Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Carrier und Body Armor

Neuigkeiten zum Thema Waffenzubehör
Frankensteins-Mosin
Beiträge: 1
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 21:10

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon Frankensteins-Mosin » So 25. Feb 2018, 09:14

:at1:
Aufgund des Risikos das man zwangsweise mit Schlechtsichtigen Altjägern als Treiber hat,hab ich preisgünstig reagiert (weil ich noch Schüler bin und so) Ich weiß ne Weste erhöht die Überlebenschancen und macht einen nicht unverwundbar
Kopf undBauch und Beine sind trotzdem ungeschützt
150,- für alles
Ich hab mir eine Lvl 3-4 multi hit Weste selbst gemacht:Aus einer 10 mm Hadox 600 Stahlplatte (war ein Reststück also 1 Bier billig ) (Pflugscharren/Altmetallcontainer/Baggerschaufeln/Dickwandige Sperrmüllmulden) , eine schockabsorbtionsprotektor/Schaumhartgummi von Motorradschutzkleidung/so was wie Crox material oder 1cm dicke Moosgummimatte und einen Mantelsplitter/Bleispritzerschutz aus einer 4mm Faserverstärkten Gummiplatte aufgeklebt mit Sikaflex und einem Airsoft-Plattenträger
Wir (Ich und meine Freunde) haben dann einpaar Kaliber Probiert: 308WIN FMJ, 7.62x54R FMJ Stahlmantel, 270WM Kupfer-Solid, 6,5x68 und 300WINMAG DK und Kupfer-Hollowpoint/bleifreie Muni
Die Vollkupfer 270WM hat am tiefsten angeschlagen -3,8mm
Die größte Delle is von der 300WINMAG Bleifrei mit 4,5 cm Hauptdurchmesser
Meine extragroße Testwassermelone hat ein 5er Magazin 300Win Mag ungeknackt Überlebt
Die Fragmente werden fast komplett vom Gummi gefressn und was rauskommt geht vom Träger weg
Pro Schuss wird der Gummi ca 5cm kreisförmig abgeschählt (bei Teilmantel etwas mehr)
Wen man näher an den Rand schießt dann spritzt das Blei unterm Gumi raus, deshalb hab ich eine Leiste an der Oberseite 8mm umgebogen um den Hals zu schützen
Die Testobjekte waren eine Wassermelone und ein Lehmtorso
Beide waren danach noch intakt ,
Das Ganze ist halt schwehr: 4Kg vorne und 3,5 hinten sowie 900g für jede von den zwei Seitenplatten
Ich seh das Sportlich - Is halt Training...
Ich übernehme keinerlei Haftung für irgendwas wenns wer Nachbaut ,wenn es bei wem anders im Ernstfall durchgeht oder wer sich die Rippen und/oder Schlüsselbein bricht bei idiotischen und gefährlichen Selbstversuchen oder einfach woanders neben/über/unter der Weste angeschossen wird

Benutzeravatar
bandit31
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 771
Registriert: Di 18. Mai 2010, 12:12
Wohnort: Bez. Hollabrunn

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon bandit31 » Fr 6. Apr 2018, 15:40

Wie lange sollte der Battle Belt sein bzw. wieviel muß ich vom Hüftumfang abziehen?

Hüftumfang wäre 104cm. Wenn ich jetzt von der Polsterlänge S/92 cm, M/99 cm. L/106 cm ausgehe, wie lange müsste er dann sein?
...every now and then, we see, the tree of liberty must be refreshed with the blood of patriots and tyrants...

Lieber in gefährlicher Freiheit leben, als in friedlicher Sklaverei. (Thomas Jefferson)

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3974
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon DerDaniel » Fr 6. Apr 2018, 18:43

Der M sollte passen.

Naglfar
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 18
Registriert: Do 26. Okt 2017, 09:43

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon Naglfar » Sa 7. Apr 2018, 19:40

Kommt ein bisschen darauf an, ob ein Gürtel bereits integriert ist oder du einen Gürtel einziehen willst/musst.
Dann musst du ein bisschen Platz für den Verschluss einplanen. Da die bbs meistens zu lang ausfallen und ja etwas oberhalb der Hüfte aufsitzen sollen, um das Gewicht auf die Hüfte zu geben, empfehle ich die S.

Naglfar
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 18
Registriert: Do 26. Okt 2017, 09:43

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon Naglfar » Sa 7. Apr 2018, 19:48

Naglfar hat geschrieben:Kommt ein bisschen darauf an, ob ein Gürtel bereits integriert ist oder du einen Gürtel einziehen willst/musst.
Dann musst du ein bisschen Platz für den Verschluss einplanen. Da die bbs meistens zu lang ausfallen und ja etwas oberhalb der Hüfte aufsitzen sollen, um das Gewicht auf die Hüfte zu geben, empfehle ich die S.
Ich hab zB ein Sitzgeschirr von Yates eingebaut und brauche vorne dauert noch mehr Luft als mit einem normalen Gürtel.Bild

Gesendet von meinem Z100 Pro mit Tapatalk


Zurück zu „Gear und Zubehör News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast