Leider wurde durch das Update die Liste der ungelesenen Beiträge beschädigt. Daher sind einige Beiträge, die bereits gelesen wurden, als ungelesen markiert.

Falls Fehler mit dem neuen Forum auftreten sollten, bitte eine Mail an verein [at] pulverdampf.com senden. Danke!

Ruger SR1911

Erfahrungsberichte und Tests von Waffen, Zubehör und Ausrüstung. Achtung, Beiträge müssen nach der Erstellung erst freigegeben werden um eine gewisse Qualität sicherzustellen!
Benutzeravatar
hungarus
Supporter 7,62x54R
Supporter 7,62x54R
Beiträge: 1672
Registriert: Mo 31. Mai 2010, 08:05
Wohnort:

Re: Ruger SR1911

Beitrag von hungarus » Di 4. Dez 2012, 11:11

1911 ist aber das flasche Pferd zum nur drauf rumsitzen. Bin Gepsannt wann du doch, dies und das Tauschst :) Angefangen bei den Griffschalen.

:lol: :confusion-waiting: :tools-hammerdrill:
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!
'Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein'

HE-SA Heinz Eichinger Schiessausbildung
EDELWEISS: Schiesstand in Sollenau

Benutzeravatar
Weissi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1267
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 09:58
Wohnort: Südsteiermark

Re: Ruger SR1911

Beitrag von Weissi » Di 4. Dez 2012, 11:17

hungarus hat geschrieben:1911 ist aber das flasche Pferd zum nur drauf rumsitzen. Bin Gepsannt wann du doch, dies und das Tauschst :) Angefangen bei den Griffschalen.

:lol: :confusion-waiting: :tools-hammerdrill:


:D Ja, mir schwant ja auch Übles, aber zum verbasteln hab ich eh meine HK416, an der Shadow hab ich die Griffschalen getauscht, früher oder später kommt noch ein schwarzes, tacticooles, halbautomatisches Gewehr ins Haus, aber eine 1911er gehört ganz klassisch, finde ich - und die Ruger gefällt mir wirklich so wie sie ist.

Grüße,

Weissi :at2:

Benutzeravatar
CCNIRVANA
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1390
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 18:41

Re: Ruger SR1911

Beitrag von CCNIRVANA » Fr 7. Dez 2012, 07:12

Weissi hat geschrieben:Servus CCNIRVANA!

CCNIRVANA hat geschrieben:Na ich drücke die Daumen wegen der Erweiterung.


Meine Erweiterung ist durch :) und die Ruger SR1911 noch immer erste Wahl in der Frage: "Welche 1911er kauft sich der Weissi?"

Wieviel Schuß hat dein Gerät jetzt drauf und hattest du irgendwelche Probleme mit deiner SR1911?

Danke im Voraus und Grüße aus der Steiermark,

Weissi

Servus,
meine hat exakt 1500 Schuss drauf. Probleme hatte ich lediglich mit dem 2. Schuss des 1. jemals verfeuerten Magazins. Da gab es eine Zuführstörung, was ich aber auf die Hohlspitzmunition zurückführe.
Für alle die es interessiert: Ja, auch meine 1911 hat ganz wenig Spiel zwischen Griffstück und Verschluss. War von Anfang an so und ist auch gut so. Ich hatte damit noch nie ein Dreckverschuldetes Problem. Gibt Leute, die alle 50 Schuss reinigen müssen, weil ihr 1911er so eng gepasst ist.
Die originalen Griffschalen habe ich zZt getauscht gegen so ein Plastiktrum von Pachmayr. Mir sind die originalen fast zu schade, als dass da mal ein Kratzer draufkommen könnte. Außerdem bin ich dem etwas größeren Griffumfang auch nicht abgetan. Ein paar weitere Magazine habe ich auch noch zwischendurch mal gekauft, die auch allesamt tadellos funktionieren. Da sind 8-Schüssige MecGar Dinger und ein 10er von ProMag dabei. Ob man wirklich 40 Euro aufwärts für ein 1911er Magazin ausgeben MUSS damit das Teil zuverlässig ihr Tagwerk tut, wage ich zu bezweifeln.
Ich hab die Oberfläche meiner Waffe leicht mit einer entsprechenden Paste poliert, einfach damit sie sich insgesamt "sanfter" anfühlt. Vom Aussehen her hat sich deswegen nichts verändert. Fühlt sich jetzt eben an wie ein Babypopo :mrgreen:

mfg
Chris

Benutzeravatar
Weissi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1267
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 09:58
Wohnort: Südsteiermark

Re: Ruger SR1911

Beitrag von Weissi » Fr 7. Dez 2012, 08:22

Danke für die Infos! :clap:

Grüße aus der Steiermark,

Weissi

Benutzeravatar
BlackWolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 794
Registriert: Di 13. Nov 2012, 21:01
Wohnort: BGLD

Re: Ruger SR1911

Beitrag von BlackWolf » Mo 31. Dez 2012, 16:34

Hi,

bin blutiger Änfänger und mein erste FFW soll eine Ruger SR1911 werden.
Jetzt wollte ich nur fragen ob jede Griffschale für eine 1911er die man so bei Egun usw. angeboten bekommt auch passt?
Weiters würde ich gerne wissen ob es Taclights für die Ruger gibt, da sie ja kein Rail, wie bei einer S&W, hat.

Taclights sind ja in Ö erlaubt soweit ich informiert bin oder??
Baikal MP27
CZ 75 SP-01 Shadow
Glock 17L Gen. 3
Glock 17 Gen. 3
Mauser K98k Portugal 1941
S&W 686-3 4"
Steyr AUG
Steyr CLII

Stefan
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1847
Registriert: Di 11. Mai 2010, 09:58

Re: Ruger SR1911

Beitrag von Stefan » Mo 31. Dez 2012, 17:13

ja - nein - ja

mfg stefan

Benutzeravatar
hungarus
Supporter 7,62x54R
Supporter 7,62x54R
Beiträge: 1672
Registriert: Mo 31. Mai 2010, 08:05
Wohnort:

Re: Ruger SR1911

Beitrag von hungarus » Mo 31. Dez 2012, 17:20

Surefire MR07 hab dazu ein thread mal aufgemacht wennst eine brauchst - PM
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!
'Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein'

HE-SA Heinz Eichinger Schiessausbildung
EDELWEISS: Schiesstand in Sollenau

kalomin
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 82
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 17:29

Re: Ruger SR1911

Beitrag von kalomin » Mo 21. Jan 2013, 23:05

Hallo

mal eine Frage, an die SR1911 Besitzer: meine hat auf 15m schon ziemlich starken Tiefschuss. Ist das bei euch auch so? Ich kann zwar nicht gänzlich ausschließen, dass da Schützenfehler dabei sind, aber nachdem die Treffer immer tief sind, glaube ich nicht, dass es nur mein Fehler ist.
Es gibt ja von Novak verstellbare Kimmen. Kann man die einfach tauschen, oder muss da was angepasst werden?

kalomin

Benutzeravatar
simultan4
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 994
Registriert: Do 9. Feb 2012, 18:26
Wohnort: südl. Niederösterreich

Re: Ruger SR1911

Beitrag von simultan4 » Di 22. Jan 2013, 06:16

Tiefschuss hat meine eigentlich nicht.
Solltest aber eine Quelle für Novak-Visiere finden, lass' mich wissen, bitte.
Hätte auch gerne eine, an der ich herumfeilen kann.
ETSSC & IWÖ & NFVÖ

Benutzeravatar
CCNIRVANA
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1390
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 18:41

Re: Ruger SR1911

Beitrag von CCNIRVANA » Di 22. Jan 2013, 06:54

Meine schießt auch Point of Aim. Hatte früher mal eine S&W M&P9 die hatte auf gerademal 7 Meter Entfernung einen Tiefschuss von über 20cm und das bei mehreren Schützen.

Wende dich einfach mal in einer freundlichen Mail an den Ruger Kundenservice und erklär denen dein Problem.
Tauschbar ist das Korn bzw ebenso die Kimme. Entweder bekommst du ein niedrigeres Korn oder eine höhere Kimme :mrgreen:

Lass vorher aber mal ein paar andere Leute damit schießen um den Faktor Mensch weitestgehend auszuschließen.

Ich dachte zuerst die ersten paar Schuss meine Ruger schießt zunächst etwas zu weit links. Letztenendes war der Fehler aber doch bei mir. Vielleicht bin ich schon Glock geschädigt :whistle:

mfg
Chris

ueberschallknall
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 125
Registriert: Mi 1. Aug 2012, 15:38

Re: Ruger SR1911

Beitrag von ueberschallknall » Di 22. Jan 2013, 14:09

gibt es die Ruger SR1911 eigentlich auch in 9mm para?
Für IPSC Classic haben die 9mm einen Vorteil (Munitionskosten).

buckshot

Re: Ruger SR1911

Beitrag von buckshot » Di 22. Jan 2013, 14:49

ueberschallknall hat geschrieben:gibt es die Ruger SR1911 eigentlich auch in 9mm para?
Für IPSC Classic haben die 9mm einen Vorteil (Munitionskosten).

nur .45acp - aber neuerdings auch in einer kurzen version ...

http://www.ruger.com/products/sr1911/models.html

und kein vorteil ohne nachteil - minor wertung (außer du schießt eh nur alpha...)

kalomin
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 82
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 17:29

Re: Ruger SR1911

Beitrag von kalomin » Di 22. Jan 2013, 23:51

CCNIRVANA hat geschrieben:
Lass vorher aber mal ein paar andere Leute damit schießen um den Faktor Mensch weitestgehend auszuschließen.




Jemand aus dem Raum Graz hier, der mal Lust / Zeit hat, zu schaun, ob ich einfach ein Koffer beim schießen bin oder ob die Pistole was hat? Gebe auch gern ein Bier aus für den Aufwand!

Benutzeravatar
Muninn
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 177
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 23:18
Wohnort: Vorarlberg

Re: Ruger SR1911

Beitrag von Muninn » Sa 22. Jun 2013, 23:41

mal eine Frage, an die SR1911 Besitzer: meine hat auf 15m schon ziemlich starken Tiefschuss. Ist das bei euch auch so? Ich kann zwar nicht gänzlich ausschließen, dass da Schützenfehler dabei sind, aber nachdem die Treffer immer tief sind, glaube ich nicht, dass es nur mein Fehler ist.

Das war bei meiner 1911, STI Trojan die ersten beiden mal auch so. Nach dem ich mich an die Pistole gewöhnt hatte ging es aber mit dem Treffen.
War also ein reiner Schützenfehler.

Benutzeravatar
CCNIRVANA
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1390
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 18:41

Re: Ruger SR1911

Beitrag von CCNIRVANA » Mo 24. Jun 2013, 07:25

Für mich war die 1911er Plattform zu Beginn ebenso gewöhnungsbedürftig. Auch wenn ich heute von der Glock mal wieder umsteige auf die Ruger, dauert es auch ein, zwei Magazine bis es wieder geht. Meistens liegt es eher am Schützen...

mfg
Chris

Antworten