Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

ArmaForce 9mm copper plated bullets - NEU

Hier können Benutzer die als Händler registriert sind aktuelle Angebote, Lagerstände etc. posten. Wer einen Händleraccount möchte, wendet sich bitte per E-Mail an die Board-Administration.
bino71
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1476
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 12:41
Wohnort: NÖ / Wiener Becken

Re: ArmaForce 9mm copper plated bullets - NEU

Beitragvon bino71 » Mi 12. Jul 2017, 12:06

@Myon und warum schreibst nicht einfach womit Du gemessen hast, statt hier auf "Du bist der Hero" zu argumentieren?
Man braucht keinen akademischen Grad, um das zu wissen. Wieso informierst Du Dich nicht vorher?

Benutzeravatar
Myon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1815
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 17:47
Wohnort:

Re: ArmaForce 9mm copper plated bullets - NEU

Beitragvon Myon » Mi 12. Jul 2017, 12:18

Ich bin kein Hero aber ich muss mich mit Sicherheit nicht rechtfertigen und erklären mit was ich messe. Als nächster muss ich noch sagen was für Waffen oder Sonstiges ich zu Hause habe oder weiß der Geier was. Am besten bestellt sicher jeder ein Testpackerl und macht seine eigenen Erfahrungen damit.
Da bietet man Hilfe an damit sich Leute einen groben Überblick über die Bullets machen können und wird nur dumm angemacht, mit mir nimmer. Mein Wissen bleibt in Zukunft bei mir, so wie es einige andere hier eh schon machen.

Hellprayer
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 180
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 00:18
Wohnort: Hinterm Mond gleich links

Re: ArmaForce 9mm copper plated bullets - NEU

Beitragvon Hellprayer » Mi 12. Jul 2017, 12:35

Myon hat geschrieben:Ich bin kein Hero aber ich muss mich mit Sicherheit nicht rechtfertigen und erklären mit was ich messe. Als nächster muss ich noch sagen was für Waffen oder Sonstiges ich zu Hause habe oder weiß der Geier was. Am besten bestellt sicher jeder ein Testpackerl und macht seine eigenen Erfahrungen damit.
Da bietet man Hilfe an damit sich Leute einen groben Überblick über die Bullets machen können und wird nur dumm angemacht, mit mir nimmer. Mein Wissen bleibt in Zukunft bei mir, so wie es einige andere hier eh schon machen.


Stellvertretend für die schweigenden Beobachter würde ich dich bitten die zweifelnden Kommentare einfach zu ignorieren. :roll:

Die Daten und das Kommentar bezüglich LOS Geschosse waren sehr hilfreich.
Besserwisser gibts immer, und steh zu deinen Aussagen (sind deine Meinung und Erfahrung, keine Peer-reviewte empirische Dissertation)

Und zu den Kommentaren bezüglich Meßfehler: Es messts die Pulverladungen auch mit der Staubgeschützten Laborwaage im hauseigenen klimatisierten Reinraum oder?? Leute es ist zwar gut gründlich zu sein, aber die Kirche könn ma schon im Dorf lassen :headslap:
"Des No-Shoot is net von mir"
Member of Pulverdampf DODLSQUAD - Bande von Schützen ohne Gewinnabsicht

Benutzeravatar
woolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2271
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 21:27
Wohnort: OÖ & Graz

Re: ArmaForce 9mm copper plated bullets - NEU

Beitragvon woolf » Mi 12. Jul 2017, 13:44

Jo_Kux hat geschrieben: :lol: und du glaubst, dass das was auf deiner Schiebelehre drauf steht korrekt ist? Miss mal 10x die selbe Bullet, dann wirst dich wundern.
Woher ich das weiß? Ich hab sehr lange beruflich mit Messinstrumenten zu tun gehabt und weiß was eine korrekte Messung bedeutet.
Das ablesen irgend eines Wertes von einer digitalen Messuhr (vom Hofer?) bedeutet garnix.
Wenn man sich mit Korrekturalgorithmen a bissl auskennt wird das ganz klar.

Mit solchen verallgemeinerten Behauptungen wie "niemand von uns kann das messen" lehst du dich etwas zu weit aus dem Fenster.
Ist genauso fundiert wie hier zu behaupten: "niemand kann mit einer Glock 580+ schießen" oder "niemand kann auf 500m 1 MOA halten"

Bei einem analogen Mikrometer pfuscht kein Korrekturalgorithmus drein und solange es beim mitgelieferten Prüfmaß auf Null steht ist für so eine Anwendung alles im grünen Bereich.
Aber davon abgesehen: nimm mal zwei Endmaße und teste so eine Hofer-Schublehre, die Dinger sind besser als man es für möglich halten würde. Da ändert sich auch nichts bei 10 Messungen. Für alles, was wir beim Wiederladen zu messen haben mehr als ausreichend. Ob der Messwert absolut um +-1/100 daneben liegt, ist hier egal, entscheidend ist die Streuung der Messwerte.

Aber ich hab meinen Zollstock und die Geschosse vor dem Messen eh 2h in den Kühlschrank gelegt, also quasi im klimatisierten Messraum gemessen, da sollten ja sogar Mikrometer drinnen sein. :mrgreen:

Benutzeravatar
woolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2271
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 21:27
Wohnort: OÖ & Graz

Re: ArmaForce 9mm copper plated bullets - NEU

Beitragvon woolf » Mi 12. Jul 2017, 13:52

Zurück zum eigentlichen Thema:

Myon hat geschrieben:Durchmesser zwischen 8,98mm-8,99mm
Länge zwischen 14,75mm und 14,85mm
Gewicht zwischen 123,35gr und 124,65gr was schon etwas viel Unterschied ist. Die meisten waren allerdings im Bereich 124gr-124,3gr.


Die 1,3gr Gewichtssunterschied schrecken mich nicht so, habe bei LOS auch ca. 1gr und bei H&N auch ca. 0,8gr (bei nur 10 gewogenen, es kommen sicher noch mehr Ausreisser zustande wenn man mal 20 oder 50 wiegt)
Aber 8,98mm gehen gar nicht. Das sind .3535", das wäre sogar für Mantelgeschosse zu klein. Ob die gut fliegen werden?
Selbst wenn die gradeaus fliegen - wenn man abwechselnd .3535 und .356 bekommt wäre das ein KO-Kriterium.

felixm
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 32
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 08:55
Wohnort: Nähe Salzburg/München

Re: ArmaForce 9mm copper plated bullets - NEU

Beitragvon felixm » Mi 12. Jul 2017, 22:28

woolf hat geschrieben:Aber davon abgesehen: nimm mal zwei Endmaße und teste so eine Hofer-Schublehre, die Dinger sind besser als man es für möglich halten würde. Da ändert sich auch nichts bei 10 Messungen. Für alles, was wir beim Wiederladen zu messen haben mehr als ausreichend. Ob der Messwert absolut um +-1/100 daneben liegt, ist hier egal, entscheidend ist die Streuung der Messwerte.

Was für genauere Messungen auch prima geht: Den Messschieber mit einem Endmaß (das nahe am zu messenden Maß dran ist) kalibrieren, dann summiert sich nicht der Meßfehler über die restliche Wegstrecke auf.

Benutzeravatar
Steelman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1033
Registriert: Di 12. Okt 2010, 23:28

Re: ArmaForce 9mm copper plated bullets - NEU

Beitragvon Steelman » Mi 12. Jul 2017, 22:41

Myon hat geschrieben:I
Da bietet man Hilfe an damit sich Leute einen groben Überblick über die Bullets machen können und wird nur dumm angemacht, mit mir nimmer. Mein Wissen bleibt in Zukunft bei mir, so wie es einige andere hier eh schon machen.


Du sprichst mir aus der Seele!

LG Steelman
Nicht WAS du bist bestimmt den Wert, WIE du es bist ist´s was dich ehrt!

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3420
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: ArmaForce 9mm copper plated bullets - NEU

Beitragvon gunlove » Mi 12. Jul 2017, 22:52

Hellprayer hat geschrieben:
Myon hat geschrieben:Ich bin kein Hero aber ich muss mich mit Sicherheit nicht rechtfertigen und erklären mit was ich messe. Als nächster muss ich noch sagen was für Waffen oder Sonstiges ich zu Hause habe oder weiß der Geier was. Am besten bestellt sicher jeder ein Testpackerl und macht seine eigenen Erfahrungen damit.
Da bietet man Hilfe an damit sich Leute einen groben Überblick über die Bullets machen können und wird nur dumm angemacht, mit mir nimmer. Mein Wissen bleibt in Zukunft bei mir, so wie es einige andere hier eh schon machen.


Stellvertretend für die schweigenden Beobachter würde ich dich bitten die zweifelnden Kommentare einfach zu ignorieren. :roll:

Die Daten und das Kommentar bezüglich LOS Geschosse waren sehr hilfreich.
Besserwisser gibts immer, und steh zu deinen Aussagen (sind deine Meinung und Erfahrung, keine Peer-reviewte empirische Dissertation)

Und zu den Kommentaren bezüglich Meßfehler: Es messts die Pulverladungen auch mit der Staubgeschützten Laborwaage im hauseigenen klimatisierten Reinraum oder?? Leute es ist zwar gut gründlich zu sein, aber die Kirche könn ma schon im Dorf lassen :headslap:

:text-+1:
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”(Johann Wolfgang von Goethe)

benit
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 73
Registriert: Di 26. Aug 2014, 11:48
Wohnort: Oberösterreich

Re: ArmaForce 9mm copper plated bullets - NEU

Beitragvon benit » Do 13. Jul 2017, 09:50

An 145gr-150gr .356 Geschossen währe ich interessiert.

Solls da mal welche geben in Zukunft?
Wer glaubt das Waffen töten, denkt auch das Bleischtifte Rechtschreibfehler machen!

Flex8045
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 52
Registriert: Do 17. Dez 2015, 18:07

Re: ArmaForce 9mm copper plated bullets - NEU

Beitragvon Flex8045 » Do 13. Jul 2017, 10:44

147 RN gibt es.

Preis gebe ich gerne per PN weiter.

Seedo
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 195
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 02:27

Re: ArmaForce 9mm copper plated bullets - NEU

Beitragvon Seedo » Di 18. Jul 2017, 10:46

Gibt es schon Tests zu den Bullets?

Benutzeravatar
hmg382
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1026
Registriert: Di 1. Dez 2015, 08:10
Wohnort: Tirol

Re: ArmaForce 9mm copper plated bullets - NEU

Beitragvon hmg382 » Di 18. Jul 2017, 11:24

Ich hab gestern meine bekommen.
(1) Gewicht: 2/10 Murmeln knapp unter 124gn, der Rest im Mittel so ca. um 124,3gn
(2) Länge: die meisten knapp unter 14,9mm, aber ein Ausreißer bei 14,74mm :?
(3) Durchmesser: alle .356 inch
(4) Optik: 3 Murmeln hatten deutliche Risse/Kratzer ... k.A. ob das schon bei der Beschichtung der Fall war, oder durch das nochmalige Resizen. Die Spuren vom Resizen sieht man deutlich, stören mich aber nicht. Ansonsten ist das Finish eher "fleckig", viele Murmeln haben kleinere Einbeulungen und dergleichen. Verglichen zu L.O.S. sind diese "Schadstellen" jedenfalls deutlich häufiger.

Muss mal schauen, dass ich die demnächst verlade und durch den Chrono jage.
#IamTheGunLobby

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." - Benjamin Franklin


Zurück zu „Händler“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast