Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Der 9mm Hülsen / ASC Diskussionsthread aus dem Marktplatz

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Benutzeravatar
DonPapa
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 190
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Murtal

Re: 9mm Hülsen

Beitragvon DonPapa » So 11. Mär 2018, 07:18

Hallo sauersigi

Es hat keinen Streit gegeben. . Vor zwei Wochen hat es plötzlich geheißen, das nur mehr die eigenen Hülsen gesammelt werden dürfen. Ist korrekt für mich und ok. Ich war mit zwei Freunden dort und die haben mir ihre Hülsen gegeben. Ich will ja auch nur meine Hülsen ,sonst kann ich nicht wiederladen. Wenn mir meine Freunde die Hülsen geben ist das auch ok, Ich lade für niemanden anderen.

Ab gestern darf nichts mehr mitgenommen werden, auch die eigenen nicht! Das wurde mir in einem Ton von einem Mitglied mitgeteilt, das ich mir meinen Teil dachte. Ich glaube auch, dass das nur von dieser einen Person ausgeht. Viele andere Personen haben mich bestärkt und mir auch Ratschläge gegeben selbst zu laden, bei der Schussmenge die wir schießen.
Gruß
DonPapa

Sämtliche Daten sind ohne Gewähr.
Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich !!

Übrigens Pistolen töten nicht, nur Männer, die früher nach Hause kommen :ironie:​​

FFWGK
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 500
Registriert: Mo 18. Dez 2017, 14:46

Re: 9mm Hülsen

Beitragvon FFWGK » So 11. Mär 2018, 09:21

Dein Hülsen gehören dir.
Notfalls markieren!

Benutzeravatar
DonPapa
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 190
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Murtal

Re: 9mm Hülsen

Beitragvon DonPapa » So 11. Mär 2018, 09:27

Hallo@FFWGK

Werde ich machen, aber nehme an, dass ich dort auch als Gast nicht mehr schießen darf, wenn ich meine Hülsen haben will. Gehe mal nächsten Samstag wieder hin. Hab mich dort auch wohl gefühlt und andere Mitglieder haben mich bei meinem Vorhaben mit dem Wiederladen anzufangen auch bestärkt, weil wird doch über 1000 Schuss /Monat machen.

Sollte das der Fall sein hört ihr wieder von mir.
Gruß
DonPapa

Sämtliche Daten sind ohne Gewähr.
Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich !!

Übrigens Pistolen töten nicht, nur Männer, die früher nach Hause kommen :ironie:​​

Benutzeravatar
DonPapa
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 190
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Murtal

Re: 9mm Hülsen

Beitragvon DonPapa » Mi 14. Mär 2018, 13:20

schriftführer hat geschrieben:Werter Walter F.

Das Du nun zu einem solchem Rundumschlag ausholst und hier nun öffentlich behauptest, das die Mitglieder des ASC ungesetzmäßige Aktivitäten durchführen, finde ich ein sehr starkes Stück.

In diesem Sinne
Gruß schrifti


Sg. Herr Schriftführer, wie wäre es mit einer persönlichen Aussprache. Wäre für alle das Beste auch für Sie !

Nachdem wir uns kennen stünde dem nichts entgegen oder ?
Gruß
DonPapa

Sämtliche Daten sind ohne Gewähr.
Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich !!

Übrigens Pistolen töten nicht, nur Männer, die früher nach Hause kommen :ironie:​​

Benutzeravatar
Jo_Kux
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1427
Registriert: So 17. Jul 2016, 23:05

Re: 9mm Hülsen

Beitragvon Jo_Kux » Mi 14. Mär 2018, 14:02

Eine Aussprache wäre zu begrüßen (und eine Klärung hier). Hier einen einseitig auf dicke Hose zu machen ist wohl ein Eigentor, denn jetzt steht der Schiessstand in einem etwas dubiosen Licht da.
...man möchte es nicht glauben, aber in manchen Foren gibt es tatsächlich Spezialisten im Bereich "Kackhaufen" :D

Thomas1980
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 275
Registriert: Fr 25. Mai 2012, 20:12
Wohnort: Villach
Kontaktdaten:

Re: 9mm Hülsen

Beitragvon Thomas1980 » Mi 14. Mär 2018, 19:24

Bei Wettbewerben ist es schon lange üblich dass keine Hülsen gesammelt werden dürfen (auch nicht die eigenen). Das trifft wohl auf die meisten Vereine zu die IPSC Bewerbe veranstalten. Das wird vom Verein vorher bekannt gegeben und als Schütze hat man sich daran zu halten.
Das ist notwendig da in den Vereinen für die eigenen Leute die dort bei den Bewerben arbeiten zu wenig Hülsen fürs Wiederladen zur Verfügung stehen. Der Grund dafür ist dass die eigenen Leute bei außwärtigen Bewerben ihre Hülsen liegen lassen. Und auch dass im Verein immer mehr Leute Hülsen bunkernd oder Gastschützen keine Hülsen mehr im Verein lassen.
Die Gastschützenbeiträge sind meist nur kostendeckend für den Verein da auch durch die Gastschützen die Schusskästen öfter gewartet werden müssen. Dafür ist Material notwendig und es sind auch Vereinsmitglieder notwendig die die Drecksarbeit machen. Das diese Wartungsarbeiten nicht gerade Gesundheitsförderlich sind sollte allen klar sein. Das sind auch die selben Vereinsmitglieder die sich als Standaufsicht stundenlang in den Schießkeller stellen. Ganz egal ob als Gastschützenbetreuung oder bei Bewerben.

Wenn dann für diese Vereinsmitglieder keine Hülsen mehr zum Wiederladen im Verein sind dann muss der Verein Maßnahmen setzen um einen Grundvorrat an Hülsen im Verein zu behalten. Das kann zum Beispiel eine Maßnahme sein wie sie der ASC getroffen hat. Evtl. ist es nur eine vorübergehende Maßnahme bis sich der Zustand wieder normalisiert hat.

Aber einen fremden Beitrag zu mißbrauchen um seinem Unmut Luft zu machen und einen Schützenverein anzukreiden ist sicher nicht der richtige Weg. Wir haben in Österreich schon zu wenige Schützenvereine um unseren Sport auszuüben.

Es wäre evtl. auch an der Zeit von einem Moderator den Thread zu schließen da nun der erzielte Preis für die Hülsen beim Altmetallhändler bekannt ist.

DVC
Thomas

Benutzeravatar
DonPapa
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 190
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Murtal

Re: 9mm Hülsen

Beitragvon DonPapa » Mi 14. Mär 2018, 20:03

Lieber Thomas, ich bin selbst Wiederlader und will meine Hülsen , die ich bezahlt habe und sonst keine. Wer lädt die Hülsen im Verein für alle anderen Vereinsmitglieder. Auch andere sammeln ihre Hülsen auf, das habe ich selbst gesehen und ich weiß ganz genau, dass diese Personen nicht selbst laden !
Gilt das Verbot nur für Gastschützen ? Und noch was , hier geht es nicht nur um den Preis beim Metallhändler, hier geht es um ein Grundsatzproblem !

Ich kann ja einen eigenen Thread aufmachen ! Ist dir das lieber ? Es hat hier hineingepasst und es haben viele darauf reagiert.

Im Umkehrschluss soll das heißen, die Gastschützen sind nur geduldet, weil sie Hülsenlieferanten sind ? Das kann es aber nicht sein.
Gruß
DonPapa

Sämtliche Daten sind ohne Gewähr.
Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich !!

Übrigens Pistolen töten nicht, nur Männer, die früher nach Hause kommen :ironie:​​

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1209
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien

Re: 9mm Hülsen

Beitragvon Balistix » Mi 14. Mär 2018, 20:54

@Thomas1980: Aber sonst geht's dir schon noch gut? Wenn der Verein nicht geschäftlich kalkulieren kann, dann sollen die Gastschützen dafür mit ihrem Eigentum einspringen?

Das Thema Wartung und Entlohnung der Freiwilligen ließe sich auch ganz einfach und konfliktarm über die Stand-/Teilnahmegebühr regeln. Aber nein, die Vereinsmeier greifen wieder einmal zu irrsinnig abstrusen Methoden.

Dass das im Übrigen rechtlich kaum halten wird, steht auf einem anderen Blatt, schon klar. Wer sich den autoritären Vereinsmeiern nicht beugt, bekommt dann ja einfach Hausverbot.
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit

Aussagen zu rechtlichen Themen sind meine persönliche Einschätzung. Ich beabsichtige damit weder Rechtsberatung noch kundige Auskunft zu geben. Wer diese zur Handlungsmaxime erhebt, tut es auf eigene Gefahr.

sauersigi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1798
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:32
Wohnort: NÖ Süd

Re: 9mm Hülsen

Beitragvon sauersigi » Mi 14. Mär 2018, 21:10

Einzig um den Zeitablauf bei einem IPSC Match aufrecht halten zu können sehe ich das Verbleiben der Hülsen am Stand ein. Hier ist es nicht möglich.

Bei jedem Präzibewerb ist immer ausreichend Zeit seine Hülsen, alle erwischt man eh nicht, wieder einzusammeln.
Was mir hier eben auch gegen den Strich geht, kaum hat man die Kanone abgelegt, hat Sicherheit, man darf keine waffe oder Munitionsteile anfassen sonst DQ, rutscht die Standaufsicht mit einem Besen durch und wischt die Hülsen in eine Ecke. Meist mit einem leicht belämmerten Lächeln weil er ja jetzt wieder einen Schatzzzzs gefunden hat....
Wenn der spontane Eigentumsübertrag der Hülsen für die " Bezahlung" der Standaufsichten sein soll läuft was schief im Verein.
Ich werde meine handverlesenen Hülsen die ich in mühevoller Kleinarbeit vorbereitet habe, sicher nicht am Stand lassen.
Bei Training mit betreuter Aufsicht soll mal jemand wagen mir die Hülsen zwischen Füssen rauszuwischen....
„Ich dulde es nicht, dass mir Unrecht getan wird. Ich dulde es nicht, dass ich beleidigt werde. Und ich dulde es nicht, dass man mir zu nahe tritt. Ich bin anderen gegenüber gerecht und fordere auch von diesen Gerechtigkeit.“
John Wayne

sauersigi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1798
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:32
Wohnort: NÖ Süd

Re: 9mm Hülsen

Beitragvon sauersigi » Mi 14. Mär 2018, 21:11

Einzig um den Zeitablauf bei einem IPSC Match aufrecht halten zu können sehe ich das Verbleiben der Hülsen am Stand ein. Hier ist es nicht möglich.

Bei jedem Präzibewerb ist immer ausreichend Zeit seine Hülsen, alle erwischt man eh nicht, wieder einzusammeln.
Was mir hier eben auch gegen den Strich geht, kaum hat man die Kanone abgelegt, hat Sicherheit, man darf keine waffe oder Munitionsteile anfassen sonst DQ, rutscht die Standaufsicht mit einem Besen durch und wischt die Hülsen in eine Ecke. Meist mit einem leicht belämmerten Lächeln weil er ja jetzt wieder einen Schatzzzzs gefunden hat....
Wenn der spontane Eigentumsübertrag der Hülsen für die " Bezahlung" der Standaufsichten sein soll läuft was schief im Verein.
Ich werde meine handverlesenen Hülsen die ich in mühevoller Kleinarbeit vorbereitet habe, sicher nicht am Stand lassen.
Bei Training mit betreuter Aufsicht soll mal jemand wagen mir die Hülsen zwischen meinen Füssen rauszuwischen....
„Ich dulde es nicht, dass mir Unrecht getan wird. Ich dulde es nicht, dass ich beleidigt werde. Und ich dulde es nicht, dass man mir zu nahe tritt. Ich bin anderen gegenüber gerecht und fordere auch von diesen Gerechtigkeit.“
John Wayne

Benutzeravatar
cas81
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2263
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:44
Wohnort: Wien

Re: 9mm Hülsen

Beitragvon cas81 » Mi 14. Mär 2018, 21:13

@Thomas:

Das heisst also, dass weil der Verein gerne mehr Hülsen hätte, nimmt er sie den Schützen einfach weg? Der Verein bereichert sich also durch Benachteiligung der Schützen?

Wie lautet der Rechtsgrund für so etwas?

Zudem ist nicht jede Klausel automatisch haltbar, nur weil sie in den AGB o.ä. festgesetzt wird.

Wenn ich irgendwo schiesse und jemand mein(!) Eigentum einbehält, es weder bereit ist zu ersetzen, oder bereit ist mich sonst irgendwie zu entschädigen, dann begibt sich der Besitzer auf wirklich ganz dünnes Eis. Trotz Kundmachung der Klausel und Akzeptanz des Schützen steht das auf wackeligen Beinen. Im schlimmsten Fall sitten-/rechtswidrig.

Dem Don aber einfach seine Hülsen zu verwehren, ist gelinde gesagt eine Frechheit und rechtlich - so wie hier geschlildert, WENN das wirklich SO ist - äusserst fragwürdig.

Gesendet von meinem LG-K500n mit Tapatalk
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit
Beiträge zu rechtlichen Themen entsprechen meiner persönlichen Einschätzung und sind nicht als Rechtsberatung, verbindlicher Ratschlag, oder sachkundige Auskunft zu betrachten.

Benutzeravatar
Jo_Kux
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1427
Registriert: So 17. Jul 2016, 23:05

Re: 9mm Hülsen

Beitragvon Jo_Kux » Mi 14. Mär 2018, 21:19

Das Hausrecht mag dem Verein das Recht geben, diese Maßnahme zu setzen, wer sich nicht daran hält, wird wohl ein Hausverbot ernten.
Ob man so miteinander umgehen sollte, bezweifle ich.
Wir warten hier also immer noch auf eine Erklärung vom Betroffenen, warum ein Schütze seine eigenen Hülsen nicht mehr einsammeln können sollte.
Das jetzt tot zu schweigen bringt wohl nichts mehr, das Dilemma ist schon angerichtet. Werbung für den betroffenen Schiessstand pur :clap:
...man möchte es nicht glauben, aber in manchen Foren gibt es tatsächlich Spezialisten im Bereich "Kackhaufen" :D

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1209
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien

Re: 9mm Hülsen

Beitragvon Balistix » Mi 14. Mär 2018, 21:29

Jo_Kux hat geschrieben:Das Hausrecht mag dem Verein das Recht geben, diese Maßnahme zu setzen, wer sich nicht daran hält, wird wohl ein Hausverbot ernten.


Klares Nein.

Das Hausrecht ist kein Allheilmittel, so wie es im Forum hier immer tönt. Die Wegnahme von Eigentum wäre nach allgemeinem Zivilrecht vermutlich sittenwidrig und darüber hinaus ggf strafrechtlich relevant. Ohne Kenntnis der genauen Umstände kann man darüber allerdings kein seriöses Urteil fällen.
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit

Aussagen zu rechtlichen Themen sind meine persönliche Einschätzung. Ich beabsichtige damit weder Rechtsberatung noch kundige Auskunft zu geben. Wer diese zur Handlungsmaxime erhebt, tut es auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Jo_Kux
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1427
Registriert: So 17. Jul 2016, 23:05

Re: 9mm Hülsen

Beitragvon Jo_Kux » Mi 14. Mär 2018, 21:35

Balistix hat geschrieben:
Jo_Kux hat geschrieben:Das Hausrecht mag dem Verein das Recht geben, diese Maßnahme zu setzen, wer sich nicht daran hält, wird wohl ein Hausverbot ernten.


Klares Nein.

Das Hausrecht ist kein Allheilmittel, so wie es im Forum hier immer tönt. Die Wegnahme von Eigentum wäre nach allgemeinem Zivilrecht vermutlich sittenwidrig und darüber hinaus ggf strafrechtlich relevant. Ohne Kenntnis der genauen Umstände kann man darüber allerdings kein seriöses Urteil fällen.


Es is jetzt Wortklauberei, aber ein Hausverbot wirst ernten, das muss der Verein nicht mal begründen, dann hast den Salat.
...man möchte es nicht glauben, aber in manchen Foren gibt es tatsächlich Spezialisten im Bereich "Kackhaufen" :D

Benutzeravatar
cas81
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2263
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:44
Wohnort: Wien

Re: 9mm Hülsen

Beitragvon cas81 » Mi 14. Mär 2018, 21:37

Es gibt gewisse Regeln, die den Übergang von Eigentum begründen. Hält man sich nicht daran, dann böse und pfui. Ganz einfach. Das "Hausrecht" alleine ist jedenfalls kein Bestandteil dieser Regeln.

Gesendet von meinem LG-K500n mit Tapatalk
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit
Beiträge zu rechtlichen Themen entsprechen meiner persönlichen Einschätzung und sind nicht als Rechtsberatung, verbindlicher Ratschlag, oder sachkundige Auskunft zu betrachten.


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste