gibt es standardmäßig "nur" die 25 MOA Picatinny Schiene?


LG
momosbar
Sorry für die späte Antwort.
Auswendig kann ich nur sagen dass das Gewehr mit einer Stahlschiene mit 20 MOA Vorneigung kommt, macht bei dem Einsatzgebiet dieses "Minischarfschützengewehres" ja auch Sinn.
Welche Montagehöhe? Kann ich so nicht sagen. Ich hatte zuerst eine mittelhohe Montage von Hawke drauf, weil ich aber mein
Glas auf der .308 verkauft habe, sind mit 30mm Leupold Stahlringe geblieben, jetzt habe ich die Montage umgebaut.
Sind "medium" Ringe. Das Hawke baut aber für ein 50er glas mit 30er Tubus sehr groß, und dann wäre ja auch noch die Schiene, welche vorne etwas über der Kammer hochsteht.

Ach ja: Freund von mir hat sich das Teil nun auch gekauft, ist vollkommen happy, lustiger Weise war bei seinem der riesige
Kugelkammergriff dran, bei einem anderen Schützen, der sich das teil vor meinen Augen in Freistadt gekauft hat, auch.

momosbar
.22 lr
.22 lr
Beiträge: 7
Registriert: Di 16. Feb 2021, 13:36

Re: CZ 457 LRP

Beitrag von momosbar » Mo 22. Feb 2021, 15:02

@Herzerzog: Danke für die Info. Ich habe bereits den Hersteller angeschrieben und eine Antwort bekommen. Für mein Athlon Ares ETR reicht eine Ringhöhe von 1". Deswegen wurde ein Spuhr SR-4000 bestellt.

LG

Antworten