Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Erlebnis auf waffengebraucht.at

Interessante EGUN-Auktionen - mit Kennzeichnung ob österreichischer oder deutscher Verkäufer!
Forumsregeln
WICHTIG: Bitte kennzeichnet IMMER ob der Verkäufer in Österreich oder Deutschland sitzt!
Incite
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3184
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:41

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon Incite » Sa 27. Jan 2018, 15:12

Paddy91 hat geschrieben:Ich finde das absolut stillos. Wegen solcher Typen die zu ihrem Wort nicht stehen kann man bei jedem Gebrauchtkauf den man wirklich haben will sofort auf Zeitausgleich gehen und hinrasen.

https://www.youtube.com/watch?v=oA5gLc0MUVU#t=00m06s


Ich kann es aber verstehen denn wenn man es gut meint und reserviert wird es nicht honoriert. Da reservierst du eine Woche weil du eine verbindliche Kaufzusage hast und dann geht die Rotzn auf Tauchstation oder sagt dir 2 Stunden vorher ab :mrgreen: :clap:

Das ist einfach nicht ok denn ich habe für solche Zeitdiebe keine Zeit :doh:
Alkohol, der Beginn und die Lösung aller Probleme! (Homer S.)

Paddy91
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 827
Registriert: Di 29. Mär 2016, 09:47
Wohnort: Wien 1050

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon Paddy91 » Sa 27. Jan 2018, 17:59

"Die führen sich alle auf wie Hurenkinder, dann mach ichs genauso" Was bin ich dann?

Wenn mir das Reservieren zu blöd ist sag ichs halt dazu. Aber die Lügerei könnte ich mit meinem Selbstbild nicht vereinbahren. Aber manche legen offensichtlich geringe Maßstäbe an sich selbst an. Muss es auch geben. Irgendwo im Internet müssen ja auch die Typen herumgeistern, die Frauen im Mediamarkt wegstoßen um den letzten Aktionsfernseher zu bekommen den sie dann auf willhaben um 50€ teurer einstellen.

T0M
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 63
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 22:37
Wohnort: Wien

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon T0M » Sa 27. Jan 2018, 19:44

Also das kann ich auch nicht verstehen. Wenn ich nicht reservieren möchte, kann ich das gleich sagen, und wenn ich mir schon einen Termin ausgemacht habe, dann kann ich den zumindest rechtzeitig wieder absagen.

Benutzeravatar
Dextera
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1933
Registriert: Di 20. Nov 2012, 13:38
Wohnort: /dev/null

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon Dextera » Sa 27. Jan 2018, 20:25

„Nen Termin ausmachen“ ist ja eigentlich quasi reservieren ... bei mir hat auch jemand gesagt er holt was am Mittwoch ab. Das sind ab Heute aber über 4 Tage. Wenn in diesen 4 Tagen jetzt jemand anders sofort vorbeikommt muss ich denen eigentlich absagen bis Mittwoch. Und wenn der Sack am Mittwoch nicht auftaucht - ist man wieder der gearschte.
Trust ██ ███. █ ███ your █████ ███ government.

T0M
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 63
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 22:37
Wohnort: Wien

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon T0M » Sa 27. Jan 2018, 23:54

Dextera hat geschrieben:„Nen Termin ausmachen“ ist ja eigentlich quasi reservieren ... bei mir hat auch jemand gesagt er holt was am Mittwoch ab. Das sind ab Heute aber über 4 Tage. Wenn in diesen 4 Tagen jetzt jemand anders sofort vorbeikommt muss ich denen eigentlich absagen bis Mittwoch. Und wenn der Sack am Mittwoch nicht auftaucht - ist man wieder der gearschte.

Und was hindert Dich daran, dem anderen z.B. einfach zu sagen, dass er am Mittwoch sicherheitshalber noch einmal anrufen soll ob das gute Stück eh noch zu haben ist? Damit weiß der andere woran er ist, und Du kannst bei der erstbesten Gelegenheit verkaufen, ohne absagen zu müssen.

Benutzeravatar
Dextera
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1933
Registriert: Di 20. Nov 2012, 13:38
Wohnort: /dev/null

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon Dextera » So 28. Jan 2018, 00:32

Grundsätzlich hindert mich nichts daran. Das ist halt nur meist nicht das was „potentielle Käufer“ haben wollen ;)

In meinem Fall nun hab ich eine „fixe Zusage“. Teil wird gekauft, man trifft sich am Mittwoch. Früher - wo es mal sowas wie Handschlagqualität gab - konnte man behaupten das Ding ist weg. Man konnte anderen Interessenten absagen, man konnte das Stück von diversen Plattformen löschen ... und die ganz schnellen haben das Geld gleich schon wieder ausgegeben obwohl sie es noch nicht mal fix in der Hand hatten :D

Persönlich find ich es dämlich, wenn ich jetzt das Teil noch weiter anbiete und „Schnelleren“ damit quasi eine Chance gebe. Der Käufer ist sich seiner Sache ja sicher, freut sich ja auch schon. Das jetzt jemand anders verkaufen der vielleicht schon am Montag kommt ist für mich als Verkäufer natürlich feiner und ich hab mein Geld fix in der Tasche, aber gut find ich das dennoch nicht. Ich halt mich auch an diese Abmachungen.

Wenn du jetzt natürlich so ne Ratte hast die dann abtaucht und man hört und sieht nie wieder was von dem ... dann bist du natürlich der gearschte. Aber so ist das halt mit dem Ein- und Verkauf im Internet. (Bei mir im genannten Fall jetzt egal, da der Käufer freiwillig 50% Anzahlung geleistet hat, aber es geht ja ums Prinzip)
Trust ██ ███. █ ███ your █████ ███ government.

T0M
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 63
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 22:37
Wohnort: Wien

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon T0M » So 28. Jan 2018, 09:17

Dextera hat geschrieben:Grundsätzlich hindert mich nichts daran. Das ist halt nur meist nicht das was „potentielle Käufer“ haben wollen ;)

Stimmt, das ist wie beim Preis: Ich habe mich entschieden, auch wenn's manche biller wollen. ("Jedermann recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann")
Dextera hat geschrieben:In meinem Fall nun hab ich eine „fixe Zusage“. Teil wird gekauft, man trifft sich am Mittwoch. Früher - wo es mal sowas wie Handschlagqualität gab - konnte man behaupten das Ding ist weg. Man konnte anderen Interessenten absagen, man konnte das Stück von diversen Plattformen löschen ... und die ganz schnellen haben das Geld gleich schon wieder ausgegeben obwohl sie es noch nicht mal fix in der Hand hatten :D

Naja, früher war Handschlagsqualität auch eine Frage der Persönlichkeit, nur war das heutige schnelle "ich schreib' mal hin" nicht möglich, da man schon vorher was tun musste (Email & Handies gab's nicht, d.h. man musste erst zu einem Festnetz-Telefon, u.U. sogar mehrmals anrufen, da der andere ja auch zu Hause sein musste, etc.)

Dextera hat geschrieben:Persönlich find ich es dämlich, wenn ich jetzt das Teil noch weiter anbiete und „Schnelleren“ damit quasi eine Chance gebe. Der Käufer ist sich seiner Sache ja sicher, freut sich ja auch schon. Das jetzt jemand anders verkaufen der vielleicht schon am Montag kommt ist für mich als Verkäufer natürlich feiner und ich hab mein Geld fix in der Tasche, aber gut find ich das dennoch nicht. Ich halt mich auch an diese Abmachungen.

Wenn du jetzt natürlich so ne Ratte hast die dann abtaucht und man hört und sieht nie wieder was von dem ... dann bist du natürlich der gearschte. Aber so ist das halt mit dem Ein- und Verkauf im Internet. (Bei mir im genannten Fall jetzt egal, da der Käufer freiwillig 50% Anzahlung geleistet hat, aber es geht ja ums Prinzip)

Ah, eine für mich neue Möglichkeit, danke!

Genau, das Verhalten der anderen kann ich nicht beeinflussen, aber ich kann (IMO muss) mich schon vorher wie beim Preis für eine Möglichkeit entscheiden, egal ob
- ich reserviere od. mache Termin (und riskiere, dass der dann am Mi. nicht kauft)
- ich reserviere nur mit Anzahlung (Klären: was sage ich den Anrufern bis zum Einlagen des Geldes?)
- ich verkaufe nach dem Prinzip "wer zeast kummt, malt zearst" (und nehme das "geh bitte..." in Kauf)

Ist alles OK (jeder hat seine "AGBs"), nur muss ich es IMHO kommunizieren, und dann auch dazu stehen - womit wir wir wieder bei der Handschlagsqualität wären ;).

Online
Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1138
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon Glock1768 » So 28. Jan 2018, 10:28

Wahnsinn ... Das Teil kostet neu weniger ... Ich habe für meines Eur 505.- bezahlt ...

://www.waffengebraucht.at/waffen/sonstige-waffen/fab-defense-kpos-g2-fuer-glock-17-19
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4, Glock 43 Gen4
.357: S&W 686-3
.22: CZ 75 Kadett II, CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National
12x70: Verney-Carron Vercar, Baikal MP 43

NFVÖ Mitglied

Benutzeravatar
0riginal_Tiroler
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 341
Registriert: Do 15. Jun 2017, 17:08
Wohnort: Im schönen Land Tirol :)

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon 0riginal_Tiroler » So 28. Jan 2018, 19:13

Sowas findet sich immer wieder, leute die sachen über dem anschaffungswert verhöckern wollen :roll:
CZ 75 SP01 Shadow Mamba
Alfa Proj 3863


Wer mit Halbautomaten schiesst ist zu faul zum repetieren !

WannaBeMember of the gehobenen Mittelstand

Benutzeravatar
0riginal_Tiroler
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 341
Registriert: Do 15. Jun 2017, 17:08
Wohnort: Im schönen Land Tirol :)

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon 0riginal_Tiroler » So 28. Jan 2018, 19:49

https://www.waffengebraucht.at/waffen/p ... 5-b--59328

Auf foto nr2 ist die prägung des made in ... Abgeklebt xD das mit dem cz 75B stimmt wohl nicht ganz :D wärn satter preis :D
CZ 75 SP01 Shadow Mamba
Alfa Proj 3863


Wer mit Halbautomaten schiesst ist zu faul zum repetieren !

WannaBeMember of the gehobenen Mittelstand

Paddy91
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 827
Registriert: Di 29. Mär 2016, 09:47
Wohnort: Wien 1050

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon Paddy91 » So 28. Jan 2018, 21:04

Dextera hat geschrieben: Wenn du jetzt natürlich so ne Ratte hast die dann abtaucht und man hört und sieht nie wieder was von dem ... dann bist du natürlich der gearschte. Aber so ist das halt mit dem Ein- und Verkauf im Internet.
Wo bin ich der gearschte?
Dann ruf ich den 2ten an der angerufen hat und sag ihm: "he is doch noch da, treffma uns am xy". Nix is passiert, und die 2minuten zum telefonieren oder ner email sind ja jetzt echt keine Zeitverwendung. Da tun alle so als wären sie Trump höchstpersönlich, sind dann aber vermutlich eher durchschnittspensionisten die in der Woche 2 Arzttermine haben und meinen sie sind 24/7 im stress...

Ich treff mich pinzipiell eher daheim oder im Job wenn ich weiß da bin ich sowieso dort. Wenn dann keiner kommt ist mir das wurscht. (und das kam bislang einmal vor, der hat dann am Tag drauf angerufen, sich entschuldigt und es verstanden dass das Teil schon weg ist)
Vielleicht hats aber auch was mit Karma zu tun.

Paddy91
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 827
Registriert: Di 29. Mär 2016, 09:47
Wohnort: Wien 1050

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon Paddy91 » So 28. Jan 2018, 21:09

100% Altbestandsaufschlag? ned schlecht... bin gespannt wie schnells weg ist. Heute 16h online.

https://www.waffengebraucht.at/waffen/f ... tor--59279

Benutzeravatar
Dextera
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1933
Registriert: Di 20. Nov 2012, 13:38
Wohnort: /dev/null

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon Dextera » So 28. Jan 2018, 21:17

Man ist deswegen der Depp weil man anderen bereits abgesagt hat. Manche nehmen das persönlich und wollen danach kein Geschäft mehr, manche suchen sich in der Zwischenzeit Ersatz und von jedem hat man auch nicht immer die Nummer.

Nein, ich bin mir dafür nicht zu schade andere anzurufen, keine Ahnung warum du jetzt meinst mir mit nicht gekonnter Lustigkeit da jetzt am Sack zu gehen...
Bist du im echten Leben auch so oder ist das der Segen des anonymen Internets? Lass gut sein, ist ne rhetorische Frage ...
Trust ██ ███. █ ███ your █████ ███ government.

Paddy91
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 827
Registriert: Di 29. Mär 2016, 09:47
Wohnort: Wien 1050

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon Paddy91 » So 28. Jan 2018, 22:32

Trotz Zitat wars du da nicht primär gemeint. War vielleicht etwas unklar ohne Absatz.

Naja aber irgendwie kontaktierten mich die ja, dann kontaktier ich sie halt so. Und ich sag ja nicht "nein ist weg" sondern "ist vermutlich weg, wenn nicht meld ich mich" wenn man nicht auf der Kauftrottelsuche ist sondern faire Preise macht bekommt man sein Zeug auch los.

Anonymer Depp? In einer Diskussion über das geplante Wortbrüchig werden, was sich face2face vielleicht noch 5% trauen? Witzig.

Benutzeravatar
Prometheus
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 173
Registriert: Do 27. Nov 2014, 09:51

Re: Erlebnis auf waffengebraucht.at

Beitragvon Prometheus » Mo 29. Jan 2018, 17:25

Sehr interessant:
https://www.waffengebraucht.at/waffen/pistolen/9-mm-calico--57124
Auch wenns laut nem Review auf Youtube ein echtes klumpat sein soll :mrgreen:

Aja und Sniper Naganten scheinen zu steigen wie der Bitcoin:
https://www.waffengebraucht.at/waffen/militaria/mosin-nagant-1891-30-fertigung-ishevsk-1944-arsenalueberarbeitets-scharfschuetzengewehr-in-762x54r--59423
Wäre mir aber persönlich maximal die Hälfte wert....


Zurück zu „EGUN“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast