Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Carrier und Body Armor

Neuigkeiten zum Thema Waffenzubehör
Benutzeravatar
Reaper
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3378
Registriert: So 27. Mär 2011, 20:26

Re: Carrier und Body Armor

Beitrag von Reaper » So 16. Jun 2013, 11:59

Thomas E. Davis hat geschrieben:Anscheinend will keine Flyye Ind. Ich kann wiederholt sagen das die Verarbeitung und Cordura an die Quali von Eagle Ind. herankommt......
Guckst du hier..........http://www.flyyeindustries.com/


"Shanghai!"

Das ist doch direkt China, oder?
Kriegt man das auch irgendwo in Europa?

Ich suche einen guten und stabilen Belt, nur den Belt ohne MOLLE-System.

Dran sollen Pistolen-Magazine, ein Pistolenholster, ein Messer und evtl. Medi - bzw. Dump - Pouch.

Der Gürtel sollte sich beim Ziehen des Equipments nicht verdrehen und er sollte eine Schnalle zu schnellen öffnen und schließen haben.
Grün wäre schön, OD oder andere.

Wer wäre so nett und würde mir da was empfehlen?
Preislimit stell ich mir so um die 40 Öre vor.
"Der Euro muss platzen, sonst finden wir uns in einem sozialistischen Zwangssystem wieder."
(Prof. Max Otte)

RescueOne
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 30
Registriert: Do 30. Mai 2013, 20:16

Re: Carrier und Body Armor

Beitrag von RescueOne » Do 29. Aug 2013, 07:36

habe den 5.11 Maverick Assault Belt, bisher bester Gürtel ever (nach mehreren Koppeln, u.ä.)
passt aber nicht zu deinem Preislimit :( hab ihn mir in den USA gekauft da war er preislich erträglich

Benutzeravatar
Thomas E. Davis
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 222
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 19:58

Re: Carrier und Body Armor

Beitrag von Thomas E. Davis » Do 25. Dez 2014, 15:08

@Reaper bei ebay.com gibts jede Mende von dem Zeug oder diverse Softairshops haben meißt die Vertretung und können eigentlich alles was die zu bieten haben besorgen.
Bild

Benutzeravatar
lagermeister
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 69
Registriert: So 29. Jan 2012, 13:13
Wohnort: Salzburg

Re: Carrier und Body Armor

Beitrag von lagermeister » Fr 26. Dez 2014, 22:40

Zitat: "Habe ja nichts zu verschenken"(NEWS-Interview mit Mensdorff-Pouilly)

Benutzeravatar
bueri
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 746
Registriert: Di 6. Sep 2011, 13:01
Wohnort:

Re: Carrier und Body Armor

Beitrag von bueri » Fr 26. Dez 2014, 23:02

Schade das die Platten bei uns nicht zu bekommen sind,
Preis/Leistung ist hier einfach unschlagbar...

http://www.ar500armor.com/ar500-armor-trauma-plate-advanced-shooters-cut-asc-10x12.html#.VJ3arf8sGA

HiPhi
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 58
Registriert: So 4. Mai 2014, 17:59
Wohnort:

Re: Carrier und Body Armor

Beitrag von HiPhi » Mi 31. Dez 2014, 23:21

Hallo, jetzt geb ich (1. Beitrag) auch noch meinen Senf dazu ;-)

hab mich vor einem Jahr auch länger mit dem Thema (privat) beschäftigt und mich dann für folgendes Equipment entschieden:

a) 5.11 Brokos Belt ("Battle"belt) mit 2x2 Mag-haltern für FFW + Holster v. IMI-Defense, 5.11-Dump-Pouch + 5.11 Mag.halter f. Lampe & Multitool sowie TT-Tasche f. "IFAK"
b) 5.11 Maverick Assault Belt mit Cobra-Schließe aus good old austria ;-)
c) 5.11 TacTec-Plate Carrier mit 2x2 Mag.halter (AUG/AR) von 5.11, Tourniquet-Halter & Bladderpouch von TT
d) Level IIIA-Platten von DKX: extrem dünn & leicht/neutraler Auftrieb -> die schwimmen ;-)

bisheriges Fazit:
+ Preis/Leistung paßt für mich, (-20% AKtion auf 5.11 bei ReconCompany) und vor allem die Platten (problemloser USA-Eigenimport)
+ bin sehr variabel damit, vor allem weil man bei IMI-Defense auf die MOLLE-Grundhalter versch. Holster bzw. Mag.halter (Glock/CZ/SIG/...) montieren kann.
+ PC inkl. Platten sehr leicht & luftig
- Taschen f. Sideplates nur v. anderen Herstellern verfügbar (momentan egal, da ich bei meinem USA-Trip keine Sideplates von DKX ergattern konnte)
- Farbe: hab mich vor 1 Jahr für die Farbe "sandstone" von 5.11 entschieden, da ich kein Multicam oder ähnliches wollte und nicht immer alles schwarz sein muss ;-). Tja und auf der ShotShow 2014 hat 5.11 dann seine neue Farbe "storm grey" vorgestellt. Die würde ich heute wählen, weil es nicht so auffällig wie das sandstone und so einerlei wie schwarz wäre.

So genug Senf & Happy New Year 2015
Liebe Grüße
HiPhi

HSV, OÖLSV, LHA, Verband, Verein, proLegal & proTELL
CZ SP-01 + Kadet, SIG P226 + .22-WS, Ruger MkIII, S&W 617 & 686, CZ 97B
Ruger 10/22, Marlin 70L + Camp 9 & 45, Steyr AUG Z A2, HOWA 1500 .308, Mossberg 930

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4507
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Carrier und Body Armor

Beitrag von DerDaniel » Do 1. Jan 2015, 13:11

Was für Platten hast du denn, und wo her?
Als ich welche aus USA kaufen wollte hieß es was von wegen ITAR und nix Export...

________________________
Von und mit dem Handy geschrieben, also keine Gewähr für die Rechtschreiung.

Benutzeravatar
PACO
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 42
Registriert: So 28. Dez 2014, 17:42
Wohnort: SüdWest Steiermark
Kontaktdaten:

Re: Carrier und Body Armor

Beitrag von PACO » Do 1. Jan 2015, 14:37

Hatte früher mal TacVest und Soft Armor von EASI Corp.-evolution armor (kleine feine US Firma die leider aufgekauft wurde)
SK1 Inserts sind noch in Verwendung, SK4 Platten von VARIO (Prod. 2009). Das ballistische Paket steckt jetzt in ner taktischen Weste von Warrior Assault Systems (UK), bezogen über:
http://www.uktactical.com/ - guter Kundenservice, problemlose schnelle Lieferung und da über Firma bestellt, ohne MwSt - also Pfund ist dann ca. gleich Euro Preis
So sieht das ganze dann aus:
Bild

Zubehör: mehrere Magazin- und Ausrüstungstaschen zum konfigurieren. Qualität ist Top und der Preis OK. Weste mit reichlich Zubehör ca. 260 Euro (ohne ball. Inserts)
Da ist noch ein OPSCORE ball. Helm (Eigenimport) mit Überzug von SOD Gear und Petzl STRIX IR dabei - nicht montiert derzeit MSA Sordin Headset mit Railhalterung
europäischer PVS7 (GenII+) Nachbau mit Helmhalterung von Wilcox ist noch in Anlieferung....

...und NEIN, spiele nicht Softair!, mag einfach nur gute Ausrüstung :D
There is nothing better than firepower - except MORE firepower and pinpoint accuracy!
The best safety is a calm mind and my trigger finger...

HiPhi
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 58
Registriert: So 4. Mai 2014, 17:59
Wohnort:

Re: Carrier und Body Armor

Beitrag von HiPhi » Do 1. Jan 2015, 15:02

DerDaniel hat geschrieben:Was für Platten hast du denn, und wo her?
Als ich welche aus USA kaufen wollte hieß es was von wegen ITAR und nix Export...

________________________
Von und mit dem Handy geschrieben, also keine Gewähr für die Rechtschreiung.


Also meine Platten sind von www.dkxarmor.com, wollte eigentlich Level III (halten bis .30-06, aber nicht AP) haben, die durften sie mir aber als "non US-citizen" nicht verkaufen, aber Level IIIA (halten bis .44 Mag.) war möglich. Bin über youtube/nutnfancy auf die Fa. gestoßen, mich hat fasziniert wie leicht, schwimmfähig und unempfindlich gegenüber Stößen die Dinger im Vgl. zu Keramikplatten sind.
Hatte damit auch am US-Flughafen (TSA) im aufgegebenen Gepäck kein Problem.

Finde es ziemlich nervig, daß in Europa fast überall eine Dienstausweis verlangt wird, weiß jemand ob es dazu eine gesetzl. Vorgabe gibt?
Liebe Grüße
HiPhi

HSV, OÖLSV, LHA, Verband, Verein, proLegal & proTELL
CZ SP-01 + Kadet, SIG P226 + .22-WS, Ruger MkIII, S&W 617 & 686, CZ 97B
Ruger 10/22, Marlin 70L + Camp 9 & 45, Steyr AUG Z A2, HOWA 1500 .308, Mossberg 930

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4507
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Carrier und Body Armor

Beitrag von DerDaniel » Do 1. Jan 2015, 15:42

Ah, OK. Dann hast du leider die selben Erfahrungen gemacht.

Nö, es gibt kein Verbot oder irgendwelche Regularien bezüglich Body Armor. Wird aber nicht gerne gesehen wenn der brave Bürger sich verteidigen und schützen kann... :whistle:

Benutzeravatar
PACO
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 42
Registriert: So 28. Dez 2014, 17:42
Wohnort: SüdWest Steiermark
Kontaktdaten:

Re: Carrier und Body Armor

Beitrag von PACO » Do 1. Jan 2015, 17:21

Leider haben viele Firmen die Behördenrestriktion - sollten bei UK Tactical aber problemlos bestellbar sein, L III+ und L IV
http://www.uktactical.com/c-388-full-armour-sets.aspx
There is nothing better than firepower - except MORE firepower and pinpoint accuracy!
The best safety is a calm mind and my trigger finger...

Lichtgestalt
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1139
Registriert: So 2. Jan 2011, 17:05

Re: Carrier und Body Armor

Beitrag von Lichtgestalt » Do 1. Jan 2015, 17:33

Sind aber keine Standalone Platten oder habe ich da was überlesen?

Benutzeravatar
PACO
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 42
Registriert: So 28. Dez 2014, 17:42
Wohnort: SüdWest Steiermark
Kontaktdaten:

Re: Carrier und Body Armor

Beitrag von PACO » Do 1. Jan 2015, 22:08

Lichtgestalt hat geschrieben:Sind aber keine Standalone Platten oder habe ich da was überlesen?


Sind keine Standalone Platten, benötigen zumindest die kleinen L IIIA (SK1) Einlagen für den vollständigen Schutz. Würde aber selbst bei SA Platten die dünnen und recht leichten Einlagen verwenden, seit ich mal bei einem Beschußtest dabei war. Selbst wenn Platten nicht durchschlagen werden kann es an der Rückseite unschöne Verformungen oder Absplitterungen geben, zusätzliche Weichballistik kann da entsprechend dagegenwirken. Bei Personenschützern hab ich auch des öfteren diese Kombo gesehen: verdeckte SK1 Unterziehweste und für den Fall der Fälle ein Rig mit Platten zum drüberwerfen. Is halt immer die Frage welcher Art Gefahr man zu rechnen hat und ob man verdeckt oder offen tragen kann/will.
SA Platten hat da halt BestProtection im Programm https://bestprotection.de/shop/en/Body- ... -1-pc.html - sind halt Keramik Platten...
Teilweise bekommt man dort Hartballistik, bei manchen Helmen wird der Dienstausweis verlangt :?
There is nothing better than firepower - except MORE firepower and pinpoint accuracy!
The best safety is a calm mind and my trigger finger...

Lichtgestalt
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1139
Registriert: So 2. Jan 2011, 17:05

Re: Carrier und Body Armor

Beitrag von Lichtgestalt » Do 25. Jun 2015, 20:29

Auf manchen Bildern und Videos sieht man Soldaten mit Plate Carrier herumlaufen die von der Stärke her nicht auf
dicke Standaloneplatten (mit Einlage) zu schließen lässt.
Es sieht eher sehr dünn aus. Was benutzen die in der Regel? Nur die Einlagen für Schutz gegen FFW Mun?

Benutzeravatar
>Michael<
Supporter 8x57IS
Supporter 8x57IS
Beiträge: 10720
Registriert: So 9. Mai 2010, 13:32
Wohnort: Fiorina ''Fury'' 161

Re: Carrier und Body Armor

Beitrag von >Michael< » Do 25. Jun 2015, 20:34

Wie lange hält das Aramid bis es unbenutzbar wird?
--> Suche Büchse im Kaliber .458 Winchester Magnum / .458 Lott <---

Antworten