Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Repetierer in 7,62x39

Für die private Suche vion Berechtigten nach Langwaffen aller Art - Kat. B, Kat. C, Kat. D, freie Waffen.
Antworten
el capitan
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 46
Registriert: So 28. Jul 2013, 11:36
Wohnort: Wien

Repetierer in 7,62x39

Beitrag von el capitan » Fr 15. Mär 2019, 17:23

Ich suche ein Repetiergewehr im Kalaschnikow-Kaliber 7,62x39, vorzugsweise mit abnehmbarem Magazin und Stahlvisierung - also eine CZ 527 Carbine oder Savage 10 FCM. Eine Ruger American Ranch wäre sozusagen Platz 3 - für andere Angebote (Zastava, Norinco JW-103?) bin ich aber auch dankbar.

Woran ich nicht interessiert bin: IO R94 und Konsorten sowie Angeboten über Neupreis.
Ganzstahl rules. Tupperware kommt bei mir nur in den Kühlschrank oder Wanderrucksack ...

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4443
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Repetierer in 7,62x39

Beitrag von gunlove » Fr 15. Mär 2019, 19:07

Nur für den Fall, dass dir nichts passendes Gebrauchtes angeboten wird und du eine Neuwaffe kaufen musst, will ich dir natürlich nichts einreden und ich weiß auch nicht wie viel du ausgeben möchtest. Außerdem hat das Teil keine Stahlvisierung, aber die hat die von dir an dritter Stelle genannte Ruger American Ranch auch nicht. Folglich erlaube ich mir, auf die Howa 1500 im Kaliber 7,62x39 hinzuweisen. Das Ding gibt es in mehreren verschiedenen Schaftfarben in zwei verschiedenen Ausführungen was die Lauflänge und Laufdicke betrifft, hat ein abnehmbares Magazin und über Howa muss ich ja eigentlich ohnehin nichts sagen!
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”
(Johann Wolfgang von Goethe)
Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Suche rumänischen Mosin Nagant M44

el capitan
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 46
Registriert: So 28. Jul 2013, 11:36
Wohnort: Wien

Re: Repetierer in 7,62x39

Beitrag von el capitan » Sa 16. Mär 2019, 14:39

Danke, gunlove, aber bei wem bekomme ich Howa bzw wer importiert sie? Lagernd ist nur die Savage beim Gewo (kleines Magazin) und die Ruger beim Rohof - der will aber 820 für ein Plastikgewehr, das in den USA 400 $ kostet ...
Ganzstahl rules. Tupperware kommt bei mir nur in den Kühlschrank oder Wanderrucksack ...

titan
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 347
Registriert: Do 29. Mär 2012, 21:57

Re: Repetierer in 7,62x39

Beitrag von titan » Sa 16. Mär 2019, 21:18

Die Ruger ist eigentlich ganz gut und mMn als Fun-Gewehr definitiv underrated. Es passen die Mini30 Magazine. In der CZ ist das Magazin einreihig und fasst 5 Schuss und der Kammerstängel für meinen Geschmack zu kurz. Außerdem bleibt beim Repetieren kein Platz für die Finger zwischen Kammergriff und ZF. Hat mir nicht gefallen. Die Ruger hat wegen dem 60° Öffnungswinkel anstatt der 90° mehr Platz. Mit Reddot ein idealer "Shtf-Repetierer". Wegen der Ostblock Muni würde ich auch von hochpreisigen Waffen abraten. Das Gewehr sollte in diesem Fall zur Munition passen. Musst halt wissen was du willst.
Bild

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4443
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Repetierer in 7,62x39

Beitrag von gunlove » So 17. Mär 2019, 08:53

el capitan hat geschrieben:
Sa 16. Mär 2019, 14:39
Danke, gunlove, aber bei wem bekomme ich Howa bzw wer importiert sie? Lagernd ist nur die Savage beim Gewo (kleines Magazin) und die Ruger beim Rohof - der will aber 820 für ein Plastikgewehr, das in den USA 400 $ kostet ...
Wenn mich Google nicht täuscht, dann scheint der Howa Importeur für Österreich die Firma Rohof zu sein. Folglich solltest du die Waffe bei jedem österreichischem Händler bestellen und kaufen können.
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”
(Johann Wolfgang von Goethe)
Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Suche rumänischen Mosin Nagant M44

el capitan
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 46
Registriert: So 28. Jul 2013, 11:36
Wohnort: Wien

Re: Repetierer in 7,62x39

Beitrag von el capitan » So 24. Mär 2019, 00:56

Hi, inzwischen habe ich eine Auskunft für die Howa 1500 Mini Action bekommen, allerdings nur für den dünnen 22" Lauf. Der Preis schreckt mich jetzt gegenüber der Ruger nicht, also habe ich noch wegen der Version mit 20" Varmintlauf gefragt - mal sehen. Wenn die auch noch Korn und Lochkimme wie die 308 Scout hätte ...
Ganzstahl rules. Tupperware kommt bei mir nur in den Kühlschrank oder Wanderrucksack ...

Benutzeravatar
approach_lowg
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1340
Registriert: Do 29. Mär 2012, 17:08
Wohnort: Österreich

Re: Repetierer in 7,62x39

Beitrag von approach_lowg » Mo 25. Mär 2019, 05:14

Die Howa Mini Aktion in *39 gibts in Österreich auch mit einem dickeren Lauf. Firma Salberger in Lavamünd hat solche Dinger immer wieder im Angebot.

Mit der Howa in dem Kal machst sicherlich nichts falsch.

Gruß
Numquam Retro

Bild

el capitan
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 46
Registriert: So 28. Jul 2013, 11:36
Wohnort: Wien

Re: Repetierer in 7,62x39

Beitrag von el capitan » Mo 25. Mär 2019, 21:38

Danke für alle Tipps! Als alter CZ-Fanboy hatte ich mich ja ziemlich in die 527 Carbine verschaut, geworden ist es jetzt die Howa Mini Action mit dem 20" Varmint-Lauf. Bin schon neugierig!
Ganzstahl rules. Tupperware kommt bei mir nur in den Kühlschrank oder Wanderrucksack ...

Antworten