Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

BERGARA - die aktuell besten Repetiergewehre ?

Erfahrungsberichte und Tests von Waffen, Zubehör und Ausrüstung. Achtung, Beiträge müssen nach der Erstellung erst freigegeben werden um eine gewisse Qualität sicherzustellen!
Benutzeravatar
yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4393
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23
Wohnort: Niederösterreich (WU)

BERGARA - die aktuell besten Repetiergewehre ?

Beitragvon yoda » Mo 12. Feb 2018, 20:18

Hallo Leute!

Wollte euch nur kurz die Firma Bergara zeigen, kannte ich bis vor wenigen Wochen selber nicht, hat mich aber positiv überrascht.

Auf Youtube findet man tolle Videos über die Fertigung der Waffen. Bei der Laufherstellung hat man sich das Know How von einem amerikanischen Benchrestlaufhersteller geholt. Die Waffen sehen auf jedem Foto und in jedem Video absolut perfekt aus und schießen in der Preisklasse in der sie sich (noch) bewegen, überlegen. Bei Standardmodellen habe ich bislang noch keine höhere Präzision gesehen, man muss bedenken das sind keine Custom Benchrestwaffen.

Vielleicht ist das etwas für den ein oder anderen von euch.

https://www.youtube.com/watch?v=0XSkhtcAL1w
https://www.youtube.com/watch?time_cont ... J4QjA8Op94
https://www.youtube.com/watch?v=H9n9r3Now7w

Benutzeravatar
Th3Z0ne
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 265
Registriert: Do 20. Jul 2017, 21:48

Re: BERGARA - die aktuell besten Repetiergewehre ?

Beitragvon Th3Z0ne » Mo 12. Feb 2018, 21:25

Hallo!
Als besitzer einer Bergara B14 HMR http://www.bergararifles.com/de/rifles/detalle-rifle.php?rifle=B14+HMR
kann ich nur beipflichten dass das Gewehr für sein Geld echt mega ist.
Bild
Das ist meine Hübsche in .308 mit 24" Lauf und das habe ich letzten Samstag damit erreicht:

[EDITIERT (13.02.2018 - 13:57Uhr: Da offensichtlich unwürdig - meine bisherigen "Schussbilder" wieder entfernt; Soll hier ja um die Waffe und nicht um mein können oder nicht können gehen]
Will die mMn ausgezeichnete Waffe nicht in ein schlechtes Bild rücken - sorry.

Ich denke, dass ich hier wohl der Störfaktor bin was die Drift nach rechts angeht.
Mit "Hornady Super Match" und "RWS Target Elite PLUS" hab ich aber ein Kleeblatt und ein großes Loch geschossen :D
Edit - PS: das war auf 100m bei +4°C, 0 Wind, 210 m.ü.A. ca.
Zuletzt geändert von Th3Z0ne am Di 13. Feb 2018, 13:58, insgesamt 2-mal geändert.
Everything █████████ is ████ fine ███████████ trust ██████████████ your ████████ government ████.

Benutzeravatar
Lindenwirt
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1581
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 09:14
Wohnort:

Re: BERGARA - die aktuell besten Repetiergewehre ?

Beitragvon Lindenwirt » Mo 12. Feb 2018, 21:34

Hi, hab nur einen Linzer Händler gefunden der auf der HP für AT eingetragen ist. Dessen HP ist aber ziemlich nichtssagend. Habt ihr einen Händler bzw. Preise für die Dinger?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Sportschütze u. Jäger
NFVÖ, HSV, lokaler Sportschützenverein

Benutzeravatar
Th3Z0ne
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 265
Registriert: Do 20. Jul 2017, 21:48

Re: BERGARA - die aktuell besten Repetiergewehre ?

Beitragvon Th3Z0ne » Mo 12. Feb 2018, 21:39

Im Moment scheint es "kleinere (tm)" :whistle: Probleme mit dem Generalimporteur zu geben -.- http://www.shootingstore.at da hab ich meine in Freistadt abgeholt.
Everything █████████ is ████ fine ███████████ trust ██████████████ your ████████ government ████.

MauserM03
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 858
Registriert: So 1. Aug 2010, 15:05
Wohnort: Industrie/4

Re: BERGARA - die aktuell besten Repetiergewehre ?

Beitragvon MauserM03 » Mo 12. Feb 2018, 21:43

Bergara fertigt eigene Wafffen und auch Läufe für andere Hersteller z.B. sollen die Läufe für den Mauser M12 auch aus der Bergara Produktion stammen. Warum auch nicht.
Die Läufe sind gezogenen Läufe von der Produktion günstiger als gehämmerte Läufe aber bei entsprechendem Know How und Qualitätsmanagement sicher nicht schlecht.
Einiger der Top Zustrom Laufschmieden verwenden diese Produktionsmethode z.B. Shilen, die auch bei Bergara Technologie geliefert haben.

Benutzeravatar
yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4393
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23
Wohnort: Niederösterreich (WU)

Re: BERGARA - die aktuell besten Repetiergewehre ?

Beitragvon yoda » Mo 12. Feb 2018, 22:35

Wenn das Knowhow da ist, sind die knopfgezogenen Läufen von der Präzision her den gehämmerten haushoch überlegen. Bei Bergara dürfte das wirklich der Fall sein, deswegen habe ich mir gedacht ich poste es mal, um auf diese Marke aufmerksam zu machen.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 21519
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: BERGARA - die aktuell besten Repetiergewehre ?

Beitragvon gewo » Mo 12. Feb 2018, 22:46

Lindenwirt hat geschrieben:Hi, hab nur einen Linzer Händler gefunden der auf der HP für AT eingetragen ist. Dessen HP ist aber ziemlich nichtssagend. Habt ihr einen Händler bzw. Preise für die Dinger?
Gesendet von iPhone mit Tapatalk


hi

du kannst bei uns alle zulaessigen bergara modelle beziehen
kein problem

auf lager hab ich dzt keine
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
approach_lowg
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1326
Registriert: Do 29. Mär 2012, 17:08
Wohnort: Österreich

Re: BERGARA - die aktuell besten Repetiergewehre ?

Beitragvon approach_lowg » Mo 12. Feb 2018, 23:51

Th3Z0ne hat geschrieben:Hallo!
Als besitzer einer Bergara B14 HMR http://www.bergararifles.com/de/rifles/detalle-rifle.php?rifle=B14+HMR
kann ich nur beipflichten dass das Gewehr für sein Geld echt mega ist.
Bild
Das ist meine Hübsche in .308 mit 24" Lauf und das habe ich letzten Samstag damit erreicht:
Bild
Ich denke, dass ich hier wohl der Störfaktor bin was die Drift nach rechts angeht.
Mit "Hornady Super Match" und "RWS Target Elite PLUS" hab ich aber ein Kleeblatt und ein großes Loch geschossen :D
Edit - PS: das war auf 100m bei +4°C, 0 Wind, 210 m.ü.A. ca.


Büchse schaut cool aus. Was genau willst mit den gezeigten Schussbildern ausdrücken?

Gruß
Numquam Retro

Bild

bastikay90
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 69
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 12:54

Re: BERGARA - die aktuell besten Repetiergewehre ?

Beitragvon bastikay90 » Di 13. Feb 2018, 02:48

Hatte bis jetzt nur die begara apex in der hand auf der messe, von der verarbeitung (brünnierung spaltmaß) grottig...
Beim aufmachen des unten angebrachten hebels hab ichs dem aussteller wieder in die hand gegeben weil ich befürchtete das ich was kaputt mach aber er meinte einfach fest zudrücken ...
Fest triffts gut... ein bisschen mehr und mann braucht eine übersetzung und einen verlängerungshebel dazu....

Benutzeravatar
Th3Z0ne
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 265
Registriert: Do 20. Jul 2017, 21:48

Re: BERGARA - die aktuell besten Repetiergewehre ?

Beitragvon Th3Z0ne » Di 13. Feb 2018, 05:24

Was genau willst mit den gezeigten Schussbildern ausdrücken?

Gruppengrösse bei verschiedener Munition aus dem Gewehr wäre meine Intention gewesen.

Falls das nutzlos ist lösche ich es wieder wenn mir jemand sagt wie man besser testet was durch die Büchse gut geht :think:
Everything █████████ is ████ fine ███████████ trust ██████████████ your ████████ government ████.

Benutzeravatar
GehtDas
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1266
Registriert: Di 17. Mai 2011, 17:03

Re: BERGARA - die aktuell besten Repetiergewehre ?

Beitragvon GehtDas » Di 13. Feb 2018, 06:33

Th3Z0ne hat geschrieben:
Was genau willst mit den gezeigten Schussbildern ausdrücken?

Gruppengrösse bei verschiedener Munition aus dem Gewehr wäre meine Intention gewesen.

Falls das nutzlos ist lösche ich es wieder wenn mir jemand sagt wie man besser testet was durch die Büchse gut geht :think:

Es kommt drauf an welche Ansprüche man stellt, würde ich solche "Streukreise" mit meinem Gewehr schießen würde ich es in die Tonne treten. :lol:
Solch Streukreise auf deinen Bildern sollten eigentlich mit jeder noch so billigen Fabriksknarre möglich sein, mit halbwegs vernünftigen ZF.
Also entweder noch üben oder mal dein Geweh auf Fehler untersuchen, oder andere Muni testen.
.22l.r. 9x19 .357 Magnum .22 Hornet .243Win .308Win 6,5x55 SE 7,5x55 .300 Win Mag 12/76

Traditon ist nicht das Bewahren der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers.

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 17152
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: BERGARA - die aktuell besten Repetiergewehre ?

Beitragvon BigBen » Di 13. Feb 2018, 07:23

GehtDas hat geschrieben:Solch Streukreise auf deinen Bildern sollten eigentlich mit jeder noch so billigen Fabriksknarre möglich sein, mit halbwegs vernünftigen ZF.
Also entweder noch üben oder mal dein Geweh auf Fehler untersuchen, oder andere Muni testen.


Das sind 5 Sub-Moa Streukreise mit 5 verschiedenen Sorten Fabriksmunition...also ich finde das durchaus interessant und nicht schlecht...
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
Th3Z0ne
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 265
Registriert: Do 20. Jul 2017, 21:48

Re: BERGARA - die aktuell besten Repetiergewehre ?

Beitragvon Th3Z0ne » Di 13. Feb 2018, 07:53

Es kommt drauf an welche Ansprüche man stellt, würde ich solche "Streukreise" mit meinem Gewehr schießen würde ich es in die Tonne treten. :lol:

Dann sind ma froh dass es nicht dein gewehr ist. :whistle: Zu den Ansprüchen - sie wachsen, beim ersten Besuch am Stand war ich über treffer auf der Scheibe glücklich. Mittlerweile muss es 1 moa sein oder besser
Also entweder noch üben oder mal dein Geweh auf Fehler untersuchen, oder andere Muni testen.

Üben wird es sein - ich fröne diesem Hobby erst seit knapp nem Jahr und hab ned jede Woche 2 mal zeit für Training...
Sei froh, dass du es so viel besser kannst aber lass den herablassenden Ton doch bitte stecken -.-
Das sind 5 Sub-Moa Streukreise mit 5 verschiedenen Sorten Fabriksmunition...also ich finde das durchaus interessant und nicht schlecht...

Danke - natürlich werde ich jetzt mit den zwei besten dieses Vergleichs versuchen mal ein Loch zu produzieren. War wie gesagt nur zum testen was Munition ausmacht - da, und ja das war mir bewusst - die Magtec schütte jetzt weder über das Gewehr noch mich was aussagen konnte da sie ca 3 moa abliefert.
Everything █████████ is ████ fine ███████████ trust ██████████████ your ████████ government ████.

Benutzeravatar
GehtDas
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1266
Registriert: Di 17. Mai 2011, 17:03

Re: BERGARA - die aktuell besten Repetiergewehre ?

Beitragvon GehtDas » Di 13. Feb 2018, 11:28

Th3Z0ne hat geschrieben:
Es kommt drauf an welche Ansprüche man stellt, würde ich solche "Streukreise" mit meinem Gewehr schießen würde ich es in die Tonne treten. :lol:

Dann sind ma froh dass es nicht dein gewehr ist. :whistle: Zu den Ansprüchen - sie wachsen, beim ersten Besuch am Stand war ich über treffer auf der Scheibe glücklich. Mittlerweile muss es 1 moa sein oder besser
Also entweder noch üben oder mal dein Geweh auf Fehler untersuchen, oder andere Muni testen.

Üben wird es sein - ich fröne diesem Hobby erst seit knapp nem Jahr und hab ned jede Woche 2 mal zeit für Training...
Sei froh, dass du es so viel besser kannst aber lass den herablassenden Ton doch bitte stecken -.-
Das sind 5 Sub-Moa Streukreise mit 5 verschiedenen Sorten Fabriksmunition...also ich finde das durchaus interessant und nicht schlecht...

Danke - natürlich werde ich jetzt mit den zwei besten dieses Vergleichs versuchen mal ein Loch zu produzieren. War wie gesagt nur zum testen was Munition ausmacht - da, und ja das war mir bewusst - die Magtec schütte jetzt weder über das Gewehr noch mich was aussagen konnte da sie ca 3 moa abliefert.



Servus, ich kann zwar keinen herablassenden Ton bei meiner Antwort ausmachen, eher einen gut gemeinten Tipp (Montage und Munition), außerdem hab ich geschrieben das ICH mein Gewehr in die Tonne treten würde, aber bitte es gehört heutzutage einfach zum guten Ton, das man sich angepisst fühlt wenn man von jemanden einen gut gemeinten Ratschlag bekommt.
Ich finde die gegenwärtige Gesellschaft herrlich, man muss einfach jedes Wort auf die Goldwaage legen, weil es könnte sich irgendwer wegen irgendwas irgendwie angegriffen fühlen :lol:
.22l.r. 9x19 .357 Magnum .22 Hornet .243Win .308Win 6,5x55 SE 7,5x55 .300 Win Mag 12/76

Traditon ist nicht das Bewahren der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers.

Benutzeravatar
approach_lowg
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1326
Registriert: Do 29. Mär 2012, 17:08
Wohnort: Österreich

Re: BERGARA - die aktuell besten Repetiergewehre ?

Beitragvon approach_lowg » Di 13. Feb 2018, 13:23

Th3Z0ne hat geschrieben:
Was genau willst mit den gezeigten Schussbildern ausdrücken?

Gruppengrösse bei verschiedener Munition aus dem Gewehr wäre meine Intention gewesen.



alles klar, gut wenn dir das so passt dann ist es ja ok. mMn solltest da aber noch ordentlichst drann arbeiten. so wie ein anderer poster bereits das mit den fabriks munis meinte, stimmts ja auch ( nur halt ein bisserl grob ausdrückt ). ruhig bleiben beim abziehen und wennst selber ladest dann teste weiter.

gutes gelingen!
Numquam Retro

Bild


Zurück zu „Reviews und Tests“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast