Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Carrier und Body Armor

Neuigkeiten zum Thema Waffenzubehör
DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3448
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon DerDaniel » Di 30. Jun 2015, 13:46

Von den bekannten Firmen wirst du eigentlich nichts bekommen was Schrott ist.
Die Frage ist viel eher was du willst, denn dein Vergleich zwischen JPC und Lindnerhof hinkt bisal. Das eine ist ein minimalistisches und möglichst leichtes Design für Springer und der andere ein modulares Känguru System.

Benutzeravatar
Magnum828
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1081
Registriert: Fr 14. Jun 2013, 14:55
Wohnort: Tirol

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon Magnum828 » Di 30. Jun 2015, 20:41

DerDaniel hat geschrieben:Von den bekannten Firmen wirst du eigentlich nichts bekommen was Schrott ist.
Die Frage ist viel eher was du willst, denn dein Vergleich zwischen JPC und Lindnerhof hinkt bisal. Das eine ist ein minimalistisches und möglichst leichtes Design für Springer und der andere ein modulares Känguru System.



Naja, welche sind denn die bekannten Firmen und wo sind die Produkte zu beziehen? Ist alles ein bisschen schwierig, weil der Markt mit Softair Müll übersäht ist.....
Der Vergleich zwischen JPC und Lindnerhof Taktik war ein Griff ins Klo, stimmt. Bin mir diesbezüglich eh noch nicht sicher, was ich will - einerseits wäre es wünschenswert gewicht zu sparen, andererseits wär ein größerer Carrier aber auch ned fad... :think:

PACO hat geschrieben:Hmm, soweit ich weiß gibts den JPC auch in USA nicht in Schwarz... (Ranger Green, Multycam und Coyote)


Stimmt, meinte natürlich den JPC 2.0 :headslap:
Alle Ladedaten ohne Gewähr!

Benutzeravatar
Al3x
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3016
Registriert: So 1. Jun 2014, 21:17
Wohnort: ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon Al3x » Mi 1. Jul 2015, 14:36

Magnum828 hat geschrieben:Naja, welche sind denn die bekannten Firmen und wo sind die Produkte zu beziehen? Ist alles ein bisschen schwierig, weil der Markt mit Softair Müll übersäht ist.....


geh geh geh....da hast mal a paar und wie kommst drauf dass man im Softair nicht auch die "echten" Westen nur ohne Einlagen benutzt?

http://www.hqg.de/hqg/de/shop/Ausruestu ... utzwesten/

http://uktactical.com/c-54-warrior-assault-systems.aspx

http://www.tactical-kit.co.uk/vests-and-rigs-91-c.asp

http://camostore.de/SK1-SK4-LEVEL-3A-LE ... ALONE-202/



http://www.armamat.at/c/de/Plattentr%C3%A4ger/758/
"There Are Only Three Kinds of People: Wolves, Sheep and Sheepdogs. Which one are you?"

http://www.marksmanshipmatters.com/arti ... of-people/

Benutzeravatar
Spetznas
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 272
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 22:56
Wohnort: CH

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon Spetznas » So 5. Jul 2015, 11:54

Falls ich mal einen neuen Input bringen dürfte, ich könnte dir ballistische Westen der Russischen Streitkräfte aus der neusten Generation im Set anbieten.
(Fabrikneu und unbenutzt)

2x Keramikplatten NIJ Level IV!
2x Soft Platten Kevlar (NIJ Level IIIA)
1x Weste in Schwarz, MultiCam oder Surpat mit Molle

Optional gibts noch 2x Schulterschutz aus Kevlar (NIJ IIIA)
und 1x Lendenschutz aus Kevlar (NIJ IIIA)
Federalnaja Sluschba Besopasnosti

Longchamp
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1006
Registriert: Di 29. Jun 2010, 19:34

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon Longchamp » So 5. Jul 2015, 20:33

Preis und Bild?

Benutzeravatar
Spetznas
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 272
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 22:56
Wohnort: CH

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon Spetznas » So 5. Jul 2015, 21:25

Hast PN
Federalnaja Sluschba Besopasnosti

Longchamp
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1006
Registriert: Di 29. Jun 2010, 19:34

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon Longchamp » Mo 6. Jul 2015, 00:36

Danke klingt interessant. Aber Preislich an den westlichen Dingern dran.

Ist das die aktuelle Kombo der "kleinen grünen Männchen"?

Sind die Keramikplatten auch Standalone oder nur in verbindung mit der Weichballistik?

Benutzeravatar
Spetznas
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 272
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 22:56
Wohnort: CH

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon Spetznas » Mo 6. Jul 2015, 04:18

Longchamp hat geschrieben:Danke klingt interessant. Aber Preislich an den westlichen Dingern dran.

Ist das die aktuelle Kombo der "kleinen grünen Männchen"?

Sind die Keramikplatten auch Standalone oder nur in verbindung mit der Weichballistik?


Nein, die kleinen Grünen benutzen den 6B43.
Die von mir angebotenen werden von Speznas Einheiten benutzt (z.B. FSB Alfa)

Die Keramikplatten sind Stand Alone LVL IV
Federalnaja Sluschba Besopasnosti

Benutzeravatar
Spetznas
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 272
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 22:56
Wohnort: CH

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon Spetznas » Mo 6. Jul 2015, 21:08

Da sich wegen meinem Post in diesem Thread bereits über 10 Interessenten bei mir erkundigt haben und sich einige Gäste extra registriert haben um sich bei mir zu informieren habe ich das ganze mal genau ausgerechnet und möchte das Angebot nun hier publizieren.

Hier zum Angebot:

Plate Carrier "Simpel" ohne Platten:
Bild
Grösse: M / L
Farbe: Surpat / Schwarz / Olive
(Pouches, Schulterschutz und Lendenschutz nicht im Preis ingebgriffen)
EUR 140.-

Plate Carrier "Fort" ohne Platten, inkl. Halsschutz NIJ LVL IIIA
Bild
Grösse: M / L
Farbe: Schwarz / Surpat
EUR 190.-

+ 2x Soft Plates Kevlar NIJ LVL IIIA (Vorne und Hinten)
EUR 460.-

+ 2x Keramikplatten Stand Alone NIJ LVL IV (Vorne und Hinten)
EUR 730.-

+ 2x Seitenplatten Keramik Stand Alone NIJ LVL 3
EUR 460.-


+ 2x Schulterschutz Kevlar NIJ LVL IIIA
Bild
Farbe: Surpat / Schwarz
EUR 143.-

+ Lendenschutz Kevlar NIJ LVL IIIA
Bild
Farbe: Surpat, Schwarz
EUR 64.-

Kann beliebig zusammengestellt werden. Weste "Fort" samt 2x Soft Platten Kevlar (Vorne und Hinten), 2x Keramikplatten (Vorne und Hinten), 2x Schulterschutz Kevlar und 1x Lendenschutz Kevlar
Bild
Wäre also EUR 1587.-


Hinzu kommen EUR 80.- Versandkosten von CH nach AT und Zollkosten.

Wenn interesse besteht bitte PN. Darf natürlich gerne auch hier diskutiert werden.

EDIT:
Die Artikel könnten übrigens auch in der Schweiz abgeholt werden (Wohne an der Grenze zu Österreich)
Aber dann nicht das Verzollen vergessen! :P
Federalnaja Sluschba Besopasnosti

Benutzeravatar
Armata
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 562
Registriert: So 5. Jul 2015, 22:36
Wohnort:

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon Armata » Mo 6. Jul 2015, 21:50

Sehr cool, vielen Dank!

Diese Dinger nenne ich mal erstrebenswert! Frage an die Kenner: Bringen Stand alone Platten den genannten Schutz? Ich weiß was stand alone wörtlich bedeutet aber ich lese immer wieder das zu stand alone Platten soft plates verwendet werden....ist das als Trauma Schutz zu verstehen?

Danke znd LG
Zuletzt geändert von Armata am Mo 6. Jul 2015, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.
"Siegen wird der, der weiß, wann er kämpfen muss und wann nicht."

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 16171
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon BigBen » Mo 6. Jul 2015, 21:51

Ja, ist primär als Traumaschutz.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
Armata
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 562
Registriert: So 5. Jul 2015, 22:36
Wohnort:

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon Armata » Mo 6. Jul 2015, 21:53

Vielen Dank Big Ben!
"Siegen wird der, der weiß, wann er kämpfen muss und wann nicht."

Benutzeravatar
Styrax
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 956
Registriert: So 26. Aug 2012, 06:56
Wohnort: Vienna / Austria

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon Styrax » Mo 6. Jul 2015, 22:57

Ich frag nach dem verständlichen Jubel um diese Westen irgendwie ungerne, doch wird im Fall der Fälle der Phösewicht, nicht zwischen die Lichter halten wenn dieser Körperwickel recht offensichtlich mehr breit als hoch macht?

Oder gehts bei diesen Westen auch um Splitterschutz?

Benutzeravatar
Spetznas
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 272
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 22:56
Wohnort: CH

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon Spetznas » Di 7. Jul 2015, 10:48

Styrax hat geschrieben:Ich frag nach dem verständlichen Jubel um diese Westen irgendwie ungerne, doch wird im Fall der Fälle der Phösewicht, nicht zwischen die Lichter halten wenn dieser Körperwickel recht offensichtlich mehr breit als hoch macht?

Oder gehts bei diesen Westen auch um Splitterschutz?


Versteh nicht ganz was du mit "zwischen die Lichter" und "mehr breit als hoch" meinst :D
Federalnaja Sluschba Besopasnosti

Benutzeravatar
Styrax
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 956
Registriert: So 26. Aug 2012, 06:56
Wohnort: Vienna / Austria

Re: Carrier und Body Armor

Beitragvon Styrax » Di 7. Jul 2015, 10:52

So eine dicke Weste ist doch recht schnell als kugelsichere identifiziert. Wird ein Aggressor dann nicht einfach einen Schuss plazieren, der durchs zentrale Nervensystem ziehlt?


Zurück zu „Gear und Zubehör News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast