Informationen zum Forumsausfall vom 12.02.2019 und 13.02.2019 -> viewtopic.php?f=17&t=44603
Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Mag Werbik

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4395
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Mag Werbik

Beitrag von DerDaniel » Mo 31. Dez 2018, 14:15

A.d. M.: Die Frage des OP wurde bereits im dritten Post beantwortet, alles was danach kam ist sowieso OT. Daher sehe ich keinen Sinn darin hier irgendwas zu verschieben o.ä.

fast12
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 360
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 19:27

Re: Mag Werbik

Beitrag von fast12 » Mo 31. Dez 2018, 14:17

DoubleA hat geschrieben:Prinzipiell darf sich von mir aus jeder selbst verwirklichen, solange er niemanden anderen (und damit meine ich auch Hunde und Katzen) in seiner Lebensqualität einschränkt.


Ganz ehrlich - DON'T FEED THE TROLL

Ich halte es für ausgeschlossen dass jemand das alles ernst meinen kann (das sage ich als Hundebesitzer).

DoubleA
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 64
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 15:14

Re: Mag Werbik

Beitrag von DoubleA » Mo 31. Dez 2018, 14:27

DerDaniel hat geschrieben:
DoubleA hat geschrieben:Ist nicht nur leichter, sondern auch sinnvoller!
Prinzipiell darf sich von mir aus jeder selbst verwirklichen, solange er niemanden anderen (und damit meine ich auch Hunde und Katzen) in seiner Lebensqualität einschränkt. Die tagelange Feinstauborgie in Form der Sylvesterknallerei ist (besonders im Ortsgebiet) ganz klar ein Fall von (spät-)pubertärer Rücksichtslosigkeit.
Wie rechtfertigst du dann den Schießsport auf einem Freiluft Schießstand?


Hängt vor allem am Standort und dann noch an den Öffnungszeiten. Mitten im Ort und 24/7 ist sicher nicht mehrheitsfähig.
2 Halbtage wöchentlich (keine Sonn- und Feiertage) + hohe Begrenzungswände und zumindest einen km vom nächsten Wohnhaus entfernt wäre wohl ein gangbarer Kompromiss.

Außerdem ist es ein Riesenunterschied, ob so ein Stand schon "immer" da war (bzw. vor den Anrainern) oder neu gebaut wird.

Diskussion ist aber, wie schon angemerkt wurde, eine anderer/eigener Thread.

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4395
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Mag Werbik

Beitrag von DerDaniel » Mo 31. Dez 2018, 14:40

DoubleA hat geschrieben:Hängt vor allem am Standort und dann noch an den Öffnungszeiten. Mitten im Ort und 24/7 ist sicher nicht mehrheitsfähig.
2 Halbtage wöchentlich (keine Sonn- und Feiertage) + hohe Begrenzungswände und zumindest einen km vom nächsten Wohnhaus entfernt wäre wohl ein gangbarer Kompromiss.

Außerdem ist es ein Riesenunterschied, ob so ein Stand schon "immer" da war (bzw. vor den Anrainern) oder neu gebaut wird.

Diskussion ist aber, wie schon angemerkt wurde, eine anderer/eigener Thread.

Und was ist mit den Hunden/Katzen/Rehen/Vögeln/Wasweißich die um den Stand rum wandern?
Und zwei Halbtage wöchentlich macht 52*0,5*2=52Tage, wohingegen Silvester (mit den ganzen Deppen die vorher und nachher rumballern) vielleicht 6 Tage sind.

Benutzeravatar
Lindenwirt
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1780
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 09:14
Wohnort:

Re: Mag Werbik

Beitrag von Lindenwirt » Mo 31. Dez 2018, 15:26

Ohne hier jetzt Partei ergreifen zu wollen.
Ich denke das Hauptproblem bei der sinnfreien Knallerei zu Sylvester (Feuerwerk von mir aus ausgenommen) ist doch eher nicht die zeitliche sondern die örtliche Komponente, sprich es knallt flächendeckend überall über Tage. Jeder der Haustiere hat weiss was das bedeutet. Ein oder mehrere Schiesstände sind örtlich stark eingegrenzt, da kann das Wild ausweichen. Wenns aber von allen Seiten knallt spielts das mit dem Ausweichen nicht. Ich kann ausserdem auch nicht im Gartrn die Grosskaliber auspacken und einen Nachmittag schiessen, selbst im Revier und unter Rücksichtnahme auf alle Sicherheitsvorkehrungen wird man sehr schnell jemanden finden der den Lärm anzeigt. Ich würde es also eher damit als mit einem offiziellen Schiessstand vergleichen.
I'm so sorry for the bird!

DoubleA
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 64
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 15:14

Re: Mag Werbik

Beitrag von DoubleA » Mo 31. Dez 2018, 15:53

Lindenwirt hat geschrieben:Ohne hier jetzt Partei ergreifen zu wollen.
Ich denke das Hauptproblem bei der sinnfreien Knallerei zu Sylvester (Feuerwerk von mir aus ausgenommen) ist doch eher nicht die zeitliche sondern die örtliche Komponente, sprich es knallt flächendeckend überall über Tage. Jeder der Haustiere hat weiss was das bedeutet. Ein oder mehrere Schiesstände sind örtlich stark eingegrenzt, da kann das Wild ausweichen. Wenns aber von allen Seiten knallt spielts das mit dem Ausweichen nicht. Ich kann ausserdem auch nicht im Gartrn die Grosskaliber auspacken und einen Nachmittag schiessen, selbst im Revier und unter Rücksichtnahme auf alle Sicherheitsvorkehrungen wird man sehr schnell jemanden finden der den Lärm anzeigt. Ich würde es also eher damit als mit einem offiziellen Schiessstand vergleichen.


Danke, das wäre damit auf den Punkt gebracht.
Kleine Ergänzung am Rande: Wenn der offene Schießstand clever gebaut wurde, reflektiert der Schall nach oben und minimiert damit die unerwünschte Lärmbelästigung.

Benutzeravatar
Teal'c
Supporter .30-30
Supporter .30-30
Beiträge: 8166
Registriert: So 15. Mai 2011, 21:42
Wohnort: Area 51

Re: Mag Werbik

Beitrag von Teal'c » Mo 31. Dez 2018, 16:00

ich liebe dieses Forum!! Von Mag Werbik zu Silvester Böller in nur drei Seiten!! :at1: :lol:

PS: das war net sarkastisch sondern ernst gemeint. Find die raschen Themen Umschwünge die hier regelmässig stattfinden echt beeindruckend! :)
Bild

sauersigi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1957
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:32
Wohnort: NÖ Süd

Re: Mag Werbik

Beitrag von sauersigi » Mo 31. Dez 2018, 16:11

Teal'c hat geschrieben:ich liebe dieses Forum!! Von Mag Werbik zu Silvester Böller in nur drei Seiten!! :at1: :lol:

PS: das war net sarkastisch sondern ernst gemeint. Find die raschen Themen Umschwünge die hier regelmässig stattfinden echt beeindruckend! :)

Jetzt wärs an der Zeit auf die Schiesstandthematik zu wechseln... :whistle:
„Ich dulde es nicht, dass mir Unrecht getan wird. Ich dulde es nicht, dass ich beleidigt werde. Und ich dulde es nicht, dass man mir zu nahe tritt. Ich bin anderen gegenüber gerecht und fordere auch von diesen Gerechtigkeit.“
John Wayne

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4395
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Mag Werbik

Beitrag von DerDaniel » Mo 31. Dez 2018, 16:30

Lindenwirt hat geschrieben:Ohne hier jetzt Partei ergreifen zu wollen.
Ich denke das Hauptproblem bei der sinnfreien Knallerei zu Sylvester (Feuerwerk von mir aus ausgenommen) ist doch eher nicht die zeitliche sondern die örtliche Komponente, sprich es knallt flächendeckend überall über Tage. Jeder der Haustiere hat weiss was das bedeutet. Ein oder mehrere Schiesstände sind örtlich stark eingegrenzt, da kann das Wild ausweichen. Wenns aber von allen Seiten knallt spielts das mit dem Ausweichen nicht. Ich kann ausserdem auch nicht im Gartrn die Grosskaliber auspacken und einen Nachmittag schiessen, selbst im Revier und unter Rücksichtnahme auf alle Sicherheitsvorkehrungen wird man sehr schnell jemanden finden der den Lärm anzeigt. Ich würde es also eher damit als mit einem offiziellen Schiessstand vergleichen.

Um das zusammenzufassen: 52 Tage im Jahr müssen die beeinträchtigten ausweichen, aber 6 Tage im Jahr müssen Verursacher ausweichen?
Das "Flächendeckend" ist kein schlechtes Argument, aber ich bezweifle es etwas.

Benutzeravatar
combatmiles
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 301
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 09:18

Re: Mag Werbik

Beitrag von combatmiles » Mo 31. Dez 2018, 16:46

I hätt noch a Thema was dazu passen würd:
Wie seht ihr das mit der Dieselthematik und Feinstaub? :) :)

Zum Titelthema: prinzipiell fand ich seine Inserate manchmal lustig.
Überwiegend jedoch eher "seltsam" wie er vordergründig mit und über seine Kunden spricht.
Mag sein dass es auch extrem schräge Vögel gib unter uns.. Trotzdem würde ich mir hier dann doch etwas mehr "Sensibilität" erwarten. Und ja, ich hab auch mal was beim Herrn Magister ( is das sowas besonderes??) gekauft und war zufrieden.

Benutzeravatar
Reverend45
Supporter .45 ACP HP
Supporter .45 ACP HP
Beiträge: 3940
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 00:42
Wohnort: Bezirk Melk

Re: Mag Werbik

Beitrag von Reverend45 » Mo 31. Dez 2018, 16:57

Wer für Totalverbote von IRGENDWAS ist soll am besten sofort seine Waffen abgeben. Freiheit darf einem unterdrückendem System nicht weichen! Und das sag ich als jemand der kein Fan vom Geböllere ist. Vor allem im bebauten gebiet....das hat mir schon so einige Dachziegeln gekostet. Und eine Pool Folie....

Trotzdem, kein Millimeter an Freiheit darf einfach so weggeworfen werden. Weil irgendwann sind wir dann bei chinesischen/norko Verhältnissen.

Zum Werbik: ich mag ihn nicht. Mochte ihn nie, und seine arrogante Art treibt mir den Blutdruck in die Höhe. Er macht klar dass er normale Menschen als Kunden nicht will, also soll er schaun wem er seinen überteuerten Krempel andrehen kann. Von mir nichtmal einen cent, und wenn er der einzige wär das was hat was ich will.
Disclaimer: Wem nicht passt was ich sage soll mich blockieren. Außer den Admins hat mir keiner zu sagen was ich sagen kann und was nicht. Wenn ihr euch künstlich echauffieren wollt bitte, aber geht mir damit nicht auf den Sack, weil mir ist das egal.

DoubleA
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 64
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 15:14

Re: Mag Werbik

Beitrag von DoubleA » Mo 31. Dez 2018, 17:19

DerDaniel hat geschrieben:Um das zusammenzufassen: 52 Tage im Jahr müssen die beeinträchtigten ausweichen, aber 6 Tage im Jahr müssen Verursacher ausweichen?
Das "Flächendeckend" ist kein schlechtes Argument, aber ich bezweifle es etwas.


Bitte den Thread nochmal lesen (besonders den Post vom Lindenwirt) und dann verstehen, dass hier nicht nur eine zeitliche Komponente wirkt (und die Fläche/Raum ist zwar sehr wichtig, aber auch noch nicht die ganze Wahrheit).
Die bereits aufgezählten Fakten sollten jeden subjektiven Zweifel bereinigen helfen.

Ein schönes Neues, obwohl bei uns die ewig jugendlichen schon seit einer Stunde Ihre besondere Männlichkeit unter Beweis stellen :clap:

Benutzeravatar
Reverend45
Supporter .45 ACP HP
Supporter .45 ACP HP
Beiträge: 3940
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 00:42
Wohnort: Bezirk Melk

Re: Mag Werbik

Beitrag von Reverend45 » Mo 31. Dez 2018, 17:22

DoubleA hat geschrieben:Ein schönes Neues, obwohl bei uns die ewig jugendlichen schon seit einer Stunde Ihre besondere Männlichkeit unter Beweis stellen :clap:


Ja ok das nervt, eh hier auch. Wenn feuerwerk dann irgendwelche fontänen...licht und bunt statt knall und laut. dafür hab ich großkaliber...

Aber was solls....den Abend so guts geht genießen. Hier mit belegten brötchen, portwein und UNO spielen mit den Nachbarn. Guten Rutsch ;)
Disclaimer: Wem nicht passt was ich sage soll mich blockieren. Außer den Admins hat mir keiner zu sagen was ich sagen kann und was nicht. Wenn ihr euch künstlich echauffieren wollt bitte, aber geht mir damit nicht auf den Sack, weil mir ist das egal.

Benutzeravatar
Lindenwirt
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1780
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 09:14
Wohnort:

Re: Mag Werbik

Beitrag von Lindenwirt » Mo 31. Dez 2018, 17:26

@Daniel: Deine Argumentation kann ich nicht so recht nachvollziehen. Der Vergleich mit den 52 zu 6 Tagen würde nur Sinn machen wenn es so viele Schiessstände wie Sylvesterknallerein gibt. Da ist aber ein Riesenfaktor dazwischen.

Das mit der Freiheit kommentiere ich jetzt mal nicht weiter, wo fängt die an, wo hört die auf, das führt zu nichts. Verstehe aber was du meinst.

So, und jetzt ein frohes Neues alle miteinander, wir feiern jetzt mit Kistenbratl und Glühwein, ganz ohne Knallerei. ;)
I'm so sorry for the bird!

Benutzeravatar
Reverend45
Supporter .45 ACP HP
Supporter .45 ACP HP
Beiträge: 3940
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 00:42
Wohnort: Bezirk Melk

Re: Mag Werbik

Beitrag von Reverend45 » Mo 31. Dez 2018, 17:31

Lindenwirt hat geschrieben:Das mit der Freiheit kommentiere ich jetzt mal nicht weiter, wo fängt die an, wo hört die auf, das führt zu nichts. Verstehe aber was du meinst.


Darum bin ich für Regeln, aber keine Totalverbote. Mittelweg und so ;) Dass ist nicht ne Kaliber 4 in der Ortschaft raufdonnere ist auch klar...dafür gibts Felder usw. Wenn alle ein bisserl nachgeben passts. Einseitig sollts halt ned werden, so mein ich das.

Vergleich wär zb schießen auf dem schießstand = gut, schießen im garten = oida ich will schlafen. also designierte Feuerwerkszonen zb (für alles was über funkensprüher und co drüber geht...weil luftdruck schießt man daheim genauso).

Kistebratl...ich wart immer noch auf das was ein Kollege zu seinem 50er versprochen hat XD nächstes jahr wird er 55....
Disclaimer: Wem nicht passt was ich sage soll mich blockieren. Außer den Admins hat mir keiner zu sagen was ich sagen kann und was nicht. Wenn ihr euch künstlich echauffieren wollt bitte, aber geht mir damit nicht auf den Sack, weil mir ist das egal.

Antworten