Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Steyr M95, 8x56R

Erfahrungsberichte und Tests von Waffen, Zubehör und Ausrüstung. Achtung, Beiträge müssen nach der Erstellung erst freigegeben werden um eine gewisse Qualität sicherzustellen!
Preßburg
.22 lr
.22 lr
Beiträge: 8
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 10:31

Steyr M95, 8x56R

Beitragvon Preßburg » Di 15. Mai 2018, 12:33

Hätte einen gefunden, Lauf laut Händler blank, allgemeiner Zustand sehr gut.
Keine gekürzte Version, sondern von vornherein als Kurzversion gebaut. Bauort Budapest, Baujahr nicht ersichtlich (macht mich stutzig!)
Schätz, dass es entweder nach 1916 eben in Ungarn gebaut wurde, oder überhaupt nach dem Krieg?
Preislich wär er etwas über 300 €, für mich erschwinglich, Mun natürlich teuer, aber SO oft schieß' ich den dann eh auch wieder nicht, glaub ich.

Was ist eure Meinung dazu? Danke :)

Benutzeravatar
tiberius
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 824
Registriert: So 20. Sep 2015, 13:42

Re: Steyr M95, 8x56R

Beitragvon tiberius » Di 15. Mai 2018, 16:24

Hi,

Budapester machen nur ca. 1/5 der Gesamtproduktion aus, sind also seltener.
Obwohl manche munkeln, was mit Budapest gestempelt ist, kommt in wirklichkeit auch von Steyr...
...obs war ist?

Wenn der Lauf blank (und die Züge tief), die Waffe unverstümmelt und der Allgemeinzustand gut ist, sind 300,- drin,
wenngleich es nicht wirklich günstig ist, aber auch nicht wirklich teuer, heutzutage haben bei allen
Ordonnanzlern die Preise angezogen.

Hier gibts was zum einlesen: http://www.hungariae.com/Mann95.htm

Geh hin, schau´s Dir an und nimm´s in die Hand, wenn die Chemie zw. euch beiden stimmt: kaufen.

mfg tiberius
Bild

suche:
k98 mit niedriger Schaftkappe

Benutzeravatar
spareribs
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 996
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 10:57
Wohnort: Banana-Republik-Ost

Re: Steyr M95, 8x56R

Beitragvon spareribs » Di 15. Mai 2018, 20:48

Was bekommst denn schon heute um 300.- ?? Irgendeinen abgelutschten Exoten im exotischen teurem Kaliber oder einen abgelutschten fremd 98iger ....
Bruder Fre vom Orden der barmherzigen GLOCKen Brüder :-)
Ich liebe unsere Politiker..............wenn sie in Pension sind ! :mrgreen:

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4017
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Steyr M95, 8x56R

Beitragvon gunlove » Di 15. Mai 2018, 20:52

Preßburg hat geschrieben:Hätte einen gefunden .... Was ist eure Meinung dazu? Danke :)

Wenn dir das Teil gefällt, dann nicht lange überlegen, sondern kaufen!
:at1:
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”(Johann Wolfgang von Goethe)

Suche:
- finnischen Mosin Nagant M24
- finnischen Mosin Nagant M28
- polnischen Mosin Nagant M91/30

Preßburg
.22 lr
.22 lr
Beiträge: 8
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 10:31

Re: Steyr M95, 8x56R

Beitragvon Preßburg » Di 15. Mai 2018, 21:35

Danke für die Antworten! :)
Ich werd hinfahren und mir den anschauen, wenn's auch nicht gerade der nächste Weg ist. Vielleicht beschenk ich mich selbst zum Studienabschluss mit passender Büchse :D

Benutzeravatar
gogomobue
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 629
Registriert: So 24. Jul 2011, 12:01

Re: Steyr M95, 8x56R

Beitragvon gogomobue » Mi 16. Mai 2018, 08:19

mun is nicht so schlimm

https://www.prvipartizan.com/
R97, 6mmBR, 6.5x55, 7,5x54, 7.62x54, 2x 8x57, .308 Win, .338 LM, .416 Rigby, .450 Marlin, 2x 12-76,
Glock34 Gen4 M.O.S. / CZ75 SP-01 Shadow Boa Gold / Nagant / AUG ZA3 9mm / GSG 1911 / .45 ACP RBF Match-King / Glock 21 .45 ACP / S&W .460 Magnum XVR


Zurück zu „Reviews und Tests“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: panhandle und 1 Gast