Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Neuigkeiten aus dem Verein, Angebote für Vereinsmitglieder, Vereinsaktivitäten und mehr
RcL
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1054
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:59

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von RcL » Di 15. Sep 2020, 18:05

gynta hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 17:56
Lieber Admin

Verein:
Wochenlanges(!) Schweigen des Vorstandes (Obmann, Schützenmeister) und Null Fortschritt, waren (für mich) keine Guten Zeichen. Auch darum habe ich meinen Beitrag des ersten Jahres eher als Spende gesehen und mich danach aus dem PDVerein verabschiedet und so wie ich die Ausführungen verstehe, wird sich daran nicht viel ändern. Alles richtig gemacht.
______

Forum:
Warum das reine Betreiben eines Forums so viel Geld verschlingt, verstehe ich beim besten Willen nicht. Das verwendete "phpBB" ist eine freie, quelloffene Software. Mein geringes IT-Wissen reicht seit rund 15 Jahren aus, um ein ähnliches freies Bulletin Board intern zu betreiben. Der Aufwand an Servicearbeiten ist mehr als überschaubar.
Mit einem Cronjob lässt sich zB die Datenbank einmal am Tag sichern. Also selbst wenn Alles den Bach runter geht, sollte ein Admin das Board selbst neu aufsetzen und die Datenbanken wiederherstellen können. Sonst ist er kein Admin, sondern bestenfalls nur Besitzer der Domain - der dringend einen richtigen Admin benötigt.

Was sicherlich eine Rolle spielt, sind Abkommen mit Firmen - welche Geld zuschießen.
Da muß man dann unzählige Scripts für Werbebots laufen lassen. Da wird die ganze Sache dann sicher schnell unstabil und da beisst sich auch die Katze in den Schwanz.
Man generiert Geld von Firmen - welches dann in Servicearbeiten für das Forum draufgeht.

Vielleicht kann hier auch noch ein IT-Insider* ein paar Sätze zu Kosten/Aufwände sagen.
Evtl. ergibt sich ja auch Hilfe um die Kosten zu senken.

*)Das Wort "Experte" verkneife ich mir in Zeiten wie diesen...
Naja, das kommt aber auch auf Größe und Verfügbarkeit des Forums an. Klar kannst ein kleines Forum hosten, aber ab einer gewissen Größe und Nutzung wirst du einen entsprechenden Server brauchen, der Server muss gewartet werden, du brauchst eine stabile Internet-Anbindung die problemlos mit der Auslastung fertig wird und wenig Downtime hat (d.h. ned zu Hause an die UPC Magenta Dose stöpseln), du wirst den ganzen Käse nach außen absichern müssen... Also du brauchst wohl mindestens (so würde ich vermuten) einen Sysadmin für Server + Forum, die Hardware dafür und die Anbindung. Nur die Software alleine hilft dir da nicht.

Den Sysadmin kannst vielleicht finden wenn du Interessierte suchst, die wissen was sie machen und bereit sind, das in ihrer Freizeit zu schupfen. Die Software ist kostenlos, aber spätestens bei Hardware und Anbindung fallen zwangsweise Kosten an.

Kurzes Googeln sagt, dass du für die Anbindung wahrscheinlich irgendwo im Bereich ~100€ im Monat unterwegs bist, plus / minus ein bissel was für ein günstiges, nicht verschließbares Rack. Zumindest da wo ich grad nachgeschaut hab. Ins Rack schiebst dann deinen Server rein, der wiederum kostet, aber eher einmalig bzw. wenn dann eher unregelmäßig, wenn du was upgraden oder austauschen musst.
Zuletzt geändert von RcL am Di 15. Sep 2020, 18:11, insgesamt 1-mal geändert.

fast12
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1088
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 19:27

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von fast12 » Di 15. Sep 2020, 18:07

Admin hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 17:55

Ich denke Du bist im Irrtum.
Soweit ich es überblicken kann hat sich hier den ganzen Tag lang nur ein einziges PDSV Mitglied an der Diskussion beteiligt.
Der Rest der Teilnehmer sind Benutzer, die für die Leistung, die sie hier erhalten, keinen Cent zu zahlen bereit, sind, und das noch dazu für normal halten.

Das geht nur so lange als es sich der Betreiber gefallen lässt, und das tut er jetzt nicht mehr.
Dem Forumsbetrieb wird das keinen Abbruch tun, davon bin ich überzeugt. Nur einer sehr kleinen aber sehr lauten Gruppe ist es wichtig, wie etwas genau benannt wird. Die allermeisten freuen sich über eine bereitgestellte Kommunikationsplattform, egal ob eine Bestätigung jetzt unmittelbar nach Anforderung oder viele zu spät einlangt.
Ich bin mir nicht sicher ob ich dir folgen kann. Fakt ist MIR liegt viel an diesem Forum. Ich überweise auch jedes Jahr (also eh erst zweimal) meine 38 €.

Das Pulverdampf Forum ist mMn auch so ziemlich die wichtigste Platform für die Organisation der LWB in Österreich - sei es bei Waffenrechtsverschärfungen oder bei der Pflege der österreichweiten Community.

Aber wenn hier eine Klarnamenpflicht kommt ist das der Tod jedes Forums - und das wäre extrem schade wegen eines dummen streits über den PDSV/Statuten (oder kA worums jetzt eigentlich genau geht?).

Und darum bitte ich darum: Bitte zerstört hier nicht etwas Großartiges wegen eines wertlosen Streit.

Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: AT

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von Steppenwolf » Di 15. Sep 2020, 18:23

Offensichtlich dürften die diverse technische Änderungen zu der einen oder anderen unabsichtlichen und dauerhaften Sperre eines User/ mehrere User, in diesem Fall Balistix - geführt haben.

Ich denke da handelt es sich um ein Missverständnis welches schnell behoben wird.
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Admin
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 350
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 11:28

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von Admin » Di 15. Sep 2020, 18:25

fast12 hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 18:07
...kA worums jetzt eigentlich genau geht?...
Siehst Du, genau das ist der Punkt. Benutzer, die selber nichts zur Community beitragen, haben keinen Verlust aus dem, was hier heute passiert ist. Etwas das nichts wert ist, auf das achtet man auch nicht.

Unsere Hoffnung, daß sich die Benutzer mit den Jahren dem Pulverdampf Forum verbunden fühlen und im Idealfall sogar den kleinen symbolischen Beitrag leisten, den wir benötigen um uns um den Betrieb nicht selbst persönlich kümmern zu müssen, hat sich nicht erfüllt. Im Gegenteil, einige langjährige Benutzer tun alles, um unseren Einsatz zu verunglimpfen und uns zusätzlichen Aufwand zu verursachen.
Unser finanzieller Einsatz wird über Jahre hinweg ignoriert, und daß wir uns nicht persönlich einbringen können wird uns zum Vorwurf gemacht, anstelle daß man froh ist daß jemand sich bemüht hat die Plattform am Leben zu halten.

Die weiter Nutzung des Forums für Betriebe und Institutionen ist ab heute nur mehr nach Zahlung eines entsprechenden finaziellen Kostenbeitrages möglich. Veranstaltungen die ohne entsprechende vorherige Abstimmung mit der Vereinsleitung hier im Forum gepostet werden, werden unverzüglich entfernt, der entsprechende User wird gesperrt. Das gilt auch für Veranstaltungen von Vereinen. Die seites der Vereine immer wieder angebotene Gratisstarts für Vorstandsmitglieder sind kein derartiger Beitrag, wir haben sowas auch noch nie angenommen, niemand von uns hier übt den Schiesssport aus.
Kontakt zum PDSV - Pulverdampf Schützen Verein bevorzugt per Email an verein@pulverdampf.com

Benutzeravatar
cas81
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3670
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:44
Wohnort: Wien

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von cas81 » Di 15. Sep 2020, 18:26

Ich nehme an, es ist ein Versehen, etwas anderes kann es ja nicht sein, va weil kommentarlos:
User Balistix wurde dauerhaft gesperrt. Machts ihm bitte den Account wieder auf.

PS: sauersigi detto.

Beide User tragen wesentlich zum Content bei. Nämlich mit dem, wovon ein Forum lebt: Informationen und niveauvollen Austausch. Für Metternich ists hoffentlich noch nicht an der Zeit.

Edit: hat sich erledigt
Zuletzt geändert von cas81 am Di 15. Sep 2020, 18:28, insgesamt 2-mal geändert.
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit
Beiträge zu rechtlichen Themen entsprechen meiner persönlichen Einschätzung und sind nicht als Rechtsberatung, verbindlicher Ratschlag, oder sachkundige Auskunft zu betrachten.

Admin
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 350
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 11:28

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von Admin » Di 15. Sep 2020, 18:27

Steppenwolf hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 18:23
Offensichtlich dürften die diverse technische Änderungen zu der einen oder anderen unabsichtlichen und dauerhaften Sperre eines User/ mehrere User, in diesem Fall Balistix - geführt haben.

Ich denke da handelt es sich um ein Missverständnis welches schnell behoben wird.
Es wurden heute vier Benutzer gesperrt, es gibt dazu nicht mehr zu sagen und es gibt auch nichts zu beheben.
Kontakt zum PDSV - Pulverdampf Schützen Verein bevorzugt per Email an verein@pulverdampf.com

Benutzeravatar
Dobi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 723
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 09:13
Wohnort: Wien

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von Dobi » Di 15. Sep 2020, 18:31

Dobi hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 17:05
Du weißt aber schon, dass dieser Verzicht auf das Stimmrecht nur deshalb ist, um auch eine Fernmitgliedschaft anbieten zu können für all jene, die zwar in einem Verein Mitglied sein wollen, aber aus zeitlichen und örtlichen Gründen nicht vor Ort an Vereinsaktivitäten teilnehmen können/wollen!
Warum sollte denn der Verzicht auf ein Stimmrecht notwendig für eine Fernmitgliedschaft sein?
Sag mir bitte einen Grund.

Entweder ein Mitglied hat ein Stimmrecht, dann ist es ein ordentliches Mitglied.
Oder er hat kein Stimmrecht, dann ist er kein ordentliches Mitglied.
So weit ist das Vereinsgesetz recht eindeutig.

Ein Verein der nur "ordentliche Mitglieder, ohne Stimmrecht, im Stand einer Fernmitgliedschaft hat" und so den Mitgliedern ihre Stimmrechte und Ihre Kontrollrechte in der HV vorenthält ist etwas anderes.

Admin
Ist nicht zwingend notwendig, aber wer schon mal als Vorstand in einem aktiven Verein gearbeitet hat weiß, dass Mitglieder mit Stimmrecht schnell mal alles auf den Kopf stellen können, wenn sie die Mehrheit der Anwesenden stellen.

Und ich finde es absolut legitim, dass ich als Fernmitglied, dass nur bei Umlaufbewerben mitmacht und sonst nicht aktiv zu Vereinsaktivitäten vor Ort beitrage, auch kein Stimmrecht habe! Wozu auch? Dass ich darüber mitabstimme, ob für's Vereinslokal, welches ich nie aufsuche, neue Sessel gekauft werden!?

Und um einen Irrtum zur Eindeutigkeit des Vereinsgesetzes auszuräumen:
Der Verein hat sich die Statuten-Änderung im Bezug auf die ordentlichen Miglieder im Stand einer Fernmitglidschaft und Verzicht aufs Stimmrecht vorab von der zuständigen Behörde "absegnen" lassen und die neuen Statuten wurden ja von der Behörde akzeptiert.
Also hat auch die Behörde kein Problem damit!

Und die Fernmitglieder sind ja nur ein Teil der Mitglieder des Verein. Die ordentlichen Mitglieder vor Ort, die sich regelmäßig bei Vereinsaktivitäten treffen und ein gemeinsames Vereinsleben haben, sind ja stimmberechtigt!

Ich – und ich vermute mal alle anderen Fernmitglieder auch – fühlen uns definitiv nicht unseres Stimmrechtes oder unserer Kontrollrechte in der HV beraubt!

Beim PDSV weiß ich nach zwei Jahren Mitgliedschaft bis heute noch nicht, welche Rechte ich hab usw., da ich keine Statuten bekommen hab …
Steyr L9-A1, Manurhin MR 88 .38 Sp. & Ruger Mark IV 22/45 Lite
Anfänger & Mitglied im Verein, Verein & LSVNOE, PDSV & Verein.
Ich glaube keine Verschwörungstheorien!
Die werden alle von einer geheimen Regierungsbehörde in Umlauf gebracht …

Admin
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 350
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 11:28

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von Admin » Di 15. Sep 2020, 18:37

RcL hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 18:05
gynta hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 17:56
Lieber Admin

Verein:
Wochenlanges(!) Schweigen des Vorstandes (Obmann, Schützenmeister) und Null Fortschritt, waren (für mich) keine Guten Zeichen. Auch darum habe ich meinen Beitrag des ersten Jahres eher als Spende gesehen und mich danach aus dem PDVerein verabschiedet und so wie ich die Ausführungen verstehe, wird sich daran nicht viel ändern. Alles richtig gemacht.
______

Forum:
Warum das reine Betreiben eines Forums so viel Geld verschlingt, verstehe ich beim besten Willen nicht. Das verwendete "phpBB" ist eine freie, quelloffene Software. Mein geringes IT-Wissen reicht seit rund 15 Jahren aus, um ein ähnliches freies Bulletin Board intern zu betreiben. Der Aufwand an Servicearbeiten ist mehr als überschaubar.
Mit einem Cronjob lässt sich zB die Datenbank einmal am Tag sichern. Also selbst wenn Alles den Bach runter geht, sollte ein Admin das Board selbst neu aufsetzen und die Datenbanken wiederherstellen können. Sonst ist er kein Admin, sondern bestenfalls nur Besitzer der Domain - der dringend einen richtigen Admin benötigt.

Was sicherlich eine Rolle spielt, sind Abkommen mit Firmen - welche Geld zuschießen.
Da muß man dann unzählige Scripts für Werbebots laufen lassen. Da wird die ganze Sache dann sicher schnell unstabil und da beisst sich auch die Katze in den Schwanz.
Man generiert Geld von Firmen - welches dann in Servicearbeiten für das Forum draufgeht.

Vielleicht kann hier auch noch ein IT-Insider* ein paar Sätze zu Kosten/Aufwände sagen.
Evtl. ergibt sich ja auch Hilfe um die Kosten zu senken.

*)Das Wort "Experte" verkneife ich mir in Zeiten wie diesen...
Naja, das kommt aber auch auf Größe und Verfügbarkeit des Forums an. Klar kannst ein kleines Forum hosten, aber ab einer gewissen Größe und Nutzung wirst du einen entsprechenden Server brauchen, der Server muss gewartet werden, du brauchst eine stabile Internet-Anbindung die problemlos mit der Auslastung fertig wird und wenig Downtime hat (d.h. ned zu Hause an die UPC Magenta Dose stöpseln), du wirst den ganzen Käse nach außen absichern müssen... Also du brauchst wohl mindestens (so würde ich vermuten) einen Sysadmin für Server + Forum, die Hardware dafür und die Anbindung. Nur die Software alleine hilft dir da nicht.

Den Sysadmin kannst vielleicht finden wenn du Interessierte suchst, die wissen was sie machen und bereit sind, das in ihrer Freizeit zu schupfen. Die Software ist kostenlos, aber spätestens bei Hardware und Anbindung fallen zwangsweise Kosten an.

Kurzes Googeln sagt, dass du für die Anbindung wahrscheinlich irgendwo im Bereich ~100€ im Monat unterwegs bist, plus / minus ein bissel was für ein günstiges, nicht verschließbares Rack. Zumindest da wo ich grad nachgeschaut hab. Ins Rack schiebst dann deinen Server rein, der wiederum kostet, aber eher einmalig bzw. wenn dann eher unregelmäßig, wenn du was upgraden oder austauschen musst.
Neben rund 50.000 "unique Usern" und rund 300.000 Zugriffen im Monat ist unser Hauptproblem eine knapp zehn GB grosse Datenbank und mehrfach im Monat einlaufende Denial-of-Service-Attacken gegen das Domain, woher auch immer die kommen.

Das ist in Heimarbeit nicht zu machen. Nicht für jemand der einen Beruf ausserhalb der EDV hat. Aus Haftungsgründen kann die Wartung nur durch einen Gewerbebetrieb erfolgen.
Kontakt zum PDSV - Pulverdampf Schützen Verein bevorzugt per Email an verein@pulverdampf.com

Benutzeravatar
Dobi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 723
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 09:13
Wohnort: Wien

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von Dobi » Di 15. Sep 2020, 18:39

Admin hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 18:25
Unser finanzieller Einsatz wird über Jahre hinweg ignoriert, und daß wir uns nicht persönlich einbringen können wird uns zum Vorwurf gemacht, anstelle daß man froh ist daß jemand sich bemüht hat die Plattform am Leben zu halten.
Ich hab gestern und heute mehrmals angeboten, mitzuhelfen euren finanziellen Einsatz evtl. zu reduzieren und euch einen Aufwand (Versendung der Statuten) abzunehmen, indem ich sie für euch völlig kostenlos per Link zum Download bereit stelle!

Muss ich tatsächlich erst auf Knien betteln und darum flehen, euch helfen zu dürfen!?

Und ich hab gestern und heute bei fast jedem Kommentar zum Thema betont, dass ich es super und toll finde, dass ihr euch um den Erhalt des Forums kümmert!

Also irgendwie versteh ich das alles bald nicht mehr …
Steyr L9-A1, Manurhin MR 88 .38 Sp. & Ruger Mark IV 22/45 Lite
Anfänger & Mitglied im Verein, Verein & LSVNOE, PDSV & Verein.
Ich glaube keine Verschwörungstheorien!
Die werden alle von einer geheimen Regierungsbehörde in Umlauf gebracht …

Benutzeravatar
AUG-andy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2101
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von AUG-andy » Di 15. Sep 2020, 18:39

Pedro hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 17:50
Sag, gewo... bist Du´s? Die Hausrechtssache hast ja auch Du anderorts immer wieder sehr vehement vorgebracht? Die Frage wird ja gestattet sein, hoffe ich... der parallelen wegen.
Der Erste dem es auffällt. ;)
Die Vermutung hatte ich auch schon, ist mir persönlich aber auch egal.
Ich bin so ehrlich, bin nur beim PDSV dabei um ab und zu ein günstiges Angebot für diverse Dinge wahrzunehmen. Das Forum hat eine Unterstützung und ich günstige Waffen und Zubehör. Für mich eine Win-Win Situation. Alles andere interessiert mich herzlich wenig.
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

m_a_d
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 874
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 01:10
Wohnort: Vindobona

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von m_a_d » Di 15. Sep 2020, 18:44

Admin hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 17:24
Es wurden mit heute einige technische Änderungen durchgeführt.

Einige der Änderungen sind:
Neue Benutzer können jetzt schon ab drei Postings im Marktbereich posten.
Die PN Funktionalität kann leider nicht weiter zur Verfügung gestellt werden.

Das Forum nimmt ab sofort neue Mitglieder nur mehr sehr eingeschränkt, sowie nur mehr nach Legitimierung mit Kontaktdaten und Übersendung einer Ausweiskopie auf.
eine Frage zu Euren Überlegungen zum Marktplatz in Kombination mit dem Deaktivieren der PNs - wie sollen Daten wie Adresse, Telefonnummer, Klarname, etc ausgetauscht werden ohne dass es im WWW für immer ersichtlich ist, dass man eine Waffe ge/verkauft hat? ich steh ev nur grad auf der Leitung wie man das am besten macht. oder wäre es Euch generell lieber, wenn dieser Marktplatzbereich ausläuft und auf andere Plattformen ausweicht wo PNs möglich sind?
-------------------------------------
dvc & es war eine schöne Zeit
:at1:

Admin
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 350
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 11:28

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von Admin » Di 15. Sep 2020, 19:00

Dobi hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 18:31
Ist nicht zwingend notwendig, aber wer schon mal als Vorstand in einem aktiven Verein gearbeitet hat weiß, dass Mitglieder mit Stimmrecht schnell mal alles auf den Kopf stellen können, wenn sie die Mehrheit der Anwesenden stellen. Und ich finde es absolut legitim, dass ich als Fernmitglied, dass nur bei Umlaufbewerben mitmacht und sonst nicht aktiv zu Vereinsaktivitäten vor Ort beitrage, auch kein Stimmrecht habe! Wozu auch? Dass ich darüber mitabstimme, ob für's Vereinslokal, welches ich nie aufsuche, neue Sessel gekauft werden!?
Die Aussage "..dass Mitglieder mit Stimmrecht schnell mal alles auf den Kopf stellen können..." betrachte ich als infam. Die Mitglieder sind der Verein. Sie haben jedes Recht "alles auf den Kopf zu stellen", denn sie treffen bei der HV die Entscheidungen.

Warum es wichtig ist ein ordentliches Mitglied zu sein? Zum Beispiel, um Dir nach der HV das Protokoll mit dem Bericht des Rechnungsführers zusenden zu lassen. Ein Recht, welches Du nur als ordentliches Mitglied hast. Oder dir eine waffenrechtliche Bestätigung ausstellen zu lassen. Auch das darf der Verein nur für ordentliche Mitglieder. Das sind laut Vereinsrecht jene Mitglieder, die ein Stimmrecht haben.
Kontakt zum PDSV - Pulverdampf Schützen Verein bevorzugt per Email an verein@pulverdampf.com

Benutzeravatar
Atheki
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 403
Registriert: Do 8. Jun 2017, 09:02
Wohnort: Wien

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von Atheki » Di 15. Sep 2020, 19:05

Admin hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 18:25
Die weiter Nutzung des Forums für Betriebe und Institutionen ist ab heute nur mehr nach Zahlung eines entsprechenden finaziellen Kostenbeitrages möglich. Veranstaltungen die ohne entsprechende vorherige Abstimmung mit der Vereinsleitung hier im Forum gepostet werden, werden unverzüglich entfernt, der entsprechende User wird gesperrt. Das gilt auch für Veranstaltungen von Vereinen. Die seites der Vereine immer wieder angebotene Gratisstarts für Vorstandsmitglieder sind kein derartiger Beitrag, wir haben sowas auch noch nie angenommen, niemand von uns hier übt den Schiesssport aus.
Bitte die Neuerungen ebenfalls im Unterforum "Forumsnews und Ankündigungen" kundgeben, damit diese auch auffindbar sind und nicht in diesem Vereinsthread untergehen.

Danke!
Zuletzt geändert von Atheki am Di 15. Sep 2020, 19:07, insgesamt 1-mal geändert.

Admin
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 350
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 11:28

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von Admin » Di 15. Sep 2020, 19:06

m_a_d hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 18:44
Admin hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 17:24
Es wurden mit heute einige technische Änderungen durchgeführt.

Einige der Änderungen sind:
Neue Benutzer können jetzt schon ab drei Postings im Marktbereich posten.
Die PN Funktionalität kann leider nicht weiter zur Verfügung gestellt werden.

Das Forum nimmt ab sofort neue Mitglieder nur mehr sehr eingeschränkt, sowie nur mehr nach Legitimierung mit Kontaktdaten und Übersendung einer Ausweiskopie auf.
eine Frage zu Euren Überlegungen zum Marktplatz in Kombination mit dem Deaktivieren der PNs - wie sollen Daten wie Adresse, Telefonnummer, Klarname, etc ausgetauscht werden ohne dass es im WWW für immer ersichtlich ist, dass man eine Waffe ge/verkauft hat? ich steh ev nur grad auf der Leitung wie man das am besten macht. oder wäre es Euch generell lieber, wenn dieser Marktplatzbereich ausläuft und auf andere Plattformen ausweicht wo PNs möglich sind?
Da es in den letzten Jahren hier Usus geworden ist, Angebote auf www.waffengebraucht.at einzustellen, und dann hier kommentarlos einen Link zu setzen, was unser eigenes Google Ranking beschädigt, und der Firma Wertgarner geholfen hat mit Ihrer Plattform einen höheren Pagerank auf Google zu erreichen, sehen wir keinen Handlungsbedarf.
Kontakt zum PDSV - Pulverdampf Schützen Verein bevorzugt per Email an verein@pulverdampf.com

m_a_d
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 874
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 01:10
Wohnort: Vindobona

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von m_a_d » Di 15. Sep 2020, 19:10

Admin hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 18:25
Die weiter Nutzung des Forums für Betriebe und Institutionen ist ab heute nur mehr nach Zahlung eines entsprechenden finaziellen Kostenbeitrages möglich. Veranstaltungen die ohne entsprechende vorherige Abstimmung mit der Vereinsleitung hier im Forum gepostet werden, werden unverzüglich entfernt, der entsprechende User wird gesperrt. Das gilt auch für Veranstaltungen von Vereinen.
als potentiell zukünftig Betroffener (selbst Vorstand in einem Verein) frage ich: verstehe ich das richtig, dass Ankündigungen von Bewerben ( auch jene die von gemeinnützigen Vereinen veranstaltet werden) nicht mehr erwünscht bzw sogar verboten sind. Ausnahme: der Veranstalter oder Poster (welcher?) bezahlt im Vorfeld dafür. Soweit korrekt? Falls ja, die Folgefrage: habt ihr schon eine Preisliste dafür?

Fällt das Anbieten eines Startplatzes auch unter das Verbot? Denn ohne den Bewerb und das Datum zu nennen, kann man ihn nicht anbieten, damit würde man aber den Bewerb ankündigen.
-------------------------------------
dvc & es war eine schöne Zeit
:at1:

Antworten