Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Kleinkaliber MP5 von Walther/Umarex

Erfahrungsberichte und Tests von Waffen, Zubehör und Ausrüstung. Achtung, Beiträge müssen nach der Erstellung erst freigegeben werden um eine gewisse Qualität sicherzustellen!
the_law
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2212
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 20:55
Wohnort: Im Herzen von Tirol

Kleinkaliber MP5 von Walther/Umarex

Beitrag von the_law » Fr 16. Aug 2013, 21:19

…Und so fand sich doch mal etwas Zeit um ein kleines Review über den Kleinkalibernachbau der Heckler&Koch MP5 von Walther/Umarex zu schreiben… 8-)

Aller Anfang:
…ich bin bekennender MP5 Fan, von daher war es klar das so was ins Haus kommen wird, und wenn schon nicht im „Erwachsenenkaliber“ dann wenigstens als guter Nachbau.
Was man dann so in diversen Foren über die Qualität-Verarbeitung der Wather Funspritzen so schrieb ließ mein Interesse an ebensolcher erwachen, so eine will ich …

Da war nur noch eine Kleinigkeit…

…da dieser Nachbau von Walther wegen diverser Vorgaben von Heckler&Koch nicht in Deutschland verkauft werden darf wurde meine Hoffnung erstmal sehr gedämpft eine solche zu bekommen, keiner der Deutschen Großhändler konnte oder wollte so eine liefern… :cry:

...so verstrich einige Zeit bis ich hier im Forum einen kurzen Bericht von einem Mitglied darüber gelesen hab, also kurz mal Kontakt aufgenommen und Erfahren das es eigentlich kein Problem sei diese über den Händler zu beziehen, also hab ich mich sogleich mit meinem Händler kurzgeschlossen, der hat dann noch Freitags um kurz vor 1700 bei der Generalvetretung von Walther in Österreich angerufen und 5 Tage später war dann das Paket im Laden… :dance:

Out of The Box:
...geliefert wird das Kleinkalibergewehr in einem schlichten Pappkarton, ohne Schniegel und Schnörkel…

Bild

Wenn man den Deckel und die darunter liegenden Kartonschichten bei Seite gibt eröffnet sich der Blick auf den Packungsinhalt... Gewehr, Magazin und den üblichen Beipackkram…

Bild

…hier die Betriebsanleitung mit den beiden Inbusschlüsseln, dem Zerlegeschlüssel für den Fakeschalli und Mündungsfeuerdämpfer einem Sicherheitsfähnchen und einem höheren Ersatzkorn…

Bild

Auf kurz oder lang:
…ich habe mir eine MP5 SD6 Version geordert, also mit (Fake)Schalldämpfer und Schubschaft, eingeschoben schon recht kompakt das teil, und ausgezogen…na ja, länger halt… :whistle:

Bild
Bild

Der Schubschaft an sich ist überraschend solide und stabil, da gibt’s von anderen Anbietern schlimmeres…
Die Konstruktion ist, bis auf die Schaftkappe, aus Metal. Der Verriegelungsmechanismus arbeitet sehr gut, praktisch keine Längsverschiebung bei verriegeltem Schaft möglich, lediglich etwas in der Höhe kann man das Teil bewegen, stört aber im Anschlag nicht sonderlich.

Bild
Bild
Bild
Bild

Leider ist bis dato der bestellte Fixschaft nicht geliefert worden….dieser ist um 2,5 cm länger als der Schubschaft und ist im Anschlag deutlich vorteilhafter als der Schubschaft, aber eben nicht Einschiebbar…


Detailfrage:
...die Verarbeitung des ganzen ist sehr gut, nichts klappert oder schlackert rum, alles sitzt fest wie es soll.
Die Oberfläche ist in einem seidig glänzendem Schwarz gehalten, der Kunststoff greift sich hochwertig und griffig an, keine Gussgraten…

Bild
Bild
Bild

Das Gehäusematerial dürfte aus einer Aluminiumlegierung bestehen, ist nicht Magnetisch, recht stabil und in entsprechender Wandstärke gefertigt...

Bild

Die Ausnehmungen für eine Zielfernrohrmontage a´la G3 sind vorhanden und voll funktionsfähig, dazu später mehr…

Bild

Der „Schalldämpfer“ ist an sich nur ein schweres Stahlrohr mit dem Laufgewinde und zwei Löcher für den Werkzeugschlüssel, keinerlei Schallreduzierende Wirkung, ließe sich auch als Hammerersatz einsetzen… :D

Bild

Bild

Der Lauf, oder besser Läufchen, ist sehr dünn gehalten, am Foto sieht man wie dünn im vergleich zum Geschossdurchmesser… :roll:

Bild

Voll der Durchblick:
…die Visierung besteht aus der allseits bekannten Visiertrommel mit unterschiedlich großen Bohrungen, auf der Innenseite ist ein Gewinde zu erkennen, mit welchem man die Trommel in der Höhe verstellen kann… es ist also möglich hierbei die höhe der Trefferlage mittels drehen an der Visiertrommel zu korrigieren…

Bild

…ebenso ist eine Seitliche Verstellmöglichkeit am Visiersockel vorhanden.
Die Visierung hinten ist aus Spritzgußmetal gefertigt, die Visierung vorne komischerweise aus Kunststoff, ebenso die Befestigungsöse links für den Riemen (die hintere Befestigung ist aus Metal), das Korn ist mittels Inbus gegen ein höheres austauschbar…

Bild

Voll am Drücker:
…das Magazin ist sehr gut verarbeitet, im oberen Bereich verschraubt und vollständig ohne Werkzeug Zerlegbar…

Bild

Zum lösen des Magazins gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder mit dem Charakteristischen Magazinhebel unten am Magazinschacht…

Bild

Oder mittels rechtsseitig am Schacht abgebrachten Löseknopf, wie beim Original eben…

Bild

Nach dem letzten Schuss fängt der Innenliegende Verschlussfang den Verschlussblock und gibt diesen nach kurzer Betätigung mit dem Ladehebel an der Oberseite wieder frei…

Bild

Zerlegearbeit:
…was ich an der Walther MP5 sehr schätze ist das man sie wie beim Original auch, mittels Drücken der Beiden Gehäusebolzen schnell und Werkzeuglos auseinander bekommt…

Bild

Nach abdrehen des Fakeschallis vorne und anschließendem Herausziehen des gesamten Systems ist die Grobzerlegung auch schon abgeschlossen…

Bild

Wer nun hier Parallelen zu dem bereits von Walther bekannten M4-M16 Modellen erkennt hat richtig gesehen, der Aufbau ist nahezu Ident, ebenso die Möglichkeit die Verschlussfeder mittels Inbusschraube stärker oder schwächer vorzuspannen.

Bild

Voll im Griff:
…das Griffstück ist mit einer Beidseitigen Sicherung ausgestattet welche sich sehr gut Bedienen lässt. Die Sicherung Rastet deutlich Spür und Hörbar ein, angenehm sind die bereits ab Werk in den richtigen Farben eingefärbten Piktogramme für SAFE und FIRE.

Bild
Bild

Auch hier wieder deutliche Parallelen zu den M4-M16 Kleinkalibergewehren von Walther zu erkennen…

Bild

Fernblick:
…was wäre eine MP5 SD ohne Zielfernrohr? - auf jeden Fall leichter als mit… :lol:
Auch wenn das vorhanden Visier sich am Schießstand als gut erwiesen hat, so war dann doch der Wunsch das ganze mit einem Zielfernrohr zu garnieren, auch deswegen weil dann auf 100 Meter geschossen wurde und da stößt der vorhanden Visierapperatus an seine Grenzen, auch ein extra Organisiertes „Aimpoint“ Rotpunktvisier erwies sich als nicht das Wahre hierfür.
Das Schicksal brachte mir dann die passende Optische Zielhilfe für mein Gewehrchen, ein Hensold Fero Zielfernrohr Model 1 für ein G3 mit samt Originaler Montage.

Bild

Das Zielfernrohr ist eigentlich für das G3 mit seiner .308er Patrone ausgelegt, einmal Eingeschossen und Justiert auf Kleinkaliber Standardpatronen erwies sich diese Tatsache als nebensächlich…

Bild

Das Zf verfügt noch über den seitlichen Dioptrienausgleich womit man auch interessanterweise das Glas für die 50 Meter sehr schön scharf bekommt...

Bild

Die Montage ist sehr Massiv ausgeführt, doch stellte sich heraus das ohne nacharbeiten diese nicht am Gehäuse der Walther MP5 sich montieren ließe…

Bild

So begann ich mittels Schlüssel und Nadelfeilen das sehr harte Material der Montagefüße auf das korrekte Maß herabzufeilen, eine Schweißtreibende Tätigkeit, das Metall erwies sich als zäher Gegner…

Bild

Irgendwann passte es dann doch und so lässt sich jetzt das Zielfernrohr mühelos auf und absetzen…

Bild

Auch lässt es sich bei montiertem Zielfernroh weiterhin mit Kimme Korn zielen…

Bild

Das ganze Paket wiegt jetzt ohne Munition im Tank an die knapp 4 kg, Rückstoß ist so gut wie keiner mehr vorhanden…was sich bei schnell geschossenen Doupletten positiv bemerkbar macht.

Papierlocher:
…ganz ehrlich, ich hab keine Schussbilder gemacht…hat mich auch nicht interessiert ob das Teil mit Munition A 14mm auf 50 Meter bringt oder mit Munition B 44mm…das Gewehr trifft mit dem gezeigten Zf locker mit jedem verfütterten Schuss eine auf 100 Meter in den Kugelfang gelegte Tontaube, wobei es jetzt keinen unterschied macht ob es sich um teure Matchpatronen oder billigste Schütte aus der Dose handelte, das Teil verdaute alles was es bisher vorgeworfen bekam, selbst Geschosse mit Kegelspitz werden anstandslos zugeführt und verfeuert…
Bisher ~1200 Schuss durch, erste komplett Reinigung nach etwa 700 Schuss, keinerlei Funktionsprobleme…. :D

Fazit:
... ein Hammerteil das ich jederzeit Empfehlen kann, sowohl Verarbeitung als auch Leistung sind passend und mit ein bisserl Verhandlungsgeschick bekommt man die Walther MP5 auch zu einem guten Preis.
Zuletzt geändert von the_law am Sa 17. Aug 2013, 10:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Brainiac1234
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 789
Registriert: So 5. Aug 2012, 12:25
Wohnort:

Re: AW: Kleinkaliber MP5 von Walther/Umarex

Beitrag von Brainiac1234 » Fr 16. Aug 2013, 22:16

Tolles Review, hast dir echt was angetan!

Stefan
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1847
Registriert: Di 11. Mai 2010, 09:58

Re: Kleinkaliber MP5 von Walther/Umarex

Beitrag von Stefan » Fr 16. Aug 2013, 22:57

danke! wenn es von der auch eine a2 variante gibt, könnte mich so eine interessieren.

mfg stefan

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 17424
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Kleinkaliber MP5 von Walther/Umarex

Beitrag von BigBen » Sa 17. Aug 2013, 07:08

Genau solche Reviews würde ich gerne mehr sehen. Tolle Arbeit, danke!
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
joe77
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 615
Registriert: Di 1. Jun 2010, 17:21
Wohnort: nördl. OÖ

Re: Kleinkaliber MP5 von Walther/Umarex

Beitrag von joe77 » Sa 17. Aug 2013, 08:59

Schade das mein HTC keine Bilder mehr anzeigen will,...
Muss ich mir abends am PC anschauen,..

Frage mit welchem Gewinde ist der Fake Schalli angeschraubt ?
Irgentwie juckt mich das Teil in den Fingern,...
mfg
Josef

Alle Aussagen ohne Garantie, etc.
Meine eigene Meinung, Daten ohne Gewehr etc.
Und einiges wird ab und zu am Smartphone getippt, also Nachsicht bitte ;)

Benutzeravatar
Weissi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1369
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 09:58
Wohnort: Südsteiermark

Re: Kleinkaliber MP5 von Walther/Umarex

Beitrag von Weissi » Mo 19. Aug 2013, 09:08

Spitzenreview :clap: :clap: - und mich als kleinkaliberaffinem Menschen interessiert natürlich der Preis dieses Gerätes - auch gerne per PM, danke!

Grüße aus der Südsteiermark,

Weissi

the_law
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2212
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 20:55
Wohnort: Im Herzen von Tirol

Re: Kleinkaliber MP5 von Walther/Umarex

Beitrag von the_law » Mo 19. Aug 2013, 17:15

Weissi hat geschrieben:Spitzenreview :clap: :clap: - und mich als kleinkaliberaffinem Menschen interessiert natürlich der Preis dieses Gerätes - auch gerne per PM, danke!

Grüße aus der Südsteiermark,

Weissi


ladenrichtpreis von der mp5sd wäre um die ~600, aber man kann ja reden mit de leit ;)

Stefan hat geschrieben:danke! wenn es von der auch eine a2 variante gibt, könnte mich so eine interessieren.

mfg stefan


a2 gibts nit, dafür aber die a4.

bekommen kannst sie als:
mp5 a4, fixschaft , mit und ohne kleinem fake schalldämpfer
mp5 a5, schubschaft , ebenfalls mit oder ohne fake schalldämpfer
mp5 sd5, fixschaft
mp5 sd6, das wäre dann meine gezeigte

hatte schon vorher die "andere" von denen die als erste so einen kk nachbau auf´m markt brachten, ging auch gut, aber die walther spielt da schon in einer anderen liga 8-) .
es passen auch teile aus´n softairmarkt an das gerät, falls man eine andere optik oder, speziell bei der a4 und a5, einen anderen vorderschaft will.

Benutzeravatar
STRATEGEM
Beiträge: 4
Registriert: Do 22. Aug 2013, 16:27
Wohnort: Austria / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Kleinkaliber MP5 von Walther/Umarex

Beitrag von STRATEGEM » Fr 23. Aug 2013, 12:12

Starkes Review! Thumbs up!
Gelobt sei der Herr, der mein Fels ist, der meine Hände den Kampf gelehrt hat, meine Finger den Krieg!

Steff84
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 26
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:34

Re: Kleinkaliber MP5 von Walther/Umarex

Beitrag von Steff84 » So 25. Aug 2013, 10:16

Super Review, überlege auch schon länger mir einen KK Halbautomaten zuzulegen!

the_law
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2212
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 20:55
Wohnort: Im Herzen von Tirol

Re: Kleinkaliber MP5 von Walther/Umarex

Beitrag von the_law » Fr 20. Sep 2013, 10:11

UPDATE: v1.5.0 :D

Wandlungsfähig:
....inzwischen ist der bestellte, fixe Hinterschaft eingetroffen.
Die Gesamtlänge der MP5SD beträgt nun mit montiertem Fixem Hinterschaft 86cm
Bild

Der Längenzuwachs gegenüber dem Schubschaft beträgt 2,5 cm...
Bild

Der Kunststoff greift sich auch hier recht Wertig und Griffig an, die Riemenbefestigungplatte ist, wie beim original, mit zwei durchgehenden Hohlnieten (nennt man das so :think: ) befestigt, in denen die beiden Gehäusebolzen eingeschoben werden können und so bei Reinigungsarbeiten gegen Verlust gesichert sind...
Bild

Auf Vorrat:
...es kam auch mal die Frage auf, Magazin vollständig ohne Werkzeug zerlegen :think: , ja, geht...
Auf der Unterseite der Magazine ist in der Bodenplatte der Zerlegedrücker erkennbar...

Bild

Kann man mittels Patronenspitze oder ähnlichem eindrücken und dann die Bodenplatte nach vorne abnehmen...
Bild

Obacht! das einem die Feder und die Drückerplatte nicht zu schnell entgegenkommt, letztens hab ich das Plättchen an der anderen Ecke des Raumes wiedergefunden :lol: ...
Bild

Als nächstes werden dann die beiden Schieber links und rechts an dem Zubringer herausgezogen, selbiger nach unten aus dem Magazinkörper genommen und fertig ist das auseinandernehmen...der Zusammenbau erfolgt klarerweise in umgekehrter Reihenfolge... :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
GehtDas
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1358
Registriert: Di 17. Mai 2011, 17:03

Re: Kleinkaliber MP5 von Walther/Umarex

Beitrag von GehtDas » Fr 20. Sep 2013, 18:14

Hallo!

Eine Frage, kann man an den ganzen Kleinkalibergeräten also auch die AR 15 Nachbauten auch Sachen von den "erwachsenen" Gewehren drannschrauben?

Lg
.22l.r. 9x19 .357 Magnum 454 Casull .22 Hornet .243Win .308Win 6,5x55 SE 7,5x55 .300 Win Mag 12/76

Traditon ist nicht das Bewahren der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers.

the_law
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2212
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 20:55
Wohnort: Im Herzen von Tirol

Re: Kleinkaliber MP5 von Walther/Umarex

Beitrag von the_law » Fr 20. Sep 2013, 21:25

ja, teilweise, kommt darauf an was drangeschraubt werden soll...

es gibt aber am softairmarkt unglaublich viele, sehr gute nachbauten von originalen teilen, wie handschutz, hinterschäfte, griffe, optikmontagen, etc..., teilweise so gut das man sie auf den ersten blick nicht sofort erkennt :roll: , hatte ja das ein oder andere schon hier vorgestellt....

solche teile passen meist ohne nacharbeiten an ein .22iger ar15 von walther...

Benutzeravatar
GehtDas
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1358
Registriert: Di 17. Mai 2011, 17:03

Re: Kleinkaliber MP5 von Walther/Umarex

Beitrag von GehtDas » Mo 23. Sep 2013, 16:53

Das hättest jetzt nicht sagen dürfen :drool: :mrgreen:

Wieder ein Grund mehr sowas anzuschaffen :P
Wie schießen die Teile?
Lg
.22l.r. 9x19 .357 Magnum 454 Casull .22 Hornet .243Win .308Win 6,5x55 SE 7,5x55 .300 Win Mag 12/76

Traditon ist nicht das Bewahren der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers.

Benutzeravatar
Weissi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1369
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 09:58
Wohnort: Südsteiermark

Re: Kleinkaliber MP5 von Walther/Umarex

Beitrag von Weissi » Mo 23. Sep 2013, 17:00

GehtDas hat geschrieben:...
Wie schießen die Teile?
Lg


Ganz passabel, die nicht ultimativ vorhandenen Benchrest-Streukreis-Qualitäten werden durch reinen Spaß wettgemacht. Hab die HK416 von Walther/Umarex und als ich das Teil zum 2.mal am Schießstand mithatte, war der Munitionsverbrauch von ca. 400 Schuß in knapp 45 Minuten doch recht hoch, allerdings war der Spaßfaktor durchaus gegeben.

Zur ultimativen Präzision kann ich nix genaues sagen, ich schieß mit meinem Teil echt nur zur Gaudi mit einem EOTECH, auf 50m sollte Bierdeckelgröße aber ohne Probleme zu halten sein...

Grüße,

Weissi

Benutzeravatar
GehtDas
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1358
Registriert: Di 17. Mai 2011, 17:03

Re: Kleinkaliber MP5 von Walther/Umarex

Beitrag von GehtDas » Mo 23. Sep 2013, 17:05

Aha
Und gibts da auch welche mit Bullbarrel?
Und sind sie 1:1 mit den Großen (Magazin, Verschlussfang etc.. ) ich denk da an diverse Drills.

LG
.22l.r. 9x19 .357 Magnum 454 Casull .22 Hornet .243Win .308Win 6,5x55 SE 7,5x55 .300 Win Mag 12/76

Traditon ist nicht das Bewahren der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers.

Antworten