Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Erlebnis auf waffengebraucht.at

Interessante EGUN-Auktionen - mit Kennzeichnung ob österreichischer oder deutscher Verkäufer!
Forumsregeln
WICHTIG: Bitte kennzeichnet IMMER ob der Verkäufer in Österreich oder Deutschland sitzt!
kotti
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 57
Registriert: Do 25. Feb 2016, 20:04
Wohnort: nördl. Burgenland

Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon kotti » Di 29. Mär 2016, 09:10

Liebe Pulverdampfler!

Kleine Story vom letzten Wochenende - nicht zu Nachahmung empfohlen!

Da ich auf der Suche nach einer Sig Sauer P226 X-Five oder X-Six bin, schaue ich natürlich auch regelmäßig bei waffengebraucht.at rein.
Habe dann auch eine Sig gefunden, und bin am Abend mit dem Besitzer in Kontakt getreten. Gleich am nächsten Tag, in der Früh um 7, ab ins Auto und Richtung Salzburg losgedüst.
Nachdem ich schon über 300KM gefahren bin, war dann die Anzeige gelöscht - "ist verkauft".
Na eh kloar, hot as wahrscheinlich um ölfe auft Nocht beim Wirten in Braunau verkauft!
Man sollte annehmen, dass sich ein erwachsener Mensch, bevor er ein Inserat aufgibt, schon überlegt, ob er überhaupt verkaufen will, oder nicht. Dürfte aber offensichtlich nicht so sein!
Also fast 700KM umsonst quer durch Österreich gefahren.
Ich beiss jetzt einmal die Zähne zusammen, und sage einfach: WIEDER WAS GELERNT, PASSIERT MIR SICHER KEIN 2. MAL!

LG

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 17117
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon BigBen » Di 29. Mär 2016, 09:13

Der hat sie aber nicht wegen dir als VERKAUFT markiert, oder? :mrgreen:
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 6083
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon rupi » Di 29. Mär 2016, 09:46

morgen stehts warscheinlich als "Verkäufer abgesprungen" wieder drin :lol:
member the old PD design ? oh I member

-m-
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 342
Registriert: So 5. Okt 2014, 21:39

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon -m- » Di 29. Mär 2016, 10:05

Das kann dir leider bei jeder Plattform passieren. Ich hab mal mitten in der Pampas mit einem Havara auf einen Linzer gewartet, der mein Auto kaufen wollte. Der Wappler hat mich auch noch hingehalten und am Telefon gesagt, dass er im Stau steht. Jedenfalls kam er dann nicht und hat bei ebay reingeschrieben, dass ich ihm einen Schaden verheimlicht hätte, ja klar.
Es kann ja sein, dass jemand unentschlossen ist - wäre mir egal, solange er zu seinem Wort steht! Leider ist das manchen Menschen egal, die treiben dann lieber Spielchen. Ich hab daraus gelernt, dass ich nie wieder jemanden entgegenfahre um etwas zu verticken.
:flags-texas:

Benutzeravatar
maggus
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 701
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Austria

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon maggus » Di 29. Mär 2016, 10:06

was hätte die Gebrauchte SIG denn kosten sollen?
9x19 | 44 Mag. | 223 Rem. | 308 Win. | 7,62x54R | 8x57JS | 338 Lapua Magnum | Kal. 12

*** Suche schönes Bajonett für Perser Mauser inkl. Scheide ***

kotti
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 57
Registriert: Do 25. Feb 2016, 20:04
Wohnort: nördl. Burgenland

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon kotti » Di 29. Mär 2016, 10:34

Hätte EUR 1.700,00 kosten sollen.
Wahrscheinlich wollte er sie dann um den Preis doch nicht hergeben - aber man hätte ja über alles reden können!
Ich werde auf jeden Fall nicht mehr so weit fahren - eine Stunde umsonst OK, aber nicht fast der ganze Tag.

LG

Benutzeravatar
maggus
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 701
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Austria

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon maggus » Di 29. Mär 2016, 10:54

okay, 1700,00 war schon ziemlich günstig.
eventuell wars auch einer, der so nur den "Marktpreis" ermitteln wollte, ist im Gebrauchtwagengeschäft mittlerweilen leider gang und gebe :-(
9x19 | 44 Mag. | 223 Rem. | 308 Win. | 7,62x54R | 8x57JS | 338 Lapua Magnum | Kal. 12

*** Suche schönes Bajonett für Perser Mauser inkl. Scheide ***

Benutzeravatar
Promo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1238
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 12:50

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon Promo » Di 29. Mär 2016, 16:55

Hast du dir denn auch einen Termin mit ihm vereinbart?
"Als erste zivilisierte Nation haben wir ein Waffenregistrierungsgesetz. Unsere Straßen werden dadurch sicherer werden; unsere Polizei wird effizienter und die Welt wird unserem Beispiel in die Zukunft folgen!"
(Adolf Hitler am 15.09.1935)

kotti
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 57
Registriert: Do 25. Feb 2016, 20:04
Wohnort: nördl. Burgenland

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon kotti » Di 29. Mär 2016, 20:28

Eigentlich schon!

Benutzeravatar
Teal'c
Supporter .30-30
Supporter .30-30
Beiträge: 8088
Registriert: So 15. Mai 2011, 21:42
Wohnort: Area 51

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon Teal'c » Di 29. Mär 2016, 20:33

Die ganze Geschichte kommt bissl wie ein Missverständnis rüber....

Hattest du vor der Heimreise denn überhaupt noch Telefonkontakt mit dem Verkäufer? Was hat er gesagt?
Bild

Benutzeravatar
rhodium
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2958
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 14:12
Wohnort: Bezirk Feldkirch / Vlbg

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon rhodium » Di 29. Mär 2016, 20:54

Denke auch das war wohl ein Missverständnis. .. sonst würde ich ihn mal pro forma deine Spesen in Rechnung stellen.
“Das Gegenteil von rechts ist nicht links, sondern frei.”

kotti
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 57
Registriert: Do 25. Feb 2016, 20:04
Wohnort: nördl. Burgenland

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon kotti » Di 29. Mär 2016, 21:33

Ich muss dazu sagen, dass ich seit 25 Jahren im Verkauf tätig bin. Eine solche Geschäftsgebarung ist mir jedoch absolut fremd.
Der Verkäufer hatte alle meine Daten (Name, Adresse, Mail, Tel.Nr.) und die fixe Zusage, dass ich die Waffe nehme - er hätte sich jederzeit bei mir melden können.
Nach der Löschung des Inserats kam keine Kontaktaufnahme mehr zustande.
Ist jetzt aber sowieso egal - ich habe es einfach unter "Lehrgeld" abgehakt. Es gibt halt sehr, sehr eigenartige Leute!
Jedem, der täglich, so wie ich Kundenkontakt hat, wird dies ja auch schon aufgefallen sein.

LG

Benutzeravatar
austriake
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 219
Registriert: Sa 25. Sep 2010, 23:34
Wohnort: Wien

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon austriake » Di 29. Mär 2016, 21:40

Also soooo selten ist Derartiges leider nicht.
Bin auch schon von Wien nach St. Pölten gefahren, um 223er zu kaufen. Dann bin ich dort gestanden wie bestellt und nicht abgeholt und am Handy hat der Verkäufer ebensowenig abgehoben wie später auf meine Mails reagiert.
Blöderweise hatte ich dann dort auch noch eine Panne und durfte den ÖAMTC in Anspruch nehmen.
Die Idee, dann dafür irgendwelche Spesen in Rechnung stellen zu können, finde ich äußerst originell und äußerst weltfremd.

kotti
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 57
Registriert: Do 25. Feb 2016, 20:04
Wohnort: nördl. Burgenland

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon kotti » Di 29. Mär 2016, 21:50

So selten dürfte das leider wirklich nicht sein.
Ich sehe es inzwischen auch eher heiter - drum meinte ich ja ursprünglich "nicht zur Nachahmung empfohlen".

LG

Benutzeravatar
Stickhead
Moderator
Moderator
Beiträge: 4774
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 17:47
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon Stickhead » Di 29. Mär 2016, 21:58

Originell? Ganz normaler Schadenersatz. Frustrierte Aufwendungen.
Bild

Ausführlicher Bericht zum neuen Waffengesetz (Entwurf):
https://waffg.info/nachrichten/Das_steht_im_Entwurf_zum_Waffengesetz


Zurück zu „EGUN“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast