Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

MantisX Firearm Training System

Neuigkeiten zum Thema Waffenzubehör
MRCL
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 37
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 16:06

Re: MantisX Firearm Training System

Beitragvon MRCL » Di 3. Apr 2018, 22:24

Balistix hat geschrieben:Toller Bericht, macht Lust auf mehr. Mein MantisX liegt seit gestern beim Zoll. Mal sehen.
Ha, meines auch. Seit 31. März beim Zürcher Flughafenzoll.
Mein Blog über schweizer Waffenbelange und Literatur: http://www.schussfreude.ch

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1003
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien

Re: MantisX Firearm Training System

Beitragvon Balistix » Do 5. Apr 2018, 08:33

Gestern eingetroffen, Zollstempel "abgabenfrei gemäß §§23, 25 Zollbefreiungsverordnung" vom 28.3. - also nicht "durchgerutscht", sondern scheinbar aufgrund irgendeiner gesetzlichen Bestimmungen abgabenfrei.

Versandt am 26.3. und am 28.3. schon beim Zoll, das ging echt fix.
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit

Aussagen zu rechtlichen Themen in meinen Beiträgen sind ausschließlich meine persönliche/private Einschätzung und keinesfalls als Rechtsberatung oder kundige Auskunft zu sehen.

Benutzeravatar
burggraben
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 679
Registriert: Di 5. Jul 2016, 17:53

Re: MantisX Firearm Training System

Beitragvon burggraben » Do 5. Apr 2018, 09:18

Auch wenn der §23, 25 Sticker mit Stempel hochoffiziell ausschaut, der ist gleichbedeutend mit durchgerutscht oder falscher Angabe vom Wert in dem CN22 Formular wenn der Wert über 22 Euro ist.

Benutzeravatar
impact
#IamTheGunLobby
#IamTheGunLobby
Beiträge: 2314
Registriert: So 11. Jul 2010, 20:35
Wohnort: in the zone
Kontaktdaten:

Re: MantisX Firearm Training System

Beitragvon impact » Do 5. Apr 2018, 12:35

Gestern konnte ich es auch für 9 10 Schuss Serien live testen. Wobei die ersten 2 Serien 50/50 Ball/dummy Drills waren. Erkennung funktioniert einwandfrei bei der Glock. Die "trockenen" Schüsse auf die Dummies wurden auch erkannt (live Modus). Dafür aber auch das Loslassen des Schlittens. Also gegebenenfalls beim Laden etwas mitbremsen, dann werden keine Fehlschüsse erkannt.

Was man sich beim Scharfen schießen noch mehr vor Augen halten muss, ist dass die die Waffenbewegung durchs abziehen (getrackt von Mantis) und die tatsächliche Treffpunktlage nicht unbedingt korrelieren müssen. Das wäre nur dann der Fall, wenn der Zero perfekt wäre (die Waffe perfekt eingeschossen) und die Waffe beim Abziehen immer perfekt auf die Zielmitte ausgerichtet wäre. So passiert es natürlich, dass man zwar öfter mal perfekt abzieht, aber das Timing ein wenig vermasselt hat und das Korn gerade nicht in Zielmitte herumgetanzt ist und der Treffer außermittig landet, oder dass man zB zu hoch anhält, dafür dann durch Durchreißen des Abzuges die Treffpunktlage etwas nach unten doch noch in Zielmitte drückt. Trotzdem gibt es natürlich Tendenzen, dass die Serien mit dem durchschnittlich saubersten Abziehen auch gute Voraussetzungen haben hohe Ringzahlen zu haben. Hier ein Vergleich (9x jeweils 10er Serien auf 12.5m, ISSF Präzischeibe):

Geschossene Ringe: 98 – 99 – 101 – 99 – 102 – 99 – 99 – 101 – 95
MantisX Prozent: 94,0 – 95,8 – 95,6 – 94,7 – 95,7 – 94,5 – 94,1 – 95,7 – 93,8

Diese Tendenzen korrelieren jedenfalls deutlich stärker, als einzelne Treffer mit den dazugehörigen Tracking-Bewegungen. Hier das Ganze noch graphisch aufbereitet, mit dem Vergleich der tatsächlichen 90 Schuss Gruppe (bild1) zu den der Software interpretierten Treffern basierend auf der Bewegung beim Abziehen (bild2). Passt auch ganz gut zu den Tendenzen beim trockentraining (bild3). Was mich insofern freut, da der zero meiner Visierung scheinbar recht brauchbar ist, und auf die tatsächliche Treffpunktlage der Waffe eingerichtet ist, und kein Verreißen beinhaltet/kompensiert. (Stichwort Glockkimme am äußersten rechten Rand, Rechtsschütze)

bidl1/tatsächliche Scheibe:
Bild

bild2/live fire
Bild

bild3/dry fire
Bild

Interessant wäre in dem Zusammenhang allerdings die Skalierung der Ringe am Screenshot. Ich habe hier im thread (glaube 4te Seite) die Information gefunden, dass der innerste Ring 1/8° Raumwinkel entspricht, der nächste womöglich 3/8. Jedoch galt das, denke ich, der Tracking-Graphen Ansicht. Hier (Treffer Übersicht) wirkt die Skalierung etwas anders. Eventuell mit 1/8° beim innersten Ring, und 2/8° beim nächsten. Laut Trigonometrie wäre das auf die Scheibe projiziert in etwa: (tan(0,125)*dist)
1/8° @ 5m: 10,9mm
1/8° @ 10m: 21,8mm
1/8° @ 12,5m: 27,3mm
1/8° @ 25m: 54,5mm

Das System bietet jedenfalls zusätzliche Information, die einem dabei helfen können, die eigene Form zu verbessern. Wie man diese Information nutzt, und wie man sie in seine Trainingsmethodik einbaut, bleibt allerdings jedem selbst überlassen. Live fire sollte (für mich) größtenteils nur die Kontrolle der antrainierten Techniken vom Trockentraining sein, bzw um das Verhalten der Waffe im scharfen Schuss kennenzulernen. Mit Spektiv zur Kontrolle nach jedem einzelnen Schuss plus Mantis, plus evtl ball/Dummy Drills usw kann es auch leicht zu einer Reizüberflutung kommen, sodass man einem Schießfehler nach dem anderen herjagt und unterm Strich kaum Fortschritt macht. Stattdessen ist es sicher sinnvoller sich einzelnen Aspekte der Technik im Trockentraining gezielt zu widmen, um diese dann in regelmäßigen Abständen live/scharf zu kontrollieren. Also live nicht zu sehr vom technischen Hokuspokus ablenken lassen, sondern nach wie vor das Korn im Auge behalten und sauber anziehen, und nicht im Moment des Zielens mit den Graphen der letzten 5 Schüssen auseinandersetzen.

Auch, wie gesagt, ab einem gewissen Level mit den Empfehlungen der Softwaren aufpassen. Mir wird zB empfohlen den Finger tiefer in den Abzugsbügel zu stecken, um ein leichtes Verreißen nach links zu kompensieren. Und das obwohl ich den Abzug trotz L-Beavertail schon fast im Gelenk zwischen erstem u zweitem Glied habe. Ich behaupte mal, dass man mit praktisch jeder Abzugsfingerplatzierung den Abzug gerade durchziehen kann. Kleine Probleme beim isolieren des Abzugsfinger dagegen halte ich für gut möglich, sodass durch anspannen der ganzen rechten Hand die Schüsse etwas nach tief links wandern. Also wie beim Teil über den Trockenen Betrieb schon geschrieben, Anfängern mit groben Baustellen profitieren sicher sehr, Profis die sich mit Schießtechnik auskennen werden ebenfalls sicher von den Rohdaten (Tracking Graphen) profitieren können, gefährlich könnte es lediglich im Mittelfeld werden, wenn man guten Glaubens jeden der Tipps der Software annimmt ohne hinterfragen zu können.


Benutzt habe ich das System mit einem Samsung S4 Smartphone. Software und Verbindung läuft bisher problemlos.
Bild
A year from now you will wish you had started TODAY!
IWÖ Mitglied - NFVÖ Mitglied - Firearms United Supporter

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1003
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien

Re: MantisX Firearm Training System

Beitragvon Balistix » Mo 9. Apr 2018, 10:02

Es gibt jetzt übrigens eine Gruppe "Pulverdampf.com Forum" auf MantisX. Würd mich freuen, wenn sich ein paar Mitglieder finden. :at1:
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit

Aussagen zu rechtlichen Themen in meinen Beiträgen sind ausschließlich meine persönliche/private Einschätzung und keinesfalls als Rechtsberatung oder kundige Auskunft zu sehen.

Benutzeravatar
Jo_Kux
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1233
Registriert: So 17. Jul 2016, 23:05

Re: MantisX Firearm Training System

Beitragvon Jo_Kux » Di 10. Apr 2018, 22:04

Ich bin leider immer noch nicht drauf gekommen, warum mein Medion Tablet (P9702) sich gegen die Installation der App wehrt.
Die Android Version sollte passen und Blauzahn hats auch.
...man möchte es nicht glauben, aber in manchen Foren gibt es tatsächlich Spezialisten im Bereich "Kackhaufen" :D

fast12
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 156
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 19:27

Re: MantisX Firearm Training System

Beitragvon fast12 » Di 24. Apr 2018, 21:33

Seit dem letzten update gibt es Trainingsprogramme. Ich hab vorgestern mit "Markmanship Basic" angefangen, da hat man jeden Tag etwas Sinnvolles zu tun nach der Arbeit reload-smile

imago
Beiträge: 4
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 10:51

Re: MantisX Firearm Training System

Beitragvon imago » Do 26. Apr 2018, 10:02

Moin zusammen,
habe mein Mantis gestern bestellt. Nutzt es einer von euch für Revolver (vorzugsweise S&W 686) und hat eine Empfehlung für eine passende Halterung?

Benutzeravatar
Steinscheißer Karl
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 93
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:29
Wohnort: Wien

Re: MantisX Firearm Training System

Beitragvon Steinscheißer Karl » Do 10. Mai 2018, 18:05

imago hat geschrieben:Moin zusammen,
habe mein Mantis gestern bestellt. Nutzt es einer von euch für Revolver (vorzugsweise S&W 686) und hat eine Empfehlung für eine passende Halterung?


+1

Eine Befestigungsmöglichkeit für den 686 wäre super. Und ggf auch für 1911 ( wobei da gibt's eh den Mag-Boden-Adapter).
Hat jemand Ideen?

Benutzeravatar
impact
#IamTheGunLobby
#IamTheGunLobby
Beiträge: 2314
Registriert: So 11. Jul 2010, 20:35
Wohnort: in the zone
Kontaktdaten:

Re: MantisX Firearm Training System

Beitragvon impact » Do 10. Mai 2018, 18:52

Steinscheißer Karl hat geschrieben:+1

Eine Befestigungsmöglichkeit für den 686 wäre super. Und ggf auch für 1911 ( wobei da gibt's eh den Mag-Boden-Adapter).
Hat jemand Ideen?


Für die 1911er gäbe es Rails zum aufklemmen, vielleicht ist das eine für dich praktikable Lösung.
Bild
Vielleicht findet sich sowas ähnliches auch für gängige Revolver...
Bild
A year from now you will wish you had started TODAY!
IWÖ Mitglied - NFVÖ Mitglied - Firearms United Supporter

Benutzeravatar
Lagavulin
Supporter 7.62x25mm Tokarev
Supporter 7.62x25mm Tokarev
Beiträge: 406
Registriert: Do 23. Mai 2013, 05:53

Re: MantisX Firearm Training System

Beitragvon Lagavulin » Do 10. Mai 2018, 19:17

Für 1911er auch in dieser Variante:

https://www.ebay.at/itm/Recover-Tactica ... ITYB152Bdg
Wir Legalwaffenbesitzer wollen unsere verbliebenen Rechte nicht nur gewahrt sondern auch nachdrücklich vertreten wissen! Daher Mitglied werden: http://www.nfvoe.at
​Es kann nur etwas Sinn haben, aber niemals etwas Sinn machen.

Benutzeravatar
Steinscheißer Karl
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 93
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:29
Wohnort: Wien

Re: MantisX Firearm Training System

Beitragvon Steinscheißer Karl » Do 10. Mai 2018, 19:54

Sehr cool! Vielen Dank!
Ich werde mal testen und berichten :-)

fast12
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 156
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 19:27

Re: MantisX Firearm Training System

Beitragvon fast12 » Do 10. Mai 2018, 21:39

Knapp 6 Monate nach Bestellung hat mein MantisX den Geist aufgegeben. Es lässt sich nicht mehr aufladen (wenn ich es anstecke leuchten beide Leuchten Grün, wenn ich es abstecke geht es sofort aus....).

Ich bin gespannt und hoffe dass der Support so gut ist wie ich bisher gelesen habe...

fast12
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 156
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 19:27

Re: MantisX Firearm Training System

Beitragvon fast12 » Di 15. Mai 2018, 20:46

Antwort von MantisX,

[fast12],

Thank you for the email. I'm sorry you've had an issue! We'll ship
you a new one. Will you confirm your shipping address?

Best,
Austin


Auch wenns natürlich schade ist dass das erste nur 6 Monate gehalten hat bin ich immer noch glücklich mit dem Kauf. Ich habe definitiv meine Abzugskontrolle deutlich verbessert und finde den Support super. Ich hoffe das Neue wurde verbessert und hält diesmal länger...

Seedo
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 215
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 02:27

Re: MantisX Firearm Training System

Beitragvon Seedo » So 3. Jun 2018, 16:14

Ist das MantisX wo zu einen vernünftigen Kurs verfügbar, ich würde das gerne mal testen.


Zurück zu „Gear und Zubehör News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste