Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

“Ghost” .223 Vorderschaftrepetierbüchse in .223 Rem - exklusiv bei Phantom Arms

Erfahrungsberichte und Tests von Waffen, Zubehör und Ausrüstung. Achtung, Beiträge müssen nach der Erstellung erst freigegeben werden um eine gewisse Qualität sicherzustellen!
Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4599
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: “Ghost” .223 Vorderschaftrepetierbüchse in .223 Rem - exklusiv bei Phantom Arms

Beitrag von gunlove » So 21. Apr 2019, 22:23

cal22 hat geschrieben:
So 21. Apr 2019, 22:18
gunlove hat geschrieben:
So 21. Apr 2019, 22:10
N133. Genau das wollte ich wissen. Vielen Dank für die Info!
Hast du auch eine Ghost? Falls ja was für eine Ladung schießt du?
Sorry, keine Ghost.
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”
(Johann Wolfgang von Goethe)
Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Suche rumänischen Mosin Nagant M44

FlorianW
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 209
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 15:14
Wohnort: Burgenland

Re: “Ghost” .223 Vorderschaftrepetierbüchse in .223 Rem - exklusiv bei Phantom Arms

Beitrag von FlorianW » Fr 26. Apr 2019, 13:35

ist die Büchse genauso präzise wie reguläre Repetierer in 223? wie die cz 527 oder remington 700, 783?

Benutzeravatar
Shadow02
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 188
Registriert: Sa 28. Mai 2016, 08:42
Wohnort: Vienna

Re: “Ghost” .223 Vorderschaftrepetierbüchse in .223 Rem - exklusiv bei Phantom Arms

Beitrag von Shadow02 » Fr 26. Apr 2019, 14:36

Ich kann behaupten, dass die Ghost besser trifft als ich ein guter Schütze bin. :D
Mit einer gescheiten Optik, auf 200m SIUS Scheiben, 9er; 10er; sind Standard. 7er; 8er; wenn viel Wind geht oder ich nicht konzentriert bin.
Bis 420m geht auch noch Zielgenau mit Korrekturberechnungen (Wind; Meteranzahl)
Ab 420m Glückstreffer, und Muntion zu schwach.
Ich bin froh, so eine STA Ghost zu haben und auf etliche Bewerbe mitzuschießen. :at1:
:at1: Viele nette Grüße, Pjotr. :D (gold Member; NFVÖ "Nr. 253")

Benutzeravatar
cal22
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 699
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 13:51
Wohnort:

Re: “Ghost” .223 Vorderschaftrepetierbüchse in .223 Rem - exklusiv bei Phantom Arms

Beitrag von cal22 » Fr 26. Apr 2019, 14:48

FlorianW hat geschrieben:
Fr 26. Apr 2019, 13:35
ist die Büchse genauso präzise wie reguläre Repetierer in 223? wie die cz 527 oder remington 700, 783?
Würde ich schon behaupten. Systembedingt hast du aber mehr Locktime wie bei den oben genannten, werden aber wohl die wenigsten Schützen merken ;) Lauf der Ghost wird laut meinen Infos von Merkel hergestellt.
Abzug ist aber ein normaler Milspec, mit einem anderen Abzug kann man sicher noch was rausholen. Ich hab die 3,5lb JP Federn drinnen und den Vorweg soweit wie möglich verkürzt ohne Material am Abzug abtragen zu müssen.

FlorianW
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 209
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 15:14
Wohnort: Burgenland

Re: “Ghost” .223 Vorderschaftrepetierbüchse in .223 Rem - exklusiv bei Phantom Arms

Beitrag von FlorianW » Sa 27. Apr 2019, 17:03

cal22 hat geschrieben:
Fr 26. Apr 2019, 14:48
FlorianW hat geschrieben:
Fr 26. Apr 2019, 13:35
ist die Büchse genauso präzise wie reguläre Repetierer in 223? wie die cz 527 oder remington 700, 783?
Würde ich schon behaupten. Systembedingt hast du aber mehr Locktime wie bei den oben genannten, werden aber wohl die wenigsten Schützen merken ;) Lauf der Ghost wird laut meinen Infos von Merkel hergestellt.
Abzug ist aber ein normaler Milspec, mit einem anderen Abzug kann man sicher noch was rausholen. Ich hab die 3,5lb JP Federn drinnen und den Vorweg soweit wie möglich verkürzt ohne Material am Abzug abtragen zu müssen.
bin Anfänger bei dem Thema, deshalb frage ich, was heißt ,,Locktime"?

Benutzeravatar
cal22
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 699
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 13:51
Wohnort:

Re: “Ghost” .223 Vorderschaftrepetierbüchse in .223 Rem - exklusiv bei Phantom Arms

Beitrag von cal22 » Sa 27. Apr 2019, 17:17

Die Zeit die vergeht wenn die Sear den Schlagbolzen freigibt bis dieser auf das Zündhütchen auftrifft. Beträgt bei "Striker Fired" glaube so um die 3ms und bei Hammer Systemen (in dem Fall AR 15 Abzugssystem) z.b. um die 15ms . Demnach vergeht bei einer Waffe mit Hammer, vom auslösen des Abzugs bis das Geschoss den Lauf verlässt mehr Zeit und du hast so theoretisch länger Zeit zu verreißen. Hängt natürlich auch von anderen Faktoren ab wie z.b. Lauflänge.
Wirst aber wohl kaum merken von daher egal.

Edit:Die Geschossdurchlaufzeit bei der Ghost mit 14,5" Lauf beträgt nichtmal 0,8ms so zum Vergleich.

James
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 17
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 20:48

Re: “Ghost” .223 Vorderschaftrepetierbüchse in .223 Rem - exklusiv bei Phantom Arms

Beitrag von James » So 12. Mai 2019, 12:07

So, werd mir eventuell in nächster Zeit auch eine Ghost in .223 holen (außer die 9mm Variante kommt bald, weiß da wer was neues?).
Mit welchen Mags hattet Ihr bisher die besten Erfahrungen? Ist die Waffe da empfindlich oder gehen die meisten gut?
Gibt es die Möglichkeit unten am Vorderschaft noch eine Schiene für n Licht aunzubringen?

Grüße aus Wien

Benutzeravatar
cal22
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 699
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 13:51
Wohnort:

Re: “Ghost” .223 Vorderschaftrepetierbüchse in .223 Rem - exklusiv bei Phantom Arms

Beitrag von cal22 » So 12. Mai 2019, 12:28

Ich verwende PMags und hab noch keinerlei Probleme gehabt. Wenn du eine Schiene am Handschutz willst braucht es nur dazusagen bei der Bestellung.

James
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 17
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 20:48

Re: “Ghost” .223 Vorderschaftrepetierbüchse in .223 Rem - exklusiv bei Phantom Arms

Beitrag von James » So 19. Mai 2019, 21:15

Ein paar Frage hätte ich noch, und zwar wie erfolgt das herausnehmen des Verschlusses? Lässt sich die Waffe für die Grundreinigung ohne Werkzeug zerlegen?

Benutzeravatar
Shadow02
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 188
Registriert: Sa 28. Mai 2016, 08:42
Wohnort: Vienna

Re: “Ghost” .223 Vorderschaftrepetierbüchse in .223 Rem - exklusiv bei Phantom Arms

Beitrag von Shadow02 » Mo 20. Mai 2019, 05:42

Kommt immer drauf an, was Du alles "Grund"-reinigen willst. :think:

Herausnehmen des Verschlusses: öffnen des hinteren Verschlussbolzens; aufkippen; zurückschieben des Handgriffes; den kleinen Führungs- und Verschluss"knopfes" nach links oder rechts drehen; herausnehmen des Verschlusses; fertig.
:at1: Viele nette Grüße, Pjotr. :D (gold Member; NFVÖ "Nr. 253")

James
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 17
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 20:48

Re: “Ghost” .223 Vorderschaftrepetierbüchse in .223 Rem - exklusiv bei Phantom Arms

Beitrag von James » Mo 20. Mai 2019, 09:36

Danke!

Gibts zufällig n Photo von der Verbindung der Repetierstange (Sry, ka wie das Richtig heisst) zum Verschluss und dem Verschluss allgemein?

James
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 17
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 20:48

Re: “Ghost” .223 Vorderschaftrepetierbüchse in .223 Rem - exklusiv bei Phantom Arms

Beitrag von James » Do 23. Mai 2019, 15:30

Und da ich ohne WBK ja keine günstige FMJ Munition kaufen kann, würd mich interessieren was Ihr so für 1000 Stück Teilmantel Patronen zählt? Bin nämlich am überlegen ob ich nicht doch auf die 9mm Version warte...

phips243
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 81
Registriert: So 24. Feb 2019, 00:34

Re: “Ghost” .223 Vorderschaftrepetierbüchse in .223 Rem - exklusiv bei Phantom Arms

Beitrag von phips243 » Do 23. Mai 2019, 16:27

James hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 15:30
Und da ich ohne WBK ja keine günstige FMJ Munition kaufen kann, würd mich interessieren was Ihr so für 1000 Stück Teilmantel Patronen zählt? Bin nämlich am überlegen ob ich nicht doch auf die 9mm Version warte...
Die Magtech 9mm JHP 115 Gr bekomme ich für 13,50/50Stk. FMJ 115 bzw. 124 Gr je nach Hersteller/Marke (TopShot, Sellier & Bellot, Geco, Magtech - preislich in dieser Reihenfolge) 9,95-10,90

James
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 17
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 20:48

Re: “Ghost” .223 Vorderschaftrepetierbüchse in .223 Rem - exklusiv bei Phantom Arms

Beitrag von James » Do 23. Mai 2019, 16:38

Sry, meinte den Preis von 223 Teilmantel

Benutzeravatar
Maddin
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2033
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 14:03
Wohnort: Graz

Re: “Ghost” .223 Vorderschaftrepetierbüchse in .223 Rem - exklusiv bei Phantom Arms

Beitrag von Maddin » Do 23. Mai 2019, 19:22

James hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 15:30
Und da ich ohne WBK ja keine günstige FMJ Munition kaufen kann, würd mich interessieren was Ihr so für 1000 Stück Teilmantel Patronen zählt? Bin nämlich am überlegen ob ich nicht doch auf die 9mm Version warte...
Würde die billigen Barnaul nehmen. In einem Repetierer sollten die Stahlhülsen bezüglich Zuverlässigkeit zu vernachlässigen sein.

Bei was sind wir da ? 100 Stück knapp unter 40 € ?

Antworten