Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Motorradfahrer wird im Wald angefahren und stürzt

Benutzeravatar
susi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 534
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 06:43

Re: Motorradfahrer wird im Wald angefahren und stürzt

Beitragvon susi » So 15. Apr 2018, 12:32

Pirker hat geschrieben:Kann wer den Thread dicht machen bevor noch einer zum Klassenkampf aufruft?


Wir leben bereits mitten im Klassenkampf. Noch nicht geschnallt?
Grüße
susi

Benutzeravatar
Ares
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 819
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 10:19

Re: Motorradfahrer wird im Wald angefahren und stürzt

Beitragvon Ares » So 15. Apr 2018, 13:28

susi hat geschrieben:
Pirker hat geschrieben:Kann wer den Thread dicht machen bevor noch einer zum Klassenkampf aufruft?


Wir leben bereits mitten im Klassenkampf. Noch nicht geschnallt?


Genau.
Spaziergänger/innen die gegen Montanbiker/innen die gegen Motorradfahrer/innen die gegen SUV-Fahrer/innen.
Gebe es auch noch Autobusse, würde ich sagen, wie auf der Mariahilferstraße.
Dulce bellum inexpertis

Benutzeravatar
susi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 534
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 06:43

Re: Motorradfahrer wird im Wald angefahren und stürzt

Beitragvon susi » So 15. Apr 2018, 16:12

Ja. Wir leben eben in Österreich. Da ist das schon immer so gewesen. Hat mit "Neid" zu tun.
Grüße
susi

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1832
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Motorradfahrer wird im Wald angefahren und stürzt

Beitragvon kuni » So 15. Apr 2018, 21:51

Ich habe mir jetzt alle 6 Seiten durchgelesen. Faszinierend mit wie viel Inbrunst, Emotion und teilweise auch Hass hier einige Posten.

Als Jäger und begeisterter Mountainbiker habe ich einen einfachen Kompromiss gefunden - einfach mit dem Bike ansitzen fahren ;-)

Foto von heute - Ansitz war super, Biketour auch - perfekter Abschluss für ein Wochenende
Bild

PS: Was mich aber am meisten fasziniert: es sind meist die gleichen 5-10 Mitglieder die mit sehr provokanten Postings auffallen (in beide Richtungen), egal welcher Aufreger Thread hier in den letzten Wochen über Seiten diskutiert wurde ....

Paddy91
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 882
Registriert: Di 29. Mär 2016, 09:47
Wohnort: Wien 1050

Re: Motorradfahrer wird im Wald angefahren und stürzt

Beitragvon Paddy91 » Mo 16. Apr 2018, 15:08

Schöner Thread-Endbeitrag!
Den möchte ich nicht mit kleinkariertem Hickhack stören.

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4148
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Motorradfahrer wird im Wald angefahren und stürzt

Beitragvon DerDaniel » Mo 16. Apr 2018, 15:47

@kuni: Was für ein Rucksack ist das denn und wie bist du damit zufrieden?
Ich fixier meine Büchse z.Zt. noch an der Seite vom Rucksack und kombinier die Trageriemen vom Rucksack und Waffe, aber das ist nicht wirklich das Wahre und alle Waffen-Rucksäcke die ich bisher so gesehen habe sind viel zu groß...

RBM
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 245
Registriert: Do 26. Mär 2015, 22:54

Re: Motorradfahrer wird im Wald angefahren und stürzt

Beitragvon RBM » Mo 16. Apr 2018, 17:26

kuni hat geschrieben:Ich habe mir jetzt alle 6 Seiten durchgelesen. Faszinierend mit wie viel Inbrunst, Emotion und teilweise auch Hass hier einige Posten.

Als Jäger und begeisterter Mountainbiker habe ich einen einfachen Kompromiss gefunden - einfach mit dem Bike ansitzen fahren ;-)

Foto von heute - Ansitz war super, Biketour auch - perfekter Abschluss für ein Wochenende
Bild

PS: Was mich aber am meisten fasziniert: es sind meist die gleichen 5-10 Mitglieder die mit sehr provokanten Postings auffallen (in beide Richtungen), egal welcher Aufreger Thread hier in den letzten Wochen über Seiten diskutiert wurde ....


Aber wo ist der Packelträger für die gestreckte Sau ?? :mrgreen:
Suche:
Bolt lift für Remington

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4148
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Motorradfahrer wird im Wald angefahren und stürzt

Beitragvon DerDaniel » Mo 16. Apr 2018, 18:04

@RBM: Regenponcho über ziehen, Läufe zusammen binnen und sich das gestreckte Stück über die Schultern hängen. Geht bis 15kg aufgebrochen ganz gut und das Verzehren schmeckt dann noch mal besser, weil man weiß was man dafür getan hat.

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1832
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Motorradfahrer wird im Wald angefahren und stürzt

Beitragvon kuni » Mo 16. Apr 2018, 21:27

DerDaniel hat geschrieben:@kuni: Was für ein Rucksack ist das denn und wie bist du damit zufrieden?
Ich fixier meine Büchse z.Zt. noch an der Seite vom Rucksack und kombinier die Trageriemen vom Rucksack und Waffe, aber das ist nicht wirklich das Wahre und alle Waffen-Rucksäcke die ich bisher so gesehen habe sind viel zu groß...


Ich hatte bisher auch einen Deerhunter Rucksack mit seitlicher Montage. Aber der sitzt immer schief, man muss Becken- und Brustgurt geschlossen haben. Die Rucksäcke mit der Waffe direkt am Rücken sind ausgeschieden, da man mit dem Helm immer an den Lauf stößt.

Das hier ist ein VANGUARD Pioneer 2100 RT Camo, bin sehr zufrieden damit. Waffe ist stabil befestigt, aber geht schnell raus und rein. Was nicht geht, die Waffe während des Pirschens raus zu nehmen. Material ist recht ruhig, Verarbeitung ist gut.

Preis ist ~180€, gab es heuer während einer Jagdmesse bei "Jagd Total" um 130€ als Sonderangebot.

Größe ist angenehm. Habe Spektiv, Fernglas, Wärmebild, Jacke, Hut und diverses Krims drinnen - passt genau. Im Winter beim Riegeln Thermoskanne, Jause und etwas Zusatz Kleidung. Also passt genau für so 1 Tages Jagden.

Benutzeravatar
hari
Supporter 6,5x55 TTSX
Supporter 6,5x55 TTSX
Beiträge: 1048
Registriert: So 10. Aug 2014, 22:39
Wohnort: Graz

Re: Motorradfahrer wird im Wald angefahren und stürzt

Beitragvon hari » Di 17. Apr 2018, 00:04

kuni hat geschrieben:PS: Was mich aber am meisten fasziniert: es sind meist die gleichen 5-10 Mitglieder die mit sehr provokanten Postings auffallen (in beide Richtungen), egal welcher Aufreger Thread hier in den letzten Wochen über Seiten diskutiert wurde ....

Ja, die Provokateure sind zumeist die selben..

Wie transportierst Du mit dem Rad dann erlegtes Wild?

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4148
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Motorradfahrer wird im Wald angefahren und stürzt

Beitragvon DerDaniel » Di 17. Apr 2018, 00:12

hari hat geschrieben:
kuni hat geschrieben:PS: Was mich aber am meisten fasziniert: es sind meist die gleichen 5-10 Mitglieder die mit sehr provokanten Postings auffallen (in beide Richtungen), egal welcher Aufreger Thread hier in den letzten Wochen über Seiten diskutiert wurde ....

Ja, die Provokateure sind zumeist die selben..

Wie transportierst Du mit dem Rad dann erlegtes Wild?

Ich bin zwar nicht kuni, aber siehe meinen Post eins drüber, so mach ich es wenn ich mit dem Rad im Revier bin. Alles was über dem Gewichtslimit ist wird entweder nicht geschossen, oder nur wenn mit Jagdkollegen abgesprochen ist, dass sie mit dem Auto vorbei kommen können.
Kollege geht z.B. nur mit dem MTB ins Revier wenn er nicht vor hat was zu schießen. Büchse nimmt er trotzdem für Hegeabschüsse mit.

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1832
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Motorradfahrer wird im Wald angefahren und stürzt

Beitragvon kuni » Di 17. Apr 2018, 11:11

hari hat geschrieben:
kuni hat geschrieben:PS: Was mich aber am meisten fasziniert: es sind meist die gleichen 5-10 Mitglieder die mit sehr provokanten Postings auffallen (in beide Richtungen), egal welcher Aufreger Thread hier in den letzten Wochen über Seiten diskutiert wurde ....

Ja, die Provokateure sind zumeist die selben..

Wie transportierst Du mit dem Rad dann erlegtes Wild?


Mit einer Spedition ;-)

Mit dem Handy einen Kollegen anrufen, bis zum nächsten Weg ziehen und es wird abgeholt. Meistens gibst dann sogar ein Waidmannsheil Schluckerl mitgeliefert.

Online
aragorn
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 349
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 22:36

Re: Motorradfahrer wird im Wald angefahren und stürzt

Beitragvon aragorn » Di 17. Apr 2018, 12:23

Hari, kuni, derdaniel: bitte redets euch das per on aus oder machts nen eignen thread auf, ihr driftet vom topic ab.

oJo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 655
Registriert: Sa 9. Apr 2016, 19:37
Wohnort: Linz

Re: Motorradfahrer wird im Wald angefahren und stürzt

Beitragvon oJo » Di 17. Apr 2018, 13:52

Find ich nciht, hat direkten Bezug zu dem was hier bequatscht wird.
Neutrale Vertretung für alle LWB:
NFVÖ - Nationaler Feuerwaffenverein Österreich

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 17153
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Motorradfahrer wird im Wald angefahren und stürzt

Beitragvon BigBen » Di 17. Apr 2018, 14:06

oJo hat geschrieben:Find ich nciht, hat direkten Bezug zu dem was hier bequatscht wird.


Vor allem gibt es für sowas Moderatoren und die Meldefunktion. Aber manche spielen halt gerne Forumspolizei.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf


Zurück zu „Müllhalde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast